Marantz AV8802A

Ab dem Mai bietet Marantz und Denon für die beiden Geräte AVR-X7200W und AV8802 das bereits angekündigte Upgrade auf den HDCP 2.2-Kopierschutz an . HDCP 2.2 ist für die Wiedergabe von kopiergeschützten Ultra-HD Inhalten erforderlich. Der Hardware-Upgrade steht ab Mai zur Verfügung. Dafür muss das Gerät zur autorisierten Service-Center geschickt werden. Die kosten belaufen sich dabei bei 199,-

Gleichzeitig kommt der neue AVR-X7200WA auf den Handel der den AVR-X72oW ersetzen wird. Der AVR-X7200WA (Preis: 2.999 Euro) hat bereits ab Werk HDCP 2.2. Mit dem Marantz AV8802 passiert das gleiche. Auch hier ist ab Mai der nachfolger AV8802A mit HDCP 2.2 Board erhältlich. Für alle Besitzer eines AV8802 können diesen für 199,00 Euro bei einer autorisierten Service-Center upgraden lassen.

Marantz AV8802 HDCP

Marantz AV8802

AVR-X7200 HDCP 2.2

AVR-X7200

BenQ MW727 MW724, MX726
BenQ MW727 MW724, MX726

MW727, MW724 und MX726 mit vielseitigen Anschlussmöglichkeiten und zur einfachen Installation in Meetingräumen

Mit dem MW727 stellt BenQ, Marktführer bei DLP® Projektoren, ein neues lichtstarkes Modell in edlem, weißen Design für Business-Anwender vor. Der vielseitig einsetzbare Beamer liefert brillante Projektionen im WXGA-Format und bietet dank möglicher Netzwerkeinbindung, MHL-Schnittstelle und Wireless Option mit QCast Dongle hohe Flexibilität bei der Datenübertragung. Der MW727 wartet bei vergleichsweise niedrigen Investitionskosten mit hoher Leistung auf: Ausgestattet mit einer Leuchtkraft von 4200 ANSI Lumen und einem hohen Kontrastverhältnis von 11.000:1 überzeugt der Business-Projektor auch in helleren Räumen mit bester Bild-Performance. Er erreicht eine physikalische Auflösung von 1280 x 800 Pixel im 16:10 Format und ist damit den Anforderungen im Geschäftsumfeld gewachsen. Der MW727 ist ab sofort zum Preis von 899 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich – der optionale QCast Dongle für 99 Euro. Neben dem MW727 bietet BenQ mit dem MW724 (WXGA-Auflösung von 1280 x 800) und dem MX726 (XGA-Auflösung von 1024 x 768) zwei weitere neue Projektoren für Meeting- und Schulungsräume.

Flexible Installation dank umfassender Konnektivität

Dank seiner MHL-Schnittstelle, der LAN Control Funktion oder der kabellosen Übertragung mit dem optional erhältlichen QCast Dongle von BenQ profitieren Business-Anwender von umfassender Flexibilität bei Installation, Wartung und Datenübertragung. Durch sein weißes Design fügt sich der lichtstarke Projektor bei Wand- und Deckeninstallation zudem unauffällig in seine Raumumgebung ein.

Über den MHL-fähigen HDMI®-Port können Inhalte von mobilen Endgeräten mit MHL-Support blitzschnell und in hoher Qualität dargestellt werden. Mit dem QCast Dongle lassen sich Bildschirminhalte von Notebooks, Smartphones oder Tablets sogar drahtlos und in Echtzeit übertragen. Dazu muss der QCast Dongle lediglich in einen HDMI®-Port des Projektors gesteckt werden. Der Verbindungsaufbau erfolgt über NFC-Funktechnik und wird mit Hilfe eines NFC Tag in Sekundenschnelle autorisiert. Diese neue Art der Präsentation, Inhalte sofort ohne Kabel- und Stecker-Gewirr projizieren zu können, bietet in Meetings und Schulungen ein hohes Maß an Flexibilität. Auch die Wartung des Geräts gestaltet sich dank der LAN Control Funktion unkompliziert: Der MW727 kann aus der Ferne, ausgehend von der Zentrale des IT-Managers, gesteuert, überwacht und gewartet werden.

Weitere neue Business-Projektoren

Neben dem Flaggschiff MW727 bringt BenQ noch zwei weitere Projektoren für Meeting- und Konferenzräume auf den Markt: Der MW724 und MX726 bieten die gleichen Leistungsmerkmale, unterscheiden sich jedoch in ihrer Auflösung und Lichtleistung. Der MW724 liefert eine WXGA-Auflösung von 1280 x 800 Pixel, 3700 ANSI Lumen Lichtleistung und kostet 879 Euro (UVP inkl. MwSt.), der MX726 bietet eine XGA-Auflösung von 1024 x 768 Pixel und 4000 ANSI Lumen zu einem Preis von 875 Euro (UVP inkl. MwSt.). Die Garantiezeit beträgt 36 Monate für alle drei Projektoren.

Die wichtigsten Eigenschaften des BenQ MW727 im Überblick

– DLP® Projektor: Millionen von Mikrospiegeln auf einem DMD-Chip reflektieren bei der DLP®-Technologie das Licht durch verbesserte Farbräder, um messerscharfe Bilder und eine lebensechte Farbwiedergabe zu gewährleisten. Und das über Jahre, denn BenQs DLP®-Technologie schützt die Projektoren vor altersbedingten Nutzungserscheinungen.
– BrilliantColor™-Technologie: Die BrillantColor™-Technologie von BenQ sorgt dafür, dass die umfangreiche Farbpalette des Projektors in Tiefe und Dynamik weit über den herkömmlichen Farbraum hinausgeht.
– 2D Keystone: Kann der Projektor nicht zentral vor der Projektionsfläche installiert werden, ermöglicht die 2D Keystone Funktion durch horizontale und vertikale Adjustierung viel Flexibilität bei der Trapezeinstellung.
– MHL: Über ein HDMI®/Micro-USB-Kabel können die Inhalte von mobilen Endgeräten mit MHL-Support schnell und in hoher Qualität dargestellt werden. Filme, Spiele oder Bilder lassen sich so unkompliziert auf die Leinwand übertragen.
– LAN Control: LAN Control macht den Zugriff auf die Projektoren auch aus der Ferne möglich und erleichtert somit anfallende Wartungs- und Reparaturarbeiten.
– LAN Display: Für eine flexible und kostengünstige Installation lassen sich Audio- und Videodateien mit einem normalen Netzwerkkabel an den Beamer übertragen.
– Wandfarbkorrektur: Abhängig vom Farbton der Projektionsfläche ermöglicht die Wandfarbkorrektur eine Optimierung der Darstellung.
– SmartEco®-Technologie: SmartEco® ist eine von Philips entwickelte und von BenQ optimierte Lampentechnologie. Mit ihrer Hilfe wird die Lebensdauer der Lampe um bis zu 80 Prozent verlängert, während sich der Energieverbrauch um bis zu 70 Prozent verringert.

JU7590

Mit den neuen UHD TVs JU7590 und JU7090 bietet Samsung Heimkinofans eine noch größere Auswahl hochwertiger TVs mit der faszinierenden UHD-Bildqualität. Die neuen Modelle der beliebten Serie 7 sind in insgesamt neun Varianten zwischen 40 (102 cm) und 78 Zoll (197 cm) im Curved- oder Flat-Design ab sofort bei uns erhältlich. 

Mit den neuen Modellen der Serie 7 erweitert Samsung nochmals seine UHD-Produktvielfalt und geht auf die unterschiedlichen Nutzerwünsche ein. „Die neuen TV-Modelle der Serie 7 verdeutlichen das Bestreben von Samsung, innovative Technologie wie PurColor rasch einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und nicht den Flaggschiffmodellen vorzubehalten“, erläutert Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH. Während das Modell JU7590 durch sein elegantes Curved Design fasziniert, richtet sich der JU7090 an Zuschauer, die einen Flachbildschirm bevorzugen. Der Samsung Curved UHD TV JU7590 wird mit Bildschirmdiagonalen von 48 (122 cm), 55 (138 cm), 65 (163 cm) und 78 Zoll (197 cm) erhältlich sein. Beim Flat UHD TV JU7090 haben Kunden die Wahl zwischen 40 (102 cm), 48, 55, 65, und 75 Zoll (191 cm).

JU7590

Der Samsung Curved UHD TV JU7590 fasziniert durch sein elegantes Curved Design, das Zuschauer förmlich ins Bild eintauchen lässt.

Samsung UHD TV Technologie ermöglicht beeindruckende Seherlebnisse
Mit einer viermal höheren Auflösung und viermal mehr Pixeln als bei Full HD überzeugen die neuen Samsung UHD TVs JU7590 und JU7090 durch eine herausragende Bildqualität. Die Displays können feinste Details wie einzelne Haare im Fell einer Katze außerordentlich nuanciert darstellen. UHD Dimming und Precision Black sorgen für tiefes Schwarz und somit höhere Kontraste. Dadurch können Zuschauer selbst feinste Details innerhalb düsterer Filmsequenzen klar und deutlich voneinander unterscheiden. Dank der Peak Illuminator Technologie arbeiten die Samsung UHD TVs der Serie 7 zudem effizienter als herkömmliche Samsung Fernseher: Helle Bildareale werden stärker ausgeleuchtet und erzielen eine spürbar verbesserte Helligkeit, während in dunklen Bildbereichen das Display gedimmt und damit zusätzlicher Energieverbrauch vermieden wird.

Als Vorreiter im TV-Bereich treibt Samsung nicht nur Auflösungsstandards wie UHD TV voran, sondern optimiert auch kontinuierlich deren Darstellungsqualität. Die PurColor-Technologie beispielsweise war im vergangenen Jahr noch den vielfach ausgezeichneten Top-Modellen HU8590 und H8090 vorbehalten – jetzt hält sie auch in der 7er Serie Einzug. Mit 192 sogenannten Color Adjustment Points sorgt sie für eine präzisere Farbberechnung und mehr Farbdetails. Beispielsweise können die unzähligen Nuancen eines Blumenmeers so für den Zuschauer ihre ganze Pracht entfalten.

Auch Inhalte, die nicht in UHD-Auflösung vorliegen, können Nutzer mit den Samsung UHD TVs in brillanter Bildqualität genießen: Die Upscaling-Funktion analysiert die Bildquelle – ob herkömmliches Fernsehsignal, DVD oder Blu-ray und rechnet das zugespielte Material sehr präzise hoch. Am besten wirkt UHD in Verbindung mit dem Curved Design des JU7590: Es entsteht ein räumliches Bild, das Nutzer förmlich eintauchen lässt. Die Wölbung des Bildschirms passt sich dem menschlichen Auge an und ermöglicht ein erweitertes Sichtfeld sowie ein überwältigendes Raumerlebnis.

JU7590

Mit seinen neuen UHD TVs bringt Samsung Premium-Bildtechnologien wie PurColor, die Farben extrem präzise darstellt, jetzt auch in die Serie 7.

Samsung erweitert seine UHD-Erlebniswelt
Samsung engagiert sich, um seinen Kunden nicht nur ausgezeichnete Produktqualität zu bieten, sondern auch den Zugang zu vielfältigen UHD-Inhalten zu ermöglichen. Beide UHD TVs der Serie 7 sind mit einem UHD-fähigen Tuner ausgestattet, mit dem sie schon heute zum Empfang von UHD-Sendern bereit sind. Ein Showcase von Samsung und ASTRA Deutschland bewies im November vergangenen Jahres, dass die Übertragung in UHD-Qualität schon heute möglich ist: Musikbegeisterte Nutzer von Samsung UHD TVs konnten deutschlandweit live mitverfolgen, wie die Rockband Linkin Park in der o2 World in Berlin spielte. Darüber hinaus können Zuschauer via Samsung Smart TV Apps auf Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime Instant Video zugreifen, die bereits in UHD streamen. Zudem ist ein neues UHD Video Pack, eine Medienfestplatte mit ausgesuchten Filmen und Dokumentationen, in Planung. Samsung UHD TVs unterstützen derzeit alle Standards, die zum Empfang und zur Darstellung von UHD-Inhalten erforderlich sind. Sollte es künftig neue Schnittstellen geben, können Nutzer einfach die Anschlussbox One Connect Mini austauschen.

JU7090

Mit der Serie 7 geht Samsung auf die unterschiedlichen Wünsche der Verbraucher ein und stellt mit dem JU7090 auch ein Modell im Flat-Design bereit.

Smart TV powered by Tizen
Der Smart Hub des neuen Tizen-Betriebssystems befindet sich als Leiste am unteren Bildschirmrand und wartet mit einer Vielzahl von Spielen, Nachrichten-, Sport- und Streaming-Angeboten auf. Mit neuen Bedienkonzepten wie der Smart Touch Fernbedienung mit optimierter Pointer Funktion verschafft Samsung Nutzern ein deutlich komfortableres TV-Erlebnis als es mit herkömmlichen Fernbedienungen möglich ist. Mit der Smart Touch Fernbedienung können Nutzer einfach durch verschiedene Smart Hub Icons, Menüleisten und Webseiten scrollen, indem sie den Pointer an den Rand des Menüs halten, oder das 4-D-Pad lange gedrückt halten. Während der Navigation durch den Smart Hub läuft das gewählte Programm wie gewohnt weiter. Zudem erkennt der Samsung TV kompatible mobile Endgeräte und verbindet sich mit ihnen dank Quick Connect in nur einem Schritt, sodass Inhalte auf den TV und umgekehrt übertragen werden können.

SmartControl

Die neue Smart-Touch-Fernbedienung liegt noch besser in der Hand und macht die Bedienung durch eine optimierte Pointer Funktion noch angenehmer.

Preise und Verfügbarkeit
Die neuen Samsung Curved und Flat UHD TVs der Serie 7 sind ab sofort in sechs verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich (alle UVP inkl. MwSt.).

  • UE78JU7590 (78 Zoll/197 cm) – 7.499 Euro (UVP)
  • UE65JU7590 (65 Zoll/163 cm) – 3.999 Euro (UVP)
  • UE55JU7590 (55 Zoll/138 cm) – 2.399 Euro (UVP)
  • UE48JU7590 (48 Zoll/122 cm) – 1.999 Euro (UVP)
  • UE75JU7090 (75 Zoll/191 cm) – 5.999 Euro (UVP)
  • UE65JU7090 (65 Zoll/163 cm) – 3.699 Euro (UVP)
  • UE55JU7090 (55 Zoll/138 cm) – 2.199 Euro (UVP)
  • UE48JU7090 (48 Zoll/122 cm) – 1.799 Euro (UVP)
  • UE40JU7090 (40 Zoll/102 cm) – 1.399 Euro (UV)
Onkyo PR-SC5530
Onkyo AV Onkyo PR-SC5530

Onkyo Flaggschiff: PR-SC5530

Neues Onkyo AV Firmware Update

Für viele neue AV-Receiver von Onkyo wurde ein neues Update veröffentlicht. Das Update bringt eine Verbesserung der Bedienung für SpotifyConnect mit und Optimiert die Wiedergabestabilität über das Netzwerk (DLNA) Für folgende Receiver ist das Update erhältlich:

  • TX-NR3030
  • TX-NR1030
  • TX-NR838
  • TX-NR737
  • TX-NR636
  • TX-NR535
  • PR-SC5530
  • HT-RC660
  • HT-R993
  • HT-R693

 

Um zu überprüfen, ob Ihr Receiver bereits mit der aktuellsten Firmware ausgestattet ist, gehen Sie bitte zum Setup -> Hardware Setup -> Firmware Update und sehen Sie sich die Firmware-Versionsummer an. Sollten irgendeine Stelle von der oben genannten, aktuellen Versionsnummer abweichen, führen Sie bitte eine Aktualisierung Ihres Receivers durch.

Einzelheiten zur Installation der neue Firmware erfahren Sie auf der Support Seite der einzelne AV-Receiver HIER.

 

LG Minibeam

LG LÄUTET BEAMER-FRÜHLING EIN: NEUE UND KOMPAKTE LED-MINIPROJEKTOREN IM SCHICKEN KIESELSTEIN-LOOK

Sie überzeugen mit kleinen Maßen, großer Leistung und schickem Design: Die drei neuen Mitglieder der Minibeam-Familie von LG, der PW600, der PW800 und der PW800G, haben es in sich. Sie adressieren das Einstiegssegment, im Speziellen Nutzer, die einen kompakten und mobilen Beamer für Heimanwendungen oder unterwegs suchen. Alle drei Modelle hinterlassen mit dem ausgefallenen Kieselstein-Design einen bleibenden Eindruck. Die beiden PW800 Modelle werden außerdem mit dem Jelly Skin Pouch geliefert, einer modernen, hellblauen Silikon-Schutzhülle, die die Minibeamer vor unschönen Kratzern bewahrt. Der PW600 ist der günstigste der drei mobilen Projektoren, der mit 600 ANSI Lumen dennoch eine stattliche Leistung hervorbringt. Der PW800 – mit 800 ANSI Lumen Helligkeit – punktet mit einem Plus an Leuchtkraft und bietet Screenshare (drahtlose Bild- und Tonübertragung von Laptop, Tablet oder Smartphone) sowie einen integrierten DVB-T Tuner (DVB-T2 kompatibel) für bequemes, drahtloses Einspeisen von HDTV-Sendern. Der PW800G hat dieselben Leistungsmerkmale wie der PW800, kommt allerdings ohne TV-Konnektivität daher. Alle drei Modelle liefern eine native WXGA Auflösung mit 1.280 x 800 Bildpunkten.

LG Minibeam

Die LG Mini-Beamer sind flexible Alleskönner, die sowohl bei langen Filmabenden und fesselnden Gaming-Sessions als auch bei professionellen Multimedia-Präsentationen ein perfektes Bild liefern – mit hohen Helligkeitswerten, sattem Schwarz, scharfen Kontrasten und brillanten Farben. Die Geräte sind extrem kompakt, mobil und leicht. Das macht sie zu idealen Wegbegleitern für Geschäfts-Meetings, Kundenpräsentationen oder einen spontanen Urlaubsbilderabend bei Freunden. Aufgrund ihres modernen Designs, das an einen abgerundeten Kieselstein erinnert, fügen sie sich gut ins heimische Wohnzimmer ein, ohne als klobig wirkendes Technik-Gadget wahrgenommen zu werden.

Anders als herkömmliche Beamer-Lampen mit einer Lebensdauer von 4.000 bis 6.000 Stunden, leuchten die LEDs der neuen Mini-Beamer von LG bis zu 30.000 Stunden. Anwender sparen dabei nicht nur die Kosten für Ersatzleuchtmittel, die mit bis zu 300 Euro pro Lampe zu Buche schlagen können, auch das Säubern und Tauschen des Staubfilters entfällt. Darüber hinaus sind die Minibeam-Geräte deutlich leichter und robuster in der Handhabung und bieten außerdem lebhaftere Farben als herkömmliche DLPs. Die empfohlene Projektionsgröße beträgt bei allen drei Geräten bis zu 100 Zoll. Die neuen Beamer sind sehr klein und extrem leicht, die Maße betragen 140mm x 140mm x 50mm (Breite x Tiefe x Höhe). Die Geräte wiegen mit ihren maximal 650 Gramm (PW800) nur etwas mehr als ein halber Liter Milch. Sie ermöglichen die Wiedergabe von Filmen, Fotos, Musik, PDFs sowie MS Office-Dokumenten via USB über den integrierten Mediaplayer. Für den Ton sorgen zwei eingebaute 1W-Stereolautsprecher.

„Technik kann leistungsstark und praktisch, zugleich aber auch schön anzusehen sein. Das beweisen unsere neuen Mini-Beamer im Kieselstein-Design. Sie lassen sich problemlos überall nutzen, machen aber keine Abstriche was Helligkeit oder Bildbrillanz angeht“, erklärt Frank Sander, Head of Marketing ISP bei LG Electronics. „Die Zeiten unhandlicher und klobiger Projektoren sind endgültig vorbei. Der Ausbau der Minibeam-Serie von LG ist ein Beleg dafür, dass der Markt für LED-Projektoren weiter wächst. Wir verschließen vor diesen Entwicklungen nicht die Augen und liefern Produkte, die den neuen Ansprüchen der Konsumenten gerecht werden.“

Der LG PW600, der LG PW800 und der LG PW800G sind ab sofort mit einer UVP von 649,- Euro (PW800), 549,- Euro (PW800G ohne TV-Tuner) sowie 499,- Euro (PW600) erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lg.com/de/beamer.

Clipfish LG App

Freudige Nachrichten für LGs Smart-TV Kunden: LG Kooperation mit der Mediengruppe RTL Deutschland bietet exklusiven Zugriff auf über 2.300 kostenlose Film- und Serien-Programmstunden sowie 80.000 Musikvideos

LG Electronics (LG) erweitert das Entertainment-Angebot seines LG Stores mit einer neuen kostenlosen Clipfish App. LG Kunden können künftig das gesamte Clipfish Videoangebot der Mediengruppe RTL Deutschland direkt und mit nur wenigen Klicks auf ihre LG Smart-TVs streamen. Die neue App ist auf LG Smart-TVs mit Netcast 4.0/4.5-Ausstattung ab sofort abrufbar und künftig auch auf allen LG webOS 1.0/2.0 Smart-TVs. Neben Zugriff auf verschiedenste Clipfish Channels wie Filme, Music, Comedy, Serien und Anime bietet die neue Clipfish App auch Zugang zu den Smart-TV Channels Fitness und Yoga sowie dem Musik-Channel dooloop. LG Kunden können sich damit auf insgesamt über 2.300 Programmstunden mit Filmen, Serien, Anime-Staffeln oder Comedy-Formaten freuen. Zusätzlich erhalten sie auch Zugriff auf 80.000 Musikvideos sowie aktuelle TV-Highlight-Clips von RTL Shows wie „Deutschland sucht den Superstar“ oder „Let’s Dance“.

Clipfish App LG

Das hochaktuelle Streaming-Angebot der Mediengruppe RTL umfasst dabei attraktive Film- und Serien-Highlights – von der Shakespeare-Verfilmung „Coriolanus“ mit Gerard Butler und Ralph Fiennes über Joe Carnahans Thriller „NARC“ mit Ray Liotta oder die Komödie „10 Jahre – Zauber eines Wiedersehens“ mit Channing Tatum bis hin zu hochwertigen BBC-TV-Produktionen wie „Whitechapel – Jack the Ripper ist nicht zu fassen“ oder die RTL-Fashion-Soap „Berlin Models“ und Anime-Kult-Serien wie „Naruto“ oder „Elfenlied“.

Das Abrufen der kostenlosen Videos ist unkompliziert: Mit ihrer TV-Fernbedienung können LG Kunden über die im LG Store verfügbare Clipfish App ganz einfach im umfangreichen Content-Angebot recherchieren, navigieren und ihr Wunschvideo mit wenigen Klicks zum Abruf auswählen.

Clipfish LG App