DTS mischt mit bei 3D Sound: DTS:X

DTS:X

DTS kündigte auf der CES 2015 sein nachfolgendene Mehrkanal-Audio-Codec Namens DTS:X an. DTS:X ist der direkte nachfolger von DTS-HD Master Audio und soll bereits 2015 im heimischen Surround Markt erscheinen. DTS:X ist die Ankündigung von der Firma DTS auch im 3D Sound Bereich „Immersive Audio“ mit mischen zu wollen. Statt einer festen Anzahl von Kanälen gibt es also stattdessen Soundobjekte, die über den Prozessor in einem AV-Receiver den jeweils angeschlossenen Lautsprechern zugeordnet werden. Bereits rund 90% der Hersteller im A/V Marktbereich haben sich dazu entschlossen DTS:X zu unterschützen.

 

DTS:X

Unter anderem haben folgende Hersteller bekannt gegeben DTS:X in Ihren Geräten zur Verfügung zu stellen:

  • Anthem
  • Denon
  • Integra
  • Krell
  • Marantz
  • McIntosh
  • Onkyo
  • Outlow Audio
  • Pioneer
  • Steinway Lyngdorf
  • Theta Digital
  • Trinnov Audio
  • Yamaha

Weitere Hersteller sollen in den nächsten Monaten bekannt gegeben werden. DTS:X liefert das entscheidende in der Flexibilität, Interaktivität und lässt den Hörer förmlich in die Unterhaltung eintauchen. Der offizielle Start von DTS:X ist für geplant. Weitere Informationen zum System sollen die kommenden Monate noch genauer bekannt gegeben werden.

Zu gleich soll DTS:X natürlich abwärtskompatibel sein. So soll später bei A/V Receivern die kein DTS:X unterstützen auf DTS-HD Master Audio wiedergegeben werden. Über ein mögliches Setup mit Dolby:X ist bis dato nicht wirklich viel bekannt. Man kann davon ausgehen das DTS ähnlich wie Dolby Atmos auf Deckenlautsprecher setzen wird. Zumindestens war es so in den Demostrationen ersichtlich, jedoch waren dort auch die Seitenwände abgedeckt. So kann man nicht genau sagen ob mit einer zweiten Ebene zusätzlich hier gearbeitet wird oder nicht. Nähere Informationen dazu gibt es schon bald, denn bereits im März soll es ja los gehen. Wir sind gespannt.

DTS mischt mit bei 3D Sound: DTS:X
5 (100%) 3 votes
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.