Beiträge

Onkyo TX-8270

TX-8270: Neuer Netzwerk-Stereo-Receiver

Mit dem neuen TX-8270 bietet Onkyo HiFi-Liebhabern eine vielseitige und unkomplizierte 2-Kanal Verstärkung in klassischem Design. Der Netzwerk-Stereo-Receiver arbeitet mit einer Ausgangsleistung von 2 x 160 W (6 Ohm, 1 kHz und 1% THD/Klirrfaktor im 1-Kanal Betrieb; IEC), basiert auf dem Prinzip der dynamischen Audio-Verstärkung, ist offen für eine Vielzahl an möglichen Zuspielern und zudem Multiroom-fähig.

Klangstark: Onkyo TX-8270

Onkyos Hochstrom-Schaltungsdesign mit niedriger Impedanz ermöglicht die exakte Ansteuerung auch großer Lautsprechertreiber; auf Änderungen in der Dynamik kann so ohne jegliche Verzögerung reagiert werden. Die Verhinderung von Phasenverschiebungen garantiert dem TX-8270 zudem glasklaren Klang, diskrete Ausgangstransistoren sorgen für geringe Verzerrung – was zusammen genommen für jeden Musikstil eine rhythmisch ausbalancierte, detailgetreue Wiedergabe zur Folge hat.

Digitale Signale wandelt der Stereo-Receiver mithilfe eines hochwertigen AKM 384 kHz / 32-bit DAC um, die VLSC ™ (Vector Linear Shaping Circuitry) Filtertechnologie eliminiert bei diesem Prozess hochfrequentes Impulsrauschen. Die Signalverarbeitung ist für hochauflösende Audio-Dateien optimiert, einschließlich DSD 5.6 MHz / 2.8 MHz und PCM bis hin zu 192 kHz / 24-Bit in FLAC, WAV, ALAC, AIFF und WMA Dateiformaten.

Onkyo TX-8270: Neuer Netzwerk-Stereo-Receiver

Im ganzen Haus

Die Wiedergabe in verschiedenen Räumen ist mithilfe der FireConnect™*2-Technologie von Blackfire möglich. Hierbei handelt es sich um ein Protokoll, das die kabellose Weitergabe von Quellen im Netzwerk sowie von mit dem Receiver verbundenen digitalen / analogen Quellen*3 an kompatible Netzwerk-Lautsprecher (wie den Onkyo NCP-302) realisiert.

Vielseitig angebunden

Der Receiver verfügt über vier HDMI®-Eingänge und einen Ausgang mit Audio Return Channel für den Anschluss eines Media-Players (wie zum Beispiel Apple TV) oder zur einfachen Verstärkung des TV-Klangs. Der rückseitige USB-Eingang (5 V/500 mA) unterstützt HDMI-Sticks, die mit Strom versorgt werden müssen.

Ein MM-Phonoeingang, drei Line-Eingänge, drei digitale Audioeingänge (zwei optische und ein koaxialer), Lautsprecher-A/B-Ausgänge und Pre-/Line-Ausgänge für Zone 2 (mit separatem DAC für verteiltes Netzwerk-/Analog-Audio) stehen ebenfalls auf der Ausstattungsliste.

Die einfache kabellose Musikwiedergabe über Smartphones, Tablets und PC ist ein weiteres Highlight, über 5 GHz / 2,4 GHz WLAN stehen unter anderem AirPlay und Spotify® zur Verfügung. Auch die Unterstützung von Chromecast built-in*1 und DTS Play-Fi®*1 ist bereits angelegt. So lässt sich Musik über das Netzwerk bequemer als je zuvor und über fast alle modernen Endgeräte an den Receiver weitergeben.

Bei der Anbindung von Endgeräten über Bluetooth® garantiert die Music-Optimizer-Technologie eine klangliche Aufwertung komprimierter Audio-Dateien, während der USB-Eingang auf der Vorderseite des Receivers die Musikwiedergabe über USB-Flash-Speichermedien unterstützt. Ebenfalls auf der Vorderseite des Gehäuses befinden sich vier Tasten zum schnellen Abrufen von voreingestellten DAB / DAB +, FM / RDS und Internetradiosendern.

Onkyo TX-8270: Neuer Netzwerk-Stereo-Receiver

Einfach zu steuern 

Musikservices wie Spotify, TIDAL, Deezer und TuneIn*4 sind im TX-8270 bereits vorinstalliert, die Titel lassen sich ganz einfach über die Onkyo Controller App*4 auswählen. Praktisch: Die App vereint sämtliche Funktionen zur Steuerung des Receivers, der Streamingdienste und der Multiroom-Wiedergabe in einer einfachen Benutzeroberfläche.

Zudem wird die grafische Benutzeroberfläche des TX-8270 auf über HDMI angeschlossenen TV-Displays angezeigt, um die Einrichtung, die Anbindung ans Netzwerk und die Systemkalibrierung noch einfacher zu gestalten.

Schönes Design

Anspruchsvolle HiFi-Liebhaber werden das robuste Metall-Chassis und andere Anklänge an die Bauweise von High-End-Komponenten schätzen – wie zum Beispiel vergoldete Audio-Eingänge, Lautsprecher-Terminals mit Schraubknöpfen und manuelle Ton- und Balance-Regler.

Der TX-8270 verkörpert einerseits Onkyos jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von Stereo-Komponenten – versteht sich andererseits aber auch bestens darauf, das Leben für  moderne Musikliebhaber mit umfangreichen Anschlussmöglichkeiten noch bequemer und vielfältiger zu machen. Der vielseitig einsetzbare Stereo-Receiver kann Lautsprecher von nahezu beliebiger Größe und Impedanz ansteuern und begeistert mit dynamischer und mitreißender Klangfülle.

*1 Requires a future firmware update. *2 FireConnect™ is a technology powered by Blackfire Research Corp., USA. *3 Distribution of external input sources via FireConnect™ requires a future firmware update. *4 Availability of streaming services varies with region, and subscription fees may apply. Please confirm before purchase. *5 For iOS and Android™ devices. Please visit App Store or Google Play™ for device and OS requirements.

Pioneer

Pioneer stellt neue Stereo-Receiver vor

Umfangreiche Streaming-Funktionen und DAB+ Empfangsteil im Top-Modell SX-N30DAB

Mit vier Stereo-Receiver-Modellen bietet Pioneer für jeden Anspruch die ideale Basis für die Stereo-Wiedergabe. Der bereits im letzten Jahr vorgestellte SX-20 mit UKW-Tuner wird nun durch die DAB/DAB+ Version SX-20DAB für störungsfreien Digitalradioempfang ergänzt. Beide Modelle überzeugen mit gehobenen HiFi-Klang dank diskreter Endstufen und Direct-Energy-Konzept sowie mit vielfältigen Anschlussmöglichkeiten.
Für noch größere Programmvielfalt sorgt der brandneue netzwerkfähige Receiver SX-N30, der Musik aus dem Heimnetzwerk, über Airplay, Bluetooth sowie USB wiedergibt und Webradiostationen aus aller Welt empfangen kann. Der SX-N30DAB erweitert diese Vollausstattung noch durch Digitalradioempfang über DAB/DAB+.

„Der neue Stereo-Receiver SX-20DAB überzeugt als Digitalradio mit einfacher Bedienung, die beiden Netzwerk-Receiver SX-N30 und SX-N30DAB folgen dem allgemeinen Trend zum Musik-Streaming und bieten mit RDS- oder DAB-Tuner ein attraktives Gesamtpaket“, so Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer & Onkyo Europe GmbH.

Pioneer

Die Stereo-Receiver SX-20 und SX-20DAB von Pioneer stellen mit ihrer Anschlussvielfalt das ideale Herzstück jeder Stereo-Anlage dar. Vom modernen Netzwerkplayer bis zum Plattenspieler mit MM-System können vier verschiedene Audioquellen über analoge Eingänge andocken. Die leistungsstarken diskreten Verstärker mit 100 Watt pro Kanal und das Pioneer Direct-Enery-Konzept mit kurzen Signalwegen und optimierten Schaltkreisen garantieren die hochwertige Stereo-Wiedergabe. Dank der zwei Anschlussterminals für Lautsprecher ist der Betrieb von zwei Boxenpaaren (A + B) sowie BiWiring möglich. Neben UKW-Tuner mit RDS und 30 Stationsspeicherplätzen verfügt der SX-20DAB zusätzlich über ein DAB/DAB+-Empfangsteil für kristallklares Digitalradio. Sein leicht ablesbares Display liefert zum Hörvergnügen die passenden Informationen, wie zum Beispiel den Sendernamen und den aktuellen Songtitel.

Die neuen netzwerkfähigen Stereo-Receiver-Modelle SX-N30 und SX-N30DAB von Pioneer erweitern diese Programmvielfalt sogar noch. Als DNLA-1.5-zertifizierte Netzwerk-Clients können sie Musik aus dem Heimnetzwerk von NAS und Computer über Ethernet und WLAN sowie von USB-Speichern abspielen. Smartphones und Tablets nehmen über Bluetooth oder Apple Airplay drahtlos Kontakt zu den Receivern auf. Dank integrierten vTuner steht eine Vielzahl an Webradiostationen aus aller Welt zur Verfügung und über die Musik-Streaming-Dienste von Spotify und Deezer lassen sich Millionen an Songtiteln nach Bedarf auswählen und anhören. Als echte Multitalente verstehen sich beide Modelle neben MP3, WMA und WMA Lossless auch auf die Wiedergabe von FLAC und WAV bis zu HiRes-Auflösungen von 192kHz/24bit sowie DSD bis 5.6MHz (*). Über das Netzwerk lassen sich die Receiver mit der kostenlos erhältlichen ControlApp steuern und konfigurieren. Zum UKW/MW-Tuner verfügt der SX-N30DAB von Pioneer als komplettes All-In-One-Paket noch über eine Empfangseinheit für das Digitalradio DAB/DAB+.

Pioneer SX-N30

Mit sieben analogen und zwei digitalen Eingängen bieten SX-N30 und SX-N30DAB weitere vielfältige Anschlussmöglichkeiten, beispielsweise für Plattenspieler mit MM-System oder SAT-Receiver. Diskrete Endstufen mit 85 Watt Nennleistung pro Kanal und das Direct-Energy-Konzept mit optimierten Schaltkreisen für eine exzellente Signalübertragung mit hohem Rauschabstand sorgen für den kraftvollen und hochwertigen Stereo-Klang. Zwei Lautsprecherterminals stehen für den Betrieb zweier Boxenpaare oder für BiWiring zur Verfügung.

(*) über Ethernet, USB begrenzt auf DSD64 (2.8MHz) und WAV/FLAC 96kHz/24Bit, Auflösungen über 88,2 kHz und DSD werden nicht über WLAN unterstützt.

Verfügbarkeit:

Der Stereo-Receiver SX-20 ist bereits erhältlich für 229,- EUR. Das Modell SX-20DAB ist ab September zu finden für 279,- EUR. Die beiden netzwerkfähigen Stereo-Receiver-Modelle SX-N30 (549,- EUR, ab Oktober) und SX-N30DAB (599,- EUR, ab Dezember) folgen in Kürze. Alle Modelle sind in schwarzer wie auch silberner Ausführung erhältlich.

Yamaha MusicCast
,

Yamaha MusicCast Multiroom System

Ob HiFi-Hörer, Heimkino-Enthusiast oder Multiroom-Einsteiger – MusicCast verbindet alle Musikliebhaber. Rund 12 Jahre nach der Vorstellung des ersten MusicCast Systems präsentiert Yamaha die Revolution im Netzwerk Audio Segment. Ein System basierend auf umfassender Kundenbefragung, akribischer Entwicklung und dem einzigartigen Yamaha Qualitätsanspruch, der seit der Unternehmensgründung vor über 125 Jahren die entscheidende Grundlage im Produktdesign ist.

Yamaha Music Cast

Höchste Ansprüche an die Qualität der Musikübertragung

Die Nachfrage nach unkomprimierten Audioformaten zeigt, dass musikalischer Klang immer mehr gewünscht wird. Mit MusicCast stellte Yamaha im Jahr 2003 sein erstes Multiroom-System vor und war damit der weltweit erste Hersteller, der Musik unkomprimiert in  CD-Qualität streamen konnte. Neben dem audiophilen Musikgenuss stand auch die störungs- wie latenzfreie Übertragung in jedem Raum im Fokus. Eine exzellente Tradition, in der das neue MusicCast im Jahr 2015 steht. Denn es verpflichtet sich genau diesen Tugenden: Einer hifidelen Musikwiedergabe im gesamten Haus, die das Zusammenspiel von Künstler und Instrument exzellent  reproduziert. Zudem steht eine latenzfreie Wiedergabe im Fokus, sodass sich die Lieblingsmusik im ganzen Haus wie in einem Konzertsaal genießen lässt.

Yamaha MusicCast

Multiroom mit AirPlay, Bluetooth, Spotify, Netzwerk, Audio-CD…

HiFi hat sich neu erfunden: Ob per Apple AirPlay, von Streaming-Diensten wie Spotify, aus dem Heimnetzwerk, per Bluetooth-Streaming vom Smartphone, aus dem (Internet-)Radio oder klassisch von der Audio-CD – die Lieblingsmusik kommt heute aus den verschiedensten Quellen. Als erstes Multiroom-System bietet Yamaha MusicCast die Möglichkeit jede Komponente zum zentralen Zuspieler im ganzen Haus zu machen: So können vom CD-Player, der am MusicCast Stereo Netzwerk-Receiver R-N602 angeschlossen ist, bis hin zum Fernseh-Ton von der MusicCast Soundbar YSP-1600 alle externen Quellen in jedem Raum zu hören sein. Dazu bindet MusicCast netzwerkbasierte Ressourcen wie Apple AirPlay, Bluetooth-Streaming, Streaming-Services wie Spotify, JUKE oder Napster sowie die Musikdateien aus dem Heimnetz mit ein.

Yamaha MusicCast Bluetooth

MusicCast in Soundbars, Stereo-Komponenten, AV-Receiver…

Home Entertainment wächst zusammen: Das zentrale HiFi- oder Heimkino-System im Wohnzimmer wird durch zahlreiche Audio-Systeme im ganzen Haus ergänzt. Diese Entwicklung führt Yamaha an und entwickelt mit MusicCast kein eigenes Produktportfolio, sondern integriert die Multiroom-Technologie in seine DNA. Bereits zum Start ist MusicCast in 23 verschiedene Produkte integriert. Dazu gehören klassische HiFi-Komponenten wie der Stereo Netzwerk-Receiver R-N602 oder die neuen AV-Receiver der RX-V79-Serie sowie der AVENTAGE RX-A50-Reihe. Soundbars wie die YSP-1600 oder der einzigartige Dolby Atmos Digital Sound Projector YSP-5600 unterstützen ebenfalls MusicCast. Darüber hinaus bietet Yamaha mehrere kompakte Netzwerk-Lautsprecher sowie ein aktives HiFi-Lautsprecher-Paar, die optimal für den Multiroom-Einsatz beispielsweise in der Küche, im Bad, im Schlafzimmer oder im Arbeitszimmer geeignet sind.+

Yamaha MusicCast

Das einfachste erweiterbare Multiroom-System

Ob nur zwei Komponenten im Einklang spielen sollen, oder das ganze Haus: MusicCast wächst mit seinen Aufgaben und ist jederzeit einfach erweiterbar. Wird ein neues Yamaha Audio-System gekauft, wird es zu Hause automatisch Teil von MusicCast und kann sowohl für sich, als auch im Einklang mit den anderen AV-Komponenten spielen. Dafür setzt MusicCast auf ein bestehendes Heimnetzwerk, oder errichtet ein autarkes Netz. Als Wireless Music System lassen sich die einzelnen Komponenten drahtlos miteinander verbinden; die meisten Produkte verfügen zudem über einen klassischen LAN-Anschluss für eine kabelbasierte Anbindung.

Yamaha MusicCast

Integration von Bluetooth-Lautsprechern

Viele Haushalte verfügen bereits über eine Vielzahl von Bluetooth-Soundsystemen, wie beispielsweise die Yamaha Relit- oder Restio-Serie. Mit MusicCast werden auch diese aktiven Lautsprechersysteme in das Multiroom-System einbezogen. Dafür verfügen alle MusicCast Komponenten über einen Bluetooth-Sender und -Empfänger, der je nach Anwendungszweck umgeschaltet wird. So kann das Bluetooth-Modul nicht nur für das Musikstreamen von Smartphone und Tablet genutzt werden, sondern auch zum einfachen Erweitern des MusicCast Audionetzwerks um einen beliebigen Bluetooth-Lautsprecher.

Intuitive Steuerung mit Smartphone und Tablet

Smartphone und Tablet sind die neuen Universalfernbedienungen der digitalen Welt. Und so setzt MusicCast auf eine intuitive App für Steuerung und Musik-Streaming. Alle Räume und Komponenten sind auf dem Startbildschirm übersichtlich angeordnet. So ist im Handumdrehen die Audioquelle (wie beispielsweise Spotify oder Fernseh-Ton) ausgewählt und in verschiedenen Räumen zu hören. Die  Yamaha MusicCast App ist für Apple iOS (iPhone, iPod Touch und iPad) sowie für Android Smartphones und Tablets erhältlich.

Exzellente Multiroom-Unterhaltung im Einklang mit der Natur

Bereits seit Jahrzehnten setzt sich Yamaha für ein Produktdesign im Einklang mit den Ressourcen der Erde ein. So setzt das  Traditionsunternehmen für eine lange Freude an seinen AV-Produkten auf besonders hochwertige und langlebige Komponenten. Darüber hinaus spielt der energieeffiziente Betrieb eine entscheidende Rolle: Mit dem ECOmode hat das Unternehmen bewiesen, dass Stromsparen und Musikgenuss heute im Einklang stehen. Unter diesem Leitgedanken hat Yamaha auch für MusicCast besonders energieeffiziente Schaltungen entwickelt, die den Stromverbrauch automatisch optimal anpassen und so beispielsweise den Standby-Verbrauch, im Vergleich zu anderen Multiroomsystemen, um bis zu 50 Prozent reduzieren.

MusicCast bringt zusammen, was zusammen gehört – und das auf echtem HiFi-Niveau. Yamaha hat mit der Entwicklung von MusicCast eine revolutionäre neue Generation von Audio-Produkten geschaffen, die weit mehr bietet als „nur“ Multiroom. MusicCast bindet beinahe jede denkbare Komponente in seine vernetzte Audio-Welt ein, vom HiFi-Receiver, über das Stereo-Aktivlautsprecher-System bis hin zum Dolby Atmos fähigen AV-Receiver.

R-N602: hochwertiger MusicCast Stereo-Receiver

Schon der Name der neuen Yamaha Produktwelt zeigt deutlich, was Musikliebhaber damit im ganzen Zuhause verteilen sollen: Musik in Reinform. Genau das leistet der neue R-N602 in atemberaubender Qualität. Zwei diskrete und mit jeweils 100 Watt großzügig bemessene Verstärker treiben selbst große Lautsprecher verlässlich zu Höchstleistungen an. Dabei kommen dem Receiver die aufwendige europäische Klangabstimmung sowie die hochwertigen Bauteile zugute. Audiosignale erreichen den R-N602 wahlweise über einen seiner sechs Eingänge (optisch, Koax, Phono und 3x analog) oder natürlich ganz bequem über das MusicCast Netzwerk. Zudem sind auch Streaming-Dienste wie Napster oder Spotify jederzeit verfügbar. Austeilen kann der R-N602 dabei mindestens genauso gut wie einstecken: Alle verbundenen Audioquellen stellt er dem gesamten MusicCast Netzwerk zur Verfügung.

AV-Receiver Serien RX-V und AVENTAGE: MusicCast im Heimkino

Der AV-Receiver als Herz des Heimkinos wird in Zukunft noch vielseitiger: Dank MusicCast Integration greifen die aktuellen Yamaha AV-Receiver der RX-V79er und RX-A50er Serie neben ihren zahllosen direkt angeschlossenen Quellen auch auf sämtliche MusicCast Komponenten zu. Diese Receiver sind bereits seit Mitte des Jahres im Handel verfügbar und erhalten nun zum Start von MusicCast ein kostenfreies Firmware-Upgrade, das sie zu vollwertigen Mitgliedern der neuen Produktwelt macht. Während die RX-V79 Serie auf Einsteiger und anspruchsvolle Anwender zielt, richten sich die Modelle der AVENTAGE RXA50 Reihe an audiophile Heimkino- Enthusiasten mit höchsten Klang-Ansprüchen. Auch die AV-Receiver stellen sämtliche Audiosignale angeschlossener Quellen dem ganzen Netzwerk zur Verfügung, einschließlich des Rückkanal-Tons eines verbundenen Fernsehers. Letzterer erfüllt im Zusammenspiel mit dem AV-Receiver noch eine weitere komfortable Funktion: Die Receiver verfügen in ihrem intuitiven On-Screen-Display über einen eigenen Unterpunkt für MusicCast und können so den großen Bildschirm als Schaltzentrale des gesamten Systems nutzen.

Grand PianoCraft: die nächste Generation der legendären Micro-HiFi-Serie. 

Die PianoCraft Reihe gehört zu den bekanntesten Yamaha Audio-Produkten und darf in der MusicCast Produktwelt nicht fehlen. Gleich zwei neue edle Versionen bietet Yamaha unter dem klangvollen Namen Grand PianoCraft für seine neue Multiroom Produktlinie an. Dabei lässt Yamaha sein jahrzehntelanges Know-How im Audio- und HiFi- Bereich in die neuen Modelle MCR-N670 und MCR-N870 einfließen. So bilden beim Grand PianoCraft Verstärker und CD-Player jeweils eine separate Einheit, um eine gegenseitige klangliche Beeinflussung auszuschließen. Beide Versionen verfügen – wie alle MusicCast Komponenten – über WLAN, Bluetooth und Airplay. Darüber hinaus können sie komfortabel auf zahlreiche Musikstreaming-Dienste zugreifen und diese dem gesamten Netzwerk zur Verfügung stellen. Weitere Quellen sind CD-Player, FM-Tuner, sowie per optischem Eingang, Cinch oder Stereo Miniklinke angeschlossene externe Geräte. Im Gegensatz zum MCR-N670 verfügt das MCR-N870 über einen hochwertigen USB-DAC (32 Bit, 384 kHz) und wird mit den noch leistungsstärkeren Lautsprechern NS-BP401 ausgeliefert.

NX-N500: Vollaktives HiFi Stereo-Lautsprecher-Set
Yamaha verfügt über jahrelange, detaillierte Expertise bei der Konstruktion hochwertiger HiFi-Lautsprecher und aktiver Studio-Monitore. Dieses geballte Wissen überträgt der japanische Hersteller jetzt auf den vollaktiven HiFi-Lautsprecher NX-N500. So steht dem Musikliebhaber in jedem Raum ein autarkes hifideles Audio-System mit MusicCast Anbindung zur Verfügung. Was für ein Tonstudio gut ist, beflügelt klanglich auch HiFi-Lautsprecher: So verfügen beide Einheiten des Stereo-Systems über jeweils einen eigenen Stromanschluss. Darüber hinaus beherrscht der NX-N500 internes Bi-Amping, so stehen zwei diskrete Verstärker pro Box zur Verfügung. Die Verbindung zwischen beiden Einheiten erfolgt über eine symmetrische XLR-Verbindung. Die Anschlussvielfalt des NX-N500 überzeugt ebenfalls: ein optischer Eingang und ein Stereo-Miniklinken Anschluss ermöglichen die Verbindung mit klassischen Zuspielern. Noch attraktiver ist für viele audiophile Hörer der hochwertige Steinberg USB-DAC (32 Bit, 384 kHz), über den sich PCs und Laptops direkt verbinden lassen.

Yamaha MusiCast App für einfache Steuerung mit Smartphone und Tablet
Bei aller technischen Finesse der Hardware ist die Yamaha MusicCast App für iOS und Android vor allem eines: intuitiv zu bedienen. Im individualisierbaren Startbildschirm sehen die Anwender jederzeit übersichtlich alle verfügbaren MusicCast Komponenten und deren aktuellen Status. Hier lassen sich dann auch bereits ganz einfach die Audio-Quelle wählen, die Lautstärke einstellen, sowie – bei Bedarf – weitere Detaileinstellungen vornehmen. Die Einrichtung gelingt mit der App ebenfalls im Handumdrehen: Einfach kaufen, auspacken und loslegen! Die vollaktiven Lautsprecher NX-N500 sind ab August 2015 im Handel erhältlich. Im Oktober folgen dann die beiden Versionen des Grand PianoCraft (MCR-N670 und MCRN870) sowie der Stereo-HiFi Receiver R-N602. Bereits seit Mitte des Jahres 2015 sind zahlreiche neue Modelle der RX-V79 und RX-A50 AV-Receiver-Serien verfügbar. Diese hochwertigen Heimkinozentralen sind ab sofort dank kostenfreiem Firmware Update vollständig in die MusicCast Produktwelt eingebunden.

Eine komplette Übersicht über alle neuen MusicCast Produkte finden Sie HIER.