Panasonic UB9000P1K - Überarbeiteter Ultra HD Player

Panasonic hat nun mit dem Ultra HD Blu-Ray Player UB9000K1 eine Überarbeitung zum beliebten UB9000 Serie vorgenommen, der vor drei Jahren auf den Markt kam und bis dato immer noch im Portfolio des Hersteller ist. Der Unterschied der beiden Modelle ist der neue ESS 2-Kanal Audio Dac, der den AKM-Chip nun ablöst. Hauptgrund für diese Änderungung dürften der Farbik Brand gewesen sein. Indessen ein Werk komplett zerstört wurden ist. Nach dem Unfall sind auch andere Hersteller zwangsweise auf die Konkurrenz umgestiegen. Der neue DAC verfügt über ein etwas besseres S/N Verhältnis, ein Unterschied, der in den ersten Hörtest kaum spürbar gewesen sein soll. So berichteten mehere die bereits das Gerät testen durften. Die beiden Versionen sind ansonsten exakt gleich, einschließlich der Inkompatibilität mit SACD- und DVD-Audio-Discs.

Zu den Hauptmerkmalen gehören der aus dem OLED-Bereich importierte HCX-Prozessor, der analoge 7.1-Kanal-Ausgang, das THX 4K HDR Source-Zertifikat und die Sorgfalt beim Aufbau der Audiosektion mit doppellagigem Gehäuse und separaten Netzteilen für die verschiedenen Stufen. Abgesehen von diesem Update sind für die aktuelle Blu-ray Player-Reihe, die bis 2021 verfügbar bleibt, keine weiteren Änderungen geplant. Die Markteinführung des Panasonic UB9000PK1 ist für den Sommer angekündigt und vorgesehen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.