Beiträge

Panasonic TX-65CZW954 - OLED

Panasonic TX-65CZW954 – OLED

Im neuen TX-65CZW954 vereint Panasonic erstmals die über Jahrzehnte gewachsene Erfahrung seiner TV-Ingenieure mit dem aktuellen Stand der Bildverarbeitungstechnologie bei nativer 4K UHD Auflösung und OLED Bildschirmtechnik. Jeder einzelne organische Pixel des OLED Bildschirms produziert individuell Licht und Farbe und erreicht so eine Genauigkeit und Dynamik bei der Bilddarstellung, die bei einem LCD TV nicht möglich wäre. Der Panasonic OLED TV erreicht ein noch tieferes Schwarz als die legendären VIERA Plasma TVs ohne jegliches Bildrauschen.

 Panasonic TX-65CZW954 - OLED

Um die Möglichkeiten der optimal auszuschöpfen, ist eine ausgereifte Bildverarbeitung nötig – eines der Spezialgebiete der Panasonic Ingenieure.
Der TX-65CZW954 ist mit einer speziell auf dieses Modell angepassten Version des 4K Studio Master Panel Prozessors ausgerüstet. Die Technologie wurde für professionelles Equipment entwickelt und gemeinsam mit Experten aus der Filmbranche weiterentwickelt. Der 4K Studio Master Panel Prozessor in Verbindung mit der Panasonic OLED Technologie ermöglicht eine Bildqualität, die es so noch nicht gegeben hat.

Die Fähigkeit von OLED Bildschirmen, noch tiefere Schwarzwerte – bei Panasonic als „Absolute Black“ bezeichnet – wiederzugeben, stellt für die meisten Hersteller von OLED TVs eine Herausforderung dar. So ist es besonders anspruchsvoll, die Farbabstufungen von vollkommen schwarz zu knapp über schwarz zu rendern. Dank der langjährigen Erfahrungen mit ähnlichen Voraussetzungen bei der Plasmatechnologie konnte Panasonic eine Lösung finden. Der TX-65CZW954 zeigt selbst dunkelste Bildinhalte in nie da gewesener Werktreue: Jedes vom Regisseur gefilmte Detail ist auf dem Bildschirm auch zu sehen.

Panasonic TX-65CZW954 - OLED

Der Grundstein der Panasonic TV-Philosophie ist, auch zu Hause alles so wiederzugeben, wie ein Filmemacher es seinem Publikum im Kino zeigen wollte. Dafür nutzt Panasonic das volle Potenzial der OLED Technologie und das Expertenwissen aus der Filmbranche. Mike Sowa, führender Colourist in Hollywood und vierfacher Finalist der Hollywood Post Alliance Awards, hat die Farbwiedergabe des TX-65CZW954 fein justiert.
Zu der Zusammenarbeit sagt Sowa, der für seine Arbeit an Filmen wie „Oblivion“ und „Die Bestimmung – Insurgent“ bekannt ist: „Mit dem neuesten 4K Pro TV belegt Panasonic den eigenen Anspruch auf Exzellenz. Aus professioneller Sicht dulde ich keine Kompromisse. Meine Welt des visuellen Storytelling erfordert absolut genaue Farbwiedergabe und einen Bildschirm, der die kreative Vision unterstützt. Panasonic setzt mit dem neuen 4K Pro OLED TV Standards, die ich nur von einem professionellen Display erwarten würde.“ Mit Mike Sowas Voreinstellungen werden Farben so lebendig und lebensnah dargestellt, wie Regisseur und Filmemacher es beabsichtigten. Mit dem Preset „True Cinema“ am VIERA TV kommt jeder Zuschauer in den Genuss dieser Profi-Einstellungen.

Panasonic TX-65CZW954 - OLED

Die überragende Bildqualität des TX-65CZW954 bestätigen auch die Experten von THX. Als weltweit erster 4K OLED TV erhält das Panasonic Modell das THX Zertifikat. „OLED ist eine vielversprechende Bildschirmtechnologie, aber Bilder mit OLED exakt wiederzugeben, ist eine gewaltige Herausforderung. THX hat gemeinsam mit Panasonic Ingenieuren in mehr als 400 Labortests sichergestellt, dass jeder einzelne Pixel des TX-65CZW954 das Ausgangsmaterial absolut akkurat wiedergibt. Das Ergebnis dieser Arbeit ist ein Fernseher, der helle Objekte mit einem exzellenten Weißabgleich darstellt und sowohl nativen 4K Content als auch hochskaliertes HD Material mit einem Kontrast und einer Schärfe abbildet, die bislang professionellen Monitoren vorbehalten war“, so Eric Gemmer, THX Director für Bildtechnologien.

Das Streben nach der perfekten, originalgetreuen Darstellung im Heimkino endet nicht mit der beispiellosen Abstufung der Schwarzwerte oder der Leistungsfähigkeit und Genauigkeit des 4K Studio Master Panels. Der TX-65CZW954 unterstützt auch die neueste High Dynamic Range (HDR) Technologie, die derzeit hohe Wellen in der Videobranche schlägt. HDR liefert Bildwerte mit weiteren Leuchtdichten und Farbbereichen für deutliche dynamischere und strahlendere Bilder mit einem lebensechten Look, wie ihn bislang nur kommerzielle Digitalkinos bieten konnten. Die Schwarzwerte der OLED Technologie und die Leistungen bei Graustufen machen den TX-65CZW954 zum perfekten Partner für HDR.

Panasonic TX-65CZW954 - OLED

Auch die Empfangstechnik wird – wie von Panasonic gewohnt – höchsten Ansprüchen gerecht und bietet vielfältige Möglichkeiten. Der neue Quattro Tuner mit Twin-Konzept und zwei CI-Slots unterstützt nicht nur DVB-S2, DVB-T2 (H.265) und DVB-C gleich doppelt, sondern nimmt und verarbeitet Signale auch via TV-IP.

Ein perfektes Bild verdient einen angemessenen Rahmen. Die OLED Technologie ermöglicht außergewöhnliche TV Designs und der TX-65CZW954 zeigt diese Möglichkeiten eindrucksvoll: Sein 360-Grad Design ist ein Fest für die Augen – egal aus welchem Winkel man ihn betrachtet. Das schmale Profil des leicht gewölbten, 65 Zoll (164cm) großen Bildschirms gibt dem TV ein ansprechend futuristisches Äußeres. Der Standfuß aus echtem Aluminium und die mit Alcantara® bespannte Rückseite machen das technische Meisterstück obendrein zu einem stylischen Designobjekt.

Verfügbarkeit und Preis
Der Panasonic OLED-TV TX-65CZW954 ist ab November 2015 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung steht noch nicht fest.

Panasonic Blu-Ray Recorder DMR-BST950
,

Panasonic Blu-ray Recorder DMR-BCT/BST950

Panasonic Blu-ray Recorder gelten seit Jahren mit ihrem Mix aus Empfangen, Aufnehmen auf integrierter Festplatte, Archivieren auf Blu-ray/DVD und Abspielen als DIE Heimkino-Komplettlösungen. Jetzt werden sie sogar noch vielseitiger. Die neuen High-End Modelle DMR-BCT950 für DVB‑C und DMR-BST950 für DVB-S/S2 vereinen alles, was modernes Entertainment zuhause und unterwegs ausmacht: TV>IP (auf Basis des SAT>IP Standards), 4K (Upscaling und nativ1), High-Res Audio, Triple HD Tuner, TV-Streaming zuhause und weltweit, Fernprogrammierung, Internet-Apps, Video-on-Demand (z.B. Amazon Instant Video, Netflix, Maxdome) und vieles mehr.

Panasonic Blu-Ray Recorder DMR-BST950

So schaut das neue Panasonic Blu-Ray Recorder Flaggschiff aus. DMR-BCT950 / DMR-BST950

Als erste Blu-ray Recorder übernehmen der BCT950 und der BST950 von Panasonic die Funktion des TV>IP Servers. Damit bringen sie das Fernsehen jetzt auch dorthin, wo keine TV-Buchse vorhanden ist – z.B. in das neue Jugendzimmer unterm Dach oder in den Partykeller. Auf Basis des SAT>IP Standards wandeln sie das TV-Eingangssignal in Internet Protocol (IP) um und geben es an den heimischen Router weiter. Von dort aus wird das IP-Signal dann per LAN, WLAN oder Powerline auf kompatible Geräte wie weitere Smart Fernseher oder Tablets verteilt. Weil dies für DVB-C und DVB-T ebenso gilt wie für DVB-S, heißt es bei Panasonic nicht SAT>IP, sondern TV>IP. Unterschiede merken Nutzer nicht: Die volle TV-Funktionalität bleibt erhalten.

Eine neue Kernkompetenz der beiden Spitzenmodelle ist High-Res Audio. Soundpuristen können mit dem BCT/BST950 ihre FLAC-, ALAC-, DSD- und WAV-Dateien in höchster Audioqualität genießen. Für die blitzsaubere Verarbeitung sind Hochleistungs-Audiokomponenten wie der 192kHz/24bit DAC und ein zweiter HDMI-Ausgang für reine Audioausgaben an Bord. Darüber hinaus steht selbstverständlich ein Analogausgang zur Verfügung. Damit bei Discwiedergaben nichts den Musikgenuss stört, werden im Pure Sound-Modus die nicht genutzten Festplatten- und Tuner-Einheiten runtergefahren und Lüftergeräusche minimiert. Der High Clarity Sound Premium geht sogar noch weiter: Dann wird auch das digitale Video Processing und bei Nutzung des Analogausgangs ebenfalls die HDMI-Sektion vom Netz genommen. Der DMR-BCT/BST950 verwöhnt zudem mit warmen Röhrenverstärker-Sounds.

Panasonic Blu-Ray Recorder  DMR

Den kleinere Bruder gibt es wahlweise in schwarz und silber.

Mit ihren vielseitigen 4K Möglichkeiten empfehlen sich die Neuheiten als Zuspieler für 4K Flachbildschirme. Skaliert werden Full HD-Inhalte (24p) von Blu-ray, interner und externer Festplatte, USB-Speicher und SD Speicherkarte. Bei Wiedergaben von Blu-ray wandelt die „4K Direct Chroma Up Conversion“ das Full HD-Signal mit 4:2:0-Abtastung sogar direkt in ein 4K Signal mit 4:4:4-Abtastung um. So erhält der 4K Bildschirm exakte Farb- und Helligkeitsinformationen. Die neuen Panasonic Recorder bringen 4K JPEGs auf den Bildschirm und nehmen native 4K Videos, die mit geeigneten Kameras oder Camcordern aufgenommen wurden, zum Abspielen und Speichern entgegen.

Wenn sich Fernsehwünsche zeitlich überschneiden, bieten die Panasonic Blu-ray Recorder mit Triple HD Tuner sicher eine Lösung. Sie nehmen bis zu drei Programme parallel in HD auf2, während ein Film von Disc oder Festplatte läuft. Nutzer können aber auch ein Programm im Wohnzimmer live verfolgen, ein zweites aufzeichnen und ein drittes per WLAN auf ein vernetztes Gerät streamen. So wird der Tablet-PC mit der neuen „Panasonic Media Center“ App3 auf Fingerwisch zum portablen Fernseher.

TV Anywhere verleiht dem Fernsehen nicht nur innerhalb der eigenen WLAN-Reichweite Beine, sondern auch darüber hinaus. Von jedem Winkel der Welt aus – eine stabile Breitband-Verbindung vorausgesetzt – können Nutzer über die Panasonic Media Center App ihren DMR-BCT/BST950 auch aus der Ferne programmieren und auf das heimische Fernsehprogramm sowie Festplattenaufzeichnungen zugreifen.

Panasonic DMR-BST750

Der Panasonic DMR-BST/BCT750 ist mit einer 500 GB Festplatte und TWIN HD Tuner ausgestattet.

Mit dem „Keyword Recording“ erleichtert Panasonic das Programmieren von Aufnahmen in der digitalen Sendervielfalt. Anstatt jede Folge einzeln zu erfassen, brauchen z.B. Serienfans nur noch einmal den Titel ihrer Lieblingsserie einzuspeichern. 16 Suchbegriffe, jeweils mit eigenem Zielordner auf der Festplatte, können für das Keyword Recording gespeichert werden. Speicherplatz bieten die Panasonic Blu-ray Recorder reichlich. Die integrierte 2 TB Festplatte nimmt bis zu 1370 Stunden in HD-Qualität auf. Erweiterungen sind jederzeit über externe USB-Festplatten möglich.

Über integriertes WLAN erhalten Nutzer mühelos Zugang zu einer breiten Palette von Apps, Video-on-Demand-Diensten wie Amazon Instant Video und Netflix, Spielen und mehr. Über HbbTV lassen sich u.a. verpasste Sendungen in der Sender-Mediathek abrufen. Für freies Surfen ist ein Webbrowser integriert. Die Blu-ray Recorder unterstützen außerdem Miracast™ und spiegeln den Screen des nutzereigenen Android Smartphones oder Tablets4 in Bild und Ton auf den Fernsehbildschirm.

Den vollen Funktionsumfang steuern Nutzer mit der klassischen Fernbedienung. Hier gibt u.a. eine praktische „Last View“-Taste zum schnellen Wechsel zwischen zwei Programmen. Mit einem Klick auf die Guide-Taste ist innerhalb einer Sekunde der elektronische Programmführer (EPG) mit Direktprogrammierung aufgerufen. Praktisch: Während hier gestöbert wird, läuft das TV-Bild in einem Fenster weiter.

Die schwarzen High-End Blu-ray Recorder DMR-BCT/BST950 sind ab August 2015 für jeweils 779 Euro erhältlich. Parallel führt Panasonic die Step-up Modelle DMR-BCT/BST850 (schwarz) und DMR-BCT/BST855 (silber) mit Twin HD Tuner, 1 TB Festplatte, TV>IP, High-Res Audio, 4K Upscaling sowie 4K Foto- und 4K Video-Wiedergabe ein. Bereits die Einsteigergeräte DMR-BCT/BST750 (schwarz) und DMR-BCT/BST755 (silber) bieten mit ihren Twin HD Tunern, 500 GB Festplatte, WLAN, TV Anywhere sowie 4K Upscaling, 4K JPEG- und 4K Video-Wiedergabe eine mehr als attraktive Ausstattung. Natürlich sind alle Modelle auch in unserem Online Shop bestellbar.

Kabel Lösung:

Sat Lösung:

Die neuen Panasonic Blu-ray Recorder im Überblick

Panasonic DMR-BST950