Sony TV Line Up 2019 / 2020

Sony hat die Jahre zuvor auf der CES in Las Vegas sein neues TV Line Up für das Jahr 2019 / 2020 präsentiert, was wir natürlich nicht vorenthalten möchten.

In Sachen Heimkino hebt Sony auf der CES die neusten Modelle der BRAVIA Master Series hervor. Schließlich sind sie das beste Beispiel, wie neueste Technologie dafür sorgen kann, dass Film und Ton genauso im Wohnzimmer ankommen, wie Regisseur, Kameramann und andere Kreative es wollen.

Die BRAVIA Master Series Geräte der ZG9-Serie sind 8K HDR „Full Array“ LED Fernseher in 85 Zoll (215 cm) beziehungsweise 98 Zoll (248 cm). Um das letzte Bisschen Bildqualität aus Stream, Blu-ray oder dem TV-Programm herauszukitzeln, sind sie mit der neuesten Generation des X1 Ultimate Bildprozessors ausgestattet. Er verfügt über eine „Ultra Resolution“ Datenbank, die es ihm ermöglicht, jedwede Inhalte auf nahezu 8K Bildqualität zu verbessern. Um die Kontraste angesichts solcher Bilddiagonalen optimal auszuspielen, steuert die Backlight Master Drive Technologie die Hintergrundbeleuchtung mit einem neuen LED Modul und einem Kontrollalgorithmus, der speziell auf 8K abgestimmt ist. 

Alle Technologien zeichnen gemeinsam für die erstklassige Bildqualität verantwortlich. Die Verantwortung für den präzisen Ton übernimmt „Acoustic Multi-Audio“. Vier Lautsprecher über und unter dem Bildschirm sorgen dafür, dass Musik und Stimmen direkt aus der Bildmitte zu kommen scheinen. Das passt perfekt zum beeindruckenden 8K Bilderlebnis.

Sony KD-98ZG9 | LED | 8K | High Dynamic Range
Picture Processor X1™ Ultimate für eine unübertroffen realistische Bildqualität
Beispiellose Kontraste mit Backlight Master Drive™
Mit 8K X-Reality™ PRO rückt 8K in greifbare Nähe.
Acoustic Multi-Audio™ für ein immersives Fernseherlebnis

Modelle aus der ZG9 Serie

Das neue OLED Flaggschiff im Sony Portfolio ist die AG9 4K HDR OLED TV Serie. Die BRAVIA Master Series Geräte gibt es in 55, 65 und 77 Zoll (139, 164, 195 cm). Gerade an der Wand machen sie einen besonders schicken Eindruck, schließlich sind sie mit Wandhalterung nur halb so dünn wie ihre Vorgänger. Zusätzlich zum X1 Ultimate Bildprozessor verfügen sie über den Pixel Contrast Booster. Gemeinsam sind sie für eine detailreiche, fein nuancierte und natürliche Farbwiedergabe vom tiefsten Schwarz bis zum strahlendsten Weiß verantwortlich. Die Acoustic Surface+ Audio-Technologie lässt den Bildschirm selbst erklingen und macht zusätzliche Lautsprecher komplett überflüssig. Im TV Centre Speaker Modus kann der Fernseher sogar als Center in ein Mehrkanal-Soundsystem eingebunden werden. Dass er nach einem zukünftigen Software-Update mit Dolby Atmos eines der neuesten Audio Formate unterstützt, ist selbstverständlich.

Der „Netflix Calibrated Modus“ der BRAVIA Master Series Fernseher ist exakt auf den Streaming-Dienst angepasst. Das bedeutet: Filme werden auf den TVs exakt so wiedergegeben, wie es Regisseure und Kreative beabsichtigt haben. Zudem sind die neuen TVs Teil des „IMAX Enhanced“ Zertifizierungsprogramms. Ingenieure von Sony arbeiten hier eng mit IMAX, DTS und anderen zusammen.

Sony KD-55AG9 OLED | 4K Ultra HD | HDR
OLED bietet unschlagbare Schwarztöne, Kontraste und Farben.
Picture Processor X1™ Ultimate für eine unübertroffen realistische Bildqualität
Multidimensionaler Sound vom Bildschirm durch Acoustic Surface Audio+™
Suchen Sie nach Unterhaltung über die Sprachsteuerung von Android TV™

Modelle aus der AG9 Serie

AG8 | OLED | 4K Ultra HD | HDR| Smart TV Modelle aus der AG9 Serie

Sony KD-55AG8 | OLED | 4K Ultra HD | HDR
OLED bietet unschlagbare Schwarztöne, Kontraste und Farben.
4K HDR Processor X1™ Extreme für atemberaubend realistische Eindrücke
Entdecken Sie mit der Acoustic Surface Audio™ Technologie ein völlig neues Fernseherlebnis
Suchen Sie nach Unterhaltung über die Sprachsteuerung von Android TV™

Modelle aus der AG8 Serie

XG95 | LED | 4K Ultra HD | HDR| Smart TV

Sony KD-85XG9505 | LED | 4K Ultra HD | HDR
Picture Processor X1™ Ultimate für eine unübertroffen realistische Bildqualität
Acoustic Multi-Audio™ für ein immersives Fernseherlebnis
X-Wide Angle sorgt für wunderschöne Bilder aus jedem Betrachtungswinkel
Suchen Sie nach Unterhaltung über die Sprachsteuerung von Android TV™

Modelle aus der XG95 Serie

XG85 | LED | 4K Ultra HD | HDR | Smart TV

Sony KD-75XG8596 | LED | 4K Ultra HD | HDR
Atemberaubende 4K Bilder durch 4K HDR Processor X1™
Acoustic Multi-Audio™ für ein immersives Fernseherlebnis
Suchen Sie nach Unterhaltung über die Sprachsteuerung von Android TV™

Modelle aus der XG85 Serie

Samsung Smart TVs unterstützen „iTunes Movies & TV Shows“ sowie Apple AirPlay 2

Im Rahmen der CES 2019 in Las Vegas gab Samsung die Unterstützung von „iTunes Movies & TV Shows“ sowie Apple AirPlay 2 für die 2019er Smart TV-Modelle bekannt. Der Support für Samsung Smart TVs aus dem Jahr 2018 wird per Firmware-Update bereitgestellt. Eigens entwickelt wurde dafür eine neue „iTunes Movies & TV Shows“ App, die exklusiv auf Samsung Smart TVs in mehr als 100 Ländern erscheint. Darüber hinaus wird AirPlay 2 auf Samsung Smart TVs in 190 Ländern weltweit unterstützt.

Mit der neuen „iTunes Movies & TV Shows“ App können Kunden demnächst auf Samsung Smart TVs auf ihre bestehende iTunes-Bibliothek zugreifen und im iTunes Store stöbern. Zu entdecken, kaufen und leihen gibt es eine große Auswahl an Filmen und TV-Episoden – darunter viele in 4K-HDR-Qualität. Zuschauer können auf dem Samsung Smart TV auch via Universal Guide, Bixby und mit Hilfe der Such-Funktion auf „iTunes Movies & TV Shows“ zugreifen und in einer einheitlichen Bedienoberfläche die Lieblingsinhalte finden.

Samsung Smart TVs unterstützen „iTunes Movies & TV Shows“ sowie Apple AirPlay 2

4K-Filme, Musik, Podcasts und mehr

Mit AirPlay 2 können Nutzer ganz einfach Videos, Fotos, Musik, Podcasts und mehr von ihren Apple-Geräten direkt auf Samsung Smart TVs abspielen. Zu den kompatiblen Modellen zählen 4K und 8K QLED TVs, The Frame- und Serif-Lifestyle-TVs sowie weitere Samsung UHD- und HD-TVs.

Diese neuen Integrationen unterstreichen die weltweit führende Rolle von Samsung, deren Smart TVs sich zu einer der größten Unterhaltungsplattformen auf dem CE-Markt entwickelt haben.

„Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit führenden Vertretern der Branche, um eine sehr breite Palette an Content-Services für unsere Smart TV-Plattform bereitzustellen“, sagt Won-Jin Lee, Executive Vice President, Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Nun profitieren Apple-Kunden und Besitzer von Samsung TVs gleichermaßen von mehr Inhalten und der offenen Plattform-Funktionalität.“

„Wir freuen uns darauf, iTunes und AirPlay 2 über Samsung Smart TVs weiteren Kunden auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. So haben iPhone-, iPad- und Mac-Anwender eine zusätzliche Möglichkeit, alle ihre Lieblingsinhalte auf dem größten Bildschirm in ihrem Zuhause zu genießen“, sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple.

LG 65R9 OLED mit Einrollbarem Bildschirm

Der „Rollable TV“ bietet revolutionäres Design. Künstliche Intelligenz auf Basis der ThinQ-Plattform und des Alpha-9-Gen-2-Prozessors definieren eine völlig neue Art des Fernsehens.

LG definiert auf der CES 2019 die nächste Generation von Fernsehern mit der Einführung des weltweit ersten OLED-TVs mit einrollbarem Bildschirm. Der LG SIGNATURE OLED TV R (Modell 65R9) lässt den Traum von einem TV mit einem variablen Formfaktor wahr werden – ermöglicht durch die branchenführende OLED-Technologie des Unternehmens. Der Rollable TV mit der Modellbezeichnung  65R9 ist weit mehr als nur eine Demonstration der Ingenieurskunst von LG und bietet eine Bild- und Tonqualität, die ihresgleichen sucht. Der neue TV präsentiert sich in einem Formfaktor, der den Fernsehschauern zu Hause vielfältige Möglichkeiten bietet, ihren TV-Raum unaufdringlich zu gestalten.

LG 65R9 OLED mit Einrollbarem Bildschirm

Seit Beginn des Zeitalters der Flachbildschirme sind die Bildschirmdiagonalen von Fernsehern stetig größer und die Auflösungen immer feiner geworden, da sich Verbraucher ein zunehmend beeindruckendes Seherlebnis wünschten. In der Folge dominierte eine große, schwarze Fläche immer dann das Wohnzimmer, wenn der TV ausgeschaltet war. Um große Fernseher weniger auffällig zu machen, haben sich Hersteller bemüht, noch schlankere Bildschirme mit minimalen Rahmen und unaufdringlichem Design zu entwickeln.

Konzept des unaufdringlichen Displays wird fortgeschrieben

Mit der Einführung des LG SIGNATURE OLED TV W im Jahr 2017 hat LG sich vom traditionellen Konzept eines Fernsehers gelöst und sich auf die Einfachheit des Bildschirms konzentriert. LG nannte diesen Fernseher „Wallpaper“ (Tapete) und bewies, dass ein Fernseher hohe Bild- und Soundqualität, Subtilität und Schönheit zugleich bieten kann. LGs neueste Entwicklung hebt das Streben nach einem unaufdringlichen Design auf die nächste Stufe: Das Unternehmen hat mit dem Rollable TV einen Fernseher mit einem Display entwickelt, das wie durch Magie erscheint und wieder verschwindet – eine revolutionäre Innovation, die der Logik zu trotzen scheint. Das „R“ im neuen LG SIGNATURE OLED TV R steht für „Rollable“ (rollbar), bedeutet aber gleichzeitig auch eine Revolution im Home Entertainment und die Neudefinition des Raumes durch die Möglichkeit, den Bildschirm einfach per Tastendruck aus einem Sockel nach oben auszufahren und später wieder einzurollen.

WELTWEIT ERSTER OLED-FERNSEHER MIT EINROLLBAREM BILDSCHIRM VORGESTELLT

Ein rollbarer OLED-Fernseher ist ein echter Wendepunkt: Die Wand stellt keine Grenze mehr dar – und das versetzt den Nutzer in die Lage, Räume individueller und ohne Rücksicht auf den Formfaktor eines stets präsenten Displays zu gestalten. Der LG SIGNATURE OLED TV R lässt sich in drei verschiedenen Betrachtungsmodi nutzen: Full View, Line View und Zero View. So können Kunden den Fernseher auf eine Weise verwenden, die vor der Entwicklung der OLED-Technologie unmöglich war.

Großformatiges Erlebnis und Unterstützung von Amazon Alexa und Apple AirPlay 2

Full View bietet ein großformatiges Fernseherlebnis in 65 Zoll (165 Zentimeter Bilddiagonale), das den vollen Umfang an Kontrast, Tiefe und Realismus offenbart, der zu einem Synonym für alle LG OLED-TVs geworden ist. Die bemerkenswerte Bild- und Tonqualität, die durch LGs intelligenten Alpha-9-Prozessor der zweiten Generation sowie Deep Learning-Algorithmen ermöglicht wird, macht diesen atemberaubenden Fernseher zu einer Klasse für sich. Benutzer können per Sprachbefehl nun auch Kommandos an Amazon Alexa geben – eine Neuheit in LGs 2019er AI-TV-Produktportfolio. Neu ist auch die Unterstützung für Apple AirPlay 2 und HomeKit: Mit der Unterstützung für AirPlay 2 können Benutzer Videos von iTunes und anderen Videoanwendungen sowie Musik und Fotos direkt von ihren Apple-Geräten auf ihrem LG SIGNATURE OLED TV R abspielen. Mit dem Apple-HomeKit-Support können Kunden ihren LG TV über die Home App oder über Siri steuern.

Line View ermöglicht es, den LG SIGNATURE OLED TV R nur teilweise auszurollen – besonders praktisch für bestimmte Aufgaben, die nicht den vollen Bildschirm erfordern. In diesem Modus können Benutzer aus Funktionen wie Uhr, Bilderrahmen, Stimmung, Musik und Home Dashboard wählen. Rufen die Anwender den Uhrenmodus auf, können sie Zeit und Wetter auf einen Blick überprüfen. Im Rahmenmodus können sie eine persönliche Fotoauswahl darstellen, die von einem Smartphone oder aus dem TV-eigenen Mood-Modus stammen, um eine entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Wenn der Rollable TV sich in Zero View befindet, ist der 65-Zoll-Bildschirm des LG SIGNATURE OLED TV R in der Basis aufgerollt und damit unsichtbar – doch selbst dann können die Benutzer noch Musik genießen, die vom integrierten 4.2-Soundsystem mit 100 Watt Ausgangsleistung in Dolby-Atmos-Qualität reproduziert wird. Die Premium-Ausstattung zeigt sich deutlich in der gesamten Einheit – vom Gehäuse aus gebürstetem Aluminium bis zur hochwertigen Lautsprecherabdeckung aus Wollmischgewebe des dänischen Herstellers Kvadrat.

Neu: Loewe bild 5 Colour Code

Die Sonderedition zur IFA 2018. Eine Symbiose aus moderner Technik und Farbkultur, die Lust auf Farbe weckt. Für mehr Vielfalt, Individualität und Einzigartigkeit im Interieur. Und ein beeindruckendes Fernseherlebnis.

Im Rahmen der IFA 2018 zeigt Loewe mit dem bild 5 Colour Code eine Sonderedition, die die Welt des Premium Home Entertainments in neue Farben taucht. In Zusammenarbeit mit dem Designer Bodo Sperlein entstand eine für Fernseher außergewöhnliche Farbpalette, die nicht nur das warme, wohnliche Design und die Materialität des Loewe bild 5 oled unterstreicht. Sie ist gleichzeitig eine subtile Hommage an die Farbtheorien des Bauhauses, die sich auch in der Gestaltung des diesjährigen Loewe IFA Messestandes wiederfinden. Der Floorstand aus Eichenholz ist in drei Sonderfarben zu sehen: Himalayarosé, Citringelb und Nebelblau.

Wie Farbe einer Form Bedeutung verleiht.

Farben sind Teil unseres Lebensgefühls, wecken Assoziationen und prägen unser Stilempfinden. Sie verändern die Atmosphäre von Wohnbereichen und die Wirkung von Alltagsobjekten. Fasziniert von diesen Wirkungsbeziehungen und den Farbexperimenten des Bauhauses kreierte Bodo Sperlein den Loewe bild 5 Colour Code. Dank der besonderen Farbgestaltung der Aufstelllösung der Sonderedition rückt der Fernseher wieder mehr in den Fokus. Er wird zu einem Designobjekt, das sich in den Wohnraum integriert oder einen stilistischen Akzent im Interieur setzt.

Der Colour Code.

Als Inspiration für die Farbwahl diente der von Johannes Itten, lehrender Meister am Bauhaus in Weimar, entwickelte Farbenstern. Aus diesem leiten sich die Farbvarianten Himalayarosé, Citringelb und Nebelblau des Loewe bild 5 Colour Code ab – drei Farben, die dem Design des Loewe bild 5 einen neuen Charakter verleihen und die natürliche Maserung des Holzes zum Vorschein bringen.

Himalayarosé. Ein gedecktes, neutrales Rosa, das sich in jede Wohnsituation einordnet und Wärme ausstrahlt.

Citringelb. Eine prägnante, leuchtende Farbe mit viel Tiefe, die den Fernseher in den Mittelpunkt eines jeden Raumes rückt.

Nebelblau. Ein zurückhaltendes, vielschichtiges Blau, das die charakteristische Formensprache des Standfußes unterstreicht.

Neu: Loewe bild 5 Colour Code Neu: Loewe bild 5 Colour Code Neu: Loewe bild 5 Colour Code

Loewe bild 5 oled. Hightech mit Seele. Fernsehen mit allen Sinnen.

Die Sonderedition zur IFA 2018 basiert auf dem Loewe bild 5 oled, der modular und individuell kombinierbar ist. Aus verschiedenen Komponenten, Farben und Materialien lässt sich ein persönlicher Fernseher kreieren, der mit fantastischer OLED-Bildqualität nachhaltig beeindruckt. OLED, das sind Millionen selbstleuchtende Pixel, die perfekte Schwarzwerte, brillant leuchtende Farben und eine unglaubliche Tiefenwirkung erzeugen – ein besonders natürlicher Bildeindruck. Loewe bild 5 oled ist optional erhältlich mit einer Soundbar und lässt sich um ein Loewe klang 5 system, bestehend aus zwei Lautsprechern und einem Subwoofer, erweitern für ein raumfüllendes, nahezu magisches Musikerlebnis. Mit Loewe DAL, Digital Audio Link, lassen sich Loewe klang Lautsprecher und Subwoofer gänzlich kabellos mit dem Loewe bild 5 oled zu einem Home Entertainment System verbinden. Das ist Fernsehen mit allen Sinnen.

Loewe bild 5 Colour Code. Ein Fernseher, der Persönlichkeit Ausdruck verleiht, einem Zuhause Individualität schenkt und in einem Interieur Harmonie schafft. Designobjekt und Handwerkskunst. Made in Germany.  

What‘s your colour code?

Facts. Loewe bild 5 Colour Code.
Bildschirmdiagonale: 65“
Farbvarianten: Himalayarosé, Citringelb, Nebelblau
Preis: Preis auf Anfrage
Der Loewe bild 5 Colour Code wird erstmals auf der IFA 2018 in Berlin gezeigt.

Technische Daten. Loewe bild 5 oled.
Bildschirmdiagonale: 55“ / 65“
Display: OLED Display-Technologie
HDR (Dolby Vision / HDR 10 / HLG)
Auflösung: Ultra-HD-Auflösung 3840 x 2160
Empfang: DVB-T2 / DVB-C / DVB-S2 / UHD@60Hz
Anschlüsse: 4 x HDMI UHD / 1 x USB 3.0 / 2 x USB 2.0 / WLAN / Bluetooth
Sound: Als Monitor ohne integrierten Sound
Mit Soundbar: 2x 40-Watt-Musikleistung
Optional mit Loewe klang 5 System individuell erweiterbar
Aufstelllösungen: Standfuß / Tischfuß /Wandhalterung
Preis: 55“ mit DR+: ab 3.490 Euro
65“ mit DR+: ab 4.990 Euro

Sony Master Series: Preise und Verfügbarkeiten stehen fest

Die neuen OLED TVs der AF9-Serie und die Premium LCD TVs der ZF9-Serie übertreffen selbst höchste Ansprüche in puncto Bildqualität und zeigen Bilder so, wie vom Regisseur beabsichtigt. Beide Modelle werden ab Oktober 2018 in Deutschland erhältlich sein. Sie können ab sofort bei ausgewählten Händlern vorbestellt werden.

Vor Kurzem hat Sony seine beiden Spitzenmodelle der „Master Series“ vorgestellt. Die AF9 OLED TV Modelle können ab sofort in den Größen 65 Zoll (164 cm) und 55 Zoll (139 cm), die Premium LCD TV Modelle der Serie ZF9 in den Größen 75 Zoll (189 cm) und 65 Zoll (164 cm) vorbestellt werden.

Bildwiedergabe wie vom Regisseur gedacht

Beide Modelle zeichnet ihre herausragende Bildqualität aus, die nah an Studio-Monitore professioneller Filmproduktionen heranreicht. Hauptverantwortlich ist der neue X1 Ultimate Prozessor im Zusammenspiel mit verschiedenen Technologien von Sony. In Kooperation mit Netflix hat Sony für die neue „Master Series“ den „Netflix Calibrated Modus“ entwickelt. Beim Betrachten eines Filmes auf Netflix und Aktivierung des neuen Modus erscheint das Bild genauso, wie es Profis im Filmstudio betrachten. Die kreative Vision und Absicht des Regisseurs bleibt somit vollständig erhalten.

Und damit das Bild jederzeit professionellen Ansprüchen genügt, arbeiten die neuen TVs der „Master Series“ nach Installation der App „CalMAN for BRAVIA“ auf dem TV und des entsprechenden Programms auf dem PC problemlos mit der CalMAN Kalibrierungssoftware zusammen. CalMAN wird von Profis weltweit genutzt, um über verschiedene Geräte hinweg eine gleich hohe Qualität zu garantieren – von Produktion über Postproduktion bis hin zum Broadcasting.

OLED TV AF9

Die neue „Acoustic Surface Audio+“ Technologie verfügt im Vergleich zu den OLED TV Modellen A1 und AF8 von Sony über einen zusätzlichen „Actuator“ im Zentrum des TVs und einen Extra-Subwoofer-Kanal. Somit glänzen die neuen TVs mit einem erstklassigen 3.2 Kanal Soundsystem, das für ein perfektes Heimkino-Erlebnis sorgt. Der Actuator in der Mitte übernimmt die Funktion des Center Lautsprechers eines Soundsystems und versteckt sich dezent im TV. Wer bereits ein Soundsystem zuhause hat, kann den AF9 Fernseher im „Center Speaker“ Modus auch als mittigen Lautsprecher ins Heimkino-System einbinden.

Sowohl die AF9- als auch die ZF9-Serie nutzen Android TV als Betriebssystem. So steht das Tor zu Filmen, Musik, Fotos, Spielen, Apps inklusive intelligenter Suchfunktionen offen. Die Sprachsuche macht es Nutzern noch einfacher, gewünschte Inhalte zu finden. Mittels „Chromecast“ können Inhalte mühelos vom Smartphone oder Tablet auf dem TV angezeigt werden. Dank Google Play lassen sich Lieblingsfilme, Fernsehshows und Spiele auf dem Fernseher genießen.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit der Master Series

BRAVIA OLED TV Serie AF9

BRAVIA OLED TV KD-65AF9 (65”): 3.999,00 Euro

BRAVIA OLED TV KD-55AF9 (55”): 2.999,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

LCD TV Serie ZF9

BRAVIA TV KD-75ZF9 (75”): 4.999,00 Euro

BRAVIA TV KD-65ZF9 (65”): 2.999,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

JVC: Erster 8K E-Shift Heimkinoprojektor

JVC zeigt auf der diesjährigen IFA gleich 3 neue Geräte aus der neuen D-ILA Generation mit 4K Auflösung und dabei sogar den ersten 8K e-Shift Heimkinoprojektor aus dem Hause JVC. Die drei komplett neu entwickelte Generation von nativen 4K D-ILA Projektoren bauen auf dem neuen nativen 4K D-ILA Panel auf. Neben dem Top-Modell DLA-NX9 sind auch die beiden kleineren Modelle DLA-N7 und DLA-N5 zu sehen.

In Kombination mit einer herkömmlichen 265 Watt Hochleistung-Quecksilberlampe und einer hocheffizienten “Optical Light Engine” soll der DLA-NX9 eine Helligkeit von 2.200 Lumen erreichen. Der DLA-N7 und DLA-N5 kommt laut JVC auf 1.900 bzw. 1.800 Lumen.

JVC: Erste 8K E-Shift Heimkinoprojektor

Tonwert-Mapping-Funktion für ein optimales HDR10-Bild

Die neue Projektorenserie verfügt über eine Auto Tone Mapping-Funktion, die automatisch die Einstellungen basierend auf 4K-Blu-ray-Disc-Mastering-Informationen anpasst. Somit ermöglicht diese Option einen Gewinn an Einfachheit und Zeit, da es nicht länger notwendig ist, die Parameter zum betrachten der optimalen HDR10-Qualität manuell einzustellen. Mit dieser erweiterten Funktion werden natürliche Farben projiziert, ganz nach der Vision des Regisseur.

Ein außergewöhnlicher dynamischer Kontrast

Durch den Einbau einer neuen nativen 0,69″ 4K D-ILA-Matrix und einer verdrahteten Gate-Optik bietet JVC ein bemerkenswertes natives Kontrastverhältnis: 100.000: 1 bei dem DLA-NX9, 80.000: 1 bei dem DLA-N7 und 40.000: 1 bei dem DLA-N5. Die intelligente Blendenfunktion ermöglicht es, das Quellbild zu analysieren und automatisch den Schwarzwert zu bestimmen. Der dynamische Kontrast des DLA-NX9 beträgt also 1.000.000: 1 bei dem 8K-Videoprojektor, 800.000: 1 bei dem DLA-N7 und schließlich 400.000: 1 bei dem DLA-N5.

Helligkeit und Dynamik

Dank der D-ILA-Matrix, die den Abstand zwischen den Pixeln auf 3,8 μm reduziert, wird das Licht effizienter genutzt (2.200 lm bei dem NX9, 1900 bei dem N7 und 1800 bei dem N5).

Andere Eigenschaften

  • THX 4K DISPLAY Zertifizierung für DLA-NX9 – wird gerade erworben
  • Mit der Motion Control-Technologie von Clear Motion Drive werden 4K60P-Signale (4: 4: 4) unterstützt, wodurch der Bildfluss verbessert und Unschärfe reduziert wird. “Motion Enhance” dämpft die kinetische Unschärfe. Zusammen bieten diese beiden Technologien ein hohes Maß an Detailgenauigkeit.
  • “Installationsmodus” zum Speichern von bis zu 10 Installationskonfigurationen (Objektivpositionsspeicher, Pixeleinstellung, Bildschirmmaske usw.)
  • Kompatibel mit Autokalibrierungsfunktionen, Optimierung der Bildqualität entsprechend den Installationsbedingungen und Ausgleich von Farbbalanceausfällen bei längerer Verwendung des Projektors.
  • “Farboptimierungsmodus” korrigiert die Farbbalance, die je nach verwendetem Leinwand variieren kann
  • “Low Latency Mode”, reduziert Offsets von der Quelle
  • Optimierte Konfiguration von Schaltungen, die die Erkennungszeit des Signals im Vergleich zu früheren Modellen beschleunigen.