Beiträge

Yamaha veröffentlicht MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa

Musik im ganzen Haus, ohne einen Finger krumm zu machen: Yamaha veröffentlicht den kostenlosen MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa. Nachdem schon seit Juni 2018 die Basisfunktionen von Yamaha AV-Produkten per MusicCast Smart Home Skill gesteuert werden können, stehen ab sofort auch erweiterte Funktionen ganz einfach per Sprachbefehl zur Verfügung.

Ab sofort ist die Steuerung von Yamaha MusicCast Komponenten komfortabler als je zuvor: Mit dem MusicCast Custom Skill lassen sich sie umfangreichen Möglichkeiten des Yamaha Multiroom-Systems auf Zuruf nutzen. Einfach die magischen Worte „Alexa, sag MusicCast …“ sprechen und schon ist die Amazon Sprachassistentin zu Diensten, um Musik ins ganze Haus zu bringen – jederzeit, überall und ganz ohne nach Fernbedienungen zu suchen oder Apps zu starten.

Der im Juni 20188 veröffentlichte MusicCast Smart Home Skill erlaubte bereits die Sprachsteuerung einfacher Basisfunktionen wie Ein-/Ausschalten, Lautstärke verändern und Play/Pause. Mit dem ab sofort kostenlos verfügbaren Custom Skill sind jetzt auch komplexere MusicCast Funktionen ganz einfach auf Zuruf steuerbar. So lassen sich Räume verbinden und trennen, um festzulegen, wo im Haus welches Signal wiedergegeben wird. Auch das Abspielen von Playlists und das Aufrufen von Favoriten funktioniert mit dem MusicCast Smart Home Skill komfortabel per Sprachsteuerung. Selbst das Piano gehorcht aufs Wort: Auch die Bedienung des selbstspielenden Yamaha disklavier ENSPIRE ist Teil des MusicCast Custom Skills.

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

Die smarten Heimkino-Receiver AVR-X3500H und AVR-X4500H kombinieren die namhafte Denon Soundqualität mit hochmodernen Funktionen und einfacher Installation: Sie unterstützen neueste Video- und Audioformate, darunter 4K/Ultra HD, HDR, Dolby Vision und HLG sowie Dolby Atmos und DTS:X/DTS Virtual:X; der AVR-X4500H unterstützt zusätzlich noch Auro-3D inklusive integrierter Auromatik.

Für kabellosen Musikgenuss sorgen Airplay 2 und Bluetooth sowie das von Denon entwickelte HEOS Multiroom-Streaming-System, um unkompliziert und kabellos andere HEOS Komponenten (u.a. Lautsprecher und Subwoofer) zu integrieren und per App zu steuern. Das Besondere: Mithilfe der in Kürze auch in Deutschland verfügbaren HEOS Home Entertainment Skill* werden beide 7.2-Kanal bzw 9.2-Kanal AV-Receiver auch kompatibel mit der Alexa-Sprachsteuerung sein.

Für Vinyl-Freunde wiederum haben die Modelle jeweils einen Phono-Eingang parat. Und mit dem Einmessverfahren Audyssey MultEQ XT sind professionelle Raumakustikkorrekturen zuhause kein Problem mehr. Über das mitgelieferte Mikrofon wird die Ausgabe der einzelnen Lautsprecher genau analysiert und jeder Kanal optimiert.

 

Denon AVR-X3500H Heimkino-Receiver

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

 

  • 7x 180W AV-Receiver; 7.2-Kanal-Signalverarbeitung
  • Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual: X
  • 8 HDMI inputs, 3 HDMI outputs
  • 8 HDMI-Eingänge, 3 HDMI-Ausgänge
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume /EQ, LFC, Sub EQ HT
  • AirPlay 2, Bluetooth, Netzwerk-Streaming, HEO
  • S integriert, Amazon Alexa Sprachsteuerung

Denon AVR-X4500H Heimkino-Receiver

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

  • 9x 200W AV-Receiver; 11.2-Kanal-Signalverarbeitung
  • Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual:X, Auro-3D
  • 8 HDMI-Eingänge, 3 HDMI-Ausgänge
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume /EQ, LFC, Sub EQ HT
  • AirPlay 2, Bluetooth, Netzwerk-Streaming, HEOS integriert, Amazon Alexa Sprachsteuerung

Der AVR-X4500H (1.599 €) von Denon ist ab September 2018 in den Farben Premium-Silber und Schwarz, der AVR-X3500H (999 €) bereits ab August 2018, bei uns in der Farbe Schwarz erhältlich.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum AVR-X3500H.
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum AVR-X4500H.

Polk Audio Command Bar

Der Nordamerikanische Lautsprecher Hersteller Polk Audio stellt mit der Command Bar erstmalig  eine Soundbar mit integrierten Fernfeld-Mikrofonen und Alexa-Spracherkennung vor. Steuern Sie mit Ihrer Stimme die Soundbar, Smart-Home-Geräte und streamen Sie Musik – „Einfach fragen“. Mit der patentierten Voice Adjust-Technologie für einen kristallklaren Klang, einem kabellosen Subwoofer für einen tiefen Bass und 4K-kompatiblen HDMI-Schnittstellen. Darüber hinaus wird eine volle Kompatibilität mit FireTV geboten (*separat erhältlich). HDMI- und Lichtleiterkabel werden für eine schnelle und einfache Einrichtung mitgeliefert.

Neuheit: Polk Audio stellt Command Bar vor

Die Polk Audio Command Bar im Überblick

  • Leistungsstarker Frequenzbereich, kabelloser Subwoofer und Dolby/DTS Surround-Sound-Dekodierung für ein immersives, raumfüllendes Heimkino-Erlebnis
  • Amazon Alexa aktiviert – integrierte Fernfeld-Mikrofone für eine unkomplizierte Kontrolle zum Abspielen, Pausieren, zur Lautstärkeregelung und Auswahl der Quelle per Spracherkennung – „Einfach fragen“
  • Musik streamen, Smart-Home-Geräte steuern, Informationen finden, Audible-Hörbücher anhören, Wecker stellen und Amazon Fire TV* genießen
  • Kompatibilität mit 4K und HDTV – integrierte Dual-HMDI-2.0b-Eingänge stellen eine optimale Darstellung von 4K-HDR-Inhalten sicher
  • Bluetooth

Bessere Kontrolle dank Alexa

Sobald Sie „Alexa“ sagen, senkt die Command Bar automatisch ihre Lautstärke, damit Sie Ihren Befehl klar äußern können. Dies ist dank der in die Soundbar integrierten Amazon Alexa Voice Services und Fernfeld-Mikrofone möglich. Dies ist außerdem der Unterschied zwischen „Alexa aktiviert“ und „arbeitet mit Alexa“.

Satter, immersiver Heimkino-Sound

Dank eines leistungsstarken Frequenzbereichs, eines kabellosen Subwoofers und Dolby/DTS Surround-Sound-Dekodierung genießen Sie ein immersives, raumfüllendes Heimkino-Erlebnis.

Steuern Sie mit Amazon Alexa Ihre Soundbar 

Dank der in die Soundbar integrierten Fernfeld-Mikrofone können Sie mühelos mit Ihrer Stimme die Lautstärke regeln, den Bass und Klangmodus einstellen und die Quelle auswählen: Ihre Stimme ist die Fernbedienung.

Alexa-Taste auf der Fernbedienung

Sie erhalten eine Deluxe Infrarot-Fernbedienung (IR) mit Alexa-Taste: Drücken Sie einfach auf die Taste und die Command Bar senkt ihre Lautstärke, damit Ihre Befehle gehört werden, selbst wenn Sie laut Musik hören.

HEOS by Denon HEOS mit Alexa Sprachsteuerung

Denon, einer der weltweit führenden Hersteller hochwertiger Audio- und Heimkinoprodukte, gibt eine Zusammenarbeit mit Amazon bekannt, welche die Integration von Amazon Alexa Voice Service ermöglichen wird. Denon und Amazon werden das kabellose Multiroom-Audiosystem HEOS mit Sprachsteuerungsfunktionen ausstatten; die Verfügbarkeit der neuen Funktionen ist für Frühjahr 2017 geplant. Für Denon ist dies ein nächster logischer Schritt, nachdem das Unternehmen in diesem Jahr bereits unter der Leitung von Robby Kilgore ein eigenes Sprachsteuerungs-Team aufgestellt hat. Innerhalb kurzer Zeit sind dem Team signifikante Fortschritte im Bereich dieser neuen Benutzererfahrungen gelungen.

„Denon blickt auf eine hundertjährige Geschichte von Leistung, Innovationskraft und Designkompetenz zurück. Dabei waren und sind wir von dem Ziel angetrieben, unseren Kunden das bestmögliche Audioerlebnis zu bieten – und genau dieses Ziel verfolgen wir auch bei der Integration des Amazon Alexa Voice Service“, so Brendon Stead, SVP Product Development von Denon. „Wir sehen den aktuellen Trend zur Sprachsteuerung beim Durchsuchen, Abrufen und Steuern von Musik als großartige Chance, unsere technische Kompetenz und Innovationsfähigkeit für die Entwicklung ganz neuer Benutzererfahrungen einzusetzen.“

HEOS mit Alexa Sprachsteuerung: Multiroom-Lautsprecher steuern – ansprechend einfach

Nutzer werden in der Lage sein, ihre HEOS Produkte über Alexa Voice Service mit ihrer Stimme zu steuern, sie sind also nicht mehr auf die Nutzung der HEOS App auf iOS-, Android™- oder Amazon Fire™-Geräten beschränkt. Die Nutzer werden die Möglichkeit haben, die Musik-Wiedergabe zu starten, Fragen zu stellen, Nachrichten und lokale Informationen abzurufen, Smarthome-Produkte zu steuern und vieles mehr.  Die neuen Musikfähigkeiten von Alexa werden voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2017 für alle HEOS Geräte verfügbar sein.

„Zu den Gemeinsamkeiten von Amazon und Denon gehört die Leidenschaft für Innovationen und Design“, sagte Steve Rabuchin, Vice President Amazon Alexa. „Wir freuen uns über diese Kooperation, dank der unsere Sprachsteuerung schon Anfang nächsten Jahres auch für Audioprodukte aus dem Premium-Segment nutzbar sein wird. Kunden von HEOS und Amazon Alexa werden schon bald die Möglichkeit haben, den Komfort von Alexa Voice Service in Verbindung mit hochwertiger Heim-Audiotechnik zu genießen. Dies ist ein wichtiger Schritt zu unserem Ziel, die Alexa Sprachsteuerung für sämtliche Geräte in Verbraucherhaushalten verfügbar zu machen.“

Denon hat die HEOS Serie 2014 eingeführt und entwickelt sie immer weiter, um die Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen. Kabellose Multiroom-Musiksysteme erfreuen sich ständig wachsender Beliebtheit. HEOS ist ein echtes Multiroom-System mit vier eleganten, kabellosen Mehrzonenlautsprechern: HEOS 1, HEOS 3, HEOS 5 und HEOS 7. Ergänzende Elemente sind die Soundbar HEOS HomeCinema mit kabellosem Subwoofer, der Mehrzonenverstärker HEOS Drive sowie HEOS Link und HEOS Amp, mit denen bestehende Hi-Fi-Systeme und Passivlautsprecher in das HEOS System integriert werden können.

HEOS bringt Denon Audioleistung in mehrere – oder alle – Räume des eigenen Zuhauses. Die Einbindung in ein bestehendes WLAN erfolgt bequem über die HEOS App, die für iOS, Android und Amazon Fire verfügbar ist. Dank der App können Benutzer die HEOS Audiosysteme in allen Räumen mit ihrem Smartphone/Tablet steuern. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, High Resolution-Audiodateien über HEOS Geräte abzuspielen, um das ganze Potenzial der Denon Klangqualität zu nutzen. Darüber hinaus sind alle HEOS Lautsprecher mit Bluetooth® ausgestattet, wodurch diese auch außerhalb des Heimnetzwerks genutzt werden können. Dank des HEOS GoPacks kann die HEOS 1 sogar mit in den Park oder an den Strand genommen werden.

HEOS gibt Musik von führenden Cloud-Diensten wie Spotify®, TuneIn Internet Radio, TIDAL, Napster, Deezer, Mood:Mix und Soundcloud® in höchster Qualität wieder. Außerdem lassen sich Inhalte von Smartphones und Tablets, PCs, Mac-Computern und NAS-Systemen im Heimnetzwerk streamen.