Die Mitchells gegen die Maschinen

Der Roadtrip dieser schrägen und dysfunktionalen Familie kommt zu einem überraschenden Ende, als sie sich inmitten einer Roboterapokalypse wiederfindet und plötzlich zur unwahrscheinlichsten letzten Hoffnung der Menschheit wird. Die Mitchells gegen die Maschinen“ gibt es ab 30. April exklusiv auf Netflix

Der von den Oscar-Gewinnern Phil Lord und Chris Miller in Zusammenarbeit mit Kurt Albrecht produzierte Film unter der Regie von Michael Rianda („Willkommen in Gravity Falls“) erhält im Originalton seine Stimmen von Abbi Jacobson, Danny McBride, Maya Rudolph, Beck Bennett, Fred Armisen, Eric André und Oscar-Gewinnerin Olivia Colman. In „Die Mitchells gegen die Maschinen“ geht es darum, die Dinge an uns zu begrüßen, die uns einzigartig machen. Es geht darum zu lernen, wie wichtig es ist, in einer zunehmend von Technik dominierten Welt menschlich zu bleiben, und wenn das Unerwartete eintritt, sich an die Menschen zu halten, die einem am meisten bedeuten.

[Total: 1   Average: 5/5]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.