Elac SUB 2070

ELAC SUB 2050

Neben den TS-3000 hat die Firma Elac noch ein interessantes neues Produkt im petto. Der Subwoofer Elac Sub 2070 besticht nicht nur über einen guten Tiefgang und einen stylischen aussehen, sondern auch über zwei wirkliche Highlights. Eimal lässt sich der Subwoofer über eine App bedienen und einmessen. Somit können wir direkt vom Smartphone aus den Subwoofer mehr dampf oder weniger geben. Vor allem die Einmessung über BLE (Bluetooth Low Energy) ist ein tolles Feature. Neben dem Elac Sub 2070 wird das Sortiment von zwei weiteren Subwoofer abgerundet:

  • Elac Sub 2050 (kleiner Bruder)
  • Elac Sub 2090 (größerer Bruder, folgt später)
Sub 2070

Der Elac Sub 2070 wahlweiße in schwarz oder weiß.

Sub 2050

Der Elac Sub 2050 wahlweiße in weiß oder schwarz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie bekannt bei anderen App basierten Produkten ladet man die App einfach aus dem jeweiligen Store:

[appbox appstore 936897995]

[appbox googleplay com.kiimobile.sonavox.elacremotecontrol]

Steuerung per App

Einfach das eigene iPhone, das iPad oder eine Android- Komponente mit den neuen ELAC-Subwoofern verbinden und den Klang feinsteuern. Die passende App liefert ELAC kostenlos. Der Clou: Es sind keine komplizierten Netzwerkverbindungen nötig, die Verbindung wird direkt per BLE (Bluetooth Low Energy) zwischen mobilem Gerät und Subwoofer aufgebaut.

elac1 elac2 elac3 elac4 elac5

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Wunsch können alle 3 Subwoofer per WLAN Dongle nachgerüstet werden. Da durch ist es möglich den Subwoofer vom A/V Receiver kabellos anzusteuern. Lästige Kabelwege entfallen da durch. Für alle die schon Kabel liegen haben oder lieber Kabel verlegen möchten ist es möglich dies zu tun. Nur wer möchte kauft sich diesen Dongle dazu. Ein super Feature und für den ein oder anderen für die Wohnraum integration sicherlich sehr interessant.

Wie schlau kann ein Subwoofer sein?

Überraschend schlau: Zwei neue Modelle stehen kurz vor der Markteinführung. Was das Duo vereint: Eine leicht bedienbare, doch umfassende Steuerung per App. Einfach das eigene iPhone, das iPad oder eine Android- Komponente mit den neuen ELAC-Subwoofern verbinden und den Klang feinsteuern. Die passende App liefert ELAC kostenlos. Der Clou: Es sind keine komplizierten Netzwerkverbindungen nötig, die Verbindung wird direkt per BLE (Bluetooth Low Energy) zwischen mobilem Gerät und Subwoofer aufgebaut.

Elac Sub 2070

Bedeutet für den Nutzer: Kein anstrengendes Nachjustieren auf der Rückseite des Subwoofers – wenn beispielsweise beim Heimkino-Abend mehr Bass gewünscht wird. Oder in tiefer Nacht die Nachbarn ungestört bleiben sollen. Vier schnelle Sofort-Modi sind auf Fingertipp verfügbar: Normal, Music, Cinema und Night. Wer tiefer in die Möglichkeiten der App-Steuerung eintaucht, entdeckt echte Profi-Optionen. Wie beispielsweise einen parametrischen Equalizer, Low-Pass-Filter oder die individuelle Einstellung für die stromsparende Einschaltautomatik. Die vielleicht spannendste Option: Eine Kalibrierung über das im Smartphone eingebaute Mikrofon – die App lauscht auf Lautstärke, Frequenzgang sowie Reflexionen im Raum und passt den ELAC-Subwoofer optimal an. Beide Modelle verfügen über die neueste App- Anbindung. Der APP-Einsteiger: SUB 2050 – ein überaus kompakter Subwoofer, doch ausgestattet mit großem 12-Zoll-Chassis und einer Class-D-Endstufe bei 500 Watt (434 x 380 x 380 mm). Kaum größer, aber in echtem Push-Pull-Aufbau mit zwei gegenüber liegenden, über eine massive Welle verbundenen 10-Zoll- Membranen – der SUB 2070 mit 600 Watt (468 x 360 x 385 mm). Alle neuen ELAC Woofer (ein weiterer wird folgen SUB 2090) können direkt per Lautsprecherkabel (Links, Center, Rechts) oder Stereo-Cinch-Kabel verbunden werden und sind mit einem ELAC Wireless Interface ausgestattet und somit vorbereitet für den, kabellosen Musiktransfer.

Elac SUB 2070
4.09 (81.88%) 32 votes
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.