Zappiti Pro 4K HDR Audiocom

In Zusammenarbeit mit dem bekannten britischen Unternehmen Audiocom AV Ltd. stellt Zappiti die Zappiti Pro 4K HDR-Audiocom Cinema Edition vor, eine verbesserte Version des ISF-zertifizierten Players.

Der preisgekrönte Zappiti Pro 4K HDR, der auf der CEDIA Expo 2019 vorgestellt wurde, ist der weltweit erste Media Player, der die ISF-Zertifizierung der Imaging Science Foundation erhalten hat. Die Zappiti Pro 4K HDR Audiocom Cinema Edition nutzt die Plattform von Zappiti und verbessert sie, um einen echten, kompromisslosen 4K-Universal-Media-Player von wirklich erstklassiger Qualität und Leistung zu schaffen.

Netzteil-Upgrade

Die Pro 4K HDR Audiocom Cinema Edition bietet eine verbesserte Stromversorgung mit Komponenten, die speziell ausgewählt wurden, um das geringst mögliche Rauschen zu erzielen. Dazu gehören Hochstrom-Schottky-Dioden, Audiokondensatoren mit niedrigem ESR und zusätzlicher Filmumgehung. Die Vorteile sind eine Reduzierung der Rauschartefakte am Ausgang, was zu einer saubereren Stromversorgung führt.

Modifikationen der Hauptplatine und der Nullsignalplatine

Die Standard-SMD-Elektrolytkondensatoren auf der Hauptplatine zum Umgehen und Entkoppeln werden zu den besten OS-CON-Polymerkondensatoren mit niedrigem ESR-Wert aufgerüstet. Diese Kondensatoren sorgen für eine hervorragende Rauschunterdrückung der örtlichen Vorschriften und der integrierten Schaltkreise für eine optimale Datenverarbeitung.

Die Leistung der Zero-Signal-Platine wird auch durch die Verwendung von OS-CON-Polymer-Entkopplungskondensatoren verbessert.

Femto-Clock

Audiocom kennt die Bedeutung von geringem Jitter im Videobereich und installiert für den Realtek RTD1295-Prozessor (SoC) einen sehr präzisen Taktgeber, um die Video- und Audiodatenverarbeitung zu optimieren. Die neue Clock ist mit einer extrem niedrigen Jitterzahl von 77 Femtosekunden auf 0,01 ppm genau und damit eine der niedrigsten in der Branche.

Neue Netzteilfilterung

Audiocom stattet die Pro 4K HDR Cinema Edition mit einer verbesserten Filterung der Stromversorgung aus. für eine saubere Wechselstromversorgung. Ein sehr hochwertiger Furutech NCF IEC-Eingang mit 6N Kupferkabel ist an der Stromversorgungsplatine angebracht. Die NCF-Technologie von Furutech sorgt für die ultimative elektrische und mechanische Dämpfung der ankommenden Stromleitung, wodurch ein niedrigerer Geräuschpegel erreicht wird.

EMI / RFI-Konditionierung

Ein digitaler Media Player ist eine belebte Umgebung für elektromagnetische Störungen. Dieses hochfrequente Rauschspektrum kann die empfindlichen Stromversorgungskreise verschmutzen und die Leistung verringern. Audiocom wendet ein Material an, das die negativen Auswirkungen von EMI-Rauschen ausgleicht und die Bedingungen für die Übertragung von Video- und Audiosignalen verbessert.

Der weltbeste 4K Media Player

Der Pro 4K HDR Audiocom Cinema Edition setzt neue Maßstäbe für die Video- und Audiowiedergabe und setzt neue Maßstäbe für Bild- und Tonqualität. Die Videowiedergabe bietet eine verbesserte Bildtiefe, tiefere Schwarzwerte, einen höheren Kontrast, einen erweiterten Dynamikbereich, natürlichere Töne und Farben und macht das Ansehen von Filmen zu einem beeindruckenden Erlebnis. Die Klangqualität ist gleichermaßen aufregend und reproduziert einen fesselnden Klang sowohl von den HDMI-Audio- als auch von den digitalen Audioausgängen. Die gesprochene Stimme ist klarer und deutlicher zu erkennen, da die Filmmusik ein besseres akustisches Raumgefühl, eine höhere Dynamik, eine verbesserte Tiefe und eine natürlichere Tonalität aufweist.

Pioneer SC-LX904 A/V Receiver Schwarz

Die Onkyo & Pioneer Corporation enthüllt heute die Details zu ihren neuen Netzwerk-AV-Receivern der Spitzenklasse, den Modellen SC-LX904 und SC-LX704. Wir haben für euch alle Details zu diesen beiden Netzwerk-AV-Receiver zusammengetragen.

SC-LX904 und SC-LX704 Netzwerk-AV-Receiver

Pioneers neue Heimkino-Spitzenmodelle verfügen beide über die neueste Version des “Direct Energy HD-Verstärkers” – einem speziell entwickelten Class-D-Verstärker, der eine simultane Mehrkanalverstärkung mit 215W x 11 Kanäle (LX904)* bzw. 205W x 9 Kanäle (LX704)* ermöglicht und sich somit ideal für die Realisierung von Pioneers “Multi-Channel Stereophonic Philosophy” eignet. Der SC-LX904 und SC-LX704 arbeiten jeweils mit zwei hochwertigen ESS9026 384 kHz/32 Bit DACs, um die gesamte Signalverarbeitung in den Kanälen von Anfang an auszugleichen. Die IMAX® Enhanced-Technologie setzt neue visuelle und akustische Standards im Heimkino und garantiert erstklassige, immersive Unterhaltung. Zudem sind beide Netzwerk-AV-Receiver mit dem Direct Energy HD-Verstärker auch perfekt gerüstet, um Dolby Atmos®– und DTS:X®-Inhalte mit geballter Energie und mitreißendem 3D-Klang wiederzugeben. *6 Ohm, 1 kHz, THD 1%, 1 Kanal gesteuert

Beide Modelle repräsentieren den neuesten Stand der Technik, sowohl in Bezug auf ihre Klangqualität, als auch in punkto einfache Installation. Pioneers anspruchsvolle Raumklang-Kalibrierungs-Technologie „Multi-Channel Acoustic Calibration System PRO” berechnet über ein eigens hierfür entwickeltes Mikrofon eine ideale akustische Umgebung. Das System kompensiert dann automatisch Unterschiede in Lautsprechergröße, -pegel und -abstand, reduziert Stehwellen, entzerrt den Frequenzgang und gleicht Phasenunterschiede aus. Die MCACC PRO-Korrektur ist auch für Decken-montierte Lautsprecher wirksam und realisiert daher nahtlos ein ideales Surround-Klangfeld, vom Boden bis zur Decke.

Sowohl der SC-LX904 als auch der SC-LX704 verfügen über 7 HDMI In / 3 Out und unterstützen Ultra HD Pass-Through mit HDCP 2.3, 4K/60 Hz, Dolby Vision™, HDR10, HLG (Hybrid Log-Gamma), WCG (Wide Color Gamut) und Ultra HD Upscaling (1080p bis 4K). Im Zusammenspiel mit den Pioneer Universal-Disc-Playern UDP-LX800 und UDP-LX500 minimieren sie dank PQLS (Precision Quartz Lock System) die negativen Auswirkungen von Jitter bei der HDMI-Übertragung und ermöglichen eine hochpräzise Digital/Analog-Wandlung.

Zwei neue Funktionen runden das Bemühen um maximale Klangqualität beider Modelle ab, indem sie ungenutzte Signalwege ausschalten und hierdurch eine Beeinträchtigung der Tonwiedergabe vermeiden: Im „Audio Exclusive Mode” wird das HDMI-Videosignal ausgeschaltet, im „AV Direct Mode” sind es die Netzwerkfunktionen.

Weitere Ausstattungsdetails:

  • „Dialog Enhancement” zur Hervorhebung von Filmdialogen und Gesang.
  • „Personal Preset” weist bis zu drei Eingängen präferierte Lautstärken und Surround-Einstellungen zu.
  • „Reflex Optimizer“ verbessert die objektbasierte Audiowiedergabe von Dolby Atmos-fähigen „upfiring“ Lautsprechern.
  • Dank „Works with Alexa”* lassen sich die AV-Receiver mit der Stimme steuern, indem Sprachbefehle an ein Gerät mit integriertem Alexa-Sprachassistenten gerichtet werden: Einfach Alexa bitten, Musik abzuspielen, anzuhalten und zu überspringen oder die Lautstärke zu regeln. Wer möchte, genießt Musik über den Streaming-Service Amazon Music, und wählt nach Songtitel, Künstlernamen, Erscheinungsjahr oder Genre aus. Außerdem ist die Unterstützung von „Works with Alexa Multi Room Music (MRM)” geplant, für die synchrone Wiedergabe auf unterschiedlichen Endgeräten. *„Works with Alexa“ wird durch ein zukünftiges Firmware-Update verfügbar
  • „Funktioniert mit Google Assistant “ ermöglicht die Sprachsteuerung der Receiver über einen Smart Speaker oder ein Smart Display mit integriertem Google Assistenten, wie z.B. Google Home oder Google Nest Hub.
  • Drahtlose Konnektivität via integrierter Chromecast-Technologie, Apple AirPlay 2, Bluetooth®, DTS Play-Fi®, WLAN sowie FlareConnect™ – das drahtlose Protokoll von Pioneer, welches jede mit den AV-Receivern verbundene Audioquelle über kompatible Lautsprecher in andere Räume spiegelt.
  • Grenzenlose Vielfalt an Musik, Sport, Unterhaltung und Nachrichten über Internet-Radiosender und Online-Musikdienste – einschließlich Amazon Music, Spotify, TIDAL und Deezer.
  • Unterstützung hochauflösender Audioformate inklusive FLAC, WAV, AIFF und ALAC (192 kHz / 24 Bit) sowie DSD (2.8/5.6MHz/11.2MHz).

Verfügbarkeit und Preise:

Alle Neuheiten sind für Herbst/Winter 2019/2020 geplant. Die Produkte wurden auf der IFA 2019 erstmals vorgestellt und sind voraussichtlich ab November lieferbar.

Der Pioneer SC-LX904 und SC-LX704 sind ab sofort in unseren Online Store vorbestellbar.

Onkyo stellt neuen 11.2-Kanal-Flaggschiff AV-Receiver vor Onkyo TX-RZ3400

Onkyo stellt mit dem TX-RZ3400 Netzwerk-AV-Receiver heute sein lang erwartetes 11.2-Kanal-Flaggschiff vor, dessen hervorragende Ausstattung neue Maßstäbe für 3D-Kino-Sound und Multiroom-Entertainment setzen kann.

Der THX® Ultra™-zertifizierte Netzwerk-AV-Receiver zeichnet sich durch eine Leistung von 260 W x 11 Kanäle (6 Ohm, 1 kHz, 10% THD, 1-Kanal gesteuert) aus. Mit verschiedenen Lautsprecherlayouts bis zu 7.2.4 Kanälen erzeugt er ein nahtloses Dolby Atmos® oder DTS:X® Klangfeld, ältere Soundtracks werden mittels Dolby Surround® und DTS® Neural:X™ Upmixer für die 3D-Surround-Wiedergabe aufbereitet, während der Dolby Atmos Height Virtualizer auch bei traditionellen Lautsprecher-Layouts für mehr Immersion sorgt. 

Wer möchte, stellt über ein 5.2.2-Kanal-Surround-System im Hauptraum*1 App-gesteuertes digitales oder analoges Audio in Zone 2 und Zone 3 bereit. 

Sieben HDMI®-Eingänge (einer an der Vorderseite) und drei HDMI-Ausgänge unterstützen die gleichzeitige Ausgabe und unabhängige Videowiedergabe.*2 Alle Terminals sind HDCP 2.3-konform mit 4K/60p, HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision™) und BT.2020 Video Pass-Through, der Main Out ist mit eARC ausgestattet.

IMAX® Enhanced und THX® Certified Ultra™

Der TX-RZ3400 ist ein IMAX® Enhanced AV-Receiver. IMAX Enhanced-Geräte vereinen die Vorteile aus den Formaten IMAX und DTS und stehen damit für das derzeit bestmögliche Unterhaltungserlebnis zuhause. Filmliebhaber können sich erstmals die ganze Dynamik des IMAX-Klangerlebnisses ins eigene Wohnzimmer holen und IMAX Enhanced-Inhalte auf höchstem Niveau und in perfekter Wiedergabe genießen.

Der TX-RZ3400 ist darüber hinaus der einzige Onkyo AV-Receiver mit THX Ultra-Zertifizierung. Dafür musste er über 2.000 Benchmark-Tests bestehen, bei denen 14.000 Daten aus 75 verschiedenen Kategorien untersucht wurden. Der Standard „THX Certified Ultra“ garantiert den Referenz-Schalldruck, die Lautstärke und die minimalen Verzerrungen eines kommerziellen Kinos in Wohnräumen, bei denen die Distanz von Bildschirm zu Sitzgelegenheit mehr als 3,5 m beträgt.

Höchste Dynamik und Klangqualität

Onkyos „Dynamische Audio-Verstärkung“ basiert auf einem digitalen Hochstromsystem mit speziell entwickeltem Haupttransformator, maßgeschneiderten Hochstrom-Kondensatoren und einer ausgeklügelten Filterung der Endstufe. Für ein optimales Ergebnis werden durchweg sondergefertigte Bauteile verwendet und nach Gehör gestimmt, gemessen und erneut abgestimmt, um einen subjektiv und objektiv guten Klang zu erzielen. Der ultrabreite Frequenzgang von 5 Hz-100 kHz erfasst die gesamte Bandbreite der Originalaufnahme sowie die Atmosphäre des Raumes um sie herum – und ermöglicht so eine naturgetreue Wiedergabe. Hierfür steuert der TX-RZ3400 mit adrenalingeballter Dynamik und berauschender Kraft mühelos große, niederohmige Lautsprecher bis zu 4 Ohm.

Zudem besticht der Netzwerk-AV-Receiver insbesondere durch hardwarebasierte Funktionen zur Verbesserung der Klangqualität. Hierzu gehören ein DSP-basierter Vocal Enhancer, ein On-Screen-Medieninformations-Overlay (über das die Eingangs- und Ausgangsparameter der Quelle verglichen und angepasst werden können), der Stereo Assign Mode, der die Audiowiedergabe von den Front- auf die Höhenlautsprecher oder von den hinteren auf die Surround-Lautsprecher umschaltet – sowie ein Zone B Line-Out, das jede Quelle über ein kompatibles Dock oder einen drahtlosen Sender mit drahtlosen Kopfhörern teilt.

Onkyo stellt neuen 11.2-Kanal-Flaggschiff AV-Receiver vor
Der neue Onkyo TX-RZ3400 AV-Endgame in schwarz

Discrete-Audio-Path-Modus für ausgewählte Blu-ray-Player

Der Discrete-Audio-Path-Modus ist für das Zusammenspiel mit Blu-ray-Playern gedacht, welche Audio- und Videodaten der Quelle separat über zwei HDMI-Ausgänge an den Fernseher und den AV-Receiver übertragen können. Da der AV-Receiver ausschließlich Audio verarbeitet, kann ein HDMI-Schaltkreis abgeschaltet werden, um Störungen des Audiosignals zu begrenzen. Diese Funktion wirkt sich deutlich auf die Klarheit von Filmsoundtracks aus und lässt sich über das überlagerte OSD-Schnellmenü ein- und ausschalten.

Neue Funktionen zur Netzwerk-Rauschunterdrückung 

Insbesondere bei hochwertigen Audioanlagen können sich subtile Interferenzen bemerkbar machen, die zum Beispiel durch das Netzwerkmodul verursacht werden. Um solche Störungen zu vermeiden, ist die Netzwerkkarte des TX-RZ3400 vom Audio-Schaltkreis isoliert. Zwei neue Modi sind für die Steuerung zuständig: Der Cinema Dedicated Mode schaltet das Clock-Modul aus und reduziert mögliche Interferenzen. Der Cinema Dedicated Net Off Mode schaltet die Stromversorgung im Netzwerk aus und eliminiert störendes Rauschen in Situationen, in denen die Tonqualität Vorrang vor einer aktiven Netzwerkverbindung hat.

AccuEQ ADVANCE PLUS mit AccuReflex™

Die AccuEQ ADVANCE PLUS Raumakustik-Kalibrierung ist eine erweiterte Version der AccuEQ Advance-Technologie. Sie ermöglicht eine größere Flexibilität bei der Anwendung des Equalizers und die Korrektur hochfrequenter Klänge: Nach der 9-Punkt-Messung (Erkennung und Kompensation von subtilem Hintergrundrauschen, Verbesserung der Genauigkeit) können die resultierenden EQ-Pegel a) auf alle Kanäle oder b) auf alle Kanäle außer Front L/R angewendet werden. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, die für die Frontkanäle erfassten Pegel auf alle Lautsprecher anzuwenden. 

AccuReflex hingegen kalibriert die Phasen der gerichteten und ungerichteten Klänge für eine makellose objektbasierte Audiowiedergabe.

Netzwerk-Audio-Technologien der Spitzenklasse

Der TX-RZ3400 verfügt über mannigfaltige Anbindungen zu Apps und Sprachassistenten auf kompatiblen Smartphones, Laptops, Desktop-Computern und Smart Speakern. Hochgeschwindigkeits-802.11ac (2×2 MIMO) 5 GHz/2,4 GHz Wi-Fi®*3 wird durch den schnellen Quad-Core SoC ermöglicht. Integrierte Dienste umfassen TIDAL, Spotify®, Amazon Music, TuneIn und Deezer.*4

Der TX-RZ3400 unterstützt die Sprachsteuerung via Alexa.*5 Kunden können so ein Gerät mit dem integrierten Alexa-Sprachassistenten, wie z.B. Amazon Echo, darum bitten auf dem AV-Receiver Titel abzuspielen, anzuhalten und zu überspringen oder die Lautstärke zu regeln. Aber auch die Musikwiedergabe über Amazon Music und die Auswahl von Songtitel, Künstlernamen, Erscheinungsjahr oder Genre gelingt damit auf Zuruf.

Die integrierte Chromecast-Technologie kann jede beliebige Musik von Smartphone, Laptop oder PC an den AV-Receiver übertragen. Die Wiedergabe wird mit Chromecast-fähigen Apps auf Android™ Smartphone oder Tablet, Chromebook, Windows® PC bzw. iPhone, iPad oder Mac gesteuert. Sofern Kunden ein Gerät mit integriertem Google Assistant besitzen, können sie ihre Lieblingsmusik auch auf Zuruf auswählen und deren Wiedergabe per Sprache steuern.

Apple AirPlay 2 wurde von Apple entwickelt, um Heim-Audiosysteme und Lautsprecher in jedem Raum direkt über iPhone, iPad, HomePod oder Apple TV zu steuern – einfach per Fingertipp oder mithilfe der Siri-Sprachsteuerung. So lassen sich Songs in Wohnzimmer und Küche synchron abspielen oder auch die Lautstärke in jedem Raum separat anpassen.

Kombiniert mit Sonos Connect (separat erhältlich), fügt sich der TX-RZ3400 zudem nahtlos in ein Sonos Home Sound System. Der AV-Receiver aktiviert, wechselt die Eingänge und spielt auf Befehl der Sonos Controller App*6 mit gewünschter Lautstärke. 

DTS Play-Fi® und FlareConnect™*7 runden das Multiroom-Portfolio des Flaggschiff-Modells ab.

Audiophiler DAC für hochauflösendes Audio

Mit einem hochwertigen AKM AK4490 768 kHz/32-Bit Stereo-DAC ausschließlich für die Frontkanäle (zwei weitere 384 kHz/32-Bit DAC-Module kümmern sich um die Zonen- und Surround-Kanäle) und einem sorgfältig entwickelten Vorverstärkerbereich, verarbeitet der AV-Receiver Hi-Res-Audio einschließlich DSD Direct 256, DSD 64/128/256 (PCM-Konvertierung) und diverse PCM-Formate bis zu 192 kHz/24-Bit*8. Bei solch hochwertigen Quellen spielt die patentierte Rauschunterdrückung ihre Stärken aus für sanften, satten Ausdruck – und garantiert Musikliebhabern ein berauschendes Stereo-Hörerlebnis.

Roon 

Roon ist das ultimative musikalische Ökosystem. Hier vereinen sich Songtitel mit Künstlerfotos, Credits, Biografien, Rezensionen, Texte, Tourdaten und Komponisten in einem surffähigen, durchsuchbaren digitalen Magazin. Darüber hinaus integriert Roon nahtlos lokale persönliche Dateien mit Millionen von Streaming-Tracks via TIDAL*4 und Qobuz*4. Außerdem ermöglicht die Multiroom-Plattform eine bitperfekte Wiedergabe, DSD- und PCM-Upsampling, Mehrkanalunterstützung und Signalpfadanzeige. Da der TX-RZ3400 durch das „Roon Tested“-Programm zertifiziert ist, erscheint das Produktsymbol im Signalpfad und im Zonenauswahlschalter der Roon Apps. Musik kann problemlos von einem Roon Core (Mac oder Windows PC mit installierter Roon App oder Roon Server Gerät) auf den TX-RZ3400 gestreamt werden.

Ein Flaggschiff-Receiver für höchste Ansprüche

Der TX-RZ3400 ist mit 11.2 Mehrkanal-Pre-Outs ausgestattet und einem Vorverstärker-Modus für das Zusammenspiel mit Stereo-Endstufen. Mit bis zu fünf digitalen Audioeingängen (drei optische, zwei koaxiale), sechs analogen Cinch-Eingängen, MM-Phonostufe, rückseitigem USB-Eingang sowie Pre-/

Line-Level-Ausgängen der Zonen 2 und 3 ist für reichlich Anschlussmöglichkeiten gesorgt.

Fazit: Der TX-RZ3400 ist ein großer, schwerer Verstärker mit hohem Anspruch und puristischer Erscheinung. Die glatte, imposante Aluminiumfrontplatte wird nur durch ein Minimum an Bedienelementen unterbrochen. Sein Klang ist über jedes Lautsprecher-Setup monumental. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist das Onkyo Flaggschiff die am umfangreichsten ausgestattete und klanglich beste Lösung für Filme in großen Heimkinos.

LG HU85LS - vivo

LG HU85LS im Test. In der Vergangenheit hat uns LG bereits mit einigen Ultra-Short Projektoren begeistert. Diese Begeisterung erhielt aber durch die wohnraumbedingten Lichtverhältnissen häufig einen argen Dämpfer. So konnte eigentlich nur der LG Allegro ansatzweise überzeugen.

LG HU85LS Vivo

In Berlin startet heute die IFA und LG stellt dort mit großer Freude den LG HU85LS Vivo vor. Der Weg dorthin ist natürlich nicht immer möglich, aus welchen Gründen auch immer und das ist auch LG selbstverständlich bewusst. Um dennoch JEDEN Interessenten die Chance zu beiten, den LG Vivo schnellstmöglich begutachten zu können, steht der Vivo bereits ab dem 06. September 2019 in unserer Vorführung und zaubert sein wahrlich atemberaubendes Bild an die 100″ CLR Leinwand von EliteScreens.

Wir sind bereits jetzt schon absolut begeistert von der Performance des LG HU85LS Vivo und freuen uns über jedenen einzelnen Besucher in unserem Geschäft in der Bremer Überseestadt. Wir können den Projektor bei Tageslicht vorführen oder den Raum abdunkeln. Wenn Sie eine ausführliche Beratung und Vorführung wünschen, vereinbaren Sie bitte hier einen Termin.

Hier noch ein paar Impressionen vom LG HU85LS Vivo in unserem Showroom “Lounge”

LG HU85LS

LG Electronics (LG) stellt auf der IFA 2019 erstmals die neuesten CineBeam 4K UHD Projektoren für smarte und vielseitige Heimkino-Lösungen vor. Der erste LG 4K UHD CineBeam Laserprojektor mit Ultra Short Throw Technologie (Vivo HU85LS) und der brandneue LG 4K UHD CineBeam LED Projektor (Largo4k HU70LS) bieten beide großflächige Projektionen in brillanter Qualität und sind voraussichtlich in Deutschland ab November erhältlich.

Mit Hilfe der wegweisenden Laser- und LED-Technologie von LG ohne Farbrad liefern beide 4k UHD Projektoren packende Darstellungen mit brillanter Farbqualität. Diese innovative Technik sorgt für eine im Vergleich zu herkömmlichen DLP-Projektoren deutlich klarere und kontraststarke Darstellung. Zudem werden störende visuelle Fehler wie der Regenbogeneffekt, Farbverfälschungen oder Clouding wirkungsvoll unterbunden.

Der LG Vivo HU85LS gewann bereits renommierte Auszeichnungen wie den 2019 CES Innovation Award, den Red Dot Design Award und den iF Design Award. Dieser Projektor erzeugt Farben über ein innovatives Drei-Kanal-Laser-System, bei dem individuelle rote und blaue Laser-Lichtquellen zum Einsatz kommen. Die Farbe Grün wird durch das Zusammenspiel einer weiteren blauen Laser-Lichtquelle und der speziell von LG entwickelten Laser- und LED-Technologie ohne Farbrad erzeugt. Diese einzigartige Technik ermöglicht eine deutlich verbesserte Bildschärfe und beeindruckende Farbtreue, die 97 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdeckt. Das Ergebnis sind lebendige Bilder mit 12-Bit-Farbtiefe, einem ultrahohen Kontrast von 2.000.000:1 und einer Helligkeit von bis zu 2.700 ANSI Lumen. Mit Hilfe der Ultra Short Throw Technologie reicht dem Vivo HU85LS bereits ein Abstand von lediglich 5,6 Zentimetern zur Wand für die Projektion eines 90-Zoll-Bildes. Bei einer Entfernung von 18 Zentimetern genießen Anwender bereits ein bombastisches 120-Zoll-Bild.

Der LG 4K UHD CineBeam LED Projektor Largo4k HU70LS bringt mit kompakten Abmessungen beste Heimkino-Unterhaltung in jedes Zimmer. Er lässt Inhalte auf einer Projektionsdiagonale von bis zu 140 Zoll strahlen – mit 1.500 ANSI Lumen Helligkeit und 92 Prozent des DCI-P3-Farbraums. Zum Einsatz kommen dabei vier LEDs. Drei sind für die Farben Rot, Grün und Blau zuständig, während die vierte LED durch eine dynamische Anpassung des Grünwertes für verbesserte Helligkeit und stärkeren Kontrast sorgt. Das Ergebnis ist eine (konventionellen LED-Projektoren überlegene) Darstellung mit lebendigen Farben und feinen Details.

Das dank Unterstützung von HDR10 noch realistischere Bild begeistert Betrachter mit satten Schwarzwerten und leuchtenden Farben. Die TruMotion-Technologie sorgt für eine lebensechte und flüssige Bewegungsdarstellung. Der sechs-stufige 4K Upscaler von LG ermöglicht es, Full-HD-Inhalte in ultra-scharfer 4K-Qualität zu erleben. Beide CineBeam Projektoren bieten darüber hinaus eine Vielzahl an Streaming-Optionen sowie eine große Anschlussvielfalt, unter anderem mit USB, HDMI, Ethernet und kabelloser Bildübertragung (Android und iOS). Mit dem herausragenden webOS 4.5 von LG können die Nutzer direkt auf beliebte Streaming-Angebote zugreifen wie Netflix, Amazon, YouTube und mehr – alles völlig intuitiv und auch im dunkelsten Raum komfortabel mit der beleuchteten Magic Remote Fernbedienung. 

“Unsere neuen 4K Projektoren sind so vielseitig, dass sie sowohl zu Hause als auch im Büro überzeugen”, betont Jang Ik-hwan, Leiter der IT-Business-Division von LG. “Durch wegweisende Innovationen in Sachen Bildqualität und Bedienkomfort setzt LG die Messlatte für moderne Projektoren erneut höher und erweitert die Grenzen dessen, was technisch möglich ist.”