Diveo

Die hybride TV-Plattform Diveo, die für SAT-TV-Haushalte in Deutschland die Vorteile von Fernsehen und Internet vereint, hält, was beim Marktstart im Februar versprochen wurde: Die Plattform entwickelt sich in hohem Tempo weiter. Wer sich künftig für einen Fernseher von LG Electronics (LG) entscheidet, kauft das Fernsehen der Zukunft automatisch mit. Denn Diveo ist bei der nächsten Generation der LG-TV-Geräte ab Werk vorinstalliert. Besitzer von LG-TVs ab Baujahr 2015 (ab dem Betriebssystem webOS 3.0) können die App in Kürze per Software-Update aus dem LG Content Store herunterladen und finden dann Diveo an prominenter Stelle auf der Launch-Bar.

„Wir freuen uns sehr, dass LG das Potenzial, das hinter Diveo und der integrierten Anwendung steckt, früh für sich erkannt hat. LG-Nutzer profitieren so in Zukunft in Verbindung mit dem Diveo CI+ Modul von einem noch größeren Funktionsumfang ihres Fernsehers. Da Diveo als App vorinstalliert ist, ist der direkte Einstieg in die Diveo-Welt ohne Umstände möglich“, erklärte Oliver Rockstein, der als Executive Vice President der M7 Group S.A. für Diveo zuständig ist.

Die Kooperation trifft den Puls der Zeit. Aus der aktuellen Trend-Studie „gfu 2018“ für „gfu – Consumer & Home Electronics“ geht hervor, dass Smart-TVs zu 85 Prozent mit dem Internet verbunden sind, 61 Prozent der Befragten nutzen mittlerweile auch weitere Angebote aus dem Netz über ihren TV. „In immer mehr Haushalten werden bestehende Geräte mit neuen Smart-TVs ausgestattet. Der Markt bietet uns deshalb ein wachsendes Potenzial“, so Oliver Rockstein weiter. On Device Marketing wird ebenfalls Teil der Zusammenarbeit sein.

Dank smarter Technologie überwindet Diveo die Grenzen zwischen linearem und non-linearem Fernsehen immer weiter. Nicht die Programmzeitschrift, sondern der Kunde allein entscheidet, wann er bereit ist, seine Lieblingssendung zu sehen. Hierfür stehen ihm viele digitale Funktionen zur Verfügung, wie etwa der Neustart oder das Pausieren einer bereits laufenden Sendung.

„In die Kooperation bringt jeder ein, was er am besten kann“, erläuterte Andreas Urbach, Head of Product Marketing Home Entertainment bei LG Electronics. „LG-TV-Besitzer sind von uns qualitativ hochwertige und intuitiv zu bedienende TVs gewohnt. Diveo ergänzt unsere Geräte um weitere digitale Funktionen, wie eine unkomplizierte Aufnahme von Sendungen in der Cloud. Dies trägt dem veränderten Nutzerverhalten Rechnung. Sie bekommen jetzt alles in einer Plattform.“

„Wir stehen am Beginn einer gemeinsamen Reise“, erklärte Oliver Rockstein. „Wir sind sehr stolz, einen so erfahrenen Partner wie LG an unserer Seite zu wissen, der offen ist für neuartige Technologien.“ Nutzer, die ein entsprechendes LG-TV-Gerät besitzen, können Diveo auch ohne den Kauf von weiterer Hardware ab sofort 30 Tage kostenfrei testen. Dazu reicht ein Klick auf das vorinstallierte Diveo Icon in der LG-Menübar.

Neu: Loewe bild 5 Colour Code

Die Sonderedition zur IFA 2018. Eine Symbiose aus moderner Technik und Farbkultur, die Lust auf Farbe weckt. Für mehr Vielfalt, Individualität und Einzigartigkeit im Interieur. Und ein beeindruckendes Fernseherlebnis.

Im Rahmen der IFA 2018 zeigt Loewe mit dem bild 5 Colour Code eine Sonderedition, die die Welt des Premium Home Entertainments in neue Farben taucht. In Zusammenarbeit mit dem Designer Bodo Sperlein entstand eine für Fernseher außergewöhnliche Farbpalette, die nicht nur das warme, wohnliche Design und die Materialität des Loewe bild 5 oled unterstreicht. Sie ist gleichzeitig eine subtile Hommage an die Farbtheorien des Bauhauses, die sich auch in der Gestaltung des diesjährigen Loewe IFA Messestandes wiederfinden. Der Floorstand aus Eichenholz ist in drei Sonderfarben zu sehen: Himalayarosé, Citringelb und Nebelblau.

Wie Farbe einer Form Bedeutung verleiht.

Farben sind Teil unseres Lebensgefühls, wecken Assoziationen und prägen unser Stilempfinden. Sie verändern die Atmosphäre von Wohnbereichen und die Wirkung von Alltagsobjekten. Fasziniert von diesen Wirkungsbeziehungen und den Farbexperimenten des Bauhauses kreierte Bodo Sperlein den Loewe bild 5 Colour Code. Dank der besonderen Farbgestaltung der Aufstelllösung der Sonderedition rückt der Fernseher wieder mehr in den Fokus. Er wird zu einem Designobjekt, das sich in den Wohnraum integriert oder einen stilistischen Akzent im Interieur setzt.

Der Colour Code.

Als Inspiration für die Farbwahl diente der von Johannes Itten, lehrender Meister am Bauhaus in Weimar, entwickelte Farbenstern. Aus diesem leiten sich die Farbvarianten Himalayarosé, Citringelb und Nebelblau des Loewe bild 5 Colour Code ab – drei Farben, die dem Design des Loewe bild 5 einen neuen Charakter verleihen und die natürliche Maserung des Holzes zum Vorschein bringen.

Himalayarosé. Ein gedecktes, neutrales Rosa, das sich in jede Wohnsituation einordnet und Wärme ausstrahlt.

Citringelb. Eine prägnante, leuchtende Farbe mit viel Tiefe, die den Fernseher in den Mittelpunkt eines jeden Raumes rückt.

Nebelblau. Ein zurückhaltendes, vielschichtiges Blau, das die charakteristische Formensprache des Standfußes unterstreicht.

Neu: Loewe bild 5 Colour Code Neu: Loewe bild 5 Colour Code Neu: Loewe bild 5 Colour Code

Loewe bild 5 oled. Hightech mit Seele. Fernsehen mit allen Sinnen.

Die Sonderedition zur IFA 2018 basiert auf dem Loewe bild 5 oled, der modular und individuell kombinierbar ist. Aus verschiedenen Komponenten, Farben und Materialien lässt sich ein persönlicher Fernseher kreieren, der mit fantastischer OLED-Bildqualität nachhaltig beeindruckt. OLED, das sind Millionen selbstleuchtende Pixel, die perfekte Schwarzwerte, brillant leuchtende Farben und eine unglaubliche Tiefenwirkung erzeugen – ein besonders natürlicher Bildeindruck. Loewe bild 5 oled ist optional erhältlich mit einer Soundbar und lässt sich um ein Loewe klang 5 system, bestehend aus zwei Lautsprechern und einem Subwoofer, erweitern für ein raumfüllendes, nahezu magisches Musikerlebnis. Mit Loewe DAL, Digital Audio Link, lassen sich Loewe klang Lautsprecher und Subwoofer gänzlich kabellos mit dem Loewe bild 5 oled zu einem Home Entertainment System verbinden. Das ist Fernsehen mit allen Sinnen.

Loewe bild 5 Colour Code. Ein Fernseher, der Persönlichkeit Ausdruck verleiht, einem Zuhause Individualität schenkt und in einem Interieur Harmonie schafft. Designobjekt und Handwerkskunst. Made in Germany.  

What‘s your colour code?

Facts. Loewe bild 5 Colour Code.
Bildschirmdiagonale: 65“
Farbvarianten: Himalayarosé, Citringelb, Nebelblau
Preis: Preis auf Anfrage
Der Loewe bild 5 Colour Code wird erstmals auf der IFA 2018 in Berlin gezeigt.

Technische Daten. Loewe bild 5 oled.
Bildschirmdiagonale: 55“ / 65“
Display: OLED Display-Technologie
HDR (Dolby Vision / HDR 10 / HLG)
Auflösung: Ultra-HD-Auflösung 3840 x 2160
Empfang: DVB-T2 / DVB-C / DVB-S2 / UHD@60Hz
Anschlüsse: 4 x HDMI UHD / 1 x USB 3.0 / 2 x USB 2.0 / WLAN / Bluetooth
Sound: Als Monitor ohne integrierten Sound
Mit Soundbar: 2x 40-Watt-Musikleistung
Optional mit Loewe klang 5 System individuell erweiterbar
Aufstelllösungen: Standfuß / Tischfuß /Wandhalterung
Preis: 55“ mit DR+: ab 3.490 Euro
65“ mit DR+: ab 4.990 Euro

Samsung: Die neue Q900 Serie

Die neue Q900 Serie ist in drei Zollgrößen ab Mitte Oktober in Deutschland im Handel verfügbar.

Mit QLED 8K TV läutet Samsung zur IFA eine neue Ära seiner Bildqualität ein. In 65 (163 cm), 75 (189 cm) und 85 Zoll (216 cm)1 erfüllt die Q900 Serie die Kundenwünsche nach großen Display-Diagonalen, hochwertigem Design und immer höherer Bildqualität. Möglich wird diese durch die vierfache 4K-Auflösung, extrem hohe Helligkeitswerte von bis zu 4.000 Nits (85 Zoll Modell), enorm tiefes Schwarz dank Direct Full Array Elite und 100 Prozent Farbvolumen. Ungeachtet der Auflösung des Ausgangsmaterials optimiert der Quantum Processor 8K mithilfe von künstlicher Intelligenz Bild und Ton, sodass Zuschauer Bilder in atemberaubender 8K HDR Qualität mit phänomenaler Tiefenwirkung genießen können. Edles 360-Grad-Design, der stilvolle Ambient-Modus und die One Invisible Connection runden das Premium-TV-Erlebnis der Q900 Serie ab.

Mit der neuen Modellreihe Q900 hebt Samsung die Bildqualität seiner ausgezeichneten QLED TVs auf die nächste Stufe. „Die 8K-Ära rückt in greifbare Nähe und Samsung geht der Entwicklung als Marktführer zielstrebig voran. Durch unseren enormen Einsatz im Bereich Forschung und Entwicklung sind wir schon seit Jahren immer wieder Treiber in puncto Bildqualität. Daher sehen wir uns gut positioniert, jetzt mit 8K die nächste TV-Innovation auf den Markt zu bringen“, sagt Leif-Erik Lindner, Senior Business Director AV Samsung Electronics GmbH.

Der Samsung QLED 8K TV wird ab Mitte Oktober in Deutschland im Handel verfügbar sein. Auch von Seiten des Handels wird die Markteinführung von 8K Fernsehern begrüßt: „Bei 8K sprechen wir von absoluter Spitzentechnologie im TV-Bereich, Fernsehen in 8K ist definitiv ein Ereignis für die Sinne. Wir sind davon überzeugt, dass der TV-Markt bereit ist für diese Innovation, und die Konsumenten sind es auch. Wer gerne ganz bewusst fernsieht und ein intensives TV-Erlebnis schätzt, wird von 8K begeistert sein und sich auch dafür entscheiden“, erklärt Mirko Nägele, COO Einkauf & Supply Chain, MediaMarktSaturn Deutschland. „Zunächst noch im Premiumsegment verortet, wird 8K schnell eine breite Käuferschicht erreichen. Das hat sich auch bei der Markteinführung von 4K vor einigen Jahren gezeigt – heute ist 4K bereits Standard, und das nicht mehr nur bei TV-Geräten.“ MediaMarktSaturn ist in Deutschland zunächst exklusiver Vermarktungspartner zum Verkaufsstart von Samsung QLED 8K im Herbst.

Samsung QLED 8K TV als einer der Hingucker der IFA 2018

Die Nachfrage nach Fernsehern mit Bildschirmdiagonalen ab 75 Zoll nimmt signifikant zu. Bleibt die Auflösung bei immer größeren TVs jedoch bei 4K, muss sich die gleiche Anzahl von Pixeln über eine größere Bildschirmfläche verteilen – das Bild wird grobkörniger. In einem 8K-Bild mit 7.680 x 4.320 Pixeln (8K UHD) hingegen stecken vier Mal so viel Bildpunkte wie in einem 4K UHD-Bild und 16 Mal so viele wie in einem Full HD-Bild. Dadurch sind sichtbar feinere Details möglich, denn das Bild wird gleichzeitig größer und schärfer. Auf diese Weise erzeugen die Bilder der QLED 8K TVs zudem eine größere Tiefenwirkung als bei 4K möglich. Dieser Effekt entsteht, da mehr erkennbare Details dem Gehirn zusätzliche Hinweise für Dreidimensionalität geben, zum Beispiel feinere Helligkeitsabstufungen oder Schattierungen. Ein praktischer Vorteil der höheren Auflösung ist die höhere Bildqualität für mehr Zuschauer: Bei 8K wirkt die Bildschärfe höher, auch wenn man dicht am TV sitzt. So finden in mehreren Reihen noch mehr Zuschauer vor dem TV Platz und können den Film uneingeschränkt genießen.

Dank der QLED-Technologie von Samsung kann der Verbraucher die echte 8K-Auflösung mit bis zu 4.000 Nits Spitzenhelligkeit (85 Zoll Modell) erleben – der Standard, dem die meisten Filmstudios folgen. Durch diese enorm hohen Helligkeitswerte erreichen Samsung QLED 8K TVs ein angenehmes und sehr natürlich wirkendes Seherlebnis. Im Gegenzug sorgt Direct Full Array Elite – also echtes Direct LED – durch die präzise Steuerung der Hintergrundbeleuchtung für ein tiefes Schwarz und beeindruckende Kontrastwerte. In Kombination mit der Quantum Dot-Technologie können QLED 8K TVs lebensechte Farben unabhängig von der Helligkeit der jeweiligen Filmszene liefern. Aufgrund der extrem hohen Helligkeitswerte und des vollen Farbvolumens eignen sich die neuen Modelle der Q900 Serie besonders gut für die Wiedergabe von HDR- und HDR10+-Inhalten.

Samsung: Die neue Q900 Serie

Leistungsfähige 8K AI Upscaling-Technologie optimiert Inhalte für 8K-Qualität

Während das 8K-Ökosystem in den kommenden Jahren wächst, können Samsung QLED 8K TVs schon heute Bilder in 8K-Qualität darstellen – unabhängig von der nativen Auflösung oder der Übertragungsart. Dabei kommt der von Samsung entwickelte Quantum Processor 8K zum Einsatz, der sowohl die Bild- als auch die Tonqualität durch 8K AI Upscaling hochrechnet. Der Prozessor skaliert verschiedene Auflösungen – SD, HD, Full HD und UHD auf 8K-Qualität hoch, nimmt Bildanpassungen in puncto Schärfe, Bildrauschen, Konturen sowie Farbschattierungen vor und ermöglicht den Zuschauern so, eine im Heimkino bislang kaum erreichte Bildqualität zu erleben.

Statt wie bisher beim Upscaling ein Bild nur strukturell und technisch zu analysieren, kommen bei QLED 8K TV Skalierungsformeln zum Einsatz, die mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) erstellt werden. Dafür werden in mehreren Durchgängen im Labor Filter entwickelt, die ein niedriger aufgelöstes Bild mit einem 8K-Referenzbild vergleichen, bis der optimale Filter für das Bildmuster gefunden wurde. Diese Struktur und der zugehörige Filter werden in der Datenbank gespeichert und regelmäßig per Update auf den TV gespielt. Im TV selbst kommt ebenfalls KI zum Einsatz und analysiert die Bildinhalte in Echtzeit Frame für Frame, um jeweils den richtigen Filter auszuwählen und jedes Bild in 8K scharf, lebendig und facettenreich darzustellen. Gleichzeitig bietet AI Sound durch die automatische Echtzeitanalyse des Tons ein Klangerlebnis, das für jede einzelne Szene optimiert wird.

Premium-TV-Erlebnis in jeder Hinsicht – Q900

Die Samsung QLED 8K TVs stehen nicht nur für innovative Bildtechnologie, sondern glänzen auch in puncto Design. Mit ihrer schlichten Formgebung integrieren sie sich stilvoll in die eigenen vier Wände. Dabei lässt der Ambient-Modus den TV sogar fast verschwinden: Vor einer Wand fotografiert, reproduziert der TV den Hintergrund und scheint mit ihm zu verschmelzen. Zudem kann der QLED TV im Ambient-Modus Informationen wie Uhrzeit, Wetter, Nachrichten oder Grafiken anzeigen.

Die One Invisible Connection, ein fast transparentes Lichtleiterkabel, sorgt dafür, dass kein Kabelsalat aufkommt. Das einzige, fünf Meter lange Kabel bündelt sämtliche AV-Signale und die Stromversorgung und verbindet die One Connect Box mit dem TV. Die „No-Gap“-Wandhalterung gibt dem Fernseher einen fast lückenlosen Halt an der Wand, sodass sich der TV elegant an verschiedenen Plätzen im Zuhause einfügt.

Samsung: Die neue Q900 Serie

Samsung QLED 8K TV im Überblick (alle Preise UVP inkl. MwSt.):

GQ65Q900 – 4.999 €
GQ75Q900 – 6.999 €
GQ85Q900 – 14.999 €

Alle Modelle sind ab Mitte Oktober 2018 bei uns im erhältlich.

Sony Master Series: Preise und Verfügbarkeiten stehen fest

Die neuen OLED TVs der AF9-Serie und die Premium LCD TVs der ZF9-Serie übertreffen selbst höchste Ansprüche in puncto Bildqualität und zeigen Bilder so, wie vom Regisseur beabsichtigt. Beide Modelle werden ab Oktober 2018 in Deutschland erhältlich sein. Sie können ab sofort bei ausgewählten Händlern vorbestellt werden.

Vor Kurzem hat Sony seine beiden Spitzenmodelle der „Master Series“ vorgestellt. Die AF9 OLED TV Modelle können ab sofort in den Größen 65 Zoll (164 cm) und 55 Zoll (139 cm), die Premium LCD TV Modelle der Serie ZF9 in den Größen 75 Zoll (189 cm) und 65 Zoll (164 cm) vorbestellt werden.

Bildwiedergabe wie vom Regisseur gedacht

Beide Modelle zeichnet ihre herausragende Bildqualität aus, die nah an Studio-Monitore professioneller Filmproduktionen heranreicht. Hauptverantwortlich ist der neue X1 Ultimate Prozessor im Zusammenspiel mit verschiedenen Technologien von Sony. In Kooperation mit Netflix hat Sony für die neue „Master Series“ den „Netflix Calibrated Modus“ entwickelt. Beim Betrachten eines Filmes auf Netflix und Aktivierung des neuen Modus erscheint das Bild genauso, wie es Profis im Filmstudio betrachten. Die kreative Vision und Absicht des Regisseurs bleibt somit vollständig erhalten.

Und damit das Bild jederzeit professionellen Ansprüchen genügt, arbeiten die neuen TVs der „Master Series“ nach Installation der App „CalMAN for BRAVIA“ auf dem TV und des entsprechenden Programms auf dem PC problemlos mit der CalMAN Kalibrierungssoftware zusammen. CalMAN wird von Profis weltweit genutzt, um über verschiedene Geräte hinweg eine gleich hohe Qualität zu garantieren – von Produktion über Postproduktion bis hin zum Broadcasting.

OLED TV AF9

Die neue „Acoustic Surface Audio+“ Technologie verfügt im Vergleich zu den OLED TV Modellen A1 und AF8 von Sony über einen zusätzlichen „Actuator“ im Zentrum des TVs und einen Extra-Subwoofer-Kanal. Somit glänzen die neuen TVs mit einem erstklassigen 3.2 Kanal Soundsystem, das für ein perfektes Heimkino-Erlebnis sorgt. Der Actuator in der Mitte übernimmt die Funktion des Center Lautsprechers eines Soundsystems und versteckt sich dezent im TV. Wer bereits ein Soundsystem zuhause hat, kann den AF9 Fernseher im „Center Speaker“ Modus auch als mittigen Lautsprecher ins Heimkino-System einbinden.

Sowohl die AF9- als auch die ZF9-Serie nutzen Android TV als Betriebssystem. So steht das Tor zu Filmen, Musik, Fotos, Spielen, Apps inklusive intelligenter Suchfunktionen offen. Die Sprachsuche macht es Nutzern noch einfacher, gewünschte Inhalte zu finden. Mittels „Chromecast“ können Inhalte mühelos vom Smartphone oder Tablet auf dem TV angezeigt werden. Dank Google Play lassen sich Lieblingsfilme, Fernsehshows und Spiele auf dem Fernseher genießen.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit der Master Series

BRAVIA OLED TV Serie AF9

BRAVIA OLED TV KD-65AF9 (65”): 3.999,00 Euro

BRAVIA OLED TV KD-55AF9 (55”): 2.999,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

LCD TV Serie ZF9

BRAVIA TV KD-75ZF9 (75”): 4.999,00 Euro

BRAVIA TV KD-65ZF9 (65”): 2.999,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

JVC: Erster 8K E-Shift Heimkinoprojektor

JVC zeigt auf der diesjährigen IFA gleich 3 neue Geräte aus der neuen D-ILA Generation mit 4K Auflösung und dabei sogar den ersten 8K e-Shift Heimkinoprojektor aus dem Hause JVC. Die drei komplett neu entwickelte Generation von nativen 4K D-ILA Projektoren bauen auf dem neuen nativen 4K D-ILA Panel auf. Neben dem Top-Modell DLA-NX9 sind auch die beiden kleineren Modelle DLA-N7 und DLA-N5 zu sehen.

In Kombination mit einer herkömmlichen 265 Watt Hochleistung-Quecksilberlampe und einer hocheffizienten “Optical Light Engine” soll der DLA-NX9 eine Helligkeit von 2.200 Lumen erreichen. Der DLA-N7 und DLA-N5 kommt laut JVC auf 1.900 bzw. 1.800 Lumen.

JVC: Erste 8K E-Shift Heimkinoprojektor

Tonwert-Mapping-Funktion für ein optimales HDR10-Bild

Die neue Projektorenserie verfügt über eine Auto Tone Mapping-Funktion, die automatisch die Einstellungen basierend auf 4K-Blu-ray-Disc-Mastering-Informationen anpasst. Somit ermöglicht diese Option einen Gewinn an Einfachheit und Zeit, da es nicht länger notwendig ist, die Parameter zum betrachten der optimalen HDR10-Qualität manuell einzustellen. Mit dieser erweiterten Funktion werden natürliche Farben projiziert, ganz nach der Vision des Regisseur.

Ein außergewöhnlicher dynamischer Kontrast

Durch den Einbau einer neuen nativen 0,69″ 4K D-ILA-Matrix und einer verdrahteten Gate-Optik bietet JVC ein bemerkenswertes natives Kontrastverhältnis: 100.000: 1 bei dem DLA-NX9, 80.000: 1 bei dem DLA-N7 und 40.000: 1 bei dem DLA-N5. Die intelligente Blendenfunktion ermöglicht es, das Quellbild zu analysieren und automatisch den Schwarzwert zu bestimmen. Der dynamische Kontrast des DLA-NX9 beträgt also 1.000.000: 1 bei dem 8K-Videoprojektor, 800.000: 1 bei dem DLA-N7 und schließlich 400.000: 1 bei dem DLA-N5.

Helligkeit und Dynamik

Dank der D-ILA-Matrix, die den Abstand zwischen den Pixeln auf 3,8 μm reduziert, wird das Licht effizienter genutzt (2.200 lm bei dem NX9, 1900 bei dem N7 und 1800 bei dem N5).

Andere Eigenschaften

  • THX 4K DISPLAY Zertifizierung für DLA-NX9 – wird gerade erworben
  • Mit der Motion Control-Technologie von Clear Motion Drive werden 4K60P-Signale (4: 4: 4) unterstützt, wodurch der Bildfluss verbessert und Unschärfe reduziert wird. “Motion Enhance” dämpft die kinetische Unschärfe. Zusammen bieten diese beiden Technologien ein hohes Maß an Detailgenauigkeit.
  • “Installationsmodus” zum Speichern von bis zu 10 Installationskonfigurationen (Objektivpositionsspeicher, Pixeleinstellung, Bildschirmmaske usw.)
  • Kompatibel mit Autokalibrierungsfunktionen, Optimierung der Bildqualität entsprechend den Installationsbedingungen und Ausgleich von Farbbalanceausfällen bei längerer Verwendung des Projektors.
  • “Farboptimierungsmodus” korrigiert die Farbbalance, die je nach verwendetem Leinwand variieren kann
  • “Low Latency Mode”, reduziert Offsets von der Quelle
  • Optimierte Konfiguration von Schaltungen, die die Erkennungszeit des Signals im Vergleich zu früheren Modellen beschleunigen.
Philips TV veröffentlicht Amazon Alexa Skill

Philips TV wird einen Amazon Alexa „Skill“ mit dem Namen „Philips Smart TV Voice Control“ veröffentlichen. Der neue Skill erlaubt die Sprachsteuerung von Philips Android TVs über Alexa-fähige Geräte. Unterstützt werden alle Philips Android TVs des Modelljahres 2018 sowie Modelle mit P5-Engine aus dem Modelljahr 2017.

Der Skill wird im 4. Quartal 2018 gemeinsam mit dem Softwareupgrade auf Android O veröffentlicht. Bereits ab Start wird die Amazon Alexa-Kompatibilität in Deutsch und Englisch verfügbar sein.

Möchten Sie Ihren Fernseher einschalten? Oder lieber den Sender wechseln? Ganz einfach über einen Sprachbefehl? Der neue „Philips Smart TV Voice Control“ Skill für Amazon Alexa ermöglicht es, kompatible Philips TVs ganz einfach per Stimme zu steuern.

Alles, was Sie sagen müssen, ist beispielsweise „Alexa, schalte Wohnzimmer-Fernseher ein“ oder „Alexa, wechsle den Kanal auf 1“. Auf die gleiche Art und Weise können Sie auch die Lautstärke verändern, die Quelle wechseln und die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten steuern. Um die „Philips Smart TV Voice Control“-Funktion zu verwenden, müssen Nutzer ein Alexa-fähiges Gerät wie den Amazon Echo oder den Echo Spot einsetzen. Das Gerät wird dann mit der vorinstallierten App auf dem kompatiblen Philips TV verbunden.

Der neue Skill wird als Teil des Softwareupgrades auf Android TV Oreo im vierten Quartal 2018 veröffentlicht und unterstützt Philips Android TVs des Modelljahrs 2018 sowie Android TVs aus dem Modelljahr 2017 mit P5-Engine.

Nutzer können sich ein Tutorial im „How to…“-Kanal des Home-Menüs von kompatiblen Philips Android TVs anschauen, um detaillierte Hilfe zur Aktivierung der neuen Funktion zu erhalten.

Mit diesen Befehlen kann Alexa genutzt werden, um den TV zu steuern:

FERNSEHER EIN-/AUSCHALTEN

„Alexa, schalte Wohnzimmer-Fernseher ein.“
„Alexa, schalte Fernseher aus.“

SENDER WECHSELN

„Alexa, nächster Kanal auf Fernseher.“
„Alexa, wechsle den Kanal auf 1.“
„Alexa, vorheriger Kanal auf Wohnzimmer-Fernseher.“

LAUTSTÄRKE ÄNDERN

„Alexa, Lautstärke um 15 auf Fernseher erhöhen.“
„Alexa, Fernseher leiser.“
„Alexa, lauter.“

TV STUMMSCHALTEN/STUMMSCHALTUNG AUFHEBEN

„Alexa, Fernseher stummschalten.“
„Alexa, stummschalten aus.“

EINGANGSQUELLE ÄNDERN

„Alexa, Fernseher auf H.D.M.I. 1 umschalten.“
„Alexa, wechsle auf Blu-Ray.“

WIEDERGABE STEUERN

„Alexa, fortsetzen auf Fernseher.“
„Alexa, Pause auf Fernseher.“
„Alexa, Schnellvorlauf auf Fernseher.“
„Alexa, zurückspulen.“

AMBILIGHT-STEUERUNG

„Alexa, aktiviere Ambilight auf Wohnzimmer-Fernseher.“
„Alexa, deaktiviere Ambilight auf Wohnzimmer-Fernseher.“
„Alexa, aktiviere Ambilight Farbe folgen auf Wohnzimmer-Fernseher.“
„Alexa, aktiviere Ambilight Video folgen auf Wohnzimmer-Fernseher.“
„Alexa, aktiviere Ambilight Audio folgen auf Wohnzimmer-Fernseher.“