Zappiti 4K HDR Media Control
,

Zappiti Media Control App ab sofort erhältlich

Die Zappiti Media Control App wurde vor wenigen Tagen im Google Play Store und App Store kostenlos allen Zappiti Nutzer zur Verfügung gestellt. Lange war die Media Control App in der Beta und nur ausgewählte Nutzer hatte die Chance die App auf Herz und Nieren zu testen. Natürlich ein Grund für uns die App einmal genauer anzuschauen. Was bietet die App und was macht die App so besonders?

Zappiti 4K HDR Media Control

Zappiti bietet mit seinen Media Playern ein ideales Home Entertainment für seine digitalen Dateien. Zusammen mit den verschiedenen Server Möglichkeiten kann man sich ein perfektes Server – Client System aufbauen. Neben den Playern gibt es das Zappiti Media Center (ZMC) auch für den heimischen Computer oder Mac. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Filme, Covers, Beschreibungen und Identifikationen können somit einfach und bequem über den Computer / MAC erledigt werden. Die Lücke des Zappiti Media Centers wird mit der Tablet / Smartphone App geschlossen. Nun ist es auch Möglich die ganze Mediathek nicht nur am PC / MAC oder den Player selbst zu bearbeiten sondern auch am Smartphone oder Tablet. Zusätzlich kann man bequem durch seine Mediathek surfen, den Player steuern und sein ausgesuchten Film direkt starten. Auch Filmtrailers lassen sich vorab auf den Tablet angucken. Der ganze Komfort des Zappiti Media Centers ist somit auch ganz einfach auf dem Tablet / Smartphone nutzbar.

Eine wichtige Information: Bevor wir die Zappiti Media Control App endgültig nutzen können müssen wir Sie natürlich erstmal aus den jeweiligen Store herunterladen. Nicht zu vergessen ist das auch der Zappiti Service am jeweiligen Player aktiviert werden muss. Den Zappiti Service findet man unter MyApps. Ein einmaliges starten dieses App reicht völlig. Danach kann die App wieder geschlossen werden und muss auch nicht nochmals gestartet werden.

Zappiti Media Control App App Store

Schritt 1: Die App aus dem jeweiligen Store herunterladen. In unseren Fall laden wir die App für unser iPad direkt aus dem Apple App Store.

Zappiti Media Control iPad

Die App ist schnell installiert und kann danach sofort in Betrieb genommen werden. Einmal kurz den Account und Sammlung definieren und schon sieht das Media Center genauso aus wie auf dem Media Player oder heimischen PC. Ein Riesen Vorteil denn man findet sich sofort zurecht. Es kommt einen vertraut vor und die Bedienung geht schnell von der Hand.

 

Zappiti App

Die virtuelle Fernbedienung in der App kann den ganzen Player steuern. Selbst die virtuelle Fernbedienung ist genauso angeordnet wie die beiliegenden Fernbedienung. Auch hier finden wir uns schnell zurecht und können den Player intuitiv steuern. Mehrere Player können bei der Player Auswahl ausgewählt werden. Man sollte der Übersicht jedoch bei mehreren Player verschiedene Namen nutzen z.B. Wohnzimmer, Kinderzimmer usw.

Eindrücke der Zappiti Media Control App

Zappiti Media Control iPad Zappiti Media Control iPad Zappiti Media Control iPad Zappiti Media Control iPad

Zappiti Control App

Mit einen Klick auf den Film startet der Film automatisch auf dem Media Player.

Bearbeitung

Wie man es auch vom Zappiti Media Center gewöhnt ist ist auch eine direkte Bearbeitung auf dem Tablet oder Smartphone möglich. Hier in unseren Beispiel passen wir z.B. das Cover und Hintergrundbild nach unseren Vorstellungen an. Alle anderen sämtlichen Sachen (Icons, Beschreibung, Bewertung usw. kann komplett modifiziert werden).

Zappiti Media Control

Media Control App

In unseren Test hat die App sich von der besten Seite gezeigt. Schnelle Verbindung zum Player, einfache Bedienung und natürlich das wichtigste Sie ist nicht abgestürzt. Mit der Media Control App kann man nicht nur den Zappiti Player steuern, sondern die ganze digitale Mediathek durchstöbern, verwalten und bearbeiten. Bequemer als bei Zappiti haben wir es noch nicht erlebt. Egal ob per App Steuerung, dem Computer oder am Media Player selber. Qualitativ liefert Zappiti mit dem Media Center ein grundsolide Software ab die ständig weiterentwickelt und verbessert wird. Für alle die genug haben vom basteln sind hier ganz sicher richtig!

DTS PLAY-FI
, ,

DTS Play-Fi Firmware-Update

Pioneer aktiviert mit dem heute erscheinenden Firmware-Update DTS Play-Fi für kabelloses Multi-Room Streaming auf den MRX-5 und MRX-3 Wireless Lautsprechern. Ein Update für weitere ausgewählte Produkte des Modelljahres 2017 und unten genannte 2016er Modelle folgt planmäßig Ende September.

Die DTS Play-Fi Technologie funktioniert mit vielen Smartphones und Tablets und ermöglicht es Hörern kabellos über das heimische WLAN-Netzwerk Musik auf unendlich viele DTS Play-Fi kompatible Lautsprecher zu streamen.

Mit der Pioneer Remote App steht eine übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit der Streaming von einem iPad, iPhone, iPod touch oder Android-Gerät gesteuert und viele beliebte Musik-Streamingdienste genutzt werden kann. Mit DTS Play-Fi kann der Nutzer außerdem Musik die sich auf einem Medienserver, ausgewählten Cloud-basierten Diensten oder auf dem Gerät befindet, anzeigen und streamen.

DTS Play-Fi synchronisiert die Wiedergabe einer einzelnen Quelle auf mehreren Lautsprechern in verschiedenen Räumen ohne dass zusätzliche Geräte benötigt werden, und kann außerdem gleichzeitig verschiedene Quellen auf unterschiedliche Lautsprecher vom selben Mobilgerät streamen. Die Technologie unterstützt auch das Streamen von Musik auf separate Lautsprecher von einzelnen Geräten zur selben Zeit. Mehr Informationen finden Sie auf www.play-fi.com.

Play-Fi Firmware-Updates für weitere Pioneer Komponenten

Ab September folgen Play-Fi Firmware-Updates für netzwerkfähige Pioneer Mehrkanal-Receiver, Entertainment Systeme und Audiokomponenten des Modelljahres 2017 sowie für folgende 2016er Produkte:

  • Mehrkanal-Receiver SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, VSX-S520D und VSX-S520
  • Pure Audio Stereo-Receiver SX-S30DAB
  • Pure Audio Netzwerk-Center NC-50DAB und XC-HM86D
  • Pure Audio Netzwerkspieler N-70AE und N-50AE
  • FAYOLA Wireless Music Systeme FS-W50 und FS-W40
  • HiFi Micro-Systeme X-HM86D, X-HM76D und X-HM76
Neuheiten: Marantz SR6012 & SR5012
,

Neuheiten: Marantz SR6012 & SR5012

Marantz stellt mit dem SR5012 und Marantz SR6012 zwei neue leistungsstarke Netzwerk-AV-Receiver vor. Beide Modelle bieten WLAN mit Dual Band-Unterstützung und die modernsten Audio- und Video-Technologien auf dem Markt, darunter die 3D-Soundformate Dolby Atmos und DTS:X sowie Ultra-HD/4K, HDR, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG)*. Zur umfassenden Musikwiedergabe stehen Online-Streaming, Bluetooth und AirPlay zur Verfügung. Durch das firmeneigene HEOS Multiroom-System können beliebte Dienste wie Spotify Connect auch im ganzen Haus gespielt werden.

Die beiden AV-Receiver sind ab August 2017 in Schwarz und Silber-Gold bei bei uns erhältlich.

Marantz SR5012

Marantz SR5012 7.2-Kanal AV-Receiver mit HEOS – Eigenschaften und Vorteile:

  • 7.2-Kanal-AV-Receiver mit 180 Watt pro Kanal
    o Ausreichend Leistung, um auch größere Räume mit dem renommierten Marantz Klang zu beschallen
  • WLAN mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz
    o Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher Funknetzdichte
  • Unterstützungfür4K/60Hzmitvoller4:4:4Farbauflösung,HDR,BT.2020undDolbyVision, Hybrid Log Gamma (HLG)-Unterstützung via zukünftigem Firmware-Update*o Zukunftssicherheit durch Unterstützung der aktuellsten HDMI-Standards
  • Analog/HDMI-KonvertierungundUpscalingvonSD/HDauf4Ko HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und analogen Videoquellen
  • Unterstützt ISF-Kalibrierungo Bietet professionelle Kalibrierungsmöglichkeiten für eine verbesserte Videowiedergabe
  • Dolby Atmos (bis zu 5.1.2) und DTS:XTM o Raumfüllender 3D-Sound
  • Drahtlose HEOS Musik-Streaming-Technologie integriert
    o Bequemes Multiroom-Audio-Streaming über HEOS Produkte, einfach gesteuert über die HEOS App
  • Bluetooth,AirPlay,Internet-Radio,SpotifyConnect,Tidal,Deezer,JUKE!,Napster,Netzwerk- Audio-Streamingo ZugriffaufzahlreichebeliebteOnline-Musikquellen
  • UnterstützungfürDSD(2,8/5,6MHz),FLAC,ALAC,AIFFundWAVo High-Resolution-Audio-Streaming, auch mit lückenloser Wiedergabe (Gapless Audio)
  • 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 2 HDMI-Ausgängeo Viele Eingänge für digitale Geräte; Fernseher und Beamer können parallel angesteuert werden
  • Erweiterte Mehrraumoptionen, 7.1-Kanal-Eingang, 7.2 Vorverstärkerausgänge, RS232-Steuerungo Audio und Video in mehreren Räumen, vorbereitet für Heimautomatisierungstechnik von Drittanbietern
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz 2016 AVR Remote-App + HEOS Appo Reibungslose Installation, Einrichtung und Bedienung
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ o Perfekte Raumakustikkorrektur

Marantz SR6012 Surround-Receiver mit HEOS

Marantz SR6012 9.2-Kanal AV-Receiver mit HEOS – zusätzliche Eigenschaften im Vergleich zum SR5012:

  • 9-Kanal-Endstufe,unterstützt 5.1.4 oder 7.1.2 3D SurroundSound
  • 185W pro Kanal
  • 4K Fullrate Upscaling
  • 11.2-Kanal-Signalverarbeitung,unterstütztDTS:XundDolbyAtmosin7.1.4Konfigurationen (mit zusätzlicher Stereo-Endstufe)
  • eARC(EnhancedAudioReturnChannel)fürdieÜbertragungvonHD-und3D-TonvomTV zum AV-Receiver mit kompatiblen TVs
  • HybridPLLClockJitterReducerfürpräziseAudiowiedergabe
  • DSD-Wiedergabe möglich via HDMI
  • 5 Audio-Eingänge (SR5012 hat 4), plus Phono Eingang, mit vergoldeten Eingängen undLautsprecher-Anschlüssen
  • TV Ton-Gruppierung mit Digitalquellen, ermöglicht die Verteilung von Ton der an den AV- Receiver angeschlossenen Quellen (inkl. HDMI, optisch, koaxial) an andere HEOS Komponenten
  • Zone2HDMI-Ausgang,zusätzlichzuzweiHDMI-AusgängenfürdieHauptzone
  • UnterstützungvonDigitalquellenfürZone2-Ausgabe
  • Erweiterte Kompatibilität mit Integrationsmöglichkeiten von Drittanbietern inclusive Crestron Connected
  • Aluminium-Frontblende
  • Aluminium-Druckguss-Kühlkörper

Marantz SR5012: 3D Surround Sound, 4K-Kompatibilität, 7.2 Kanäle und HEOS

Der SR5012 bietet hochauflösendes Heimkino sowohl bei Bild als auch bei Sound. Er ist kompatibel mit den verschiedenen 4K Ultra High Definition-Videos, inklusive 4K/60 Hz-Video, HDR und Dolby Vision sowie Hybrid Log Gamma (HLG; über ein zukünftiges Firmware-Update*). Darüber hinaus verfügt er über Decoder für Dolby Atmos und DTS:X 3D Surround Sound sowie sieben Verstärkerkanäle, die für realistisches Heimkino sorgen. Für ein noch realistischeres Videoerlebnis ist der SR5012 zudem für professionelle ISF- Videokalibrierung vorbereitet.

Acht HDMI-Eingänge ermöglichen den Anschluss zahlreicher High Definition-Quellen, einschließlich Blu-ray Player, Streaming-Geräten, Set Top-Boxen und Spielekonsolen mit 4K-Video und Hi-Res-Surround Sound. Der SR5012 kann sogar ältere Videoquellen wie DVD auf 4K hochskalieren und über Dolby Surround und Neural:X eine realistische Surround-Umgebung auch von älteren Tonspuren erzeugen. Zudem ist der SR5012 auch kompatibel mit Dolby TrueHD- und DTS-HD-Soundtracks für konventionellen 5.1- oder 7.1-Surround Sound.

Alle sieben Kanäle des SR5012 liefern 180W und sind für besonders reinen Klang mit hochwertigen diskreten Bauteilen ausgestattet, einschließlich Marantz Hyper Dynamic Amplifier Modulen (HDAMs). Zudem unterstützen sie niederohmige Lautsprecher und können so auch schwierige Lautsprecherlasten bewältigen.

Die Digital/Analog-Wandlung erfolgt über einen komplett neuen Achtkanal-DAC-Block, der auf allen Kanälen mit hochentwickelten 32-Bit D/A-Wandlern von AKM arbeitet. Dies ermöglicht eine konstant hohe Qualität auf allen Kanälen für ein ultimatives Surround-Hörerlebnis.

Dank der 7.2 Kanäle ist der SR5012 in der Lage, 5.1.2 Konfigurationen, einschließlich Höhenkanäle, anzusteuern und so die vollen 3D-Sound-Effekte von Dolby Atmos und DTS:X wiederzugeben. Bei einfacheren 5.1-Konfigurationen können die freien Kanäle neu zugeordnet werden, um Stereolautsprecher in einem zweiten Raum zu betreiben.

Mit dem SR5012 ist Musik-Streaming sowohl über WLAN als auch Ethernet möglich. Somit können Internet- Radio und Dienste wie Deezer, Spotify Connect, Tidal, JUKE! oder Napster wiedergegeben werden. Das Musikstreaming vom Computer oder NAS-Laufwerk mit bis zu 192kHz/24Bit und DSD5.6MHz sowie populäre Formate, einschließlich MP3, wird ebenfalls unterstützt. Über einen komfortablen Vordereingang kann sogar Hi-Res-Musik von USB-Speichern aus abgespielt werden. Bluetooth und AirPlay ermöglichen Musik- Streaming direkt vom Smartphone oder Tablet.

Dank seiner HEOS Integration lässt sich der SR5012 auch in ein komplett kabelloses Multiroom-Musiksystem integrieren. Einfach zusätzliche HEOS Lautsprecher in jedem Raum platzieren, in dem Musik über die HEOS App wiedergegeben werden soll. Diese lassen sich dann direkt über die Marantz 2016 AVR Remote-App steuern, welche die komplette Steuerung des Receivers ermöglicht. So lässt sich Musik aus dem eigenen Netzwerk, dem Internet oder vom Smartphone bzw. Tablet aus im ganzen Heim streamen – überall die gleiche Musik oder in jedem Raum ein anderer Titel.

Der exklusive Setup-Assistent des SR5012 und die farbcodierten Lautsprecheranschlüsse garantieren eine einfache Erstinstallation. Der intelligente Eco-Modus ermöglicht einen energiesparenden Betrieb, ohne Abstriche bei der Leistung.

Audyssey MultEQ XT vereinfacht die zielgenaue Messung und Korrektur der Raumakustik. Mit der optionalen Audyssey MultEQ Editor-App können die Einstellungen noch weiter verfeinert oder entsprechend der persönlichen Vorlieben angepasst werden. Darüber hinaus sorgt Audyssey Dynamic EQ selbst bei niedriger Lautstärke für klare und effektvolle Wiedergabe. Dynamic Volume korrigiert die störenden Lautstärkesprünge, die zum Beispiel bei Werbeblöcken auftreten.

Marantz SR6012 Surround-Receiver mit HEOS

Rückseite Marantz SR6012

Marantz SR6012: Mehr Leistung, mehr Kanäle, noch mehr Unterhaltung

Der Marantz SR6012 ist eine erweiterte Version des SR5012 und bietet neun Kanäle mit noch größerer Verstärkerleistung, 11.2-Kanal-Verarbeitung und Pre-Out-Anschlüsse sowie erweiterte benutzerdefinierte Installationsmöglichkeiten, einschließlich Crestron Connected-Kompatibilität.

Alle neun Verstärkerkanäle liefern jeweils 185 W und sind mit hochwertigen diskreten Bauteilen ausgestattet, einschließlich Marantz (HDAMs), um großartige klangliche Performances sowohl bei Film als auch bei Musik zu liefern. Zudem unterstützen sie niederohmige Lautsprecher und können so auch schwierige Lautsprecherlasten bewältigen.

Standardmäßig lassen sich mit dem Marantz SR6012 5.1.4- oder 7.1.2-Lautsprecherkonfigurationen mit zwei Subwoofern für einen gleichmäßigeren, dynamischeren Bass betreiben. So liefert er einen völlig realistischen 3D-Sound über Dolby Atmos und DTS:X. Durch den Einsatz eines externen Verstärkers, kann die Konfiguration auf 7.1.4 erweitert werden, da der Marantz SR6012 auch 11.2 Kanal-Verarbeitung unterstützt. Bei konventionellen 5.1- oder 7.1- Konfigurationen können zwei Verstärkerkanäle neu zugeordnet werden, um eine zweite Zone in einem anderen Raum zu betreiben und auf Wunsch eine separate Quelle wiederzugeben. Über einen zusätzlichen HDMI- Ausgang können Audio und Video in einer zweiten Zone oder auch auf zwei Displays im Hauptraum – z. B. einen Fernseher und einen Projektor – wiedergegeben werden.

Für einfachste Setups unterstützt eARC (Enhanced Audio Return Channel) über eine einzige HDMI- Verbindung mit dem TV Dolby Atmos oder DTS:X sowie Dolby TrueHD und HD Master Audio. Das Raumakustikkorrektursystem Audyssey MultEQ XT32 ermöglicht Einstellungen und Kalibrierungungen mit höherer Präzision. Dank der integrierte HEOS Technologie kann der Ton von angeschlossenen AV-Quellen mit anderen HEOS Lautsprechern und mit HEOS ausgestatteten Komponenten im Netzwerk geteilt werden.

Darüber hinaus verfügt der SR6012 über einen zusätzlichen Audioeingang (5 gegenüber 4 beim SR5012) und einen Moving Magnet-Phonoeingang zum Anschluss eines Plattenspielers.

Zu den weiteren leistungsverbessernden Ergänzungen gehören eine Aluminium-Frontblende für größere Stabilität, ein Hybrid PLL Clock Jitter Reducer für präziseste Audiowiedergabe und ein Aluminium-Druckguss- Kühlkörper zur effektiveren Wärmeableitung. Zudem ist der Marantz SR6012 mit vergoldeten Eingängen und Lautsprecheranschlüssen ausgestattet.

*Das Datum der Verfügbarkeit des Firmware-Updates für HLG wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Neuheit: Loewe Bild 4.55
,

Neuheit: Loewe Bild 4

Mit Loewe bild 4.55 bietet der Premium-Hersteller seinen Kunden einfachsten Zugang zu neuester OLED-Fernsehtechnologie. Und die ist faszinierend anders. bild 4 ist Loewes „Pop up“- oder „Out-of-the-box“-TV, denn dieses einzigartige Fernseherlebnis steht sofort zur Verfügung. Das Display: mit gerade mal 4,9 mm ultraflach. Der Sound: 2 x 40 Watt integrierte lebendige Stereo-Performance. Die Bedienung: unkompliziert, intuitiv und benutzerfreundlich. Erhältlich ab Juli 2017.

Out-of-the-box und einschalten. Loewes bild 4 mit 55 Zoll Bildschirm ist ein modernes, funktionales „All-in-One“-Set für sofortiges abtauchen in die atemberaubende Bilderwelt des OLED-Fernsehens. Und das ist beinahe wie Fernsehen auf einem anderen Planeten.

Ultraflach und stylish – Table Stand, der exklusive Akustikstoff des Lautsprechers, samt OLED Screen: minimalistisch, schwarz. Harmonischer Kontrast: das dunkelgrau des Panels und des Loewe Bedienauges. Das 4,9 mm Display, akzentuiert durch den dunkelgrauen Rahmen, wirkt ungeheuer leicht und filigran.

bild 4, inklusive Table Stand und integrierter Lautsprecherleiste, ist einfach zu bedienen und bietet sämtliche technischen Raffinessen in beeindruckender OLED-Bildqualität. „bild 4 ist für Loewe ein wichtiger Baustein im Portfolio und soll durch die einfache Installation und Bedienung nicht nur Technik-Enthusiasten für die State-of-the-Art OLED-Technologie begeistern. Bild- und Sound-Performance sowie die einfache Bedienbarkeit bilden eine perfekte Symbiose“, so Mark Hüsges, CEO Loewe.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

OLED-Technologie: Fernsehen in einer anderen Dimension

Der OLED-Screen der neuesten Generation ist besonders flach. Mit gerade mal 4,9 Millimeter ist er dünner als die meisten Smartphones und wirkt beinahe schwebend. Die OLED-Technologie (Organic Light Emitting Diode) erzeugt gestochen scharfe Bilder durch selbstleuchtende Pixel, organische und äußerst effiziente Leuchtdioden. Anders als LCDs benötigen sie keine Hintergrundbeleuchtung. Jedes einzelne Pixel leuchtet selbst. Sind sie aus, sind sie schwarz. Pechschwarz. Und das in weniger als einer Millisekunde. Durch das absolute Schwarz, ohne jeglichen Grauschleier, wirken Farben so brillant und leuchtend wie nie – selbst feinste Nuancen bei Nachtaufnahmen werden authentisch wiedergegeben.

Bei OLED-Displays der 2017er Panelgeneration wirkt Weiß angenehm warm, da es in seiner Mischung dem Sonnenlicht ähnelt. Selbst schnelle Bewegungen, wie bei Sport-Events, wirken atemberaubend real. OLED ist makellose, gestochen scharfe Bildqualität, kontrastreich, egal ob man frontal oder seitlich vor dem Fernseher sitzt. Faszinierende Bilderlebnisse, pures Fernsehvergnügen bei hoher Lebensdauer. Durch Dolby Vision™ liefert der bild 4 brillante Hochkontrastbilder (HDR) mit authentischem Farbspektrum und  unglaublicher Tiefenwirkung.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

Sound

Das kraftvolle 2 x 40 Watt Stereo-Soundsystem mit geschlossener Bassreflexbox sorgt für warme Tieftöne, ist wunderbar voluminös und füllt den gesamten Raum. Für ein 3.1. Soundkonzept mit Konzertsaal-Feeling verbindet man bild 4 einfach mit klang 1 subwoofer und klang 1 Lautsprechern. Dank des integrierten Audio-Mehrkanaldecoders lässt sich in Verbindung mit einem weiteren klang 1 subwoofer sogar ein 5.2 Soundsystem aufbauen. Den lebendigen, nuancierten Sound kann man drahtlos über Bluetooth-Kopfhörer hören.

Die Feature

Mit der OLED-Technologie setzt Loewe neue Maßstäbe, denn das mit Abstand wichtigste Feature bei einem Fernseher ist die Bildqualität. Daneben bietet Loewe aber auch State-of-the-Art Technologie mit einfachster und benutzerfreundlicher, intuitiver Bedienung. Loewe Dual Channel Technologiebeispielsweise. Damit können Sie ein Programm aufnehmen, während Sie gleichzeitig eine andere Sendung anschauen: Sie schließen eine externe Festplatte, z. B. die Loewe DR+ Feature Disk, über den USB-Anschluss an und starten die Aufnahme. Selbst kurze Unterbrechungen sind möglich. Drücken Sie die Pause-Taste – und schauen später in Ruhe weiter.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

Loewe bild 4 ist ab sofort erhältlich.

Optoma UHD65
, , , ,

Optoma UHD550X, UHD60 und UHD65

Optoma erweitert in Kürze sein Sortiment an DLP 4K-Projektoren. Drei neue Modelle UHD550x, UHD60 und UHD65 stehen kurz vor der Markteinführung.

Die neuen Modelle im Überblick:

Optoma UHD550x

Der UHD550x ist das kleinste der drei neuen Modelle, bietet 2800 Lumen sowie einen Kontrast von 500.000 : 1. Der vertikale Lensschift ermöglicht eine Verschiebung von +15 Prozent. Alle gängigen Anschlussmöglichkeiten sind gegeben: HDMI 2.0, HDMI 1.4 (MHL) sowie VGA, USB-A, Audio-Ein- und Ausgang und S/PDIF out. Der UHD550x ist außerdem wie auch seine beiden größeren Geschwister HDR kombatibel bei einer Auflösung von 3840×2160 Pixeln.

Optoma UHD60

 

Optoma UHD60

3000 Lumen Helligkeit mit einem Kontrast von 1.000.000 : 1 bietet der UHD60. Das Gerät bietet  wie die beiden anderen Modelle die Anschlussmöglichkeiten HDMI 2.0, HDMI 1.4 (MHL) sowie VGA, USB-A, Audio-Ein- und Ausgang und S/PDIF out. Eine Zwischenbildberechnung besitzt der UHD60 leider nicht. Dennoch wird auch hier einen hilfreicher vertikaler Lensschift von +15 Prozent spendiert. Projektionsverhältnis liegt bei 1,39 zu 2,22:1. Der 1,6fache Zoom wird manuell gesteuert.

 

Optoma UHD65

 

 

Optoma UHD65

 

Der UHD65 bietet grundsätzlich die gleichen Features wie der UHD60. Der Unterschied liegt hier beim höheren Kontrast von  1.200.000 : 1 und der geringeren Helligkeit von 2.200 Lumen. Die Anschlussmöglichkeiten sind identisch zum UHD60. A Der UHD65 ist der einzige der drei neuen Modelle mit einer Zwischenbildberechnung (Pure Motion).

Fazit:

Die neuen Optoma DLP 4K-Beamer überzeugen im ersten Eiindruck im Punkt Bildqualität. Alle drei Modelle erfüllen neben den Anforderungen „der Consumer Technology Association (CTA) für 4K UHD“ auch die Anforderungen für die „CTA High Dynamic Range (HDR) kompatiblen Display Standards“. Auch die SDR zu HDR Wandlung ist interessant. Somit besteht die Möglichkeit normale Filme mit SDR Qualität (Standard Dynamic Range) in HDR Qualität (High Dynamic Range) darzustellen.

Die Abmessungen bei allen drei Modellen betragen 49,8 x 33,1 x 14,1 Zentimeter bei einem Gewicht von 7,8 Kilogramm.

Optoma_UHD65_UHD60_UHD550X_Anschluesse

Preise

Optoma UHD550 – 1.999 EUR

Optoma UHD60 – 2.499 EUR

Optoma UHD65 – 3.299 EUR

 

Loewe Bild 5 OLED
,

Neu: Loewe bild 5 oled

Sein modulares Konzept macht Loewe bild 5 oled zum Designbaukasten für Individualisten. Im Innern: Das Beste, was die Fernsehtechnologie derzeit zu bieten hat. Außen: ein aufregender Materialmix. Holz, gebürstetes Aluminium, ultraflacher Screen, eine mit speziellem Akustikstoff bezogene Soundbar, diverse Aufstelloptionen. Einzigartig: Alle Module können individuell kombiniert werden. 

Gemaserte Eiche, wunderbar verarbeitet. Handwerk, Hightech, Optimismus, Leichtigkeit, Sinnlichkeit, Wärme… All das vereinte Bodo Sperlein, Loewes Creative Director, in dem eklektischen Design des neuen bild 5 oled. Der mit zahlreichen Awards ausgezeichnete Produkt-Designer beherrscht die Kunst des gelungenen Stilbruchs perfekt. Und genau das macht seine Entwürfe besonders. „Wir sind einer der ersten, die im Fernsehbereich wieder Materialien aus der Natur, wie Eichenholz, verwenden. Dadurch wird der TV zum Objekt. Ein Möbelstück, das ein Gefühl von ‚Welcome Home’ ausstrahlt“, erklärt Sperlein, der mit seinem Team in London arbeitet. „Loewe bild 5 oled, das ist warmer Minimalismus. Hightech mit Seele und einem Touch Cosyness“. Das Zusammenspiel unterschiedlichster Materialien macht bild 5 oled zum Charakterstück. Eiche Silber, Eiche Schwarz oder Piano Schwarz. Vielfältige Aufstelloptionen lassen sich mit den drei Farben und Loewes ausgeklügeltem Soundsystemen individuell kombinieren.

Loewe Bild 5 OLED

Der wahrscheinlich individuellste Fernseher der Welt

Das innovative modulare Konzept des Loewe bild 5 oled macht Spaß. Ist kreativ. Die verschiedenen konfigurierbaren Komponenten in mehreren Farben und edlen Materialien lassen sich vielfältig untereinander kombinieren. Mit bild 5 oled gibt Loewe seinen Kunden unendlich viele Möglichkeiten, sich ihren Wunsch-TV selbst zu kreieren. Als Monitorvariante an der Wand, mit Tischfuß auf dem Sideboard oder frei stehend mit dem Floor Stand, wahlweise in den Farben Eiche Silber oder Eiche schwarz. Mit oder ohne 80-Watt-Soundbar. Dafür alternativ mit Dekorleiste am Monitor, in den Farben Eiche Silber oder Piano Schwarz. Für regelrechtes Konzertsaal-Feeling lässt sich bild 5 oled mit den ungeheuer kraftvollen 270 Watt Musikleistung Loewe klang 5 Lautsprechern ergänzen – mehr Individualität geht nicht.

Gut, besser, OLED. Fernsehen in einer anderen Dimension.

Der OLED-Screen der neuesten Generation ist ultraflach. Mit gerade mal 4,9 Millimeter ist er dünner als die meisten Smartphones und wirkt fast schwerelos. Trotz der beachtlichen Diagonale von 55 bzw. 65 Zoll wirkt das Gerät leicht und filigran. Die OLED-Technologie erzeugt gestochen scharfe Bilder durch selbstleuchtende Pixel, organische Leuchtdioden. Anders als LCDs benötigen sie keine Hintergrundbeleuchtung. Sie leuchten selbst. Jedes einzige Pixel. Sind sie aus, sind sie schwarz. Pechschwarz. Und das in weniger als einer Mikrosekunde. Von gleißend hell, bis düsterste Nacht. Dadurch wirken Farben so brillant wie nie. Rasante Bewegungen sind atemberaubend authentisch. OLED – das ist kompromisslose, makellose Bildqualität. Faszinierend anders!

Loewe Bild 5 OLED

Die Features

Loewe bild 5 oled hat eine integrierte Festplatte (DR+) mit 1.000 GB Speicher. Ein Fußballmatch sehen, gleichzeitig Tatort und einen Film aufnehmen – auch wenn alles zur selben Zeit läuft. Sendungen anhalten und später, zeitversetzt, weiterschauen. Wird es spät, wird der Loewe TV zum Streaming Client. Die Sendung vom Fernseher im Wohnzimmer kann bequem auf dem zweiten Loewe TV im Schlafzimmer weiter gesehen werden. Oder eine der Aufzeichnungen aus dem DR+ Archiv. Völlig unkompliziert. Wie immer bei Loewe. Auf dem Homescreen können TV-Sender, Aufnahmen, Apps und andere externe Quellen einfach und schnell abgelegt werden. Auch die Übersicht im Live TV wurde verbessert: Zur besseren Orientierung, zeigt eine Zeitschiene den Verlauf jeder Sendung genau an.

Die neue Loewe app

Mit der Loewe app können Loewe TVs ab sofort über das Handy oder über das Tablet bedient werden. Zudem fungiert unsere neue App als elektronische Programmzeitschrift. Und noch eine Besonderheit: Mit der Loewe app können im Heimnetzwerk unverschlüsselte Sendungen live auf dem Mobile Device abgespielt sowie zuhause, parallel zum laufenden Programm, oder auch von unterwegs, bequem über die neue App aufgenommen und abgespielt werden.

Loewe Bild 5 OLED

Technische Daten Loewe Bild 5

Bildschirmdiagonale: 55″ / 65″
Display: OLED Display Technologie
HDR (Dolby Vision / HDR 10 / HLG)
Auflösung: Ultra HD Auflösung 3840 x 2160
Empfang: DVB-T2 / DVB-C / DVB-S2 / UHD@60Hz]UHD@60Hz
Anschlüsse: 4 x HDMI UHD / 1 x USB 3.0 / 2 x USB 2.0 / WLAN / Bluetooth
Sound: Als Monitor ohne integrierten Sound
Mit Soundbar: 2x 40 W Musikleistung
Optional: mit Loewe klang 5 System individuell erweiterbar
Aufstelllösungen: Stand-/Tisch-/Wandlösung
Preis/Termine: 55″ mit DR+: ab 3490 Euro / ab Juni 2017
65″ mit DR+: ab 4990 Euro / ab Juni 2017