Beiträge

Optoma UHD3000A seitlich

Optoma präsentiert mit dem UHD3000A – 4K UltraHD HDR 3D Beamer mit ALEXA Sprachsteuerung ein echtes Highlight kurz vor Weihnachten. Der Projektor liefert einen perfekten Einstieg in die Welt des Heimkinos. Smart Features ohne Ende, Alexa Sprachsteuerung, flüssige Bewegungsdarstellung, knackscharf und Tageslicht tauglich durch 3.400 Lumen. bei einem Kontrast von 700.000:1. Der neue Optoma ist auch ab sofort bei uns Verfügbar und kann bei Bedarf auch jederzeit in unseren Fachgeschäft in der Bremer Überseestadt begutachtet werden. 

Alle Details zum Optoma UHD3000A finden Sie in unseren Online Store hier

Der UHD3000A hat folgende wichtigen Features:

  •  eingebauter Media-Player
  •  Alexa Kompatibilität, der erforderliche Dongle ist Bestandteil des Lieferumfangs 
  •  Frame Interpolation in 2k und 4K

UNTERSCHEIDUNG ZUM UHD51ALVe:

  • Helligkeit: 3.400 Lumen (UHD51ALVe 3.200 Lumen)
  • Kontrast: 700.000:1 (UHD51 ALVe 500.000:1)
  • Garantie:  +1 Jahr Garantie des Herstellers, somit 3 Jahre, Bring in
  • Tuning: Advanced HDR Tuning optional erhältlich – nochmals ca. 30% Prozent mehr Kontrast
Optoma UHD3000A
Yamaha veröffentlicht MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa

Musik im ganzen Haus, ohne einen Finger krumm zu machen: Yamaha veröffentlicht den kostenlosen MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa. Nachdem schon seit Juni 2018 die Basisfunktionen von Yamaha AV-Produkten per MusicCast Smart Home Skill gesteuert werden können, stehen ab sofort auch erweiterte Funktionen ganz einfach per Sprachbefehl zur Verfügung.

Ab sofort ist die Steuerung von Yamaha MusicCast Komponenten komfortabler als je zuvor: Mit dem MusicCast Custom Skill lassen sich sie umfangreichen Möglichkeiten des Yamaha Multiroom-Systems auf Zuruf nutzen. Einfach die magischen Worte „Alexa, sag MusicCast …“ sprechen und schon ist die Amazon Sprachassistentin zu Diensten, um Musik ins ganze Haus zu bringen – jederzeit, überall und ganz ohne nach Fernbedienungen zu suchen oder Apps zu starten.

Der im Juni 20188 veröffentlichte MusicCast Smart Home Skill erlaubte bereits die Sprachsteuerung einfacher Basisfunktionen wie Ein-/Ausschalten, Lautstärke verändern und Play/Pause. Mit dem ab sofort kostenlos verfügbaren Custom Skill sind jetzt auch komplexere MusicCast Funktionen ganz einfach auf Zuruf steuerbar. So lassen sich Räume verbinden und trennen, um festzulegen, wo im Haus welches Signal wiedergegeben wird. Auch das Abspielen von Playlists und das Aufrufen von Favoriten funktioniert mit dem MusicCast Smart Home Skill komfortabel per Sprachsteuerung. Selbst das Piano gehorcht aufs Wort: Auch die Bedienung des selbstspielenden Yamaha disklavier ENSPIRE ist Teil des MusicCast Custom Skills.

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

Die smarten Heimkino-Receiver AVR-X3500H und AVR-X4500H kombinieren die namhafte Denon Soundqualität mit hochmodernen Funktionen und einfacher Installation: Sie unterstützen neueste Video- und Audioformate, darunter 4K/Ultra HD, HDR, Dolby Vision und HLG sowie Dolby Atmos und DTS:X/DTS Virtual:X; der AVR-X4500H unterstützt zusätzlich noch Auro-3D inklusive integrierter Auromatik.

Für kabellosen Musikgenuss sorgen Airplay 2 und Bluetooth sowie das von Denon entwickelte HEOS Multiroom-Streaming-System, um unkompliziert und kabellos andere HEOS Komponenten (u.a. Lautsprecher und Subwoofer) zu integrieren und per App zu steuern. Das Besondere: Mithilfe der in Kürze auch in Deutschland verfügbaren HEOS Home Entertainment Skill* werden beide 7.2-Kanal bzw 9.2-Kanal AV-Receiver auch kompatibel mit der Alexa-Sprachsteuerung sein.

Für Vinyl-Freunde wiederum haben die Modelle jeweils einen Phono-Eingang parat. Und mit dem Einmessverfahren Audyssey MultEQ XT sind professionelle Raumakustikkorrekturen zuhause kein Problem mehr. Über das mitgelieferte Mikrofon wird die Ausgabe der einzelnen Lautsprecher genau analysiert und jeder Kanal optimiert.

 

Denon AVR-X3500H Heimkino-Receiver

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

 

  • 7x 180W AV-Receiver; 7.2-Kanal-Signalverarbeitung
  • Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual: X
  • 8 HDMI inputs, 3 HDMI outputs
  • 8 HDMI-Eingänge, 3 HDMI-Ausgänge
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume /EQ, LFC, Sub EQ HT
  • AirPlay 2, Bluetooth, Netzwerk-Streaming, HEO
  • S integriert, Amazon Alexa Sprachsteuerung

Denon AVR-X4500H Heimkino-Receiver

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

  • 9x 200W AV-Receiver; 11.2-Kanal-Signalverarbeitung
  • Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual:X, Auro-3D
  • 8 HDMI-Eingänge, 3 HDMI-Ausgänge
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume /EQ, LFC, Sub EQ HT
  • AirPlay 2, Bluetooth, Netzwerk-Streaming, HEOS integriert, Amazon Alexa Sprachsteuerung

Der AVR-X4500H (1.599 €) von Denon ist ab September 2018 in den Farben Premium-Silber und Schwarz, der AVR-X3500H (999 €) bereits ab August 2018, bei uns in der Farbe Schwarz erhältlich.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum AVR-X3500H.
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum AVR-X4500H.

Polk Audio Command Bar

Der Nordamerikanische Lautsprecher Hersteller Polk Audio stellt mit der Command Bar erstmalig  eine Soundbar mit integrierten Fernfeld-Mikrofonen und Alexa-Spracherkennung vor. Steuern Sie mit Ihrer Stimme die Soundbar, Smart-Home-Geräte und streamen Sie Musik – „Einfach fragen“. Mit der patentierten Voice Adjust-Technologie für einen kristallklaren Klang, einem kabellosen Subwoofer für einen tiefen Bass und 4K-kompatiblen HDMI-Schnittstellen. Darüber hinaus wird eine volle Kompatibilität mit FireTV geboten (*separat erhältlich). HDMI- und Lichtleiterkabel werden für eine schnelle und einfache Einrichtung mitgeliefert.

Neuheit: Polk Audio stellt Command Bar vor

Die Polk Audio Command Bar im Überblick

  • Leistungsstarker Frequenzbereich, kabelloser Subwoofer und Dolby/DTS Surround-Sound-Dekodierung für ein immersives, raumfüllendes Heimkino-Erlebnis
  • Amazon Alexa aktiviert – integrierte Fernfeld-Mikrofone für eine unkomplizierte Kontrolle zum Abspielen, Pausieren, zur Lautstärkeregelung und Auswahl der Quelle per Spracherkennung – „Einfach fragen“
  • Musik streamen, Smart-Home-Geräte steuern, Informationen finden, Audible-Hörbücher anhören, Wecker stellen und Amazon Fire TV* genießen
  • Kompatibilität mit 4K und HDTV – integrierte Dual-HMDI-2.0b-Eingänge stellen eine optimale Darstellung von 4K-HDR-Inhalten sicher
  • Bluetooth

Bessere Kontrolle dank Alexa

Sobald Sie „Alexa“ sagen, senkt die Command Bar automatisch ihre Lautstärke, damit Sie Ihren Befehl klar äußern können. Dies ist dank der in die Soundbar integrierten Amazon Alexa Voice Services und Fernfeld-Mikrofone möglich. Dies ist außerdem der Unterschied zwischen „Alexa aktiviert“ und „arbeitet mit Alexa“.

Satter, immersiver Heimkino-Sound

Dank eines leistungsstarken Frequenzbereichs, eines kabellosen Subwoofers und Dolby/DTS Surround-Sound-Dekodierung genießen Sie ein immersives, raumfüllendes Heimkino-Erlebnis.

Steuern Sie mit Amazon Alexa Ihre Soundbar 

Dank der in die Soundbar integrierten Fernfeld-Mikrofone können Sie mühelos mit Ihrer Stimme die Lautstärke regeln, den Bass und Klangmodus einstellen und die Quelle auswählen: Ihre Stimme ist die Fernbedienung.

Alexa-Taste auf der Fernbedienung

Sie erhalten eine Deluxe Infrarot-Fernbedienung (IR) mit Alexa-Taste: Drücken Sie einfach auf die Taste und die Command Bar senkt ihre Lautstärke, damit Ihre Befehle gehört werden, selbst wenn Sie laut Musik hören.

Loewe Software Update: ALEXA, Recording, App...

Loewe integriert gleich sechs neue Features in sein Unterhaltungs-Konzept. Seit kurzem ist das Loewe Software Update verfügbar. Der neueste Clou von Loewe: das Update wurde noch um die Sprachsteuerung Amazon Alexa erweitert. Mit dem Loewe Software Update ergeben sich viele neue Möglichkeiten: von der Bedienung des Loewe TVs mittels Sprachbefehl, DVB Radio Recording, einer modernisierten Benutzeroberfläche des Mediaplayers, Zugriff auf SAT>IP Server, Screen Mirroring bis hin zur Loewe app.

Die Software Features im Überblick

Mit dem Fernseher reden? Ja klar. Mit der digitalen Assistenzfunktion Amazon Alexa wird die Kommunikation mit dem Loewe TV noch einfacher und intuitiver. Das Telefon klingelt, der Fernseher ist zu laut und die Fernbedienung irgendwo zwischen den Sofakissen vergraben? Alle Hände voll mit schweren Tüten? Das Footballmatch oder die letzte Folge der Lieblingsserie hat gerade begonnen, aber die Einkäufe müssen noch in den Kühlschrank? „Alexa, sag Loewe schalte ein“, „Alexa, sag Loewe Ton aus“ – so einfach funktioniert das mit Amazon Alexa. Die Sprachsteuerung ist damit eine optimale Ergänzung zum Loewe TV und bietet einfachste Handhabung und schnellen Zugriff auf wesentliche Funktionen und Informationen.

Der Loewe TV wird über die Amazon Alexa App auf dem Smartphone oder dem Tablet verbunden. Nach Aktivierung des Skills „Loewe TV“ in der Alexa App des Smartphones oder Tablets und nach Eingabe eines PINs ist der Fernseher bereits mit Alexa gekoppelt.

Neben Amazon Echo oder Echo Dot kann man den Loewe TV optional mit der Amazon Alexa App verbinden und nutzen. Die Aktivierung erfolgt dann immer über das Amazon Alexa Logo auf dem Loewe Dashboard.

Eigens für die Loewe-Anwendung entwickelte Sprachkommandos ergänzen das Portfolio der Alexa-Befehle. Die einzelnen und wichtigsten Sprachbefehle findet man auf der Loewe Homepage unter: www.loewe.tv/de/plus/alexa

Mit DVB Radio Recording können Radio Sendungen schnell und einfach aufgenommen werden. Die Funktionsweise entspricht den bekannten TVAufnahmen eines Fernsehers. So komfortabel wie von Loewe gewohnt, können im eigenen Audio-Archiv die Lieblingssongs aus den aufgenommenen Radiosendungen angehört werden, wann immer man möchte.

Zurücklehnen und Entspannen mit der neuen Benutzeroberfläche des Mediaplayers. Weg von schwarz-weiß hin zu mehr Farbigkeit. Der Hintergrund des Loewe Mediaplayers passt sich dynamisch an die Vorschaubilder in der neuen Karussellansicht im Foto- und Musik-Player an. Die Auswahl eines Liedes in der Karussellansicht startet der Musik-Player automatisch nach einer Sekunde.

Mit dem Update können Loewe TV-Geräte ab der Software 4.4 auf SAT>IP Server zugreifen und so über das Heimnetzwerk TV-Programme empfangen. Über den Suchlauf kann ab sofort SAT>IP als Signalquelle angewählt werden. Die erste Ausbaustufe startet mit der ASTRA Senderliste nach LCN, weitere Senderlisten werden mit zukünftigen Software Updates folgen.

Mit der Funktion Screen Mirroring (Bildschirmspiegelung) können Inhalte schnell und einfach geteilt werden. Dabei wird die Smartphone-Oberfläche (Android Smartphones mit Version 5.0 oder höher) oder die eines kompatiblen Computers mit allen Inhalten direkt und drahtlos auf das Loewe TV-Gerät gespiegelt. Einzigartige Urlaubsaufnahmen, lustige Videos, die Lieblingsmusik und sogar Spiele-Apps können zusammen mit Freunden oder der Familie erlebt werden.

Absolute Freiheit mit der neuen Loewe app Version 1.3

Loewe macht Fernsehen so komfortabel und einfach wie möglich – Smartphone oder Tablet werden im Heimnetzwerk zum mobilen Fernseher. Mit der Loewe app kann man bequem über das Smartphone oder Tablet auf sämtliche Fernsehinhalte zugreifen. Alles intuitiv und übersichtlich.

Die neue App-Version bietet viele neue Funktionen: ab der Version 1.3 können Bilder vom Smartphone (kompatibel ab Android 5.0 / iOS 8) oder Tablet auf den ausgewählten Loewe TV gestreamt werden. Damit wird das Teilen von Bildern auch unter iOS möglich, ohne eine Drittanbieter App nutzen zu müssen. Die Loewe app bietet jetzt auch Zugriff auf externe Quellen. Bilder, Musik und Videos können auch direkt durch die Loewe app ausgewählt und auf dem TV gestartet werden. Einheitliches Design und Funktionalität über alle Geräte, denn wie auch der Hintergrund des Loewe TV-Geräts passt sich der Mediaplayer der Loewe app nun dynamisch an die Vorschaubilder an. In der übersichtlichen Karussellansicht kann man schnell die Lieblingsinhalte, auch von externen Quellen durchstöbern. Zur einfachen Texteingabe blendet die Loewe app automatisch ein Tastatur-Symbol ein, sobald diese verfügbar ist. Adressen oder Suchbegriffe können nun mit der App am Loewe TV und ganz ohne zusätzliche Tastatur eingegeben werden.

Die Loewe app ist vom Design genauso übersichtlich und klar strukturiert wie die TV-Benutzeroberfläche Loewe os. Mit einem Fingertipp streamen, Sender wechseln, Aufnahmen starten und über den Programm-Guide die Lieblingsfilme auswählen oder Zugriff auf Hintergrundinformationen laufender Sendungen erhalten – alle Inhalte in einer Hand.

Außerdem fungiert die Applikation als digitale Programmzeitschrift: Durch den integrierten Electronic Program Guide (EPG) sind Sendungsinformationen bis zu sieben Tage vor Ausstrahlung abrufbar. Über den Tuner des Loewe TVs können im Heimnetzwerk unverschlüsselte Sendungen live auf dem Mobile Device angesehen und abgespielt werden.

Highlight der App: die Mobile Recording-Funktion. Im Stau? Oder noch im Büro? Selbst von unterwegs können Videoaufnahmen programmiert werden. Das bedeutet: Sendungen können zuhause parallel zum laufenden Programm oder auch von unterwegs mit nur einem Klick über die App aufgenommen werden. Die DR+ Funktion ermöglicht dann das Abspielen von gespeicherten Inhalten aus dem DR+ Archiv auf dem TV-Gerät, Smartphone oder Tablet.

Weitere Besonderheit: Nichts mehr verpassen, denn Nutzer können ihre Sendung auf dem Loewe TV stoppen und auf dem Tablet, dem Smartphone oder einem zweiten Fernseher einfach weitersehen.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Marantz erweitert seine Receiver-Serie um eine neue Leistungsklasse mit dem Flaggschiff SR8012. Der Netzwerk-AV-Receiver made in Japan bietet zum einen die modernste Audio- und Video-Technik, die aktuell verfügbar ist. Dazu zählen u.a. die 3D-Audioformate Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D, das firmeneigene HEOS Multiroom-System sowie 4k/Ultra-HD, HDR, Dolby Vision und HLG. Zum anderen wurde beim SR8012 ein besonders aufwändiges Soundtuning angewendet, um ein für diese Preisklasse überragendes Klangniveau zu erreichen. Diese außergewöhnliche Performance wird durch insgesamt elf diskrete Endstufen und einen voluminösen Ringkerntransformator erzeugt. Streng selektierte Bauteile, die bisher nur in den Premium-Stereokomponenten von Marantz Verwendung fanden, und das verkupferte Chassis des Receivers unterstützen die extrem präzise Signalverarbeitung.

Das Modell SR8012 ist der leistungsstärkste AV-Receiver in der Geschichte von Marantz. Es ist in Schwarz oder Silber-Gold ab Dezember 2017 zu 2.999 € erhältlich.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

SR8012 AV-Receiver – Haupteigenschaften und Vorteile des neuen Marantz Flaggschiffs:

  • 11.2-Kanal-AV-Receiver mit 205 W pro Kanal
  • Ausreichend Leistung, um auch besonders große Räume mit dem renommierten Marantz Klang zu beschallen; unterstützt u.a. 7.1.4-Konfigurationen mit raumfüllenden 3D-Sound
  • Getrenntes Platinen-Design für jeden Kanal; zentral montierter, überdimensionierter Ringkerntrafo; verkupfertes Chassis
  • Spezifische Bauweise für außerordentliche Audio-Leistung
  • Spezielles Marantz Soundtuning mit neuesten Komponenten, inklusive Current Feedback HDAM-Vorverstärker
  • Geschaffen für extreme Klangreinheit bei Filmen und Musik für Unterhaltung auf höchstem Niveau
  • Neuer 192kHz/32bit D/A-Wandler mit Clock Jitter Remover
  • Digitaleinheit für den klarsten und präzisesten Klang
  • Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D bereits ab Werk integriert
  • Immersiver 3D-Sound in allen Formaten
  • Erweiterte Multiroom-Optionen, 11.2-Kanal-Vorverstärkerausgang, RS232-Steuerung, IP-Steuerung
  • Vorbereitet für Smart Home- bzw. Heimautomatisierungstechnik von Drittanbietern
  • Drahtlose HEOS Multiroom-Technologie über die HEOS App
  • Komfortable Steuerungsoptionen, bequemes Einbinden anderer HEOS Komponenten und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für den Zugriff auf Musikquellen
  • Verteilung von Ton der an den AV-Receiver angeschlossenen Quellen
  • Eingehender Ton kann mit kabellosen HEOS Multiroom-Lautsprechern geteilt werden
  • WLAN integriert mit 2,4 GHz / 5 GHz Dual Band-Unterstützung
  • Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher WLAN-Dichte
  • Bluetooth, AirPlay, Netzwerk-Audio-Streaming mit Internet-Radio, Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer, JUKE!, Soundcloud
  • Zugriff auf zahlreiche beliebte Musik-Streamingdienste
  • Unterstützung für DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV
  • High-Resolution-Audiostreaming für Hi-Fi-Enthusiasten, auch mit Gapless Playback
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG)
  • Zukunftssicherheit durch Unterstützung des aktuellen HDMI-Standards
  • 8 HDMI-Eingänge (einer vorn) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 3 HDMI-Ausgänge
  • Erweiterte Anschlussfähigkeit: bereit, um einen TV und Projektor parallel anzusteuern
  • Zone 2 HDMI-Ausgang, zusätzlich zu zwei HDMI-Ausgängen für die Hauptzone
  • Verwendung von TV und Projektor im Hauptraum, plus Zone 2 Monitor
  • eARC (enhanced Audio Return Channel), über zukünftiges Firmware-Update*
  • Ermöglicht objektbasiertes Audio (Dolby Atmos/DTS:X) über eine HDMI-Verbindung zum Fernseher/zu TV-Apps
  • Analog zu HDMI-Konvertierung und Upscaling herkömmlicher SD/HD-Videoquellen auf 4K mit voller Bildrate
  • Full HD- und Ultra HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und Analogquellen
  • ISF-Videokalibrierung
  • Bereit für professionelle Kalibrierung von Fernsehern und Projektoren
  • Hochwertiger Moving Magnet-Phonoeingang
  • Für Vinyl-Liebhaber zum Anschluss eines Plattenspielers
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume und Dynamic EQ
  • Perfekte Raumakustikkorrektur
  • Kompatibel mit Audyssey MultEQ Editor-App
  • Ermöglicht präziseres Anpassen, Speichern und Bearbeiten von Einstellungsoptionen auf Profi-Level
  • Doppeltes Display
  • Marantz ‘Bullauge’ für klare Zeilen; größeres Display hinter der Klappe auf der Frontblende
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz AVR Remote App, HEOS App
  • Schnelle und einfache Installation, Einrichtung und Bedienung
  • Fortschrittliche Sprachsteuerung über Amazon Alexa**
  • Alexa Integration über geplantes HEOS Firmware-Update für das Bedienen des Receivers direkt per Sprachbefehl
  • Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik)
  • Energiesparfunktionen ohne Abstriche bei der Leistung

Marantz SR8012: Der erste AV-Receiver seiner Art

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Der SR8012 ist der erste Marantz AV-Receiver überhaupt im 11.2 Kanal-Design und liefert mit identischen, symmetrisch aufgebauten monolithischen Verstärkermodulen 205 W an jeden seiner elf Kanäle – damit stellt er die Leistung sicher, die anspruchsvollste Lautsprecher-Kombinationen erfordern. Für das SR8012 Flaggschiffmodell haben die Sound-Ingenieure von Marantz die Klangqualität mit neuen Komponenten einmal mehr gesteigert: Die Klangabstimmung basiert auf über 60 Jahren Erfahrung im Audiodesign und umfasst streng selektierte Komponenten. Dazu gehören der zentral montierte Ringkerntransformator für die mechanische Balance des Empfängers, die Blockkondensatoren für das großzügige Netzteil und auch die breitbandigen Marantz Hyper-Dynamic Amplifier Module (HDAMs), mit denen selbst empfindlichste Audiosignale feinfühlig und besonders detailliert verarbeitet werden.

Zukunftssichere Audio- und Video-Technik

Der SR8012 bietet hochauflösendes Heimkino sowohl bei Bild als auch bei Sound. Er ist kompatibel mit den verschiedenen 4K/Ultra High Definition-Videos, inklusive 4K/60 Hz-Video, 4:4:4 Pure Color Sub-Sampling, 21:9 Video, 3D, BT.2020 Pass-Through, HDR und Dolby Vision sowie Hybrid Log Gamma (HLG). Darüber hinaus verfügt er über Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D sowie über elf Verstärkerkanäle, die bei Lautsprecherkonfigurationen bis zu 7.1.4 für eine soundgewaltige Kulisse im eigenen Heimkino sorgen. Die aufwändige Signalverarbeitung erfolgt eigens über vier dedizierte SHARC-DSPs. Acht HDMI-Eingänge (nach neuestem HDMI- und HDCP-Standard) ermöglichen den Anschluss zahlreicher High Definition-Quellen, einschließlich Blu-ray-Player, Streaming-Geräten, Set Top-Boxen und Spielekonsolen mit 4K-Video und Hi-Res-Surround Sound. Der SR8012 kann sogar ältere Videoquellen auf 4K hochskalieren. Für ein noch realistischeres Videoerlebnis ist der SR8012 zudem für professionelle ISF-Videokalibrierung vorbereitet. Drei HDMI-Ausgänge ermöglichen die parallele Nutzung von Fernseher und Beamer im Hauptraum sowie eines separaten Displays in einem anderen Wohnbereich mit einer unabhängigen Quelle.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Multiroom-Musik, Streaming und Vinyl perfekt vereint

Dank der integrierten HEOS Technologie kann direkt über den SR8012 auf Streaming-Dienste wie Spotify Connect, Amazon Music, JUKE!, Deezer, Tidal und Soundcloud sowie Internet-Radio zugegriffen werden. Darüber hinaus kann der SR8012 in ein Multiroom-Audiosystem für den gesamten Wohnbereich integriert und wahlweise um zusätzliche HEOS Komponenten (wie Lautsprecher, Soundbars oder Subwoofer) erweitert werden. Die Steuerung erfolgt dabei über die intuitive HEOS App. Zudem verfügt er über integrierte Apple Airplay- und kabellose Bluetooth-Konnektivität – für direktes Streaming von Smartphones und Tablets. Netzwerk-Musik kann über Ethernet oder das integrierte WLAN wiedergegeben werden, sogar in ultrahochauflösenden Formaten einschließlich DSD2.8/5.6 sowie bis zu 24-Bit/192-kHz ALAC, FLAC und WAV im verlustfreien Format.

Für Vinyl-Freunde und -Sammler bietet der SR8012 einen hochwertigen Moving Magnet-Phonoeingang, worüber sich auch ein Plattenspieler für das genussvolle Abspielen von LPs im Wohnzimmer anschließen lässt.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Bauteile aus der Hi-Fi-Referenzklasse

Der SR8012 wurde von Marantz in Japan gefertigt und verwendet das verkupferte Chassis der Hi-Fi-Modelle aus der Referenzklasse des Unternehmens. Die hochwertige Konstruktion sorgt für Stabilität und Steifigkeit und hält Vibrationen von den Audiokomponenten fern, sodass der Klang so rein wie möglich bleibt.

Smart Home-Steuerung und individuelle Einstellungen leicht gemacht

Der SR8012 ist mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die verbesserte Steuerungsmöglichkeiten und Kompatibilität mit Smart Home-Integrationslösungen von Drittanbietern ermöglichen. Mithilfe der IP-Steuerungs-Funktionen kann der SR8012 über LAN oder WLAN gesteuert werden. Um Kompatibilität mit den Fernbedienungen anderer Komponenten des eigenen Heimkinosystems zu ermöglichen, hat der SR8012 einen Infraroteingang vorn und einen Infrarotausgang auf der Rückseite. Darüber hinaus gibt es zwei 12V-Schaltausgänge. Der SR8012 verfügt über eine serielle RS-232C-Schnittstelle zum direkten Anschließen externer Automatisierungstechnik und besitzt eine Crestron Connected-Zertifizierung für schnelle und einfache Integration mit Creston-Heimautomatisierungstechnik.

Das Raumakustikkorrektursystem Audyssey MultEQ XT32 ermöglicht Einstellungen und Kalibrierungen mit höherer Präzision. Mit der optionalen Audyssey MultEQ Editor-App können die Einstellungen professionell noch weiter verfeinert oder entsprechend der persönlichen Vorlieben angepasst werden. Dank des optimierten Setup-Assistenten wird der Benutzer Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess begleitet, um beste Klangqualität zu gewährleisten. Die Schnellwahltasten bieten zusätzlich dazu schnellen Zugriff auf die Einstellungen der eigenen Lieblingsquellen.

Zudem ist der SR8012 von der Imaging Science Foundation zertifiziert und verfügt über eine vollständige Reihe von Videokalibrierungssteuerungen (für den Einsatz durch einen ISF-Techniker) sowie die Modi ISF Day und ISF Night.

Der intelligente Eco-Modus von Marantz passt die zur Verfügung stehende Leistung automatisch an den Lautstärkepegel an und reduziert den Energieverbrauch bei niedriger Lautstärke. Über eine Eco-Parameteranzeige auf dem Display können Nutzer die Energieeinsparungen des Eco-Modus in Echtzeit verfolgen.

* Der Zeitpunkt des Firmware-Updates für eARC wird zu ggb. Zeit bekannt gegeben.

** Die Alexa-Integration für HEOS erfolgt per Firmware-Update voraussichtlich Mitte November 2017.