Beiträge

JVC DLA-X5000
,

JVCs neue D-ILA 4K-Heimkino-Projektoren

JVCs neue D-ILA 4K-Heimkino-Projektoren liefern über­ragende Werte für Helligkeit, Kontrast und Auflösung 

265W-Hochleistungslampe, „4K e-shift“-Technologie, ULTRA-HD Blu-ray Kompatibilität, „Motion Enhance“-Bildoptimierung und Autokalibrierung

Schon immer galten die JVC D-ILA Projektoren im High-End Heimkino-Sektor als der Maßstab für außergewöhnlich hochwertige Kinobilder. Dies gilt ganz besonders für die drei neuen UltraHD-Bluray-kompatiblen 4K-Projektoren DLA-X9000, DLA-X7000 und DLA-X5000, die JVC erstmalig auf der diesjährigen IFA präsentiert. Damit gibt JVC dem Trend zu 4K und HDR neue, innovative Impulse.

Durch die Ausstattung mit einer neu entwickelten 265W-Hochleistungs­lampe erreichen die Projektoren überragende Lichtleistungen, mit denen sich Projektionen auf sehr großen Leinwänden oder in nicht vollständig abge­dunkelten Räumen mit brillanten Bildern realisieren lassen. So liefert der DLAX9000 imponierende 1.900 lm, die Projektoren DLA-X7000 und DLA-X5000 1.800 lm bzw. 1.700 lm. Mit diesen absoluten Spitzenwerten für Heimkino-Projektoren* über­treffen sie die Vorgänger­modelle deutlich.

*Klasse der Heimkino-Projektoren zwischen 3.000 und 10.000 Euro

JVC DLA-X5000

Zusammen mit der völlig neu konzipierten und speziell für die D-ILA-Chips optimierten optischen Projektionseinheit sorgt die neue Hoch­leistungs­lampe trotz deutlich gesteigerten Helligkeitswerten auch weiterhin für fantastische Kontrastwerte. Unter Zuhilfenahme der „intelligenten Objektivblende“ erreicht der DLA-X9000 ein natives Kontrast­verhältnis von 150.000:1 (dynamisch 1.500.000:1) und hält damit nach wie vor die Spitzenposition im Markt, wobei die Projektoren DLA-X7000 und DLA-X5000 mit 120.000:1/1.200.000:1 bzw. 40.000:1/400:000:1 ebenfalls in der Top-Liga rangieren. Durch den extrem weiten darstellbaren Kontrastbereich, vom tiefsten Schwarz zum hellsten Weiß, sowie die Erweiterung auf den von Blu-rays genutzten Farbraum ist die neue D-ILA Projektor-Generation (über ihre beiden HDMI-Eingänge) mit den aktuellsten HDR-/ULTRA-HD Blu-ray/HDCP2.2-Standards kompatibel. Das Resultat sind spektakuläre Projektionsbilder mit beein­druckender Durchzeichnungsqualität selbst in dunklen Filmszenen.

Durch die Weiterentwicklung der JVC-eigenen “4K e-shift –  Scaling-Technologie“, lässt sich Full-HD-Material (1920 x 1080), mit nativen Full-HD D-ILA Chips, in bester 4K-Auflösung mit 3840 x 2160 Pixel bzw. 8 Megapixel projizieren. Die daraus entstehenden Projektionsbilder faszinieren aber nicht nur durch die extrem hohe Auflösung und mit ihrer außerordent­lichen Detailvielfalt, sondern auch durch ihre bestechend natürliche Farbwiedergabe. Eine wichtige Rolle spielt dabei die (auf Wunsch automatisch arbeitende) JVC Technologie “Multiple Pixel Control”, die mit Hilfe eines neu entwickelten Algorithmus’ für die Schärfeanhebung, stets für eine außergewöhnlich hohe Bildqualität sorgt, die sich vor einer nativen 4K-Projektion nicht verstecken muss.

Selbst schnelle Bewegtbilder haben JVCs neue D-ILAs souverän im Griff. In Kombination mit der JVC eigenen “Clear Motion Drive”-Technologie reduziert die neu entwickelte “Motion Enhance”-Bildoptimierung mögliche Bewegungs­unschärfen so effizient, so dass auch rasante Sport- und Action-Szenen präzise darge­stellt werden. Dies funktioniert sowohl bei 4K- als auch bei 3D-Projektionen. Unterschiedliche Projektionsbedingungen sind ebenfalls kein Problem, da man mit der “Autokalibrierung” immer für die optimale Projektion sorgen kann. Für die beiden Top-Modelle DLA-X9000 und DLA-X7000 läuft z. Z. die “THX 3D”-Zertifizierung.

JVC DLA-X7000

Die Preise für die ab November 2015 lieferbaren D-ILA Heimkino-Projektoren betragen

Eventuelle Änderungen einzelner Features vorbehalten.

jvc dla-x5000
,

JVC DLA-X5000 inkl. HDR 4K e-Shift

jvc dla-x5000

Der JVC DLA-X5000 ist der brandneue DILA Projektor aus dem Hause JVC der aktuell auf der IFA in Berlin vorgestellt und demonstriert wird. Heimkinopartner konnte sich bereits von dem neuen JVC Beamer ein Bild machen. Unser erste Eindruck ist wirklich positiv und wir glauben, dass JVC mit dem X5000 wieder wettbewerbsfähiger wird in der Preisklasse bis 4.500 EUR. JVC war immer berühmt für die hochwertigen Objektive die von Hause bereits ein sehr scharfes und knackiges Bild zeichneten. Die Konkurrenz von Sony und Epson haben den Nachteil der Objektivgüte immer sehr ordentlich mit Chipsätzen zur Bildverbesserung wie der Reality Creation (Sony) und der Frame Interpolation (Epson) ausgleichen können. Teilweise waren die Sony und Epson Beamer sogar mit den Chipsätzen schärfer. Es gibt aber Cineasten unter uns, die mögen ein Bild lieber natürlich ohne Iris-Blende, Zwischenbildberechnung und den heutzutage reichlich gesegneten Bildverbessermodi.

Der JVC DLA-X5000 besitzt alle Vorteile die wir von seinem Vorgängermodell X500 schätzen gelernt haben. Zusammengefasst ergibt das die tolle Lens-Memory Funktion die sich speziell beim Einsatz von 21:9 Leinwänden bewährt, die 4K e-Shift Funktion mit nochmals verbesserter Technik in der 4. Generation, dem hochwertigen Objektiv inkl. großräumigen Zoom- und Lens-Shift, der weiterhin motorisch einstellbar bleibt. Nicht zu vergessen die gesteigerte Lichtleistung, die in der Vorserie speziell für Wohnraumsituation oftmals ein Manko darstellte. JVC war immer schon im nativen Kontrast einsame Spitze – hier wird es sehr interessant gerade im Hinblick auf die deutlich gesteigerNeu an Board ist die Kompabilität zu  HDR (High Dynamic Range) – die in der Praxis allerdings noch nicht ausführlich getestet wurde. Die Zwischenbildberechnung wurde auch verbesstert und trägt nun den Namen “Motion Enhance”. Wir sind gespannt auf die ersten Test in unseren Studios wie sich der X5000 gegenüber den Sony`s und Epson`s schlägt hinsichtlich Zwischenbildberechnung. Wenn hier gut nachgebessert wurde und die Ultra-HD Blu-ray Darstellung als guten Kompromiss darstellt, könnte sich der JVC DLA-X5000 zum wahrhaftigen IFA-Gewinner etablieren.

Zusammenfassung der technischen Verbesserungen des JVC DLA-X5000:

  • verbesserte Lichtleistung auf 1.800 ANSI-Lumen und verbessertem Kontrast 40.000:1
  • 4K e-Shift in der 4.Generation mit Verbesserung des Detailreichtums
  • Ultra-HD Kompabilität auf beiden HDMI-Eingängen
  • Neue verbesserte Zwischenbildberechnung “Motion Enhance”
  • Bessere 3D Darstellung durch Hochleistungslampe und gesteigerter Lichtleistung
  • Optimierte Autokalibrierung mit Bildreproduktion unter verschiedenen Projektionsbedingungen
  • Geringerer Kaufpreis von 4.490,00 EUR

Sobald wir den neuen JVC DLA-X5000 vorführbereit haben, gibt es dazu einen neuen Newsbericht. Wir laden Sie hierzu gerne ein und freuen uns, dass JVC nach langer Zeit wieder einen neuen Projektor herausgebracht hat. Besuchen Sie uns in der Überseestadt Bremen – SEHEN – HÖREN – STAUNEN

Der JVC X5000 ist ab sofort in unserem Online Shop vorbestellbar. >>JVC DLA-X5000 jetzt vorbestellen <<