Disney+ startet auf Android-Fernsehern von Sony

Ab heute ist die Disney+ App auf ausgewählten BRAVIA Android-Fernseher von Sony verfügbar. Über die Anwendung können die Nutzer direkt auf den Streaming-Dienst Disney+ zugreifen, für den ein Abonnement erforderlich ist.

Disney+, ein Dienst der Walt Disney Company, bietet mehr als 500 Filme, über 300 Serien sowie 26 exklusive Disney+ Originale aus dem einzigartigen, legendären Katalog des Unternehmens, in dem so bekannte Unterhaltungsmarken wie Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic vertreten sind. Disney+ versammelt Filmangebote und Franchises, die zu den beliebtesten, bekanntesten und meisterwarteten weltweit zählen. Dazu gehören etwa die Disney+ Original-Serie „The Mandalorian“ des Produzenten und Autors Jon Favreau, Blockbuster-Filme wie „Captain America: Civil War“ oder klassische Disney-Serien wie „Hannah Montana” – kurz, Unterhaltung für die ganze Familie.

BRAVIA Android-Fernseher von Sony

Die BRAVIA Android-Fernseher von Sony zeichnen sich durch erstklassige Bild- und Tonqualität aus und warten mit exklusiven Technologien und Funktionen auf. Viele Geräte unterstützen das HDR-Format Dolby Vision, das beeindruckende Helligkeit, tieferes Schwarz und lebendige Farben ermöglicht. Die Kompatibilität mit Dolby Atmos sorgt für einen fülligen, realistischen Sound und macht so das Disney+ Erlebnis noch besser. Android TV mit dem integrierten Google Assistant, Google Play Store und Chromecast built-in bietet den Nutzern leichten Zugriff auf eine Fülle von Inhalten, Diensten und Geräten. Auch die Benutzermenüs und Sprachsteuerungsfunktionen wurden von Sony optimiert, um die tägliche Nutzung noch einfacher zu gestalten. Mit Google Home lassen sich Videos von YouTube übertragen und steuern, und wenn Amazon Alexa-fähige Geräte verbunden werden, können die Nutzer mittels Sprachbefehlen den TV-Kanal wechseln oder die Lautstärke ändern. Wer Apple AirPlay 2 verwendet, kann Filme, Musik, Spiele und Fotos vom iPhone, iPad oder Mac direkt auf den Fernseher streamen. Und die Technologie von Apple HomeKit bietet den Benutzern eine einfache und sichere Möglichkeit, ihr Fernsehgerät über ihr iPhone, iPad oder den Mac zu steuern.

LG weitet die Verfügbarkeit der Disney+ App in diesem Jahr auf weitere europäische Länder aus und ermöglicht damit noch mehr Nutzern, eine noch größere Auswahl an exklusiven Disney-Inhalten zuhause anzusehen.

Ab sofort können Besitzer von LG TVs in Deutschland und Österreich bequem die Filme und Serien von Disney, Pixar, Marvel sowie Lucasfilm streamen. Dies funktioniert, solange der Fernseher mit einer webOS Version ab 2016 – konkret: webOS 3.0 und neuer – ausgestattet ist. Die webOS Version können Besitzer eines LG Fernsehers unter dem Menüpunkt „Über diesen Fernseher“ im Menü „Allgemein“ des Hauptmenüs ablesen.

Durch einen Klick auf das Disney+ Symbol im LG Home Launcher kann man den Abonnement-Typ auswählen und Wunschformate ohne Verzögerung streamen. Die in die webOS Plattform integriere Disney+ App bietet eine Vielzahl an erstklassigen Inhalten und trifft damit nahezu jeden Geschmack.

Kinohits, neue Serien, beliebte Klassiker, Dokumentationen aus aller Welt und Tausende von Disney Channel-Episoden: Man erhält noch nie da gewesenen Zugang zu einer unglaublichen Auswahl an Inhalten von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic und mehr. Dies alles benutzerfreundlich kategorisiert und durchsuchbar.

Zum Angebot zählen zudem eine Vielzahl an Disney+ Originals wie „The Mandalorian“, „The World According to Jeff Goldblum“, „High School Musical: The Musical: The Series“ oder die Neuauflage des Klassikers „Susi und Strolch“.

DISNEY+ JETZT AUF EINER VIELZAHL VON LG TVs

Die richtungsweisende OLED-Panel-Technologie von LG garantiert eine unerreicht hohe Bildqualität dank nahezu unendlichem Kontrast und absolutem Schwarz. So lassen sich die Szenen der einzigartigen Disney-Produktionen bis ins kleinste Detail erleben. Darüber hinaus arbeiten die smarten Funktionen der LG TVs, einschließlich ThinQ AI und LGs universelle Suche, nahtlos mit der Disney+ App zusammen und erhöhen so den Bedienkomfort des Nutzers.

„Wir bieten unseren Kunden in Europa mit dem erweiterten Disney+ Angebot eine neue und spannende Streaming-Möglichkeit“, so Lee Sang-woo, Senior Vice President of Corporate Business Strategy and Content Service Business bei der LG Home Entertainment Company. „LG stellt seinen Kunden damit nicht nur auf den preisgekrönten OLED TVs, sondern auch auf anderen LG Fernsehern Entertainment der Extraklasse bereit.“

Lee Sang-woo, Senior Vice President of Corporate Business Strategy and Content Service Business bei der LG Home Entertainment Company

Getreu dem Ziel, Nutzern stets die beste Benutzererfahrung und die umfassendste Auswahl an Inhalten zu bieten, ist die Disney+ App jetzt auf kompatiblen LG TVs in 12 Ländern verfügbar. Der Service wurde bereits in Australien, den Vereinigten Staaten, Kanada, den Niederlanden sowie Neuseeland lanciert und wird im Laufe dieses Jahres auf weiteren Märkten eingeführt werden.

Übersicht LG OLED TVs 2020

LG OLED TVs 2020 – LG präsentiert ingesamt elf neue OLED TVs, die mit beispielloser Bildqualität, innovativem Design, verbesserter Performance und optimierten Features auf Basis von künstlicher Intelligenz überzeugen. Diese Eigenschaften sorgen für noch nie dagewesene realistische Darstellungen von Filmen, Sportereignissen und Videospielen. Zu den besonderen Highlights zählen drei neue elegante 4K Ultra HD TV-Geräte der GX Gallery-Serie und ein völlig neues OLED-Bildschirmformat von 48 Zoll bei der CX Serie.

Übersicht LG OLED TVs 2020

Flexibles Design der nächsten Generation

Die neuen LG OLED TVs 2020 bieten einzigartige, elegante Designs, die sich nahtlos in jedes Interieur einfügen und für eine echte Platzoptimierung sorgen. Das minimalistische Design der brandneuen Gallery-Serie eröffnet neue Dimensionen mit einem ultraflachen Gehäuse – dieses ist beim 65-Zoll-Modell nur 20 mm dick. In Verbindung mit einer speziell gestalteten Wandhalterung kann die GX Gallery-Serie mit 55, 65 und 77 Zoll völlig flach an die Wand installiert werden. Die GX Gallery-Serie wird durch die ultradünne LG OLED WX Wallpaper-Serie (Modelle mit 77 und 65 Zoll), dem bahnbrechenden rollbaren LG SIGNATURE OLED TV R (Modell 65RX) sowie die für 2020 neu vorgestellten LG OLED ZX Real 8K-TVs (Modelle mit 77 und 88 Zoll) mit ihrem luxuriösen bis raffinierten Erscheinungsbild – im eingeschalteten ebenso wie im ausgeschalteten Zustand – ergänzt.

Ganz neu ist auch das Bildschirmformat 48 Zoll: Die 2020er Version der populären 4K OLED-C-Serie, die bisher nur mit den Bildschirmdiagonalen 77, 65 und 55 Zoll verfügbar war, gibt es jetzt auch in 48-Zoll-Größe. LG führt diese Größenkategorie eigens für Verbraucher ein, die nicht genügend Platz im Zuhause haben, aber trotzdem von der beispiellosen Bildqualität der LG OLED TVs profitieren wollen.

Progressive Kerntechnologien für ultimative Entertainment-Eigenschaften

Alle LG OLED TVs 2020 besitzen LGs fortschrittliche Kerntechnologien, darunter auch den neuen α (Alpha) 9 Gen 3 KI-Prozessor (ab C-Serie). Dieser hochentwickelte Prozessor bietet höhere Verarbeitungsleistung und KI-gestützte Deep-Learning-Algorithmen zur weiteren Verbesserung der bekannten LG Bildqualität und zur Realisierung zahlreicher Spezialfunktionen.

Durch die Verbindung der selbstemittierenden OLED-Technologie mit perfektem Schwarz und lebhaften Farben, der Unterstützung für Dolby Vision IQ, dem neuen Filmmaker Mode der UHD Alliance und dem immersiven Dolby Atmos Sound bringen die neuen LG OLED TV-Geräte extrem realistische Bilder sowie Klänge ins Wohnzimmer. Das neue Feature Dolby Vision IQ realisiert die optimale Bildqualität unabhängig von den Umgebungslichtbedingungen oder dem Content-Genre. Der neue Filmmaker Mode liefert die Bilder genauso, wie von den Hollywood-Regisseuren gewollt. Durch Unterdrückung bestimmter Nachverarbeitungseffekte (Motion Smoothing, Rauschunterdrückung und Schärfung) und perfekter Beibehaltung korrekter Seitenverhältnisse, Farben und Bildraten reproduzieren die LG OLED TVs originalgetreu die ursprüngliche Version der Filmemacher. Die LG OLED TVs wurden von der Hollywood Professional Association als die ersten und einzigen Produkte mit integrierter Kalibrierungssoftware auf Hardware-Ebene mit dem „Excellence in Engineering Award“ ausgezeichnet.

Spannend für Gamer: Eine weitere branchenweite Premiere ist der HGiG Mode der HDR Gaming Interest Group, der dafür sorgt, dass Spieler an ihren LG Fernsehern von der gleichen hochwertigen Grafik profitieren können, wie sie für HDR-Spielekonsolen entwickelt wurde. Für intensive Spiele-Sessions sind die LG OLED TVs 2020 sogar besonders augenschonend. Sie erhielten für die Reduzierung des blauen Lichtanteils, flimmerfreie Bilder und eine hervorragende Bildqualität aus jedem Blickwinkel die Zertifizierung „Eye Comfort Display“ der Prüf- und Zertifizierungsstelle TÜV Rheinland. Die LG OLED-Bildschirme erfüllen sämtliche TÜV-Prüfkriterien, auch im Hinblick auf ein breites Farbspektrum und HDR.

Als erster Anbieter von TV-Geräten mit NVIDIA G-SYNC Kompatibilität erweitert LG diese Fähigkeit in diesem Jahr auf neun LG OLED TVs 2020. Mit einer beispiellosen variablen Refresh-Rate und einer ultrakurzen 120-Hz-Reaktionszeit bieten die Fernseher eine extrem kurze Eingangsverzögerung und eine detailreiche Bildwelt für ein unvergessliches Gaming-Erlebnis.
Die „Sports Alert“-Funktion liefert Sportfans verschiedener Sportarten wie z. B. Fußball, Rugby und Baseball aktuelle Informationen zu ihren Lieblingsmannschaften, u. a. Spielpläne und erzielte Tore sowie Punkte. Die Lieblingsmannschaft lässt sich individuell für automatische Benachrichtigungen anwählen.

Übersicht LG OLED TVs 2020 G-SYNC

Mehr Inhalte für spannende Unterhaltung mit den LG OLED TVs 2020

Über die TV-Plattform webOS von LG haben Verbraucher Zugriff auf eine Fülle von Inhalten von einer zunehmenden Zahl von internationalen Content-Anbietern wie z.B. Disney+ oder Netflix. Zusätzlich zu AirPlay 2 und HomeKit werden die Apple TV-App und Apple TV+ auf den 2020er LG TVs bei deren Markteinführung verfügbar sein. Sie erlauben den Zugriff auf die iTunes Video-Library und den Kauf oder die Miete von über 100.000 Filmen und TV-Shows. Seit Anfang des Jahres gibt es die Apple TV-App und Apple TV+ auch auf den 2019er OLEDs. Im Laufe dieses Jahres sollen diese auch für die 2018er LG TVs über ein OTA-Firmware-Update ausgerollt werden.

Übersicht LG OLED TVs 2020

Übersicht LG OLED TVs 2020
ProduktnameVoraussichtlich verfügbar abPreis
OLED65RX9LAUnbekannt59.999 Euro
OLED65WX9LAApril 20204.999 Euro
OLED77GX9LAMai 20207.999 Euro
OLED65GX9LAApril 20203.999 Euro
OLED55GX9LAApril 20202.499 Euro
OLED77CX9LA Mai 20206.999 Euro
OLED65CX9LAApril 20203.099 Euro
OLED55CX9LAApril 20202.299 Euro
OLED48CX9LB Mai 20201.799 Euro

Übersicht LG NanoCell TVs 2020

Übersicht LG NanoCell TVs 2020 – LG Electronics stellt sein erweitertes LCD-TV Line-up für den deutschen Markt vor. Die Geräte mit NanoCell-Technologie und LED-Hintergrundbeleuchtung überzeugen mit einem besonders großen Blickwinkel, präziser Bildreproduktion mit strahlenden Farben – sogar bei starkem Sonneneinfall – und neuen Prozessor-Technologien für noch mehr Komfort-Funktionen. LG NanoCell TVs 2020 Geräte glänzen auch im Jahr 2020 mit elegantem Design, hochwertiger Verarbeitung und schmaler Bauweise.

Zukunftssichere Real 8K-Technologie

An der Spitze der LG NanoCell TVs 2020 stehen vier Real 8K TV-Modelle (Modelle mit 75 und 65 Zoll in den Serien Nano99und Nano97), die mit dem neuen α (Alpha) 9 Gen 3 8K KI-Prozessor ausgestattet sind. Alle Geräte übertreffen zudem die strikten Auflagen für die Erteilung des offiziellen 8K UHD Industrie-Logos der CTA.

Die Deep-Learning-Technologie des Alpha 9 Gen 3 KI-Prozessors und ihr KI-basiertes 8K-Upscaling verbessern die Bild- und Soundqualität für die unterschiedlichsten Inhalte. Auf Basis des Deep-Learning-Netzwerks wird der Content analysiert und mit einer vierstufigen Rauschreduzierung (Quad Step Noise Reduction) sowie einem frequenzbasiertem Sharpness Enhancer verarbeitet. Das Ergebnis sind gestochen scharfe Bilder. Sogar Inhalte mit geringer Auflösung können bis auf nahezu 8K-Perfektion hochskaliert werden. Neu sind auch die Features AI Picture Pro und Auto Genre Selection, die automatisch für natürlichere Farben, verbesserte Lesbarkeit und dem Inhalt angepassten Bildeinstellungen sorgen.

Die AI Sound Pro Funktion analysiert und klassifiziert die Audio-Inhalte nach fünf Kategorien: Musik, Film, Sport, Drama und Nachrichten. Zudem wird das gesprochene Wort von Hintergrundgeräuschen abgesetzt – welche, auf virtuellen 5.1 Surround-Sound skaliert, ein besonders immersives Hörerlebnis erzielen.

Übersicht LG NanoCell TVs 2020

LG NanoCell TVs 2020 Modelle

Im 4K Bereich stellt sein LG NanoCell TVs 2020 Portfolio mit Zollgrößen zwischen 49“ und 86“ vor. Die 4K TVs der NanoCell Serien NANO86/90/91 besitzen den weiterentwickelten α (Alpha) 7 Gen 3 Prozessor, der durch die Refresh-Rate von 120 Hz eine extrem kurze Eingangsverzögerung liefert. Auch ermöglicht dieser die Wiedergabe von Inhalten bis hin zur nativen 4K-Auflösung und in unterschiedlichen HDR-Formaten wie Dolby Vision IQ, HDR10 Pro und HLG. Wie gewohnt liefern die Fernseher dadurch Bilder mit natürlicher, brillanter Farbreproduktion von mehr als einer Milliarde Farben sowie bestechendem Kontrast. Der Alpha 7 Gen 3 Prozessor sorgt wie der Alpha 9 für immersiven Dolby Atmos-Sound und eine klare Sprachwiedergabe, die sich vom Ambient Sound des Contents abhebt – beispielsweise in Filmdialogen oder Nachrichtensendungen.

Smarte Unterhaltung in 4K und 8K

Verbraucher können alle neuen NanoCell-TV-Geräte über den integrierten Google Assistant sowie Amazon Alexa Sprachbefehle erteilen und sogar kompatible intelligente Geräte über den Fernseher als Steuerungszentrale bedienen. Möglich macht dies die LG Magic Remote-Fernbedienung beim 4K Line-up, über deren integriertes Mikrofon auf Knopfdruck die Spracheingabe erfolgt.

Das LG-eigene Betriebssystem webOS unterstützt außerdem Apple Airplay 2 und HomeKit. Alle neuen 2020er Geräte erlauben über die Apple TV App den Zugriff auf Apple TV+ und Apple TV Channels sowie die iTunes Video-Library.

Übersicht LG NanoCell TVs 2020

Übersicht LG NanoCell TVs 2020
ProduktnameVerfügbar voraussichtlich abPreis
86NANO916NAMai 20204.399 Euro
75NANO916NAMai 20202.799 Euro
65NANO917NAApril 20201.999 Euro
55NANO917NAApril 20201.499 Euro
86NANO906NAApril 20204.299 EUR
75NANO906NAApril 20202.699 EUR
65NANO867NAApril 20201.599 Euro
55NANO867NAApril 20201.299 Euro
49NANO867NAApril 2020999 Euro
65NANO816NA Mai 20201.399 Euro
55NANO816NA Mai 20201.099 Euro
49NANO816NA Mai 2020949 Euro
65NANO806NA DApril 20201.299 Euro
55NANO806NA DApril 2020999 Euro
Panasonic neue OLED-TV und 4K-UHD-LCD Serien HXW904

Panasonic präsentiert mit den HZW2004 und HZW1004 zwei neue OLED-TV-Serien, die in enger Zusammenarbeit mit führenden Hollywood-Produzenten optimiert wurden und Bilder zu Hause exakt so zeigen, wie es sich die Filmemacher schon beim Dreh gedacht haben. Die OLED-TVs sind die ersten Modelle im Markt, die sowohl Dolby Vision IQ als auch den Filmmaker-Mode mit Intelligent Sensing unterstützen. Der Zuschauer genießt damit beeindruckende und brillante HDR-Bilder, egal, ob er in einem dunklen oder hellen Wohnraum zuschaut.

Zudem sind die neuen Geräte zu allen gängigen HDR-Formaten inklusive Dolby Vision und HDR10+ kompatibel. Die Feinabstimmung der neuen OLED-Geräte erfolgte zusammen mit dem führenden Hollywood-Coloristen Stefan Sonnenfeld. Die HZW2004-Serie setzt darüber hinaus nicht nur beim Bild, sondern auch beim Ton Maßstäbe. Zusätzliche integrierte nach oben abstrahlende Lautsprecher ermöglichen faszinierenden Dolby Atmos-Sound und hüllen das Wohnzimmer in eine Klanglandschaft. Darüber hinaus kann Panasonic die messerscharfe Bewegungsdarstellung durch innovatives dynamisches Einfügen von schwarzen Frames optimieren. Neben den neuen OLED-TVs stellt Panasonic drei 4K-LED-Serien (HXW944, HXW904 und HXW804) vor, die bereits ab dem Einstiegsmodell über Multi-HDR-Ultimate verfügen, um auf beeindruckende Weise das Kinobild ins Wohnzimmer zu holen.

Hollywood-Feeling in Perfektion mit Panasonic neue OLED-TV Serie

Alle neuen Panasonic OLED-TVs sind mit der aktuellsten Paneltechnologie ausgestattet und unterstützen sowohl den Filmmaker-Mode mit Intelligent Sensing als auch Dolby Vision IQ. Der von der UHD-Allianz entwickelte Filmmaker-Mode ermöglicht es dem Zuschauer, seine Filme genauso zu erleben, wie es von Regisseuren und Produzenten beabsichtigt ist. Ist diese Funktion per Fernbedienung aktiviert, werden die Bildfrequenz, das Seitenverhältnis, Farbe und Kontrast des Original-Inhalts übernommen und gleichzeitig die Rauschunterdrückung und Schärfeoptimierung ausgeschaltet. Der Filmmaker-Mode wird vom Who-is-Who der Hollywood-Regisseure unterstützt, darunter Christopher Nolan, Martin Scorsese, Patty Jenkins, Ryan Coogler, Paul Thomas Anderson und viele andere.

Aufbauend auf den Filmmaker-Mode, verwendet Pansonic innovative Sensoren im Fernsehgerät, um das Bild intelligent an das Umgebungslicht anzupassen. Während HDR-Bilder in einem beleuchteten Raum möglicherweise zu dunkel wirken und Details nicht so gut erkennbar sind, passt Panasonics Intelligent Sensing die Inhalte so genau an, als würde man in einem abgedunkelten Raum sitzen. Dies bedeutet, dass der Zuschauer auch in heller Wohnzimmerumgebung alle Details so sieht, wie es beabsichtigt ist. Um sicherzustellen, dass die Bilddarstellung genau den Intentionen der Filmemacher folgt, haben die Panasonic Ingenieure bei der Entwicklung intensiv mit zwei Hollywood-Studios zusammengearbeitet, um in jeder Umgebungssituation die bestmögliche Darstellung zu gewährleisten. Der Filmmaker-Mode mit Intelligent Sensing, den es nur bei Panasonic gibt, unterstützt Inhalte in HDR10+, HDR10, HLG und SDR.

Darüber hinaus erweitert Panasonic in seinen neuen OLED-TV-Serien die Kompatibilität der HDR-Formate um Dolby Vision IQ, das die dynamischen Dolby Vision-Metadaten nutzt, um jedes Detail im Bild perfekt an die Helligkeit des Raumes anzupassen. Zusätzlich wird die Art des Bildinhaltes in die Berechnung einbezogen. Mit Dolby Vision IQ können die Zuschauer in jeder Umgebung und bei jedem Inhalt genau das sehen, was der Produzent beabsichtigt hat.

„Dolby ist immer bestrebt, durch Innovationen das Unterhaltungserlebnis für den Zuschauer zu verbessern”, so Javier Foncillas, Vice President Commercial Partnership, Dolby Europe. „Die neueste dieser Innovationen ist Dolby Vision IQ, das sicherstellt, dass der Zuschauer das bestmögliche Fernseherlebnis bekommt, unabhängig von der Umgebungshelligkeit und dem Inhalt. Panasonic gehört zu den Ersten, der diese Technologie einsetzt.”

Mit der Unterstützung des Filmmaker-Mode mit Intelligent Sensing sowie Dolby Vision IQ können Besitzer der neuen Panasonic OLED-TVs Dolby Vision, HDR10, HDR10+, HLG und SDR-Inhalte auch in hell erleuchteten Räumen mit brillanter und detailreicher Bildqualität genießen.             

Die HZW2004-Serie kombiniert brillante Bildqualität mit atemberaubenden Klang

Nach dem großen Erfolg der letztjährigen GZW2004-Serie stattet Panasonic auch das neue Flaggschiff HZW2004 mit 360°Soundscape Pro aus. Das von Panasonic entwickelte HiFi-Audiosystem für die Wiedergabe von Dolby Atmos-Inhalten in “Tuned by Technics”-Qualität ist mit zusätzlichen nach oben abstrahlenden Lautsprechern ausgestattet. Zusammen mit zahlreichen weiteren integrierten Lautsprechern wird eine beeindruckende Klangbühne und raumfüllender Sound mit Dolby Atmos-Inhalten realisiert, der den Zuschauer mitten ins Geschehen versetzt. Nie war es einfacher, diesen atemberaubenden Sound in den eigenen vier Wänden zu erleben.

Trotz der schlanken Bauweise beeindrucken die HZW2004-TVs mit präzisem und dynamischem Klang, der durch einen kraftvollen Bass unterstützt wird. Das gesamte Soundsystem wurde zudem von den Ingenieuren der Panasonic Audio-Marke Technics optimiert und bietet dank der Technics-eigenen JENO-Engine, die auch in High End-Audiosystemen eingesetzt wird, natürlichen und detaillierten Klang. Alle neuen OLED- sowie 4K-LCD-Modelle ab HXW804-Serie bieten zudem die Anschlussmöglichkeit für einen externen Subwoofer – für alle, die sich eine noch kraftvollere Basswiedergabe wünschen.

2019 war Panasonic der erste Hersteller, der mit Multi-HDR-Ultimate alle verfügbaren HDR-Formate inklusive HDR10+ und Dolby Vision unterstützt und auch in seine 4K-LCD-Einstiegsgeräte integriert. Die Kompatibilität aller gängigen HDR-Formate setzt Panasonic auch in diesem Jahr fort und unterstützt sowohl Dolby Vision als auch HDR10+ in allen neu vorgestellten OLED- und 4K-LCD-Fernsehgeräten. Darüber hinaus verfügen die neuen Modelle über Dolby Atmos, das den Zuschauer mitten in die Handlung versetzt, in dem er von Menschen, Orten, Geräuschen und Musik umhüllt wird. Beste Verbindungsmöglichkeiten bieten HDMI 2.1-Eingänge mit ALLM (Auto Low Latency Mode), das dafür sorgt, dass beim Anschluss von kompatiblen Geräten wie Spielekonsolen automatisch der Modus mit der geringsten Latenzzeit gewählt wird. Ein dickes Plus bei schnellen Spielsituationen. Darüber hinaus unterstützen die Panasonic OLED-TVs eARC (Extended Audio Return Channel), mit dem Audio-Signale mit 7.1-Kanälen für Dolby Atmos bzw. DTS:X zu einer externen Soundbar oder Heimkino-Anlage geleitet werden.

Die Panasonic OLED-Serien HZW2004 sowie HZW1004 sind in den Bildschirmgrößen von 65 und 55 Zoll erhältlich. Sie verfügen dank des HCX Pro Intelligent-Prozessors über die innovativste Bildverarbeitung, die je bei Panasonic eingesetzt wurde und sind in der Lage, mit ihrer hohen Rechenleistung unübertroffene Details und Genauigkeiten aus dem Bild herauszuholen. Die HZW2004-Serie ist mit einem selektierten und von den Forschungs- und Entwicklungsingenieuren optimierten Master HDR OLED Professional Edition-Panel der neuesten Generation ausgestattet. Dies führt zu einer noch besseren Kontrolle der Bildparameter. Insbesondere die Spitzenhelligkeit konnte um rund 20 Prozent gesteigert werden, ebenso die durchschnittliche Helligkeit. Weiterhin wurde der Kontrast und damit der Dynamikumfang verbessert. HDR-Inhalte sehen jetzt noch eindrucksvoller aus, da die Fernseher der HZW2004-Serie in der Lage sind, sogar schwierige Szenen mit variabler Helligkeit und Kontrast zu reproduzieren.

Die neuen 4K-LCD-Serien bis hin zur Einstiegsserie HXW804, die mit dem HCX-Prozessor ausgestattet ist und in Bildgrößen von 40, 50, 58 und 65 Zoll erhältlich ist, unterstützen mit Multi-HDR-Ultimate alle gängigen HDR-Formate sowie Dolby Atmos. Die HXW904-Serie (43, 49, 55 und 65 Zoll) verfügt über das HDR Cinema Display, das noch mehr Helligkeit bietet. Die Top-Serie unter den 4K-LCD-Geräten HXW944 (43, 49, 55, 65 und 75 Zoll) überzeugt mit ihrem HDR Cinema Display Pro, dem HCX Pro Intelligent Prozessor, der auch in den OLED-TVs zum Einsatz kommt, sowie einer nativen Bildwiederholfrequenz von 100 Hz. Auf beeindruckende Art und Weise und mit rasanter Geschwindigkeit analysiert der Prozessor Farbe, Kontrast und Klarheit aller 4K-Inhalte und stellt damit sicher, dass der Zuschauer unabhängig von der Quelle immer das bestmögliche Bild sieht.

Die HXW944-TVs bieten zusätzlich Local Dimming Pro Intelligent, das den Kontrast nochmals deutlich steigert, in dem tausende virtueller Dimming-Zonen genutzt werden. Local Dimming Pro Intelligent passt sowohl die Hintergrundbeleuchtung als auch die Ansteuerung der LCDs dynamisch an, wodurch perfekte Schwarzwerte ohne Detailverlust erzielt werden.

Aus Hollywood ins Wohnzimmer


Durch die intensive Kooperation mit Stefan Sonnenfeld, Gründer und CEO von Company 3, gewährleistet Panasonic, dass der Zuschauer genau das sieht, was die Filmemacher beabsichtigt haben. Die naturgetreue Bilddarstellung von Panasonics 2020er-TVs ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der technologischen Kompetenz von Panasonic und den Fähigkeiten von Stefan Sonnenfeld im Bereich der Farbabstimmung. Sonnenfeld gehört zu den führenden Coloristen Hollywoods und arbeitet mit den weltbesten Filmemachern zusammen. So hat er als Colorist für viele bekannte und beliebte Filme wie A Star is Born, Wonder Woman, Man of Steel, Star Wars: Das Erwachen der Macht sowie Jurassic World und viele mehr gearbeitet. Wie zahlreiche andere Coloristen verwendet er Panasonic OLED-Bildschirme als großformatige Referenzmonitore bei seiner täglichen Arbeit.

OLED-Fernseher von Panasonic sind in Studios und bei der Postproduktion auf der ganzen Welt anerkannt. Mit den neuen OLED-Modellen integriert Panasonic jetzt neue Funktionen, die sowohl Filmfans als auch Studios begeistern werden. So hat Panasonic das Intervall zwischen den Kalibrierungsschritten in den dunkelsten Bereichen reduziert und unterstützt die weltweit niedrigsten Kalibrierungspunkte 0,5% und 1,3%. Dadurch können Profis und Enthusiasten einen exakten und linearen Übergang von echtem Schwarz zu knapp über Schwarz sicherstellen.

Darüber hinaus kommt Panasonic der Bitte von Hollywood-Studios und Postproduktionshäusern nach und erlaubt es professionellen Anwendern erstmals bei einem Consumer-Modell, das Tone-Mapping abzuschalten und so das “Hard-Clipping” zu ermöglichen – eine grundlegende Funktion für den kreativen Einsatz.

Mit der Unterstützung von CalMAN PatternGen-Prüfmuster aus der Portrait Displays CalMAN-Software zusammen mit der AutoCal-Funktionalität eignen sich die Panasonic OLED-TVs perfekt für den professionellen Einsatz. Ebenso werden die Kalibrierungseinstellungen der Imaging Science Foundation (isf) wie auch die Kalibrierung von Dolby Vision-Inhalten unterstützt.

Flexibler TV-Empfang: Quattro-Tuner mit Twin-Funktion


Wie kein anderer Hersteller setzt Panasonic auf allerhöchste Flexibilität beim Fernsehempfang. Die OLED Serien sowie die HXW944 und HXW904 sind mit dem für alle Empfangswege gerüsteten Quattro Tuner mit Twin Konzept (HXW804: Quattro Tuner) ausgestattet. Damit sind die Fernsehgeräte für den Empfang von Satellit, Kabel und Antenne perfekt geeignet und eine externe Set-Top-Box, selbst bei einem Umzug und der damit eventuell verbundenen Änderung des Empfangswegs, gehört der Vergangenheit an.

Dank Twin Konzept (OLED, HXW944, HXW904) ist es darüber hinaus möglich, eine Sendung live zu schauen, während zeitgleich eine zweite auf eine USB-Festplatte aufgezeichnet wird. Sogar zwei UHD-Programme können parallel aufgenommen werden. So verpasst man garantiert keine wichtige Sendung. Zwei CI Plus Slots erlauben die Entschlüsselung von Pay TV Programmen.

Fernsehen aus dem Heimnetzwerk

Neben Satellit, Kabel und Antenne steht mit dem integrierten TV>IP Client & Server (HXW804: TV>IP Client) ein weiterer Empfangsweg zur Verfügung, der für die Verteilung und den Empfang der Programme im Heimnetzwerk sorgt und den es nur bei Panasonic gibt. Als TV>IP Client empfängt der Fernseher seine TV-Programme aus dem Heimnetzwerk, in das sie mit einem Server eingespeist werden. So kann der Zuschauer den Aufstellungsort des Gerätes völlig unabhängig von einem Antennenanschluss wählen. Als Server eingesetzt, nutzen HZW2004, HZW1004, HXW944 und HXW904 ihren zweiten Tuner, um die konventionell empfangenen Programme im Netzwerk für kompatible, mit einem Client ausgestatte Geräte, bereitzustellen. Gegenüber DLNA-Streaming bleibt bei TV>IP der volle TV-Komfort inklusive HbbTV, USB-Recording, Videotext, EPG oder der Entschlüsselung von Pay TV Programmen erhalten.

HbbTV Operator-App

Panasonic unterstützt ab der HXW804 Serie den im letzten Jahr erstmals vorgestellten HbbTV Operator App-Standard, der den täglichen Fernsehkomfort weiter vereinfacht und neue Möglichkeiten und Funktionen bietet. Auf Wunsch kann der Nutzer die HbbTV Operator App für HD+ und Xumo (für Deutschland) sowie HD Austria (für Österreich) schon bei der Installation des TVs aktivieren, so dass sie bei jedem Einschalten des TVs automatisch startet, sich perfekt in die Panasonic Bedienphilosophie integriert und die komplette Funktionalität des Anbieters bereitstellt. Mit der HbbTV Operator App können die Angebote von HD+, Xumo bzw. HD Austria ohne zusätzliche Hardware wie ein externes Modul oder Set-Top-Box und den damit verbundenen Kosten genutzt werden. Ohne Registrierung kann der Zuschauer beispielswiese alle gängigen freien sowie die im HD+ Paket enthaltenen 24 privaten HD- sowie 3 UHD-Sender für sechs Monate kostenlos empfangen. Darüber hinaus sind zahlreiche Komfortfunktionen integriert, die beim Empfang über ein externes Modul nicht möglich sind.

Beste Qualität für Sportfans

Rechtzeitig zu den olympischen Spielen 2020 in Tokyo hat Panasonic daran gearbeitet, ultraschnelle Bewegungen, wie sie beispielsweise in der Leichtathletik vorkommen, noch klarer und schärfer darzustellen. Dazu fügt Panasonic schwarze Bilder in den laufenden Inhalt ein, wodurch die Bewegungsdarstellung exakter und deutlich schärfer wird. Herkömmliche OLED-TVs nutzen diese Technik, in dem zwischen jedem Bild bewegter Inhalte ein schwarzes Bild eingefügt wird. Dank der extremen Leistungsfähigkeit des Intelligent HCX Pro-Prozessors ist Panasonic in der Lage, das eingehende Signal in Echtzeit zu analysieren und die Dauer des eingefügten schwarzen Bildes dynamisch anzupassen, damit die dargestellten Bilder harmonisch und ohne Flimmereffekt erscheinen.

Wohnraumfreundliches Design und flexible Aufstellung

Die 2020er OLED- und 4K-LCD-TVs fügen sich mit ihrem zeitlosen Design perfekt in jede Wohnumgebung ein. Die Geräte der HZW1004-Serie bieten einen Drehsockel, um den Bildschirm je nach Wohnumgebung und Sitzplatz frei zu drehen. Darüber hinaus bieten die 4K-LCD-Geräte HXW944 und HXW904 (ab 49“) das beliebte Switch-Design, bei dem der Zuschauer wählen kann, ob er die Sockelfüße in der Mitte oder am Rand des Gerätes positioniert. Eine flexible Aufstellung ist damit garantiert.

Einfache Bedienung: My Home Screen 5.0 und Sprachsteuerung

Die neuen OLED- und 4K-LCD-Modelle bieten dank der innovativen Bedienoberfläche My Home Screen 5.0 höchsten Komfort. Die neue Version verbessert die Benutzerfreundlichkeit gegenüber dem vielfach gelobten Vorgänger. Wenn beispielsweise das Symbol von Streaming-Diensten wie Netflix oder YouTube ausgewählt wird, werden automatisch Miniaturansichten der Inhalte angezeigt und können direkt gestartet werden.

Alle neuen Modelle bieten darüber hinaus den Streaming-Anbieter Xumo, der frei empfangbare internationale Fernsehkanäle in einer App bündelt.

Alle vorgestellten Panasonic OLED- und 4K-LCD-Modelle unterstützen darüber hinaus die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant, die es dem Nutzer ermöglichen, die wichtigsten Funktionen per Sprachbefehl zu steuern. Ganz ohne die Fernbedienung zur Hand zu nehmen, lässt sich ganz einfach per Sprache beispielsweise das Gerät ein- und ausschalten, das Programm wechseln oder die Lautstärke anpassen.

Umweltaspekte

Panasonic TV-Modelle sind mit strom- und energiesparenden Funktionen ausgestattet. So werden beispielsweise angeschlossene Geräte nur dann eingeschaltet, wenn sie auch wirklich benötigt werden – getreu Panasonics Firmenphilosophie, bei der Umweltaspekte eine übergeordnete Rolle spielen.

Verfügbarkeit

OLED-TVs
TX-65HZW2004, ab Juli
TX-55HZW2004, ab Juli

TX-65HZW1004, ab Mai
TX-55HZW1004, ab Mai

4K LCD-TVs
TX-75HXW944, ab Juni
TX-65HXW944, ab Mai
TX-55HXW944, ab Mai
TX-49HXW944, ab April
TX-43HXW944, ab April

TX-65HXW904, ab April
TX-55HXW904, ab April
TX-49HXW904, ab April
TX-43HXW904, ab April

TX-65HXW804, ab April
TX-58HXW804, ab April
TX-50HXW804, ab April
TX-40HXW804, ab April

Neuheit: Metz Calea neue UHD-Produktfamilie

Der Premium-TV-Hersteller Metz präsentiert mit der Metz Calea Serie eine neue Produktfamilie und erweitert somit sein UHD-Portfolio um einen vielseitigen Allrounder. Die Kombination aus durchdachter Bildverarbeitung, ausgereifter Prozessortechnik und zeitlosem Design in neuer Farbgebung machen ihn zu einem Highlight in jedem Wohnzimmer – für bildschöne TV-Momente. Erhältlich in 49 und 43 Zoll.

Bildschirmtechnik, die begeistert

Der Metz Calea TY62 UHD twin ist mit einem Ultra-High-Definition-Panel ausgestattet, das mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel bemerkenswert scharfe Fernseherlebnisse verspricht. Eine optimierte und eigens für die führenden Qualitätsansprüche von Metz TVs neu entwickelte Paneltechnologie mit Direct-LED sorgen für ein sichtbar besseres Bild und eine gesteigerte Performance. Die 400Hz MetzVision-Bildtechnologie liefert Detail- und Kontrastreichtum. Local-Area-Dimming, also lokal abschaltbare Dimmzonen, erhöht die Kontraste und gewährleistet eine verbesserte Energieeffizienz.

Sound, der dem Bild in nichts nachsteht

Glasklare Höhen und satte Bässe liefert die umfangreiche MetzSoundPro-Technologie mit gekapseltem 2-Wege-System und Bassreflex-Kanal, die den Ton mit sechs nach vorne abstrahlenden Lautsprechern zum Leben erweckt. Die mit grauem Akustikvlies bezogene Soundbar verleiht dem Calea einen edlen und zeitlosen Look, der durch den hochwertigen drehbaren Tischfuß aus Metall und Glas vollendet wird.

Features und Ausstattung für Individualisten

Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten machen den Calea zu einem vielseitigen Alleskönner: mit drei HDMI-Anschlüssen (davon einer mit ARC), zwei USB-Buchsen und Cinch bleiben Sie flexibel. Das intuitive Metz Bedienkonzept lässt sich dabei individuellen Vorlieben anpassen und eröffnet den Zugang zu zahlreichen Funktionen wie USB-Recording oder zeitversetztem Fernsehen. WLAN, der Zugriff auf Online-Angebote sowie ein Twin-Multi-Tuner (2x DVB-C/T2/S2), der den Fernseher für alle aktuellen Empfangstechniken rüstet, runden den Calea ab.

Metz Calea Unverbindliche Preisempfehlung: 

Calea 49 TY62 UHD twin: 1.399,00 € – EEK A (Spektrum A+++ bis D)
Calea 43 TY62 UHD twin: 1.199,00 € – EEK B (Spektrum A+++ bis D)