Beiträge

LG HS8 Curved Soundbar
, ,

LG HS8 Curved Soundbar

LG Electronics (LG) bringt eine perfekte Ergänzung für seine aktuellen Curved TVs auf den Markt: die drahtlose Curved Music Flow Soundbar HS8. Das 4.1 Kanal Lautsprecher-System erweitert nicht nur das heimische Fernseherlebnis, sondern lässt LG Kunden Klang auf eine ganz neue Art und Weise erfahren.

LG HS8 Curved Soundbar

Die gebogene Form der neuen Soundbar gibt der HS8 einen beeindruckenden Design-Look und ermöglicht innovative Klangerlebnisse. LG hat die optimale Hörzone der Soundbar durch die Positionierung der Hochtonlautsprecher auf beiden Seiten vergrößert und so das Klangspektrum erweitert. Design und Technologie ergänzen sich hier auf perfekte Weise und schaffen eine der besten Surround-Sound-Lösungen auf dem Markt.

Die neue LG HS8 hebt sich vor allem durch ihren hochdynamischen i-Sound Modus von vergleichbaren Wettbewerbermodellen ab. Diese innovative Funktion verbessert das TV-Erlebnis durch die optimale Anpassung der Sound-Einstellungen an die jeweiligen Audioerfordernisse unterschiedlichster Content-Typen. i-Sound erkennt sofort, welcher Content-Typ gerade wiedergegeben wird und justiert den Audio-Output so, dass dieser auf den aktuellen Content-Typ abgestimmt ist.

Darüber hinaus erweitert die HS8 Curved Soundbar die drahtlose und mit Google Cast kompatible LG Music Flow-Produktfamilie. Damit können mit der HS8 bequem und nahtlos mit den populärsten Musikstreaming-Diensten nutzen und ihre individuelle Musikauswahl direkt von ihren Smartphones oder Tablets über das heimische Wi-Fi-Netzwerk an die LG Soundbar senden: Einfach die Musik auswählen und Google Cast anklicken – der Audio-Content wird dann sofort an die neue Curved Soundbar von LG gesendet.

LG HS8 Curved Soundbar

Über Wi-Fi- und Bluetooth-Konnektivität kann die LG HS8 auch dazu genutzt werden, um Musik simultan in verschiedene unterschiedliche Räume zu übertragen und in Verbindung mit den LG Music Flow Lautsprechern so ein perfektes Hörerlebnis zu schaffen. Sind gleich mehrere Lautsprecher im selben Raum installiert, können Zuschauer mit dem Home Cinema-Modus auch auf ihrer heimischen Couch ein kinoähnliches Entertainment-Erlebnis mit sattem Sound genießen. Im Multiroom-Modus lässt sich das System sogar für die gesamte Wohnumgebung als großes Sound-System programmieren. Die Musikauswahl lässt sich dabei für jeden Raum mit einem einzigen mobilen Endgerät zentral steuern, unabhängig davon ob z. B. eine Playliste für die gesamte Wohnung ausgewählt wird oder in jedem Raum unterschiedliche Songs erklingen sollen. Die HS8 zeichnet sich zudem durch ein weiteres besonderes Feature aus: Die Curved Soundbar ist mit den TV-Fernbedienungen von acht führenden TV-Herstellern kompatibel.

Sie können die neue LG HS8 auf dem IFA-Stand von LG in Halle 18 auf der Messe Berlin vom 4. bis zum 9. September live erleben. Auf dem deutschen Markt wird die Curved Soundbar erstmals zum Start der IFA 2015 verfügbar sein.

Technische Daten im Überblick:

  • Konnektivität:
    Auto Music Play – synchronisiert die HS8 über Wi-Fi mit den mobilen Endgeräten des Nutzers, um Musikinhalte automatisch an die Soundbar zu übertragen.
    Smartphone App Controller – Smart UX (Universal Search, Music Curation)
  • Google Cast: Bequemer Zugriff auf Internet-Streaming- und Internet-Radio-Anwendungen, darunter unter anderem (je nach regionaler Verfügbarkeit) Google Play Music, Pandora, Songza, TuneIn, iHeartRadio und Rdio.
  • Netzwerk: Wi-Fi / Bluetooth 4.0
  • Mood Station: Multiroom-Modus / Home Cinema-Modus
  • HomeChat: in Deutschland erhältlich
  • Sound: i-Sound / vier Hochtonlautsprecher (zwei vordere sowie ein linker und ein rechter Lautsprecher) / LG Auto Sound Engine / SFX für Stereo Surround Sound / 24bit / 192 KHz Sampling / LG Sound Sync
  • Leistung: 4.1 Kanal-Lautsprechersystem / 360 Watt
  • Abmessungen (Breite / Tiefe / Höhe): 1200mm x 43mm x 82mm
  • Zur Wandmontage geeignet
  • Kompatibilität mit TV-Fernbedienungen führender Hersteller

Sie interessieren sich für eine Soundbar? Werfen Sie auch ein blick auf das aktuelle Soundbar Highlight die HEOS HomeCinema. Gerne beraten wir Sie auch gerne ausführlich nach Ihren Bedürfnissen in unserem Fachgeschäft in der Bremer Überseestadt. Haben Sie noch Fragen? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an, schreiben eine Mail oder besuchen Sie uns. Soundbar oder 5.1 System? Erleben Sie den Unterschied und lassen Sie sich beraten: Heimkinopartner Bremen – An der Reeperbahn 6 – 28217 Bremen – 0421 / 380 396 30 – info@heimkino-partner.de

Denon HEOS

Die HEOS App im Detail

Wir haben uns bereits ausgiebig mit dem HEOS System auseinander gesetzt und ordentlich getestet. Wer sich für die Einrichtung interessiert kann dazu Hier mehr finden. Heute möchten wir euch die HEOS App etwas näher bringen und erklären. Im Grunde ist die App sehr übersichtlich gestaltet und ermöglicht eine einfache Handhabung.  Der Vorteil beim HEOS System ist das jeder Nutzer sein eigenes Konto erstellt. Hier kann jeder aus der Familie selbst seine Favoriten markieren und hervorheben.

Denon HEOS

So kann z.B. der werte Vater seine eigenen Playlisten erstellen, seine eigenen Lieblingssender in die Favoritenliste packen ohne lästig die Playlisten von seinen Kindern zu sehen, die er vielleicht nie hören würde. Ein anderer Vorteil hat dieses System auch noch und zwar kann ich damit auch zwei unterschiedliche HEOS Systeme an zwei Orten bedienen ohne immer wieder eine neue Favoritenliste zu erstellen, diese wird einfach bequem mitgenommen, wie auch alle Einstellung von Musikdiensten.

Die Erstellung des HEOS Kontos erfolgt direkt in der App:

IMG_0796 IMG_0797

IMG_0798 IMG_0799

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die App in der Übersicht. Unten die 3 verschiedenen Seiten die zur Auswahl stehen: Räume, Musik und Aktuelle Wiedergabe. Im Reiter Musik kann man oben über das Zahnradsymbol in die Einstellungen gelangen.

Die App in der Übersicht. Unten die 3 verschiedenen Seiten die zur Auswahl stehen: Räume, Musik und Aktuelle Wiedergabe. Im Reiter Musik kann man oben über das Zahnradsymbol in die Einstellungen gelangen. Die Räume werden einfach zusammen gezogen und schon spielen beide Player das gleiche ab und auch synchron. Einfach nach dem System Drag and Drop.

HEOS

Spotify Connect Übersicht von den Verfügbaren Geräten. Den HEOS 3 und HEOS 5 haben wir in eine Gruppe getan und können Ihn über die Spotify App direkt anwählen.

HEOS arbeitet nicht mit einer direkten Spotify integration sondern mit Spotify Connect. Was wir schon vor einiger Zeit an Hand der Yamaha Receiver vorgestellt hatten: So einfach ist Spotify Connect. Somit wird das HEOS System direkt mit der Spotify App gesteuert. Das Beispiel vom Yamaha Receiver kann man eins zu eins abwandeln für HEOS, Steuerung ist gleich. Die anderen 3 Musikdienste (tunein, Deezer und Napster) sind fest in der HEOS App integriert und werden von dort ausgesteuert. Natürlich kann auch Lokal Musik die z.B. auf einen NAS Server liegen angesteuert werden oder bequem die Musik auf dem Smartphone. Zusätzlich ermöglicht jeder Lautsprecher noch einen AUX-Eingang und USB-Eingang. Damit ist es möglich einen herkömmlichen USB-Stick mit Musik direkt auf einen oder mehreren HEOS Lautsprechern wiedergeben zu können. Unter Lokaler Musik wird somit nicht nur unser Mediaserver angezeigt sondern auch der HEOS 3, dieser hat bei uns einen USB-Stick mit Musik drauf bekommen. Auch mit anderen Lautsprechern können wir auf diesen USB-Stick zugreifen und die Musik auch zu einen anderen Raum streamen. Ein wirklich sehr flexibles System. Per AUX-Eingang kann man z.B. seinen Fernseher anschließen, CD-Player oder gar Plattenspieler. Per HEOS Link und HEOS AMP ist sowas ebenfalls möglich.

HEOS EQ

Einstellung eines Lautsprechers in der HEOS App.

HEOS Einstellungen

Die Übersicht der Einstellungen. Zu erreichen über das Zahnradsymbol über den Reiter Musik.

HEOS Räume

HEOS Raum Übersicht. Wir haben den HEOS 5 und HEOS 3 mit einen zusammen ziehen beider Lautsprecher zur einer Gruppe zusammengeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unserem Praxis Test haben wir die aktuelle Version der App (1.280.80 Build 61568) mehrere Tage ausgiebig getestet und hatten keine Probleme. Jederzeit hat die App schnell und flott reagiert. Die Räume konnten wir zusammen legen und sofort wieder auseinander, auch hier reagierte die App genauso schnell wie die Konkurrenz. Gerade die mehreren Benutzerkonten für ein System haben uns gefallen. Klangeinstellungen können im Menü Einstellungen – Meine Geräte – Gerät Auswählen – EQ geändert werden. Hier steht die Möglichkeit zur Verfügung die Höhen und den Bass nach eigenen Geschmack anzupassen. Die Status LED kann auch komplett ausgeschaltet werden. Man will ja nicht unbedingt Nachts oder Abends sein ganzen Wohnraum beleuchten lassen.