Beiträge

Technics Grand Class SU-G700
,

CES: Technics Grand Class SU-G700

Grand Class SU-G700: Technics präsentiert ultimativen Stereo-Vollverstärker für ein detailreiches Klangerlebnis

Technics präsentierte heute den neuen Stereo-Vollverstärker Grand Class SU-G700, ausgestattet mit JENO Engine (Jitter-Eliminierung und Noise-Shaping-Optimierung), LAPC (Load Adaptive Phase Calibration) und einem Audiotechnologiekonzept, das neue Maßstäbe im Bereich der unverfälschten Klangwiedergabe setzt.

Hochwertige Audiotechnologie setzt neue Maßstäbe

JENO Engine (Jitter-Eliminierung und Noise-Shaping-Optimierung)

Zur verlustfreien Übertragung der immensen Datenmenge hochauflösender Musikquellen an die Lautsprecher nutzt die Verstärkungsstufe des SU-G700 eine komplett digitale Signalverarbeitung, einschließlich einer JENO Engine, und folgt dabei dem Designkonzept der Technics Referenzsysteme.

Jitter ist ein generelles Problem bei konventionellen digitalen Verstärkern.
Der SU-G700 hingegen verfügt über eine Jitter-Unterdrückungsschaltung, die Jitter über den gesamten hörbaren Frequenzbereich eliminiert. Zudem wird eine spezielle, hochpräzise PWM-Konvertierungsschaltung für die Pulsweitenmodulation genutzt, die maßgeblich zu einer erstklassigen Klangqualität beiträgt. Durch die Optimierung von Faktoren wie Geschwindigkeit und Maß der Rauschformung und Requantisierungsfehler – basierend auf der einzigartigen Kompetenz von Technics – können die in hochauflösenden Schallquellen enthaltenen Daten verlustfrei in PWM-Signale umgewandelt werden, ohne den Dynamikbereich zu beeinträchtigen.

Durch diese Technologien lassen sich die natürlichen und feinen Nuancen der Musik wiedergeben und der Zuhörer kommt in den Genuss eines äußerst detailreichen Klangbildes.

LAPC (Load Adaptive Phase Calibration)

Die Impedanz eines Lautsprechers variiert je nach Frequenz. Daher steuert der Verstärker die Lautsprecher ohne Beeinflussung durch deren Eigenschaften. Konventionelle digitale Verstärker sind jedoch über einen Tiefpassfilter an der Endstufe mit den Lautsprechern verbunden, was sie anfällig für deren Impedanzeigenschaften macht.

Zusätzlich können zwar die Amplitudeneigenschaften konventioneller Verstärker durch negative Rückkopplung verbessert werden, die Phaseneigenschaften jedoch nicht. Daher entwickelte Technics einen Optimierungsalgorithmus, der eine Anpassung an die Impedanz der Lautsprecher vornimmt. Die ideale Impulsreaktion wird per digitaler Signalverarbeitung korrigiert, indem die Frequenz-, Amplituden- und Phaseneigenschaften des Verstärkers bei angeschlossenen Lautsprechern gemessen werden. Diese neue Technologie ermöglicht einen glatten Frequenzgang für Amplitude und Phase zu erreichen, was mit herkömmlichen Verstärkern nicht möglich ist. So entsteht ein zeitrichtiges, räumliches Klangbild.

Technics Grand Class SU-G700

Ultraschnelles, rauscharmes Hybridnetzteil

Bei einem herkömmlichen Schaltnetzteil ändert sich die Schaltfrequenz bei Lastschwankungen, um die Einschaltzeit zu steuern und die Ausgangsspannung zu stabilisieren. Diese Fluktuation der Schaltfrequenz wirkt sich negativ auf die Klangqualität aus.

Das neu entwickelte Netzteil des SU-G700 senkt durch eine feste Schaltfrequenz den Rauschanteil, der die Klangqualität beeinträchtigt. Zusätzlich enthält die zweite Stufe des Schaltnetzteils einen Längsregler, der die Ausgangsspannung stabilisiert. Dieser verwendet hochwertige, speziell gefertigte Elektrolytkondensatoren.

Darüber hinaus senkt das aktuelle Resonanztyp-Schaltnetzteil von Technics den Rauschpegel bei Schaltvorgängen. Die rauschdämpfenden Teile, zum Beispiel Kondensatoren, wurden sorgfältig ausgewählt. Durch aufwändige Maßnahmen wird Rauschen minimiert, um ein Klangbild hoher Reinheit zu erreichen.

Dreistufiger Aufbau zur Vermeidung von Interferenzen zwischen den Schaltungsblöcken und Reduzierung von Rauschen

Dreistufiger Aufbau

Integrierte Verstärker sind mit verschiedenen Schaltungen ausgestattet, die beispielsweise empfindliche Signale an den Eingängen oder hohe Ströme verarbeiten, zum Beispiel Ausgangsschaltungen und Stromversorgungsschaltungen. Der SU-G700 basiert auf einem dreistufigen Aufbau, in dem die Schaltungsblöcke abhängig vom verarbeiteten Signalpegel getrennt sind. Hierdurch werden Interferenzen zwischen den Schaltungsblöcken vermieden, sodass eine klares Klangbild entsteht.

Die hohe Steifigkeit des Chassis unterdrückt zudem die Vibration elektrischer Bauteile und beugt damit Einbußen in der Klangqualität vor.

Technics Definitive Design mit zwei großen Pegelanzeigen und großem Lautstärkeregler

Verwindungssteifes Aluminiumgehäuse

Das extrem verwindungssteife Metall-Doppelchassis besteht aus einem mit Stahlplatten bestückten Innen- und Außenchassis, das Vibrationen sowie Rauschen reduziert, welche das Klangbild beeinträchtigen würden.

Um schwere Bauteile und -gruppen tragen zu können und eine hohe Stabilität zu erzielen, besteht das Innenchassis aus einer 1,2 mm dicken Stahlplatte. Die Unterseite des Gehäuses wurde aus einer 2 mm starken Stahlplatte gefertigt. Dies verbessert die vibrationsdämpfenden Eigenschaften und senkt den Schwerpunkt. Die aus einer 7 mm starken Aluminiumplatte gefertigte Front wirkt dem Einfluss elektromagnetischer Einstreuung entgegen.

Die zwei großen Pegelanzeigen an der Front zeigen die Dynamik der Musik. Der Lautstärkeregler aus reinem Aluminium bietet eine angenehme Haptik.

Verfügbarkeit

Frühsommer 2017 (Preis noch nicht verfügbar)

Grand Class SU-G700

Akkurate Digital-Technologie

  • JENO Engine (Jitter-Eliminierung und Noise-Shaping-Optimierung)
  • LAPC (Load Adaptive Phase Calibration)
  • Ultraschnelles, rauscharmes Hybridnetzteil
  • Batteriebetriebener Taktgenerator

Rauschfreie Signalverarbeitung

  • Architektur zur Eindämmung von digitalem Rauschen
  • Optimale Schaltkreisaktivierung

Technics Definitive Design

  • Extrem verwindungssteifes Aluminiumgehäuse
  • Metall-Doppelchassis mit hoher Steifigkeit
  • 3-stufiger Aufbau zur Trennung von Netzteil, Verstärker und Signalverarbeitung

FTC-Ausgangsleistung

  • 140 W + 140 W (1 kHz, T.H.D. 0,5 %, 4 Ω, 20 kHz LPF)
  • 70 W + 70 W (1 kHz, T.H.D. 0,5 %, 8 Ω, 20 kHz LPF)

Abmessungen (B x H x T)

  • 430 x 148 x 428 mm

Gewicht

  • Ca. 12,3 kg

Anschlüsse

  • 2 x koaxialer digitaler Eingang / 2 x optischer digitaler Eingang / 2 x analoger Line-Eingang / 1 x USB-B-Eingang / Phono(MM)-Eingang
  • Analoger Pre-Ausgang / Analoger Line-Ausgang / Kopfhörerausgang

Formatunterstützung

  • USB-B: PCM bis 384 kHz, 32 Bit / DSD 2,8 MHz, 5,6 MHz, 11,2 MHz mit Asynchronous Transfer Mode
,

Neuheit Technics Grand Class SL-1200GR

Technics präsentierte sein neues Direktantrieb-Plattenspielersystem Grand Class SL-1200GR. Das Standardmodell für Musikenthusiasten basiert auf der bewährten Technologie des SL-1200G, der als Referenz für direktgetriebene Plattenspieler der nächsten Generation entwickelt wurde.

Die perfekte Synthese traditioneller Analog- und moderner Digitaltechnologie von Technics

Der 2016 eingeführte SL-1200G kombiniert traditionelle Analogtechnologie mit modernster Digitaltechnologie von Technics. Seine außergewöhnliche Leistung revolutionierte den Hi-Fi-Markt und setzte neue Maßstäbe für direktgetriebene Plattenspieler.

Einzelne Komponenten des SL-1200G wurden für den SL-1200GR neu entwickelt, beispielsweise der kernlose Direktantriebsmotor und die präzise Motorsteuerung sowie der Plattenteller mit hoher Steifigkeit und der hochempfindliche Tonarm. Der SL-1200GR bietet Musikenthusiasten den für Analogschallplatten so typischen warmen, detaillierten Klang.

Kernloser Direktantriebsmotor mit höchster Rotationsstabilität

Im Gegensatz zu riemengetriebenen und anderen Systemen dreht der Motor von Direktantriebssystemen mit niedriger Drehzahl und treibt den Plattenteller direkt an. Dies hat eine ganze Reihe von Vorteilen. Beispielsweise wird eine Beeinträchtigung des Rauschabstands aufgrund von Motorvibration und Rastmomenten nahezu vollständig vermieden, während gleichzeitig eine hohe Zuverlässigkeit und Langzeitpräzision erreicht wird, da keine Teile ausgetauscht werden müssen.

2016 entwickelte Technics einen Direktantriebsmotor, der ohne Eisenkern auskommt. Der Zwillingsrotoraufbau, mit den auf beiden Seiten des Stators angeordneten Rotormagneten, beseitigt Ungleichmäßigkeiten in der Motordrehung (das sogenannte „Polruckeln“), die ein typisches Problem bei früheren Direktantriebssystemen waren. Dieser Motor wurde speziell für den SL-1200G entwickelt, der am Hi-Fi-Markt auf großen Zuspruch stieß. Im SL-1200GR wurde diese Designphilosophie für die Entwicklung eines neuen Direktantriebsmotors ohne Eisenkern übernommen, dessen Einzelrotor das Polruckeln zuverlässig minimiert.

Die Antriebssteuerung des SL-1200GR prüft und korrigiert die präzise Motorposition. Sie nutzt hierfür die neueste Motorsteuerungstechnologie, die bei der Entwicklung von Blu-ray Playern perfektioniert wurde und schon beim SL-1200G zum Einsatz kam. Darüber hinaus wurden die Schaltkreise nochmals angepasst, damit der neu entwickelte Motor des SL-1200GR maximale Leistung erzielt.

Neuheit Technics Grand Class SL-1200GR

Plattenteller – Hohe Steifigkeit und Schwingungsdämpfung in Perfektion

Der Plattenteller ist zweischichtig aufgebaut und verfügt über eine schwingungsdämpfende Gummischicht auf der gesamten Unterseite des Aluminium-Druckguss-Tellers. Das sorgt für hohe Steifigkeit und vibrationsfreie Rotation. Unerwünschte Resonanzen, die andernfalls auf die Schallplatte übertragen würden, werden so vermieden. Die Folge ist ein klares, reines Klangbild.

Zur Steigerung der Massenträgheit und Laufruhe wurde die Form der Aluminium-Druckguss-Schicht in Simulationen optimiert. Mit 2,5 kg (inklusive Gummiauflage) ist der Plattenteller des SL-1200GR um 0,8 kg schwerer als der seines Vorgängers, des SL-1200MK5. Zudem befinden sich auf der Rückseite des Plattentellers Verstärkungsrippen, welche die Steifigkeit zusätzlich erhöhen. Durch die Vergrößerung der Berührungsfläche mit der schwingungsdämpfenden Gummischicht werden Dämpfungseigenschaften erreicht, die mehr als doppelt so gut sind wie die des SL-1200MK5.

Tonarm mit hoher Empfindlichkeit

Der Tonarm folgt der Rotation der Schallplatte und tastet die Schallrillen mit hoher Präzision ab. Technics verwendet traditionell einen universellen, statisch ausbalancierten, S-förmigen Tonarm. Das Tonarmrohr besteht aus leichtem Aluminium mit hoher Steifigkeit.

Wie bereits beim SL-1200G, wurde für die Tonarmlagerung des SL-1200GR mit der zugehörigen kardanischen Aufhängung ein hochpräzises gefrästes Gehäuse und Präzisionslager verwendet. Die extreme Fertigungspräzision japanischer Fachkräfte ermöglicht dank manueller Montage und Feinjustierung eine hohe Empfindlichkeit von 5 mg oder weniger. Die Rillen in den Schallplatten werden so präzise abgetastet.

Vergoldete Phono- und Erdungsanschlüsse unter dem Tonarm ermöglichen einfache Anschlussverbindungen. Durch die Metallabschirmung im Gehäuseinneren werden externe Störeinstrahlungen vermindert.

Verwindungssteifes Chassis und vibrationsdämpfende Gerätefüße für höchste Klangqualität und wirksame Entkopplung

Die zweischichtige Chassiskonstruktion des SL-1200GR aus einer festen Verbindung von BMC (Bulk Moulding Compound, Verbundkonstruktion) und Aluminium-Druckguss-Gehäuse sorgt für eine hohe Steifigkeit.

Für die Dämpfungsfüße, auf denen das Chassis ruht, wird beim SL-1200GR – wie schon beim SL-1200G – ein spezieller Silikonkautschuk verwendet, der eine hervorragende Schwingungsdämpfung und hohe Langzeitstabilität garantiert. Horizontale Vibrationen werden durch Verstärkungen mit zylindrischen Rohren aus kleinzelligem Polymer absorbiert. Während in weiten Teilen die Technologie des SL-1200G übernommen wurde, wurden die Isolierungen überarbeitet und an die spezifischen Anforderungen des SL-1200GR angepasst.

Verfügbarkeit

Frühsommer 2017 (Preis noch nicht verfügbar)

Grand Class SL-1200GR

Technologie für hohe Rotationsstabilität

  • Eisenloser Direktantriebsmotor
  • Hochpräzise Motorsteuerung

Vibrationstolerante Konstruktion

  • Vibrationsabsorbierender Plattenteller
  • Robuste Gehäusekonstruktion
  • Dämpfungsfüße aus Silikonkautschuk

Hochwertige Bauteile

  • Hochempfindlicher Tonarm
  • Vergoldete Anschlüsse

Technics Definitive Design

  • Übernommen von der SL-1200 Serie

Plattenteller

  • Typ: Direktantrieb-Plattenspieler (manuell)
  • Plattenteller-Drehzahlen: 33 1/3, 45, 78 U/min
  • Variabler Drehzahlbereich: ±8 %, ±16 %
  • Anlaufdrehmoment: 2,2 kg/cm
  • Anlaufzeit: 0,7 Sek. vom Stillstand auf 33 1/3 U/min
  • Gleichlaufschwankungen: 0,025 % W.R.M.S.
  • Rumpeln: 78 dB (IEC 98A gewichtet)
  • Plattenteller: Aluminiumdruckguss
    Durchmesser:332 mm (13-5/64″)
    Gewicht:Ca. 2,5 kg (inkl. Gummiauflage)

Tonarm

  • Typ: Universal, statisch ausbalanciert
  • Effektive Länge: 230 mm (9-1/16″)
  • Überhang: 15 mm (19/32″)
  • Spurfehlwinkel:
    Innerhalb 2° 32’ (an der Auslaufrille einer 30-cm-(12″)-Schallplatte)
    Innerhalb 0° 32’ (an der Einlaufrille einer 30-cm-(12″)-Schallplatte)
  • Kröpfungswinkel: 22°
  • Tonarmhöhen-Einstellbereich: 0 – 6 mm
  • Auflagedruck-Einstellbereich: 0 – 4 g (Direktmesswert)
  • Gewicht des Tonabnehmerkopfs: Ca. 7,6 g
  • Zulässiger Tonabnehmer-Gewichtsbereich:
    [ohne Zusatz-Gegengewicht] 5,6 – 12,0 g (14,3 – 20,7 g (mit Headshell))
    [mit Zusatz-Gegengewicht] 10,0 – 16,4 g (18,7 – 25,1 g (mit Kopfgehäuse))
  • Tonabnehmer-Montagemaße: JIS 12,7 mm, Intervall
  • Tonarmkopf-Kabelschuh: 1,2 mm φ 4-poliger Kabelschuh

Anschlüsse

  • Audioausgang: 1 x PHONO (Stecker), 1 x Erdungsanschluss

Allgemein

  • Stromversorgung: 120 V Wechselspannung, 60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 11 W (ca. 0,2 W im Standby-Betrieb)
  • Abmessungen (B x H x T): 453 x 173 x 372 mm
  • Gewicht: Ca. 11,2 kg