DTS PLAY-FI
, ,

DTS Play-Fi Firmware-Update

Pioneer aktiviert mit dem heute erscheinenden Firmware-Update DTS Play-Fi für kabelloses Multi-Room Streaming auf den MRX-5 und MRX-3 Wireless Lautsprechern. Ein Update für weitere ausgewählte Produkte des Modelljahres 2017 und unten genannte 2016er Modelle folgt planmäßig Ende September.

Die DTS Play-Fi Technologie funktioniert mit vielen Smartphones und Tablets und ermöglicht es Hörern kabellos über das heimische WLAN-Netzwerk Musik auf unendlich viele DTS Play-Fi kompatible Lautsprecher zu streamen.

Mit der Pioneer Remote App steht eine übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit der Streaming von einem iPad, iPhone, iPod touch oder Android-Gerät gesteuert und viele beliebte Musik-Streamingdienste genutzt werden kann. Mit DTS Play-Fi kann der Nutzer außerdem Musik die sich auf einem Medienserver, ausgewählten Cloud-basierten Diensten oder auf dem Gerät befindet, anzeigen und streamen.

DTS Play-Fi synchronisiert die Wiedergabe einer einzelnen Quelle auf mehreren Lautsprechern in verschiedenen Räumen ohne dass zusätzliche Geräte benötigt werden, und kann außerdem gleichzeitig verschiedene Quellen auf unterschiedliche Lautsprecher vom selben Mobilgerät streamen. Die Technologie unterstützt auch das Streamen von Musik auf separate Lautsprecher von einzelnen Geräten zur selben Zeit. Mehr Informationen finden Sie auf www.play-fi.com.

Play-Fi Firmware-Updates für weitere Pioneer Komponenten

Ab September folgen Play-Fi Firmware-Updates für netzwerkfähige Pioneer Mehrkanal-Receiver, Entertainment Systeme und Audiokomponenten des Modelljahres 2017 sowie für folgende 2016er Produkte:

  • Mehrkanal-Receiver SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, VSX-S520D und VSX-S520
  • Pure Audio Stereo-Receiver SX-S30DAB
  • Pure Audio Netzwerk-Center NC-50DAB und XC-HM86D
  • Pure Audio Netzwerkspieler N-70AE und N-50AE
  • FAYOLA Wireless Music Systeme FS-W50 und FS-W40
  • HiFi Micro-Systeme X-HM86D, X-HM76D und X-HM76
Zappiti Movie Wall

Firmware Zappiti 4K HDR OS v3.0.6

Zappiti veröffentlicht mit der Firmware v3.0.6 ein neues Update für das Zappiti Media Center v4. Erfahren Sie folgend was sich mit dem Update zur vorherigen Version getan hat.

Änderung zur vorherigen Version:

  • Added automatic Zappiti 4K HDR recognition on the network from a Mac or PC. It is no longer necessary to manually add the IP address of Zappiti.

  • Hard disks that are initialized in MAC OS partition are now supported in read / write mode.

  • NTFS GPT hard disks in multiple partitions are now supported.

  • Fixed the „Automatically notify me when a firmware update is available“ function that did not work properly.

  • The external subtitle is selected by default if available (excepted if “Default subtitles” is set as “OFF” in the Advanced settings).

  • By default, the focus is now placed on the „Resume Play“ button in the resume playback window.

  • Added the following manual video outputs options:
    > 720p @ 59.94 Hz in addition to 720p @ 60 Hz
    > 1080i @ 59.94 Hz in addition to 1080i @ 60 Hz
    > 1080p @ 25 Hz
    > 1080p @ 30 Hz
    > 3849×2160 @ 59.94 Hz in addition to 3849×2160 @ 60 Hz
    > 4096x2160p @ 25 Hz

  • Improved French translation.

> Download : Zappiti Mini 4K HDR Firmware version OS 3.06… (.zip)
> Download : Zappiti One / Duo 4K HDR Firmware version OS 3.06… (.zip)

Pioneer Chromecast
, , ,

Pioneer Chromecast Update

Pioneer veröffentlicht heute ein Firmware-Update für ausgewählte Hi-Fi Komponenten, AV-Receiver, Heimkino-Systeme und Netzwerk-Lautsprechersysteme des Modelljahrs 2016, welches die integrierte Chromecast-Technologie für kabelloses Musik-Streaming aktiviert.

Die integrierte Pioneer Chromecast Technologie verlinkt kompatible Apps auf Android™ Smartphones und Tablets, iPad, iPhone, iPod touch, Chromebook™ und Chrome™ Browser auf Mac-, Windows®– und Linux-PCs mit Pioneer-Komponenten über eine 5 GHz / 2,4 GHz Wi- Fi® Verbindung. Benutzer können so bequem und kabellos Musik, Internet-Radio und Podcasts aus den beliebtesten Online-Diensten streamen.

Eine Vielzahl von Chromecast-fähigen Apps stehen bereit – von Sport-Übertragungen, Comedy und pädagogischen Podcasts bis hin zu Millionen von Songs aus aller Welt. Alle Inhalte sind einfach über ein Smart-Gerät zugänglich und können mit Chromecast-fähigen Lautsprechern oder Soundsystemen genutzt werden.

Übertragungsraten von bis zu 48 kHz ermöglichen eine originalgetreue Wiedergabe ohne Kompression, für Musikgenuss in verlustfreier CD-Qualität.

Komplizierte Ersteinrichtung oder Passwörter sind nicht erforderlich, um Geräte miteinander zu verbinden und Musik zu streamen. Dadurch ist es für Familienmitglieder und Freunde ganz einfach, ihre Inhalte direkt von ihrer bevorzugten App auf ihr Gerät zu streamen. Darüber hinaus können Benutzer Anrufe tätigen und empfangen und andere Anwendungen ohne Unterbrechung der Wiedergabe ausführen.

Um die integrierte Pioneer Chromecast Technologie nutzen zu können, müssen Geräte mit demselben drahtlosen Netzwerk verbunden sein und die verwendeten Apps müssen Chromecast-fähig sein. Entdecke Chromecast-fähige Apps bei g.co/cast/audioapps. Weitere Informationen zur integrierten Chromecast-Technologie finden Sie unter https://www.google.com/chromecast/built-in/

Das Firmware Update ist ab 25. April verfügbar für folgende Pioneer Produkte:

  • Mehrkanal-Receiver SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, SC-LX501, VSX-1131, VSX-831
  • Slimline-Receiver VSX-S520D, VSX-S520 und SX-S30DAB
  • Pure Audio Netzwerk-Center NC-50DAB
  • Pure Audio Netzwerkspieler N-30AE
  • FAYOLA Wireless Music System FS-W50 und FS-W40
  • HiFi Micro-Systeme XC-HM86D, X-HM86D, X-HM76D und X-HM76
  • Wireless Multi-Room Spealer MRX-5 und MRX-3

Seit Jahrzehnten steht Pioneer für neueste Technologien und ist immer bestrebt seinen Kunden ein möglichst Original getreues Musik Erlebnis zu ermöglichen – ganz wie vom Künstler beabsichtigt. Die Aktivierung der integrierten Chromecast-Technologie bereichert die zahlreichen Möglichkeiten drahtloser Audio-Streaming-Technologien, die bereits in Pioneer-Komponenten und Lautsprechern vorhanden sind und liefert einen weiteren Mehrwert für Pioneer Kunden.

Onkyo FireConnect
, , , , ,

Onkyo FireConnect Firmware-Update

Onkyo kündigt für den 23. Februar die Verfügbarkeit eines Firmware-Updates an, welches die auf der FireConnect ™-Technologie basierende Multiroom-Wiedergabe von ausgewählten Onkyo-AV- und HiFi-Systemen an kompatible Wireless-Lautsprecher aktiviert.

FireConnect™ von Blackfire ist ein stabiles Wireless-Protokoll und ein zentraler Baustein von Onkyos Netzwerk-Audio-Konzept der nächsten Generation, das die Weitergabe von Musik an verteilte Komponenten so einfach und intuitiv wie nur möglich macht. Grundlegend hierfür ist die Nutzung eines Dualband 5 GHz / 2,4 GHz WLAN im Zusammenspiel mit der Onkyo Controller App (verfügbar für iPod touch, iPhone, iPad und Android™-basierte Geräte).

Onkyo FireConnect Firmware-Update

Nach dem Firmware Update kann Musik von kompatiblen Onkyo-Anlagen kabellos an FireConnect ™-fähige Lautsprecher wie dem Onkyo NCP-302 Netzwork Audio System weitergegeben werden. Dies schließt die Wiedergabe von Internet-Streaming-Diensten wie TIDAL, TuneIn, Deezer und Spotify® genauso mit ein wie im Netzwerk gespeicherte Audiodateien. Unterstützt werden derzeit Abtastraten von 44.1 kHz und 48 kHz.

Die Wiedergabesteuerung in jedem Raum sowie die Gruppierungsfunktionen für einzelne Lautsprecher und die Auswahlmöglichkeit von Netzwerk-Audiodateien sind bereits in der Onkyo Controller App integriert.

Die am 23. Februar 2017 veröffentlichte Firmware betrifft folgende Onkyo-Modelle:
PR-RZ5100, TX-RZ3100, TX-RZ1100, TX-RZ810, TX-RZ710, TX-NR656, TX-NR555, HT-S7805, TX-L50, TX-L20D, LS7200 und LS5200

Anfang März folgt das Firmware Update für folgende Onkyo-Modelle:
R-N855, NS-6170 und NS-6130

Die Firmware Updates können entweder direkt vom Gerät oder über die Onkyo Webseite heruntergeladen werden.

Nachfolgende Updates werden die kabellose Übertragung von Quellen ermöglichen, welche über die externen analogen Audioeingänge der Master-Komponente verbunden sind. Nutzer können sich auf nahtlos zugängliche Musik jeden Formats freuen, wo immer sie sich gerade in ihrem Zuhause aufhalten.

HEOS by Denon JUKE
,

HEOS ab sofort mit JUKE

HEOS by Denon erweitert sein Streaming Dienst Portfolio mit einen weiteren Anbieter. JUKE gesellt sich neben Spotify, Deezer, Napster und Co. dazu. JUKE ist das Produkt der JUKE Entertainment GmbH, einer Tochter der Media-Saturn Deutschland GmbH. Mehr als 40 Mio. Songs, über 15.000 Filme und Serien, 1,5 Mio. E-Books und jeweils 2.400 Games und Softwareanwendungen lassen sich über JUKE digital leihen, kaufen und konsumieren. Das Musikstreamingangebot von JUKE wurde von der Stiftung Warentest (09/2016) mit der Note 1,8 zum Testsieger gekürt. Das komplette HEOS Sortiment können Sie in unseren Fachgeschäft auf Herz und Nieren testen. Sämtliche Angebotenen Geräte finden Sie auch in unseren Online Store.

HEOS by Denon JUKE

DAZN Panasonic App

Panasonic TVs ab sofort mit DAZN-App

Der Sport Streaming-Dienst ist seit dem 4. Oktober 2016 auf allen Panasonic Smart TVs ab Modelljahr 2014 mit einer eigenen App erreichbar. DAZN bringt eine Vielfalt aktueller Sportereignisse zu attraktiven Konditionen auf den Bildschirm. Der Zuschauer kann jederzeit die aufregendsten Spiele sowie seine Lieblingsteams verfolgen und erhält per Fernbedienung direkten Zugang zu Live-Veranstaltungen.

Mit DAZN baut Panasonic die Auswahl an Streaminganbietern, die direkt über den Panasonic Smart TV aufgerufen werden können, weiter aus. „Es ist uns wichtig, unseren Kunden den Zugang zu neuen Diensten so komfortabel wie möglich zu gestalten. Unsere TVs bieten uns die Möglichkeit, neue attraktive Dienste zeitnah zu integrieren,“ so Dirk Schulze, Marketing Manager TV bei Panasonic Deutschland.

Abhängig von der der Qualität der Internetverbindung steht das Sportangebot in Full HD (1080p) zur Verfügung. Voraussetzung für den Empfang ist eine Mitgliedschaft. Nähere Informationen zu dem Dienst finden Sie unter www.DAZN.com

DAZN Panasonic App