Beiträge

Panasonic High End Player UB9004 gewinnt EISA Award

Die internationale Jury kürt das 4K-Flagschiff von Panasonic zum diesjährigen Gewinner in der Kategorie High End UHD Blu-ray Player

Mit modernster Prozessortechnologie, hochwertigen Audiokomponenten und einer erstklassigen Bauweise konnte der Ultra HD Blu-Ray Player UB9004 von Panasonic die EISA-Jury überzeugen. Das Gerät wurde in diesem Jahr mit dem begehrten EISA Award als High-End UHD Blu-ray Player 2018-2019 ausgezeichnet. Dieser Erfolg bestätigt erneut die Referenzklasse des Players in Bezug auf exzellente Bild- und Tonqualität, die momentan im Marktumfeld ihresgleichen sucht.

Die EISA-Jury bezeichnete den Blu-ray Player UB9004 als „ein großartig konstruiertes High-End-Gerät“. Neben der optimalen Bildverarbeitung, den hochkarätigen Komponenten und den individuellen Anpassungsmöglichkeiten für jeden Nutzer lobte die Jury vor allem auch die lebendige Detailtreue, mit welcher der Player Filmszenen und Musikstücke wiedergibt.

Besonders die einzigartige Verarbeitung von HDR Content mit der HDR Optimizer Funktion hob die EISA-Jury hervor, wobei der zuständige Experte explizit herausstellte, dass „sie die Darstellung von UHD HDR10 Inhalten deutlich verbessere“. Die Technologie verbessert das Tone Mapping und passt die Helligkeit perfekt an den darstellbaren Bereich des TV-Gerätes an. So wird jedes feinste Detail akkurat dargestellt und eine erstklassige Bildqualität gewährleistet, unabhängig vom verwendeten TV-Modell.
Zugleich beeindruckte die Jury die extrem hohe Klangqualität des Players, der, dank einer separierten Audiosektion mit eigenem Stromkreislauf, des 768 kHz / 32-Bit-Digital/Analog Wandlers und der vielseitigen Anschlüsse „ein erstklassiges Stereo-Audio-Erlebnis bietet”.

Panasonic High End Player UB9004 gewinnt EISA Award

Auch das stilvolle Design und die exzellente Verarbeitung des UB9004 wurden von der EISA-Jury gewürdigt. So konnte der Player insbesondere mit seiner soliden, verwindungssteifen Bauweise, seinem extrem hochwertigen 7,8 kg schweren Chassis mit Aluminium Front und Seitenblenden und dem neuen, hochpräzisen Antriebsmechanismus punkten.

Michael Langbehn, Head of PR, Media und Sponsoring bei Panasonic Deutschland, kommentiert: „Wir freuen uns sehr über das Urteil und die Auszeichnung der EISA-Jury. Das Ergebnis bestätigt, dass der UB9004 momentan die Speerspitze im Blu-ray Player Segment bildet. Da er sowohl die dynamische HDR10+ als auch die Dolby VisionTMTechnologie unterstützt und darüber hinaus THX-zertifiziert ist, setzt er die Messlatte für erstklassige Bild- und Tonqualität in der Geschichte der Blu-ray Player von Panasonic besonders hoch. Auch moderne Streaming-Anwendungen kommen nicht zu kurz, dank unterstützter Apps wie Netflix, Amazon Video und YouTube.”

Über EISA:

Die European Imaging Sound Association (EISA) wurde 1982 gegründet und ist eine unabhängige Multimedia-Vereinigung, die elektronische Konsumgüter testet. Mit einer Jury, die 53 Fachzeitschriften aus 25 Ländern umfasst, gehören die EISA-Auszeichnungen zu den angesehensten Verbraucherempfehlungen, die Produkte erhalten können, und dienen somit den Verbrauchern als Schlüsselfaktor für Kaufentscheidungen.

Pioneer stellt den Universal Disc Player UDP-LX500 vor

Heimkino- und HiFi-Spezialist Pioneer stellte bereits vor rund 15 Jahren den ersten echten Universal Disc Player vor und erfüllte Film- und Musikfreunden einen Traum: Endlich gab es einen hochwertigen Player, der CD, DVD, DVD-Audio, DVD-Video und SACD gleichermaßen wiedergab.

Die Zahl der Disc-Formate ist seitdem noch deutlich größer geworden, zugleich sind die technischen Ansprüche drastisch gestiegen – Zeit für den UDP-LX500, der nun auch die neuen Ultra HD Blu-rays mit ihrer gewaltigen Bildauflösung wiedergibt, zugleich aber bei klassischen Audio-Disc-Formaten und analoger Tonausgabe keine Kompromisse eingeht.

“Pioneer verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Herstellung optischer Disc-Player auf Referenz-Niveau, und konnte diese Expertise mit legendären Modellen wie BDP-LX91 (2008) und BDP-LX88 (2014) bereits mehrfach unter Beweis stellen. Der neue neuen Universal Disc Player UDP-LX500 reiht sich nahtlos in diese Linie herausragender Produkte ein”, erklärt Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer & Onkyo Europe GmbH.

Große Formatvielfalt braucht große Erfahrung und Kompetenz

Universal Disc Player stellen wegen der Vielzahl unterschiedlicher Disc-Spezifikationen besonders große Herausforderungen an ihre Entwickler. Pioneer profitiert an diesem Punkt besonders von seiner jahrzehntelangen Erfahrung und den vielen eigenen Grundlagenentwicklungen auf diesem Gebiet. So ist garantiert, dass jede Audio- oder Videodisc zuverlässig läuft und das Potential der darauf gespeicherten Bild- und Tondaten voll zu Geltung kommt. Dabei ist es ganz egal, ob reine HiRes-Audioformate wie SACD oder DVD-Audio im Laufwerk rotieren oder die enorm hochauflösenden neuen Ultra HD Blu-rays, die Bilder mit der vierfachen Auflösung des bisherigen Full-HD-Videoformats liefern. Natürlich werden dabei auch die Kontrast- und Farbraumerweiterungen Dolby Vision und HDR10 voll unterstützt, die auf kompatiblen Displays strahlend lebensechte Lichtdynamik ermöglichen.

Unerschütterliche Performance – auch mechanisch

Sensible optische Leseprozesse, hohe Disc-Drehzahlen von bis zu 5000 u/min, extreme Datenraten, leistungsfähige Prozessoren und audiophile Analog-Schaltkreise unter einem Dach – damit das auch bei externen Vibrationen etwa in einem Heimkino zuverlässig funktioniert, hat Pioneer den einzelnen Baugruppen im UDP-LX500 eigene, voneinander getrennte Sektionen zugewiesen. Das schwimmend gelagerte Laufwerk etwa ist komplett gekapselt, die hierzu verwendeten Bleche tragen zur zusätzlichen Versteifung die Pioneer-typische Bienenwabenprägung. Auch die Schublade als potentielles Einfallstor für externe Vibrationen wurde mit einer speziellen Beschichtung mechanisch ruhiggestellt. Das Gehäuse besteht aus extradickem Blech und ruht auf einer mit 3mm starkem Stahlblech versehenen doppellagigen Grundplatte– eine unerschütterliche Basis für höchste Bild- und Tonqualität, die das Gesamtgewicht des Spielers auf imposante 10,3kg bringt.

Qualitätsoptimierung für audiophile Ansprüche

Ein zusätzlicher reiner Audioplayer ist mit dem Pioneer UDP-LX500 nicht mehr nötig, denn der Universal Disc Player wird bei Bedarf auf Knopfdruck zum Musikspezialisten. Sein Zweikanal-Audio-Bereich befinden sich auf einer eigenen Platine im rechten Drittel des Spielers, sauber separiert von den Video- und Digitalschaltkreisen, die sich zudem per Direct-Modus bei Nichtnutzung völlig deaktivieren lassen. Soll der Ton in digitaler Form per HDMI zum Receiver übertragen werden, sorgt das “Pioneer Quartz Lock System“ PQLS im Zusammenspiel mit kompatiblen Receiver-Modellen für jitterfreie, also perfekt taktstabile Datenströme und hörbar überlegenen Klang. Die zwei HDMI-Ausgänge des UDP-LX500 erlauben zudem eine separate Ausgabe von Video- und Audiodaten über jeweils eigene HDMI-Leitungen. Weiteres Feintuning wird durch den Zero-Signal-Anschluss möglich, der mit einem normalen Cinchkabel einen Potentialausgleich zwischen Player und Receiver herstellt und die gesamte Signalübertragung damit noch störärmer und stabiler macht.

Informativ, intuitiv, komfortabel – mit jeder Disc

Der UDP-LX500 wäre kein echter Pioneer, wenn er nicht den sprichwörtlich hohen Bedienkomfort seiner Vorgänger bieten und diesen an entscheidenden noch steigern würde. Egal was für eine Disc in der Schublade liegt: Der UDP-LX500 lädt sie blitzschnell, analysiert den Inhalt und stellt ihn übersichtlich auf einer On-Screen-Infotafel dar. Die Navigation geht dank der übersichtlichen beleuchteten Fernbedienung auch in abgedunkelten Räumen zielsicher von der Hand. Soll der Pioneer UDP-LX500 im Rahmen der regelmäßigen Weiterentwicklung Fähigkeiten dazulernen, finden diese Firmware-Updates wahlweise über Netzwerk oder USB ohne größeren Aufwand ihren Weg auf den Player. So ist gewährleistet, dass der UDP-LX500 auch zukünftig dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Verfügbarkeit

Der Pioneer UDP-LX500 (999,- Euro) wird ab Oktober 2018 bei uns verfügbar sein.

Onkyo TX-RZ830 TX-RZ730

Großes Kino für zuhause: Onkyo stellt die aktuellen 9.2-Kanal AV-Receiver seiner RZ-Serie vor

Mit 3D-Surround-Sound, 4K-HDR-Video und kabellosem Multiroom-Audio können der TX-RZ730 und TX-RZ830 nicht nur bei Heimkinoliebhabern punkten

Makelloser Klang aus allen Richtungen, dazu farbintensive und detailgetreue 4K-HDR-Bilder auf großer Leinwand – die Qualitäts-Unterschiede zwischen kommerziellem Kino und Heimkino werden immer geringer. Dafür sorgen auch Onkyos neue 9.2-Kanal-AV-Receiver der vielfach ausgezeichneten RZ-Serie: Der TX-RZ730 und TX-RZ830 mit 175 W/Kanal bzw. 180 W/Kanal (6 Ohm, 1 kHz, 1% THD, im 1-Kanal-Betrieb) liefern in Räumen bis zu 57 m3 dank THX® Certified Select™ authentischen Kinoklang – wie 2.000 Benchmark-Tests in 75 Kategorien mit 14.000 Einzeldaten bei THX Labs belegen.

Dynamische Audio-Verstärkung

Beide Modelle sind mit 11.2-Mehrkanal-Vorverstärkern und -Prozessoren ausgestattet, um die Wiedergabe von Dolby Atmos®- und DTS:X®-Soundtracks über Lautsprecher-Layouts von bis zu 7.2.4-Kanal (mit externem Stereo-Verstärker) zu ermöglichen. Sowohl der TX-RZ730 als auch der TX-RZ830 verfügen über Zone 2 und Zone 3 Pre-/Line-Outs. Stolze Besitzer haben daher die Wahl zwischen der Wiedergabe von digitalen*1 oder analogen Audiosignalen über ein 5.2-Kanal-Lautsprecherlayout im Medienraum sowie zusätzlichen Lautsprechern in Zone 2 und Zone 3, oder dem Genuss objektbasierter Audioinhalte über ein 5.2.2-Kanal-Layout mit aktiver Audioverteilung in Zone 2.

Bei der dynamischen Audio-Verstärkung kommen ein speziell angefertigter Hochleistungs-Transformator und große maßgeschneiderte Block-Kondensatoren zum Einsatz, um einen bestmöglichen Stromfluss zu erreichen – was wiederum dynamische Reaktionsfreudigkeit und hochpräzise Steuerung garantiert. Die nicht-phasenverschobene Schaltungstopologie auf diskreten Breitbandverstärkern begrenzt Verzerrungen auch bei hohen Lautstärken, während der patentierte VLSC™(Vector Linear Shaping Circuitry)-Schaltkreis auf Front L/R-Kanälen das digitale Rauschen für eine quellengetreue Audiowiedergabe eliminiert. Mit einem breiten Frequenzgang von 5 Hz bis 100 kHz und ausreichend Reserven an Hochstromleistung erzeugen beide Receiver den bodenerschütternden Bass und die kristallene Klarheit, die für packende Audio-Unterhaltung unerlässlich sind.

TX-RZ730 (S) LS

Bestmöglicher Klang für jeden Raum

Der TX-RZ730 und TX-RZ830 sind mit der AccuEQ Advance Raumakustik-Kalibrierungstechnologie ausgestattet. Damit lassen sich Parameter wie Lautsprecherabstand, SP-Pegel und Frequenzweiche mühelos einstellen. Mithilfe einer Mehrpunktmessung kann AccuEQ Advance zudem stehende Wellen aus dem Hörraum eliminieren. Die Technologie erkennt und kompensiert selbst subtile Hintergrundgeräusche, wie z.B. das leise Brummen einer Klimaanlage, um eine genaue Entzerrung zu gewährleisten. Via AccuReflex™ lassen sich die Phasen gerichteter und ungerichteter Klänge für eine bestmögliche Wiedergabe über Dolby Atmos-fähige Lautsprechersysteme ausrichten.

Aus alt mach neu – Upmixing älterer Soundformate

Beide Receiver verfügen über Dolby Surround und DTS Neural:X™ Upmixing-Lösungen. DTS Neural:X™ identifiziert Raumeffekte in Mehrkanal-Soundtracks und ermöglicht das Upmixing für die 3D-Wiedergabe durch objektbasierte Lautsprechersysteme. Dolby Surround erlaubt zudem ein Upmixing älterer Klangformate auf DVD oder Blu-ray Disc™, um auch bei traditionellen Soundtracks in den Genuss einer multidimensionalen Wiedergabe zu kommen.

Multiroom wird grenzenlos

Auch die Möglichkeiten in punkto Streaming und Multiroom-Audio können sich sehen bzw. hören lassen. Während andere Multiroom-Receiver oftmals nur innerhalb eines geschlossenen Systems einzelner Hersteller funktionieren, ermöglicht Onkyo mit der Unterstützung diverser Multiroom-Plattformen – wie der integrierten Chromecast-Technologie, DTS Play-Fi® oder FlareConnect™ – die kabellose Wiedergabe in beliebig vielen Räumen über verschiedenste Komponenten hinweg.

So können stolze Besitzer des TX-RZ730 oder TX-RZ830 dank der integrierten Chromecast-Technologie ganz einfach Musik von ihren bevorzugten Chromecast-fähigen Apps auf iPhone, iPad, Android™-Endgerät, Mac®, Chromebook™ oder Windows®-Laptop streamen.  Wer einen mit Google Assistant kompatiblen Lautsprecher (wie zum Beispiel Google Home oder den Onkyo Smart Speaker G3) sein Eigen nennt, benötigt für die Steuerung der Wiedergabe noch nicht einmal seine Hände – dann genügt ein einfacher Zuruf, um das Musikprogramm zu wechseln.

Die DTS Play-Fi® Technologie ermöglicht die klangstarke Musikwiedergabe von Online-Diensten, Medienservern und mobilen Geräten auf beliebig vielen kompatiblen Geräten – kinderleicht zu bedienen mithilfe der Onkyo Music Control App*2.

Die proprietäre FlareConnect™-Technologie*3 wiederum verteilt Audio von Netzwerkquellen und externen Audioeingängen auf kompatible Komponenten und Lautsprechersysteme. So lassen sich LPs, CDs, Netzwerk-Musikdienste und vieles mehr per Multiroom-Wiedergabe im ganzen Haus genießen.

TX-RZ830 (B) Front Open

Stream, stream, stream…

Die Vielfalt an unterstützten Streaming-Services ist groß: Während der Zugriff auf Amazon Music über die Onkyo Music Control App möglich ist, lassen sich TIDAL, TuneIn, Deezer und Spotify*4 am Besten mit der Onkyo Controller*2 App steuern.

Beide neuen AV-Receiver unterstützen außerdem die Bluetooth® Wireless-Technologie für das Streaming nahezu aller Audiodateien von Anwendungen, die auf dem PC oder mobilen Endgeräten laufen. Auch die AirPlay Netzwerk-Audio-Streaming-Technologie ist integriert.

Feine Unterschiede im Bereich Audio

Reine Analog-Liebhaber werden sich über den diskreten, rauscharmen Phono-Vorverstärker zum Anschluss eines Plattenspielers freuen – beim TX-RZ830 kommt noch der Pure-Audio-Modus hinzu, um unerwünschte Interferenzen zu minimieren. Beide Modelle verstehen sich auf die Wiedergabe von Hi-Res-Audio über Netzwerk und USB-Speichergeräte: Während der TX-RZ730 DSD 5,6 MHz/2,8 MHz*5 abspielt, unterstützt der TX-RZ830 auch die direkte Wiedergabe von DSD 11,2 MHz-Dateien. Beide Modelle können 24-Bit-Audio bis zu 192 kHz in den Formaten FLAC, WAV (RIFF), AIFF und ALAC*6 verarbeiten.

Gleich stark bei Video und Anschlussmöglichkeiten

Ihre besonderen Stärken im Bereich Video spielen der TX-RZ730 und der TX-RZ830 bei den neuesten Premium-Inhalten aus: mit HDMI®-Pass-Through für HDR10, HLG (Hybrid Log-Gamma) und Dolby Vision™ sowie 4K/60p, BT.2020, 4:4:4, 24-Bit und HDCP 2.2-geschützten Videos. Auch bei der Anschlussvielfalt stehen sich die beiden Modelle in nichts nach: Beide kommen mit sechs rückseitigen HDMI-Eingängen, Main Out, Zone 2 Out (Sub Out am TX-RZ730) und einem frontseitigen HDMI-Eingang*7 auf den Markt.

Neben umfangreichen digitalen und analogen Audioeingängen sowie zuweisbaren Komponenten- und Composite-Videoeingängen für ältere Geräte verfügen die neuen AV-Receiver über einen 12-V-Triggerausgang und einen IR-Eingang. Beide unterstützen IP-Steuerung und RS232. Zusammen mit den optionalen Rack-Einbausätzen (TX-RZ730: IRK-155-3D, TX-RZ830: IRK-180-4C) integrieren sich beide Modelle nahtlos in Hausautomationssysteme und andere kundenspezifische Installationen.

TX-RZ830 (B) Rear

Verfügbarkeit:

  • Ende Mai 2018

Preise:

  • TX-RZ730: 899 Euro
  • TX-RZ830: 1.199 Euro

Farben:

  • schwarz
  • silber
Mit Zappiti die Blu-Ray Sammlung digitalisieren

Mit dem Zappiti NAS RIP 4K HDR verwandeln Sie Ihre CD, DVD, Blu-Ray oder auch UHD Sammlung im nu in eine digitale Bibliothek, ohne Verlust und ganz einfach. Seine komplette Filmsammlung zu archivieren und digitalisieren hat dutzenden Vorteile und es muss nicht immer kompliziert und langwierig mit dem Computer sein. Dies beweist auch Zappiti mit seinen neusten Produkt den Zappiti NAS RIP 4K HDR.

Zappiti NAS RIP 4K HDR

Speicherplatz für bis zu 1,000 4K UHD Blu-rays / 2,000 Blu-rays / 12,000 DVDs / 120,000 CDs bietet der Server an. Reicht die Speicherkapazität nicht aus so kann man beliebig viele Server miteinander verbinden. Dazu kommt dieser mit einen festeingebauten Laufwerk daher. Das gewünschte Medium einlegen und schon speichert der Zappiti NAS RIP 4K HDR den Film verlustfrei ab. Das ganze funktioniert natürlich genauso mit Musik. Je nach Medium dauert dies unterschiedlich lange, jedoch jedesmal erstaunlich schnell. Für allen die ein Laufwerk nicht genug haben gibt es die Möglichkeit bis zu 3 externe Festplatten separat anzuschließen. Dabei ist es egal ob man das externe Laufwerk von Zappiti selbst nutzt, namens Zappiti Drive 4K HDR, oder einen Fremdanbieter.

Zappiti Drive 4K HDR

Der Zappiti Drive 4K HDR ist ein externes Laufwerk zur Erweiterung des Zappiti NAS RIP 4K HDR

Doch wie geht nun alles genau von statten? Hat man den Zappiti NAS RIP 4K HDR in seinen besitzt muss man diesen mit Festplatten ausstatten, diese sind generell nicht dabei. Zappiti selbst empfiehlt hier die WD RED Pro oder SEAGATE IronWolf™ PRO Festplatten. Die Bestückung geht schnell von der Hand und dauert bei voll Besetzung nur wenige Minuten. Danach wird der RIP 4K HDR mit Strom und einem Netzwerkkabel versorgt. Angeschaltet übermittelt man die Seriennummer, die sich unglücklicherweise auf der unteren Seite des Server befindet, an Zappiti übermittelt und nun heißt es sich gedulden. Zappiti richtet den Server komplett aus der Ferne ein und man hat mit der Installation nichts am Hut. Einfacher und simpler geht es wirklich nicht. Nach der erledigten Einrichtung aus Frankreich kann man auch schon los legen und seine Musiksammlung und Filme digitalisieren. Dazu wird einfach das gewünschte Medium in das Laufwerk gelegt. Sobald sich das Laufwerk wieder öffnet ist Digitalisierung erledigt und man kann mit dem nächsten Medium weiter machen. Mit mehreren Laufwerken geht dies bei einer großen Filmsammlung natürlich deutlich schneller.

Um die Musik oder Filme nun wiedergeben zu können benötigen wir für jeden gewünschten Raum einen Zappiti Media Player. Bis zu 8 Räume können gleichzeitig in Blu-Ray Qualität einen Film schauen, dass sollte wohl ausreichen 😉 In DVD Qualität sogar ganze 20, oder in UHD Qualität 4 Zonen. Die entsprechende Netzwerkinfrastruktur natürlich vorausgesetzt. Mit dem Zappiti Media Player und den jeweiligen vor Installierten Apps: Zappiti Video, Zappiti Music, Zappiti Explorer, Zappiti Screensaver wird das ganze dann bequem bedient. Auf Wunsch auch bedienbar mit einer Haussteuerung wie Control4, RTI, ProControl und co.

Zappiti Mini 4K HDR

Der Zappiti Mini 4K HDR Media Player. Der ideale Zonen Player fürs Haus. Klein, Kompakt und vor allen Leistungsstark.

Neben der Verwaltung über den Zappiti Media Player gibt es auch Software für Windows, Mac, Android oder iOS Geräte. Somit lassen sich Covers, Beschreibungen, Gruppen und auch Kategorien schnell verwalten oder auch komplett abändern. Paar Impressionen aus der Zappiti Video App (Zappiti Media Center) folgen:

Mit Zappiti die Blu-Ray Sammlung digitalisieren  Mit Zappiti die Blu-Ray Sammlung digitalisieren Mit Zappiti die Blu-Ray Sammlung digitalisieren Mit Zappiti die Blu-Ray Sammlung digitalisieren Mit Zappiti die Blu-Ray Sammlung digitalisieren

Insgesamt bietet Zappiti mit dem NAS RIP 4K HDR ein komplett durchdachtes und einfaches System. Für alle die Ihre Filme in bester Qualität genießen möchten und generell keine Lust habe viel Einzustellen und rum zu fummeln sind mit dem System bestens bedient. Zusätzlich wir das System ständig mit neusten Updates und Funktionen up to date gehalten. Auch hier heißt es entspannt zurück lehnen. Der Server aktualisiert vollkommen automatisch und der Media Player weißt auf ein Update hin sobald eins zur Verfügung steht. Hier muss auch einfach nur auf Ok geklickt werden und der Player lädt das Update aus dem Internet und installiert es mit einer Einverständnis danach auch komplett von alleine. Einfacher geht es nicht wirklich. Hier heißt es wirklich Film genießen, Film ab! Zusätzliche Funktionen wie Jugendschutz, Trailer, Darsteller / Genre suche und vieles mehr steht natürlich auch zur Verfügung. Im Detail erfährt man auf der offiziellen deutschen Website noch viele Details zum System: www.zappiti-deutschland.de 

Bei Detaillierten Fragen erreicht man uns natürlich aber auch bequem per Telefon, Mail oder in unseren Fachgeschäft in der Bremer Überseestadt. In unseren Fachgeschäft ist das komplette System auch einmal vorführbereit in ingesamt 4 Vorführräumen.

LG präsentiert ersten 4K Projektor HU80K

Der erste 4K-UHD-Projektor von LG names HU80K bietet herausragende Bildqualität im kompakten Format und wurde bereits mit dem „CES Best of Innovation Award“ ausgezeichnet

LG Electronics erweitert sein vielseitiges Angebot leistungsstarker Projektoren um ein neues Flaggschiff mit überragender Darstellungsqualität: Der HU80K ist der erste 4K-UHD-Projektor* von LG und wurde bereits mit dem „CES Best of Innovation Award“ ausgezeichnet. Kein Wunder: Er verbindet ein ultra-scharfes Heimkino-Erlebnis mit einem einzigartig ästhetischen und kompakten Design. LG ist bereits führend im Bereich der LED-Projektoren und wird mit diesem neuen Modell auch im wachsenden 4K-Projektoren-Bereich Akzente setzen.

Bislang waren Projektoren mit 4K-Auflösung schwer, teuer und aufwendig zu installieren. Als Antwort auf diese Herausforderungen haben die Ingenieure von LG nun einen neuen Premium-Projektor konstruiert, der halb so groß ist wie andere 4K-Projektoren – ohne Kompromisse bei der Darstellungsqualität und dennoch deutlich günstiger. Der neue 4K-UHD-Projektor von LG gibt Filme und Serien in scharfer 4K-Auflösung wieder und ist dabei mühelos zu transportieren. Jeder Raum wird damit im Handumdrehen zum vollwertigen Heimkino.

LG präsentiert ersten 4K Projektor HU80K

Hochauflösende Inhalte sind einfacher verfügbar als jemals zuvor, sei es über Streaming-Dienste, UHD-Blu-ray-Player oder Spielkonsolen. Hier spielt der vielseitige 4K-UHD-Projektor seine Stärken aus: Mit einer Bilddiagonale von 150 Zoll und fantastischen 2.500 Lumen ist der Projektor perfekt für den Heimkino-Genuss – selbst in hellen Räumen. Darüber hinaus unterstützt der Projektor HDR-Inhalte (HDR 10) für eine brillante Darstellung, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.

Die I-shaped-Engine des Projektors erlaubt nicht nur ein kompaktes, vertikales Design: Die Bildqualität ist perfekt ¬– egal ob der Projektor auf dem Boden steht, an der Wand befestigt wird oder von der Decke hängt. Dabei ist es gar nicht nötig, den Projektor fest zu installieren. Mit dem praktischen Tragegriff und der automatischen Kabel-Aufroll-Funktion ist es ein Leichtes, den Projektor bei Bedarf flexibel in jedem Raum zu nutzen. Die Abdeckung schützt den Projektor vor Staub und dient zugleich als Spiegel für die Wandprojektion. Zwei eingebaute 7-Watt-Lautsprecher sorgen für kräftigen, klaren Klang und machen zusätzliche externe Lautsprecher überflüssig.

LG präsentiert ersten 4K Projektor HU80K

An Wiedergabe-Inhalten mangelt es nicht, denn der LG 4K-UHD-Projektor nutzt das vielseitige webOS 3.5 Smart-TV-Betriebssystem und kann somit auf die beliebtesten Streamingdienste mit 4K-Inhalten zugreifen. Die Anschlussvielfalt des Projektors überzeugt ebenfalls: USB, Ethernet und HDMI sind an Bord und drahtlose Geräte wie Mäuse oder Tastaturen können ebenfalls verbunden werden.

„Wir freuen uns, den Kunden pünktlich zur diesjährigen CES unseren ersten 4K-UHD-Projektor vorstellen zu können, der eine nie gekannte Bildschärfe in einem derart kompakten Gehäuse bietet“, so Chang Ik-hwan, Leiter der LG IT Business Division. „Der 4K-UHD-Projektor von LG ist der Wegbereiter für 4K-Inhalte im ganzen Zuhause.“

Neben dem neuen 4K-UHD-Projektor wird LG in diesem Jahr die neueste Version des ultra-mobilen und praktischen MiniBeam Projektors (PF50K) vorstellen, die Full-HD-Auflösung und webOS 3.5 bietet. Das innovative Projektoren-Line-up von LG können die Besucher der CES in Las Vegas vom 9. bis 12. Januar live am Stand von LG erleben (#11100, Central Hall im Las Vegas Convention Center).

LG präsentiert ersten 4K Projektor HU80K

* 4K UHD Auflösung mit über 8 Millionen Bildpunkten durch Expanded Pixel Resolution (XPR) Technologie.

Sony BP-X800

Sony UBP-X800 4K Ultra HD Blu-ray Player – 4K HDR Filme stehen mit ihrem enormen Kontrastumfang zwischen strahlend hellen und tief schwarzen Bildbereichen und der naturgetreuen Farbvielfalt aktuell für das intensivste und beeindruckendste TV-Bilderlebnis, das derzeit im Wohnzimmer zu haben ist. Gleiches gilt in Sachen Klang für Dolby Atmos und DTS:X. Die beiden Formate bieten nicht nur einen exzellenten und kristallklaren Sound, sondern ermöglichen darüber hinaus, dass Klänge von überall im Raum wahrgenommen werden. Wenn im Film zum Beispiel ein Hubschrauber am Himmel fliegt, lärmen die Rotoren tatsächlich auch zu Hause von der Decke und sorgen so für ein umfassendes Raumerlebnis.

Beeindruckendes Filmerlebnis in 4K HDR und High-Resolution Audio

Der neue 4K Ultra HD Blu-ray Player UBP-X800 von Sony zeigt Filmerlebnisse vom Feinsten und schöpft das gesamte Potential aus, das ein entsprechender 4K HDR TV bietet. In Partnerschaft mit Sony Pictures Entertainment entwickelt, gibt der Player Inhalte von 4K Ultra HD Blu-ray Discs genauso wieder, wie es von den Filmemachern gedacht war. Darüber hinaus spielt er auch 4K Filme von Streaming-Anbietern wie Netflix ab, was die Auswahl an verfügbaren Titeln zusätzlich erhöht. Filme in Standard und Full HD Auflösung profitieren von der Upscaling-Funktion des Players, der die Videoqualität bei der Wiedergabe auf einem 4K Fernseher deutlich verbessert.

Wird der neue Player dazu genutzt, einen 4K HDR Film auf einem 4K TV ohne HDR-Unterstützung wiederzugeben, ist das kein Problem: Ein speziell entwickelter Algorithmus passt Helligkeit und Farbe an und sorgt so für bestmögliche Bildqualität.

Sony BP-X800

Neben der Wiedergabe von 4K Ultra HD Discs haben Nutzer die Wahl und können DVDs, CDs, Super Audio CDs oder 3D Blu-ray Discs abspielen. Via USB-Anschluss ist zudem ein zusätzlicher Weg für eine Vielzahl weiterer Formate vorgesehen.

Doch was sind Bilder ohne Klänge? Der Player unterstützt ein breites Spektrum an Audio-Codecs und ermöglicht damit die Wiedergabe von High-Resolution-Dateien mit einer Kodierung von bis zu 192 kHz/24-bit sowie DSD-Dateien bis zu 11,2 MHz. Die Soundqualität liegt damit deutlich über CD-Niveau. Aber auch komprimierte Musikdateien wie MP3s werden dank der DSEE HX Technologie mit mehr Klangtreue und einem Dynamikbereich wiedergegeben, der nahe an High-Resolution Audio heranreicht.

Die meisten Blu-ray Disc Player senden sowohl Audio- als auch Videosignale über denselben HDMI-Ausgang an den Fernseher. Der UBP-X800 ist hingegen in der Lage, Audio- und Videosignale zu trennen und an separate HDMI-Ausgänge zu leiten, um elektrische Störeinflüsse zu vermindern und auf diese Weise eine kompromisslose Klangqualität sicherzustellen. Das außerordentlich robuste Rahmen- und Trägergehäuse des X800 reduziert zusätzlich mechanische Vibrationen.

Kabellose Freiheit mit Bluetooth

Wer sich völlig ungestörten Hörgenuss wünscht, kann dank integriertem Bluetooth einfach einen kabellosen Kopfhörer aufsetzen, während der Klang für alle anderen weiter über die Lautsprecher des Fernsehers übertragen wird. Genauso perfekt funktioniert ein anderes Szenario: Der Nutzer kann kabellose Lautsprecher mit dem Blu-ray-Player koppeln, um den Ton sowohl direkt vor dem Fernseher als auch weiter weg hören zu können – je nachdem, wo der kabellose Lautsprecher positioniert wurde.