Beiträge

Panasonic ist fit für DVB-T2 HD

Der Testbetrieb des neuen terrestrischen Empfangsstandards DVB-T2 HD in Deutschland ist bereits gestartet. Seit dem 31. Mai 2016 sind sechs Programme in ausgewählten Ballungsräumen über DVB-T2 HD empfangbar. Der neue Standard ermöglicht nun auch die Übertragung in HD-Qualität. Voraussetzung dafür sind Empfangsgeräte, die DVB-T2 HD mit HEVC (H.265) unterstützen – so wie die aktuellen Panasonic 4K Fernseher.

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T in Deutschland. Als Kombination aus DVB-T2 und HEVC bietet es eine bessere Qualität (überwiegend in HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen). Am 29. März 2017 startete der Regelbetrieb in Deutschland zunächst in Ballungsräumen, bis Mitte 2019 wird der neue Empfangsstandard bundesweit eingeführt. Gleichzeitig endet damit ein Großteil des DVB-T-Angebots. Spätestens zu diesem Zeitpunkt müssen alte Empfangsgeräte ersetzt werden. Panasonic rüstet die aktuellen Flachbildfernseher mit 4K Auflösung für die zukünftige Technik aus – und das ganz ohne externe Receiver. Bei den Modellen, die einen Quattro Tuner mit Twin-Konzept integriert haben, können sogar ohne weitere Empfangsgeräte unterschiedliche Programme gleichzeitig angesehen und aufgezeichnet werden.

DVB-T2 HD

Wer bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers auf die richtige Ausstattung achtet, der kann auch weiterhin problemlos das Fernsehprogramm schnurlos über die Zimmer- oder Hausantenne genießen. Panasonic empfiehlt zum optimalen Empfang von DVB-T2 HD die Nutzung einer aktiven DVB-T Antenne mit externem Netzteil. So kann, beispielsweise bei dicken Hauswänden, die das Signal schwächen, die Verstärkung auf das benötigte Maß erhöht werden. Zum anderen können Übersteuerungen, also ein zu starkes Signal für DVB-T2 HD-Empfänger, vermieden werden. „Wir empfehlen unseren Kunden ein Gespräch mit dem beratenden Fachhandel, um beim Kauf die individuell richtige TV- und Antennenwahl zu treffen“, sagt Dirk Schulze, Marketing Manager TV bei Panasonic Deutschland.

Die Panasonic 4K Fernsehermodelle mit Quattro Tuner können neben DVB-T / DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S auch TV>IP Signale empfangen.

Dank TV>IP ist es mit Panasonic 4K Flachbildfernsehern zusätzlich möglich, die neue Empfangsart DVB-T2 HD über das heimische WLAN-Netzwerk im ganzen Haus zu verbreiten. TV-Geräte mit integrierten TV>IP Server & Client können dabei als Server fungieren. TV-Geräte mit eingebautem TV>IP-Client können von dem Server Antennen-, Kabel- und Satellitensignale auf Basis das SAT>IP Standards kabellos über ein Netzwerk empfangen. So fällt die zusätzliche Verkabelung für einen Empfangsweg weg. Das TV-Gerät wird lediglich an eine normale Steckdose angeschlossen und kann mit dem entsprechenden WLAN-Empfang daraufhin überall mobil eingesetzt werden – ob in der Küche beim Kochen oder beim Grillfest im Garten.

>> Alle aktuellen Panasonic TV Modelle finden Sie auch in unserem Online Store

TechniCorder ISIO STC
,

TechniCorder ISIO STC Sonderedition

Heutzutage darf alles ein bisschen ausgefallener sein – individueller und bunter. Das Auto, das Handy, den Kühlschrank gibt es in verschiedenen Farben, die wir uns nach unserem Geschmack aussuchen. Jetzt kommt mehr Individualität auch ins Wohnzimmer: Durch drei Sonderfarben – Peperoni Rot, Brillant Blau und Ultra Violett – wird der einzigartige Receiver TechniCorder ISIO STC von TechniSat zu einem echten Hingucker und modischen Wohn-Accesoire.

TechniCorder ISIO STC Peperoni Rot

TechniCorder ISIO STC Peperoni Rot

TechniCorder ISIO STC Brilliant Blau

TechniCorder ISIO STC Brilliant Blau

TechniCorder ISIO STC Ultra Violett

TechniCorder ISIO STC Ultra Violett

Fantastischer Receiver mit fantastischen Fernsehmöglichkeiten

Der TechniCorder ISIO STC besticht mit besonders edlem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Aufgrund der Doppel-QuattroTuner Technologie ermöglicht er nicht nur den Empfang digitaler Programmvielfalt via DigitalSat, DVB-T und DigitalKabel, sondern öffnet via LAN-Kabel oder kabellos über das integrierte WLAN-Modul das Tor zum Internet direkt am TV-Bildschirm. Mit dem TechniCorder ISIO STC kann man auf interaktive Dienste, wie z. B. Apps, Mediatheken, Video-on-Demand Angebote und vieles mehr zugreifen. Mit watchmi bietet der TechniCorder ISIO STC zudem Fernsehen nach dem eigenen Geschmack und verfügt sowohl über die Themenkanäle als auch über die persönlichen Kanäle von watchmi. Bei den über 50 Themenkanälen handelt es sich um internetbasierte Video-Inhalte, die wie klassische TV-Sender direkt aus der Programmliste aufgerufen werden. Die persönlichen Kanäle von watchmi werden vom Nutzer selbst erstellt und mit Sendungen nach eigenem Gusto auf einem Speichermedium befüllt. Indem man die Sendungen bewertet, lernt das System den Geschmack des Nutzers immer besser kennen und ist in der Lage zielgenau den persönlichen Kanal automatisch mit Inhalten zu befüllen.

Volle Flexibilität bei der Aufzeichnung von Aufnahmen

Dank des integrierten doppelten QuattroTuners lassen sich sogar mehrere Programme gleichzeitig empfangen, z. B. um ein Programm anzusehen, während man ein anderes aufzeichnet. Mithilfe eines optional erhältlichen Tuner-Erweiterungs-Moduls ist es zudem möglich, weitere Tuner (2x DVB-T/DVB-C oder 2x DVB-S) hinzuzufügen. Digitale TV- und Radioprogramme zeichnet der TechniCorder ISIO STC auf einem externen USB-Datenträger oder direkt im Netzwerk auf einen verfügbaren Speicher (NAS) auf. Der ISIO-Receiver verfügt zusätzlich über die Möglichkeit, eine 2,5 Zoll SATA-Festplatte vollständig ins Gehäuse einzuschieben.

Starke Heimnetzwerk-Funktion

Im Netzwerk agiert der TechniCorder ISIO STC noch schneller als die bisherigen Set-Top-Boxen von TechniSat und wird so zur perfekten Multimediazentrale zu Hause. Er empfängt Videos, Musik und Fotos von anderen UPnP-fähigen Geräten und streamt Multimedia-Dateien wie auch gespeicherte Aufnahmen oder sogar Live-TV auf diverse Geräte im Netzwerk. Mit der neuen MyTechniSat MultiPlay-App steuert man alles bequem mit dem Tablet.

Der TechniCorder ISIO STC wird in Deutschland entwickelt und produziert. Er ist für 449,99 € UVP in den Farben Peperoni Rot, Brillant Blau und Ultra Violett erhältlich.

Technische Daten

EAN 4019588447301
Festplatte Einschubmöglichkeit und extern GB
Gewicht brutto 2.58 kg
Gewicht netto 1.79 kg
Gerät (BxHxT) 40.00 x 6.45 x 21.55 cm
Karton (BxHxT) 45.50 x 9.50 x 23.20 cm

Stromversorgung

Nennspannung 230 V
Frequenz 50 Hz
Netzteil intern

Bild-Funktionen

Bild im Bild (PIP)   (2x HD, 2x SD, 1x SD u. 1x HD)
Standbild  Ja
Zoom   Ja

Umgebung

Umgebungstemperatur 5 … 35 °C
Luftfeuchtigkeit 10 … 75 %

Erweiterung mit CI+ Modul

HD+(nach Anschluss eines CI+ Moduls) Ja
Sky (nach Anschluss eines CI+ Moduls) Ja
Kabel Deutschland (nach Anschluss eines CI+ Moduls) Ja
Kabel BW(nach Anschluss eines CI+ Moduls) Ja
Unity Media(nach Anschluss eines CI+ Moduls) Ja
KabelKiosk(nach Anschluss eines CI+ Moduls) Ja

Leistung / Energiewerte

Energiewerte Standby-Schnellstart 7.7 W
Standby-LED < 0.25 W
Standby-Uhr 0.9 W

Umwelt

Leistungsaufnahme in Ein-Zustand 12 W
Energiewerte Betrieb max 21.5 W

Unterstützte Formate & Codecs

Video-Codecs mpeg4, mpeg2, mpeg1, H264, DivX
Video-Formate MP4, MKV, MOV, TS, TS4, VOB, WMV, XVID, AVI
Bild-Formate JPEG, BMP
Audio-Formate MP3, AAC, M4A, MP2

LNB

Spannungsversorgung vertikal 14 V
Spannungsversorgung horizontal 18 V
LNB-Modulation 22 kHz
Stromversorgung max. 400 mA (kurzschlussfest)
DiSEqC 1.0 / 1.2 / Sat-CR

Artikelinformationen

Frontdisplay VF-Matrix-Display

Anschlüsse

HDMI® (out) 1
USB 3
SATA Interface 1
Common Interface Plus (CI+) 2
Smartcard-Leser 1
Audio-Ausgang digital elektrisch 1
Audio-Ausgang digital optisch 1
Audio-Ausgang analog 1 (rechts / links)
Scart 1
1-Gigabit-Ethernet (1000 Mbit/s) 1 (RJ-45)
F-Buchse 2
IEC-Anschluss 2 (Loop through)
SD-Kartenleser 1

Entschlüsselungssysteme / Common Interface

Conax  Ja
CI+  Ja

Audiokodierung

Audiokompression MPEG-1 & MPEG-2 Layer I & II, MP3
Abtastfrequenzen 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
Audio Mode Dual (main/sub), Stereo

Sonstige Features

Programmspeicher Gesamt 9999
Programmspeicher Favoriten 9999
Regionalprogramm Auswahl   Ja
Teletext   Ja
Teletextuntertitel   Ja
Seiten Speicher 1000
Sleeptimer   Ja
Wecktimer   Ja
OSD-Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
Loopthrough   Ja

Tuner

Tuner-Typ Doppel-Quattro Tuner
Empfang von HDTV (MPEG-4 & 2), SD (MPEG-2)
Eingangsimpedanz 75 O
Demultiplexing gemäß ISO 13818-1
DVB-S Tuner 2
Frequenzbereich 950 … 2150 MHz
Viterbiraten 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8 , (autom. Anpassung)
DVB-S QPSK
DVB-S 2 … 45 Mbaud
DVB-S2 8PSK-QPSK
DVB-S2 10 … 31 Mbaud
FEC RS, LDPC, BCH
DVB-C Tuner 2
Frequenzbereich 47 … 862 MHz
Demodulation 16 / 32 / 64 / 128 / 256 QAM
Symbolrate 1.5 … 7.2 Mbaud
FEC Reed-Solomon (204, 188)
DVB-T Tuner 2
Frequenzbereich 1 174 … 230 MHz
Frequenzbereich 2 470 … 862 MHz
Demodulation COFDM
Übertragungsmodus 2k/8k
Bitrate 4.98 … 31.67 Mbit/s
Spannungsversorgung 5 V
Panasonic DVB-T2 4k

Panasonic: Fit für das hochauflösende DVB-T

Ein Zehntel aller deutschen TV-Haushalte empfängt sein Fernsehprogramm mit DVB-T, dem digitalen Fernsehen über Antenne. Ab dem kommenden Jahr wird die Technik erneuert. DVB-T2 ermöglicht es den rund 3,9 Millionen Haushalten dann auch, Fernsehen in Full-HD über Haus- und Zimmerantennen zu empfangen. Voraussetzung für diesen Mehrwert sind allerdings Empfangsgeräte, die DVB-T2 mit HEVC unterstützen. Alte Empfangsgeräte werden auch weiterhin nur vergleichsweise unscharfe Bilder liefern.

Panasonic DVB-T2

Panasonic integriert die DVB-T2 Technologie in ausgewählte Fernsehgeräte und sorgt mit dieser Ausstattung für den begehrten HDTV Empfang. Bei allen neuen VIERA Flachbildfernsehern mit 4K-Auflösung (ab Modellserie CXW684 aufwärts) sind die HD Triple Tuner bereits jetzt für die zukünftige Technik vorbereitet – und das ganz ohne externe Receiver. Die TVs empfangen alle Signalarten aus dem Kabelnetz, von der Satellitenschüssel sowie der Haus- oder Zimmerantenne.

Armando Romagnolo, Marketing Director Consumer Electronics bei Panasonic Deutschland, sagt dazu: „Wir freuen uns, unseren Kunden bereits heute die Technik von morgen bieten zu können. Als Innovationsführer sind wir stolz, als einer der ersten TV Hersteller die neue Technologie in unsere Fernseher verbaut zu haben. Somit können unsere Kunden in Zukunft ohne eine zusätzliche Box Full HD TV über DVB-T2 empfangen.“

• XW944
• AXW904
• CRW854
• CXW804

• CXW754
• CRW734
• CXW704
• CXW684

Philips UHD 7600
, ,

Philips UHD TV Line Up 2015

Philips UHD 6400

TP Vision stellt drei neue Philips Ambilight UHD-TV-Modellreihen mit der neuesten Version von Android TVTM vor – für ein schnelles, personalisiertes Fernseherlebnis mit einer Vielzahl von Features und Inhalten. Die Philips Fernseher der Serien 6400, 7100 und 7600 bieten für jeden Kunden – einschließlich preisbewusster Filmfans, anspruchsvoller Cineasten und Gamer – genau den Ultra-HD-Fernseher, der seine Erwartungen am besten erfüllt. Zudem macht das einzigartige Ambilight das TV-Erlebnis noch mitreißender.

Das Philips UHD-TV-Portfolio umfasst nun Geräte mit Bildschirmgrößen von 102 cm (40 Zoll) bis 164 cm (65 Zoll). Die Philips Fernseher der Serien 6400, 7100 und 7600 kommen im zweiten Quartal 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt.

Philips 6400 –  der günstige Einstieg in die Ultra-HD-Auflösung

Philips UHD 6400 Serie

Die Philips 6400 UHD-Fernseher sind ideal für Benutzer, die sich einen UHD-TV mit guter Bildqualität zu einem moderaten Preis wünschen. Die Modelle der 6400er Serie sind mit der Hochskalierungs-Technologie Ultra Resolution ausgestattet, so dass Zuschauer auf dem Direct-LED-Display Filme in Ultra-HD-Auflösung genießen können – unabhängig von der Quelle. Darüber hinaus optimiert die Technologie Micro Dimming Pro den Kontrast entsprechend den Umgebungslichtbedingungen und erzeugt so eindrucksvolles, tiefes Schwarz und lebendiges, helles Weiß. Gleichzeitig nimmt die Technologie für Bewegungskompensation Natural Motion eine digitale Anpassung und Optimierung der Bildqualität vor und sorgt so für eine flüssige und ruckelfreie Bewegungsdarstellung mit hervorragender Schärfe.

Philips 7100 – noch lebendigere Farben für naturgetreue Bilder

Philips UHD 7100

Die Philips 7100 UHD-TVs mit zweiseitigem Ambilight sind mit der Bildoptimierungstechnologie Pixel Precise Ultra HD mit Natural Motion und Ultra Resolution ausgestattet und erreichen so eine PMR (Perfect Motion Rate) von 800. Zusätzlich verfügen sie über eine fortschrittliche Quad-core-basierte Farbverarbeitungstechnologie. Colour Booster verbessert die Farbwiedergabe mit einer 17-Bit-Verarbeitung und ermöglicht eine Bildwiedergabe mit bis zu 2.250 Billionen Farbnuancen. Die Bilder wirken mit natürlichen Hauttönen, lebendigem Weiß und satten Farben noch naturgetreuer.

 Philips 7600 – extrem flüssige Bewegungsdarstellung in Ultra-HD-Auflösung

Philips UHD 7600

Um den anspruchsvollen Erwartungen von Nutzern gerecht zu werden, die Action-Filme, Sportereignisse und Spiele lieben, ist man bei der Entwicklung der Philips 7600 UHD-TVs mit dreiseitigem Ambilight noch einen Schritt weiter gegangen. Sie bieten Multi-Core Rechenleistung in Verbindung mit der preisgekrönten Bildoptimierungstechnologie Perfect Natural Motion. Sie sorgt für eine ruckelfreie, fließende Bewegungsdarstellung, während das 100-Hz-Panel überaus scharfe Bilder liefert. Darüber hinaus gewährleistet der Colour Booster die Wiedergabe lebendiger Farben und natürlicher Hauttöne, Micro Dimming Pro ermöglicht verbesserte Kontraste und die Hochskalierungs-Technologie Ultra Resolution sorgt unabhängig von der Quelle für gestochen scharfe Bilder.

Wirklich smarte TVs

Powered by Android™ 5.0 (Lollipop) – alle Philips UHD Smart TVs bieten ein umfassendes Fernseherlebnis bei Broadcast- und On-Demand-Inhalten sowie eine verbesserte Benutzer-Interaktion einschließlich fortschrittlicher Features wie Sprachsuche und Sprachsteuerung. Dank der vielseitigen Anschlussmöglichkeiten – die Fernseher unterstützen u. a. WiFi, HDMI, DLNA, USB 3.0, Miracast und Google Cast – ist eine einfache Vernetzung der Philips UHD-TVs mit den anderen Smart-Geräten im Haus möglich.

Philips UHD Datenblatt