Beiträge

JVC LX-UH1

JVC überrascht mit einen neuen Projektor in der 2.500 Dollar Klasse (Euro Preis noch nicht bestätigt) und eröffnet damit einen neuen Einstiegspunkt in die JVC Welt. Der erste JVC DLP Heimkinoprojektor namens LX-UH1 kommt mit 2.000 Lumen, 4K HDR10 und einen ordentlichen manuellen Lens-Shift daher: +/-60% vertikal und +/-23% horizontal. Zusammen mit den 1.6-fach Zoom ist er in der Aufstellung wirklich flexibel einsetzbar. Ausgeliefert wird der neue JVC ab Mai zumindestens in Amerika. Genaue Preise und Marktstart in Deutschland reichen wir sobald bekannt ist nach.

JVC LX-UH1

Key-Features JVC LX-UH1:

  • 2000 Lumen Helligkeit (RGBRGB 6-Segment Farbrad)
  • Neuer 0.47 Zoll TRP DMD Chipsatz mit 4K-Ausgabe (3840×2160)
  • Lens Shift (V +/- 60%, H +/- 23%)
  • 1.6x Zoom (1.36:1 – 2.18:1)
  • 100% rec.709 Farbraum (rec.2020 kompatibel)
  • HDR kompatibel (HDR10 und Hybrid Log-Gamma)
  • Automatische Linsensteuerung für HDR-Inhalte
  • Drei auswählbare HDR-Gammakurven (Low, Mid, High)
  • 18Gbps HDMI/HDCP 2.2 Eingang (nur auf HDMI-1)
  • Elektrische Trapezkorrektor +/- 30% (nur vertikal)
  • Kompaktes Design:  33 cm x 33 cm x 26 cm |  4.6 kg
  • Controller-Anschlüsse: RS-232C / 12V Screen Trigger Output
  • 100% Rec. 709 color space (BT.2020 kompatibel)

 

Neuheit JVC LX-UH1 DLP Projektor

MP-CD1 Projektor

Kaum größer als eine Handfläche und dennoch genügend Power für drei Meter Bildfläche: Der neue mobile Projektor MP-CD1 von Sony wiegt nur 280 Gramm, arbeitet extrem leise und kann mit einer Akku-Ladung für rund 120 Minuten Filmspaß sorgen.

Ideal für Business-Präsentationen, Computerspiele, Events unter freiem Himmel oder Filmabende mit der Familie: Der MP-CD1 Projektor von Sony lässt sich jederzeit flexibel einsetzen. Um unter so gut wie jeder Bedingung ein erstklassiges Bild auf die nächste Wand oder Projektionsfläche zu werfen, verfügt der kleine Strahler über die DLP IntelliBright Technologie, die die Bildhelligkeit dank intelligenter Algorithmen auf ein Maximum bringt – ohne die Akkulaufzeit zu beeinflussen. Damit es auch bei größeren Projektionen aus spitzem Winkel nicht zu Verzerrungen kommt, hilft die „Auto Keystone Correction“ bei der Begradigung. Der „Dynamic Picture Mode“ passt die Helligkeit und Farben von Fotos und Videos optimal an.

Zudem entwickelt der Projektor auch bei längerem Betrieb kaum Wärme. Seine kleine, handliche Form hat ihm außerdem einen iF 2018 Design Award eingebracht. Geladen wird er über einen USB-C Port. Das funktioniert auch, wenn der Projektor läuft. Letztlich reicht ein Akku-Pack, um den Projektor auch unterwegs lange bei Laune zu halten.

Einmal eingeschaltet, ist er nach rund fünf Sekunden einsatzbereit und lässt sich via HDMI direkt mit einem PC, der Playstation oder anderen Zuspielern verbinden. Optional erhältlich ist auch ein spezieller HDMI Adapter. Mit seiner Hilfe können Smartphones oder Tablets Filme oder Fotos via Projektor wiedergeben. Zum Lieferumfang gehört ein kleines Stativ, um den MP-CD1 auf jeder Oberfläche oder an der Decke sicher und fest zu platzieren.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit

Projektor MP-CD1: 400,00 Euro

Verfügbarkeit: ab April 2018

Modellname MP-CD1 Projektor
Projektionsgröße Max. 3,04 Meter bei 3,45 Meter Projektionsabstand.
Kontrastverhältnis 400:1
Auflösung 854 x 480
Farbwiedergabe 16,770,000 Farben
Gewicht Rund 280g
Projektionsdauer Rund 120 Minuten im Akku-Betrieb
Maße Rund 83.0 mm x 16.0 mm x 150.0 mm
Zubehör Case (1)
HDMI Kabel 1m (1)
USB-C Kabel 1m (1)Micro USB to USB-C Adapter (1)
Optoma UHD65

Optoma erweitert in Kürze sein Sortiment an DLP 4K-Projektoren. Drei neue Modelle UHD550x, UHD60 und UHD65 stehen kurz vor der Markteinführung.

Die neuen Modelle im Überblick:

Optoma UHD550x

Der UHD550x ist das kleinste der drei neuen Modelle, bietet 2800 Lumen sowie einen Kontrast von 500.000 : 1. Der vertikale Lensschift ermöglicht eine Verschiebung von +15 Prozent. Alle gängigen Anschlussmöglichkeiten sind gegeben: HDMI 2.0, HDMI 1.4 (MHL) sowie VGA, USB-A, Audio-Ein- und Ausgang und S/PDIF out. Der UHD550x ist außerdem wie auch seine beiden größeren Geschwister HDR kombatibel bei einer Auflösung von 3840×2160 Pixeln.

Optoma UHD60

 

Optoma UHD60

3000 Lumen Helligkeit mit einem Kontrast von 1.000.000 : 1 bietet der UHD60. Das Gerät bietet  wie die beiden anderen Modelle die Anschlussmöglichkeiten HDMI 2.0, HDMI 1.4 (MHL) sowie VGA, USB-A, Audio-Ein- und Ausgang und S/PDIF out. Eine Zwischenbildberechnung besitzt der UHD60 leider nicht. Dennoch wird auch hier einen hilfreicher vertikaler Lensschift von +15 Prozent spendiert. Projektionsverhältnis liegt bei 1,39 zu 2,22:1. Der 1,6fache Zoom wird manuell gesteuert.

 

Optoma UHD65

 

 

Optoma UHD65

 

Der UHD65 bietet grundsätzlich die gleichen Features wie der UHD60. Der Unterschied liegt hier beim höheren Kontrast von  1.200.000 : 1 und der geringeren Helligkeit von 2.200 Lumen. Die Anschlussmöglichkeiten sind identisch zum UHD60. A Der UHD65 ist der einzige der drei neuen Modelle mit einer Zwischenbildberechnung (Pure Motion).

Fazit:

Die neuen Optoma DLP 4K-Beamer überzeugen im ersten Eiindruck im Punkt Bildqualität. Alle drei Modelle erfüllen neben den Anforderungen „der Consumer Technology Association (CTA) für 4K UHD“ auch die Anforderungen für die „CTA High Dynamic Range (HDR) kompatiblen Display Standards“. Auch die SDR zu HDR Wandlung ist interessant. Somit besteht die Möglichkeit normale Filme mit SDR Qualität (Standard Dynamic Range) in HDR Qualität (High Dynamic Range) darzustellen.

Die Abmessungen bei allen drei Modellen betragen 49,8 x 33,1 x 14,1 Zentimeter bei einem Gewicht von 7,8 Kilogramm.

Optoma_UHD65_UHD60_UHD550X_Anschluesse

Preise

Optoma UHD550 – 1.999 EUR

Optoma UHD60 – 2.499 EUR

Optoma UHD65 – 3.299 EUR

 

Business-Beamer Update bei BenQ

Hohe Leuchtkraft und Energieeffizienz bei flüsterleisem Betrieb

BenQ erneuert sein Portfolio im Bereich der Business-Beamer und stellt die neuen, transportablen Modelle BenQ MS531 (399 Euro), MX532 (499 Euro), MW533 (499 Euro) und MH534 (719 Euro UVP inkl. MwSt.) vor, die ab sofort erhältlich sind.

Die neuen Daten- und Video-Projektoren von BenQ verfügen über eine Leuchtkraft von jeweils 3300 ANSI Lumen und arbeiten mit nur 29 dB im Eco-Mode flüsterleise und eignen sich damit hervorragend für den Einsatz in Meeting- und Konferenzräumen. Für besonders gute Lesbarkeit von Textpassagen in der Projektion sorgt das hohe Kontrastverhältnis von 15.000:1. Die Präsentationsprofis im schlichten weißen Gehäusedesign punkten mit heller und detailreicher Bildwiedergabe, hoher Energieeffizienz, einfacher Bedienbarkeit und zuverlässiger Performance.

Der BenQ MS531 verfügt über eine SVGA Auflösung (800 x 600 Pixeln), der MX532 über eine XGA-Auflösung (1024 x 768), der MW533 über WXGA-Auflösung (1280 x 800) und der MH534, das Flaggschiff unter den neuen Modellen, über eine Full HD Auflösung von 1920 x 1080. Die Präsentationsprofis sind 3D-fähig über HDMI® und werden mit der BrilliantColorTM-Technologie, 1,07 Milliarden Farben und 3D Colormanagement den höchsten Farb-Ansprüchen gerecht.

BenQ MH534 1080p Business-Projektor

BenQ MH534 1080p Business-Projektor

BenQ Business-Beamer Anschlussfreudig und flexibel einsetzbar

Die handlichen Projektoren mit ihren zahlreichen Anschlussmöglichkeiten und der Schnellkühlfunktion sind für den mobilen Einsatz im Nu bereit und lassen sich nach einer Präsentation problemlos direkt zum nächsten Einsatzort transportieren. Geeignet zur Wand-, Decken- und Rückprojektion können die Business-Profis aber auch flexibel montiert werden. Dank 1,2-fachem Zoom und der automatischen Keystone-Korrektur projizieren sie selbst aus einem kurzen Abstand zur Projektionsfläche ein großes Bild. Im Gehäuse integriert sind alle gängigen Anschlüsse, wie 2 x HDMI®, Mini-USB Typ B, Composite-Video in, S-Video in, Computer in, Audio in (1 x MiniJack), ein Audio- und ein Monitor-Ausgang. Die vorhandenen 2 x 2 Watt Lautsprecher erlauben zudem das Abspielen von Videos mit Ton ohne zusätzlichen Installationsaufwand.

BenQ Business-Beamer SmartEco Funktion

Zur Steigerung der Energieeffizienz arbeiten alle neuen Projektoren-Modelle mit einer Reihe von energiesparenden Features, die den Stromverbrauch senken und die Lebensdauer der Lampe maßgeblich (auf bis zu 10.000 Stunden) verlängern. So wird beispielsweise die Leuchtkraft im SmartEco™-Modus automatisch an die Bildinhalte angepasst und erzeugt nur so viel Licht, wie wirklich nötig ist – was bis zu 70% Lampenenergie spart. Zudem sorgt die Eco Blank Funktion dafür, dass die Leuchtkraft der Lampe auf bis zu 30 Prozent gedrosselt wird, sofern keine angeschlossene Bildquelle erkannt wird. Im Standby-Modus verbrauchen die Business-Profis weniger als 0,5 Watt Strom und erfüllen damit die neusten EU-Normen.
BenQ X12000 neuer 4K Projektor

BenQ präsentiert mit den BenQ X12000 einen neuen 4K DCI-P3 LED Projektor mit der ersten Generation von Single Chip-DLP-Projektoren mit Ultra HD-Auflösung. Wie schon bei anderen Herstellern bekannt arbeitet auch BenQ mit einer Pixel-Shift-Technik, XPR genannt bei BenQ. Die Pixel-Shift-Technik XPR ermöglicht es durch einen Versatz die Auflösung von 2716 x 1528 Pixeln auf Ultra-HD zu erhöhen. Wie oben schon angedeutet kommt bei den neuen Projektor von BenQ als Lichtquelle LEDs zum Einsatz, die mit einer Lebensdauer von 20.000 Stunden angeben werden.

BenQ X12000 Pixel Shift

BenQ X12000 KEY-FEATURES

  • 4K UHD mit scharfen 8,3 Millionen Pixeln
  • Absolute Klarheit ohne Bewegungsartefakte
  • Faszinierende DCI-P3 Farbgenauigkeit für Farben wie im Kino
  • ColorSpark HLD LED Technologie klare Bilder in heller Umgebung
  • H/V Lens Shift und Big Zoom-Linse für mehr Flexibilität
  • Schnelles On/Off und wartungsfreie Lampe

Der BenQ X12000 DLP 4K UHD Heimkino-Projektor erzeugt 8,3 Millionen einzelne Pixel für 4K UHD Performance, ohne Bewegungsartefakte zu verursachen. Zusätzlich bietet er Ihnen eine perfekte Balance aus hoher Helligkeit durch die revolutionäre Philips ColorSpark™ HLD LED Technologie und kräftigen Farben mit der exklusiven BenQ CinematicColor™ Technologie. Mit der ultra-breiten DCI-P3 Farbpalette werden Farben, wie vom Filmemacher vorgesehen, authentisch wiedergegeben. Zusammen mit einem atemberaubenden, dynamischen Kontrast von 50.000:1, sorgt der X12000 für ein realistisches Widescreen-Erlebnis und kann so mit kommerziellen Digitalkinos mithalten. Weiterhin passt sich der X12000 mit intelligenten Funktionen und großer Installationsflexibilität mühelos den Anforderungen jedes gehobenen Heimkinos an.

Faszinierendes DCI-P3 Farbspektrum für Farben wie im Kino

Mit der Kombination aus der ColorSpark HLD LED Technologie und der hauseigenen BenQ Cinematic Color Technologie, wird das sehr breite DCI-P3 Farbspektrum erreucht, welches signifikant größer ist, als der Rec.709 HDTV Farbraum. Nach der amerikanischen Filmindustrie definiert, stellt DCI-P3 deutlich mehr Farben des sichtbaren Spektrums dar und erzeugt somit lebendige Bilder, die bei geringeren Spezifikationen nicht erreicht werden können. Mit DCI-P3 reproduziert der X12000 athenische Kinoqualität, sowohl mit intensiver Helligkeit, als auch mit lebendigen Farben. So, wie vom Filmdirektor vorgesehen.

BenQ X12000 PCI-P3