Beiträge

DIE REVOLUTION IM DIGITAL SIGNAGE

In kaum einem anderen Bereich sind technologische und inhaltliche Innovationen so bedeutsam wie im Digital Signage, denn hier wird um ein knappes Gut gekämpft: Die Aufmerksamkeit potentieller Kunden. Eine äußerst spannende Entwicklung, welche das Themenfeld auf Jahre prägen wird, sind derzeit OLED-Displays. Mit der neuen Technologie lassen sich Inhalte nicht nur deutlich aufmerksamkeitsstärker sondern auch viel flexibler vermitteln. LG Electronics präsentiert aktuell als weltweit erster Hersteller ein komplettes OLED-Lineup für den professionellen Einsatz. Die ersten Bildschirme sind bereits im Handel erhältlich.

Die Vorteile der OLED Technologie gegenüber LCDs

OLED steht für „organic light emitting diode” (organische Leuchtdiode) und hier liegt bereits der große Unterschied zu einem klassischen LCD: Beim OLED-Bildschirm leuchtete jedes einzelne Pixel in einer individuellen Farbe, während beim LCD eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung notwendig ist. In der Praxis ergibt sich hieraus direkt eine Vielzahl von Vorteilen: Ein satter, echter Schwarzton, schärfere Bildqualität und sichtbar lebendigere Farben. Darüber hinaus kommt ein OLED-Bildschirm mit weniger Aufbauschichten als ein LCD aus. So sind schlankere, biegsame und sogar transparente Display-Konstruktionen möglich.

Weniger Schichten = Weniger Reflexionen

Für Digital Signage ist Fremdlicht eine große Störquelle, denn häufig stört Sonneneinstrahlung die Bildqualität entscheidend. Durch den schlankeren Aufbau der OLED-Displays mit weniger Bildschirmschichten sinkt gleichzeitig die Empfindlichkeit gegenüber Fremdlichteinwirkungen. Im direkten Vergleich zeigt OLED einen bis zu achtmal höheren Kontrast als LCDs (bei Fremdlichteinwirkung). Bei LCDs ist das sichtbare Kontrastverhältnis zudem stark vom Einblickwinkel abhängig. OLED schlägt sich auch hier deutlich besser und bietet aus allen Winkeln immer das gleiche Kontrastverhältnis.

Chancen für Digital Signage

Insbesondere aufgrund zukünftiger Anforderungen wird OLED speziell beim Digital Signage weiter in den Fokus rücken. Denn die wegweisende Technologie bietet mehr als nur ein exzellentes Bild: Sie macht viele eindrucksvolle, unkonventionelle, kreative und ungewöhnliche Kreationen überhaupt erst möglich. Das klare Ziel, sich von der Masse abzuheben, ist mit OLED-Displays auf vielfältige Weise erreichbar: Die neue Display-Generation bietet zahllose Möglichkeiten, Inhalte innovativ zu vermitteln – aufgrund der herausragenden Technologie und dank des großen Gestaltungsspielraums, den die neuen Bildschirme bieten.

OLED von LG

Bereits heute ist mit dem LG 55EH5C ein hochwertiges OLED Dual-View Flat Display mit zwei OLED Displays Rücken an Rücken verfügbar, das vielfältige Einsatzmöglichkeiten erlaubt. Die Dual-View-Konstruktion wird dank der schlanken Bauform zum designtechnischen Meisterstück mit herausragender Flexibilität. In Kürze werden zudem zahlreiche weitere Modelle verfügbar sein, darunter beispielsweise der LG 65EE5C, ein Dual-View Curved Tiling Display, das völlig neue, organische Installationen ermöglicht – mit einem Aufbau von bis zu 4×1 Display nebeneinander. Der LG 55EJ5C hingegen wird als Wallpaper OLED-Display direkt auf die Wand aufgetragen und ist gleichzeitig biegsam und sehr leicht. Mit dem LG 55EJ5CF, einem Frameless Display, sind schließlich Video-Wall-Installationen möglich – auch in gebogener Form.

Der Mythos von den schnell alternden Displays

Viele Kunden hatten bisher Bedenken, dass die neue Technologie den Anforderungen des Digital Signage nicht gewachsen wäre: Es hält sich der Mythos, dass OLED-Displays schnell altern. Inzwischen sind OLEDs aber nicht nur sehr energieeffizient, sondern auch langlebig. Damit ist auch ein Signage-Betrieb mit 18 Stunden pro Tag an 7 Tagen in der Woche kein Problem mehr. Die LG OLED Displays bieten bei dieser Betriebsart eine sehr hohe Gesamtlebensdauer von mindestens 30.000 Stunden.

Preise und Verfügbarkeit

Alle Geräte sind voraussichtlich ab November verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für den LG 55J5C-B beträgt 7.599,00 Euro, die des LG 55 EH5C-S 12.099,00 Euro. Die UVP des LG 65EE5PC beläuft sich auf 98.999,00 Euro für zwei Module, 149.999,00 Euro für drei und 196.599,00 Euro für vier Module. Bitte beachten: Bei den letztgenannten 65-Zoll-Modellen beträgt die Lieferzeit sechs bis acht Wochen.

Barco CSE-200 ClickShare

Neue ClickShare Modelle von Barco

,

Die neuen Fernseher von Sony BRAVIA

Im Januar hat Sony seine neuen 4K und Full HD Fernseher auf der CES vorgestellt. Im Fokus stehen dieses Jahr die 4K HDR TV-Modelle mit enormer Detailschärfe und Kontrastumfang, die für ein einzigartiges Heimkinoerlebnis sorgen. Die Einführung der ersten neuen Modelle erfolgt ab März. Sie können ab sofort vorbestellt werden.

Sony BRAVIA XD93

Insgesamt neun neue BRAVIA 4K-Modelle von Sony unterstützen High Dynamic Range (HDR), den neuen Standard für noch brillantere Bilder. Mit HDR an Bord können diese Fernseher mit einem erweiterten Farb- und Dynamikumfang weitaus kontrastreichere und authentischere Bilder darstellen als dies bislang mit Standard Dynamic Range (SDR) möglich war. Vor allem bei Onlinestreaming-Diensten wie Amazon Video sind bereits mehrere Kinohighlights in HDR-Qualität verfügbar.

Durch ihren besonders hohen Kontrastreichtum besticht die neue Premium-4K-Serie XD93. Sony ist es gelungen, mit dem hier eingesetzten Slim Backlight Drive eine neue Beleuchtungstechnologie zu entwickeln, die einerseits eine präzise Beleuchtung einzelner Bildschirmzonen ermöglicht, anderseits in einem extrem schlanken Gehäuse verbaut werden kann. In Verbindung mit X-tended Dynamic Range PRO kann darüber hinaus noch mehr Spitzenhelligkeit erreicht werden. So ist der Helligkeitsumfang beim XD93 bis zu dreimal größer als bei gewöhnlichen TV-Geräten.

Mit ihren schlanken, geometrischen Formen und den dezenten Zierleisten in Champagnergold oder Silber wirken die neuen BRAVIA Fernseher sehr edel und passen in jede Wohnumgebung. Dank des neuen Kabelmanagementsystems gelingt die Montage an der Wand ebenso elegant wie der Aufbau mithilfe des Standfußes.

Android TV als Benutzeroberfläche samt der praktischen, jetzt in die Fernbedienung integrierten Sprachsuchfunktion, sorgt bei allen 4K-Modellen für grenzenloses Entertainment.

Weitere Informationen zum neuen BRAVIA Sortiment gibt es in diesem Bericht.

Sony KLD65XD8505

Sony KLD65XD8505

4K HDR Sony BRAVIA TV-Sortiment 2016

XD93-Serie

KD65XD9305BAEP: 3.499,00 Euro

KD55XD9305BAEP: 2.499,00 Euro

XD85-Serie

KD75XD8505BAEP: 4.999,00 Euro

KD65XD8505BAEP: 2.799,00 Euro

KD55XD8505BAEP: 1.799,00 Euro

Full HD BRAVIA TV-Sortiment 2016

WD6-Serie

KDL48WD655BAEP: 699,00 Euro

KDL40WD655BAEP: 549,00 Euro

KDL32WD605BAEP: 399,00 Euro

RD4-Serie

KDL40RD455BAEP: 519,00 Euro

KDL32RD435BAEP: 369,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Frühjahr 2016. Die ersten Modelle werden ab März verfügbar sein und können ab sofort vorbestellt werden.

Samsung Wireless Audio 360 System

Samsung Wireless Audio 360 System

Mit dem Samsung Wireless Audio 360 Modellen R5, R3 und R1 präsentiert Samsung auf der IFA 2015 in Berlin drei neue klangstarke und elegant designte Multiroom-Lautsprecher mit faszinierendem 360-Grad-Sound. Ebenso wie die auf der CES 2015 vorgestellten Modelle R7 und R6 verteilen die Lautsprecher des neuen Trios den Klang gleichmäßig in alle Richtungen und ermöglichen dadurch raumfüllenden Hörgenuss mit nur einem Lautsprecher. Alle Modelle des Audio Systems lassen sich kabellos ins WLAN hinzufügen und bequem per kostenloser Wireless Audio Multiroom-App, die im Play Store oder App Store heruntergeladen werden kann, 1über das Smartphone oder Tablet steuern. Alternativ ermöglicht eine bewegliche Touch-Oberfläche direkt auf dem Gehäuse des R5, R3 und R1 mittels Wischgesten ins Klangerlebnis einzutauchen. Für ein raffiniertes haptisches Erlebnis können Nutzer durch Rotation der beweglichen Bedienebene auf der Oberseite spielend einfach die Lautstärke ändern.

Samsung Wireless Audio 360 System

Pünktlich zur IFA 2015 erweitert Samsung das Wireless Audio 360 Lineup um die drei Modelle R5, R3 und R1 und bietet damit aktuell fünf verschiedene Multiroom-Lautsprecher mit 360-Grad-Klang.

Die neuen Lautsprecher R5, R3 und R1 eignen sich wie die Premium-Modelle R7 und R6 dank des 360-Grad-Sounds besonders für den täglichen Musikgenuss. Jeder einzelne Lautsprecher des Wireless Audio 360 Systems verteilt den Klang eigenständig gleichmäßig im ganzen Raum, so dass Nutzer ihre Lieblingsmusik oder Hörspiele auch dann stets in gleichbleibend hoher Qualität genießen können, wenn sie sich im Raum bewegen und alltäglichen Beschäftigungen nachgehen.

Raumfüllendes Klangerlebnis

Kernelement der revolutionären Wireless Speaker ist die neu entwickelte Ring-Radiator-Technologie. Sie ermöglicht unabhängig von der Positionierung des Lautsprechers stets einen ausgewogenen Klang. Die Akustiklinse der Lautsprecher überträgt den gewünschten Sound in alle Richtungen. Dieser tritt dann durch den sogenannten Ring-Radiator, ein schmaler horizontaler Spalt ringsum den Lautsprecherkorpus, aus und verteilt sich gleichmäßig im Raum. Die für die runde Form optimierten Woofer- und Hochtöner-Membrane sind direkt an den Lautsprecheröffnungen angebracht, sodass Klangverzerrungen minimiert werden. Im Unterschied zu vielen anderen Lautsprechern verteilen die Wireless Audio 360 Höhen, Mitten und Tiefen harmonisch. So klingt die Lieblingsmusik nicht nur im so genannten „Sweet Spot“, dem optimalen Hörbereich, klar und voll.

Test-Experten sind von der neuen Klang-Technologie des Samsung Wireless Audio 360 Systems begeistert. So würdigt etwa Area DVD im Test der Modelle R7 und R6 die „sehr gute akustische Räumlichkeit durch Ring-Radiator-Technologie”. Zudem hebt das Online-Magazin die „App mit schicker Benutzeroberfläche und einfacher Bedienung” hervor. 2

Sound und Design im Einklang: das innovative 360-Grad-Design

Das Wireless Audio 360 System verbindet außergewöhnliche Soundtechnik mit attraktivem Design. Dank der eleganten Bauform sind die eigentlichen Lautsprecher nicht sichtbar – der Klang tritt stattdessen durch den schmalen Ring-Radiator aus. Dadurch lassen sich die neuen Modelle R5, R3 und R1 ebenso wie die bereits erhältlichen Lautsprecher R7 und R6 dezent ins Wohnambiente integrieren oder als optischer Akzent flexibel positionieren. Aufgrund eines integrierten Akkus eignet sich das Model R6 zusätzlich auch für den mobilen Einsatz.

Mit den Neuzugängen können Nutzer jetzt zwischen zwei Design-Stilen wählen. Die Modelle R5, R3 und R1 stehen für eine klare, vertikale Linienführung in zylindrischer Bauweise mit flacher Oberseite, während die Lautsprecher R7 und R6 durch ihre raffinierte ovale Form bestechen.

Samsung Wireless Audio 360 System

Bereits zu Beginn des Jahres präsentierte Samsung mit dem R7 und R6 die ersten Lautsprecher mit 360-Grad-Sound dank Ring-Radiator-Technologie.

Neue intuitive Bedienung für ein komfortables Nutzungserlebnis

Die drei neuen Lautsprecher-Modelle R5, R3 und R1 überzeugen durch ein nochmals verbessertes Bedienkonzept. Mittels der beweglichen Touch-Oberfläche auf dem Gehäuse in Form einer Scheibe lassen sich jetzt noch mehr wichtige Musikfunktionen direkt auf der Gehäuseoberseite steuern. So können Nutzer durch einfache Drehungen oder leichte Berührungen die Lautstärke ändern, Titel starten und pausieren wenn bereits eine Musikquelle angeschlossen ist oder eine Musikquelle wählen. Die Modelle R5 und R3 verfügen zudem über ein Display und bieten Nutzern somit eine noch bessere Kontrolle.

Alternativ können Musikfans alle Wireless Audio 360 Lautsprecher mit der Wireless Audio Multiroom-App für Smartphones und Tablets mit Android und iOS steuern. In der aktualisierten Version der App können Nutzer noch übersichtlicher Titel auswählen, Playlisten erstellen und diese an gewünschte Samsung Multiroom Lautsprecher verteilen.

Samsung Wireless Audio 360 System

Flexibel bedienbar: Nutzer können die drei neuen Lautsprecher entweder per Multiroom-App und z.B Smartwatch oder mit Direkttasten am Gerät steuern.

Multiroom-App mit Samsung Smartwatch vom Handgelenk bedienen

Die Samsung Multiroom-App lässt sich auch mit der Samsung Gear S steuern.3 Das wiederholte Aufrufen der App auf dem Smartphone ist damit nicht mehr nötig, da die Oberfläche der Musiksteuerung auf der Smartwatch sehr übersichtlich und intuitiv zu bedienen ist. Nutzer können die Musik bequem per Wischgeste starten oder stoppen und haben zudem direkten Zugriff auf die Lautstärke, die Titelliste und die Übersicht der gerade aktivierten Geräte. Dies ermöglicht eine noch komfortablere Bedienung der Samsung Wireless Audio 360 Produktreihe.

Samsung und Musik-Dienst Qobuz ermöglichen Audio-Streaming in High-Definition

Samsung bietet Nutzern mit dem Wireless Audio 360 System eine hohe Flexibilität bei der Wahl des favorisierten Musik-Streaming-Dienstes. Über die auf dem Smartphone installierte Multiroom App können Musikliebhaber direkt auf beliebte Streaming-Anbieter wie Spotify, Deezer und TuneIn zugreifen. Um seinen Kunden Zugang zu weiteren Audio-Inhalten in bestmöglicher Qualität zu verschaffen, kooperiert Samsung mit dem Musik-Dienst Qobuz. Dieser bietet Audio-Streaming in High-Definition-Qualität. Nutzer von Samsung Audio-Produkten können künftig auf den Musik-Katalog von Qobuz zugreifen und somit ihre Lieblingsmusik genauso erleben, wie die Künstler es bevorzugen.4

Die neuen Lautsprecher des Samsung Wireless Audio 360 Systems, R5, R3 und R1, werden ab Oktober zu einem Preis von 399 Euro (R5), 299 Euro (R3) und 199 Euro (R1) erhältlich sein.

Ab sofort können die Samsung Wireless Audio 360 Systeme auch in unserem Online Shop vorbestellt werden.

Das Multiroom System von Denon (HEOS) könnten Sie vielleicht auch Interessieren.