Beiträge

LG SIGNATURE OLED
,

LG SIGNATURE OLED TV AUF DER CES

LG Electronics (LG) wird auf der CES 2017 u.a. den neuen LG SIGNATURE OLED TV W enthüllen. Das Modell ist das Prunkstück unter den neuen Flachbildschirmfernsehern, die das Unternehmen in Las Vegas erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Insgesamt stellt LG in der Wüstenmetropole zehn neue OLED TV-Modelle vor. LG hat alle neuen Modelle mit Dolby Vision und Dolby Atmos Klang ausgestattet. Der 77 Zoll (ca. 196 cm) LG SIGNATURE OLED TV W hat bereits den CES Best of Innovation Award 2017 empfangen. Er zeichnet sich u.a. durch sein Bild-an-Wand Design aus, das keine Lücke zwischen Bildschirm und Wand lässt.

Die 2017er OLED TV-Produktreihe besteht aus den Modellen 77/65W7, 77/65G7, 65/55E7, 65/55C7 und 65/55B7. Auch die 2017er Modelle werden mit ihrem perfekten Schwarz, unendlichem Kontrast und erweiterten Farbumfang lebensechtere Bilder liefern als alle anderen Fernseher. Darüber hinaus verfügen sie über eine Reihe neuer Leistungsmerkmale auf der Höhe des technisch Machbaren, die den Fernseher zu einer umfassenden Unterhaltungszentrale umformen. Die 2017er LG OLED TVs zeichnen sich darüber hinaus durch ihre besondere Formgebung aus: die B7 und C7 Serien durch ihr ultradünnes Design, die E7 und G7 Serien durch ihr Bild-auf-Glas Design und die neuesten W7 Modelle durch ihr Bild-an-Wand Design.

Das innovative Design der W7 Serie setzt LGs Philosophie „Weniger ist mehr“ um. LG hat alles Überflüssige entfernt, bis nur noch die Schönheit des Bildschirms selbst übrig geblieben ist. Das glänzende, rasiermesserdünne Profil des Gerätes erzeugt den Eindruck, als schwebe der Fernseher. Das Fernseherlebnis wird dadurch noch mitreißender. Das OLED Panel des 65 Zoll (ca. 164 cm) Modells ist 2,57 mm dünn. Es kann mithilfe magnetischer Klammern direkt an der Wand montiert werden, komplett ohne Lücke zwischen TV und Wand. Darüber hinaus sorgen nach oben strahlende Lautsprecher und der konkurrenzlose Dolby Atmos Klang dafür, dass die Zuschauer komplett im Fernseherlebnis aufgehen. Das Design der W7 Serie verführt zu der Illusion, durch ein Fenster zu schauen, statt auf ein Fernsehgerät.

In der W7 Serie setzt LG eine weiter entwickelte Version seiner Pixel Dimming Kontrolltechnologie ein, die bereits aus früheren OLED-Modellen von LG bekannt ist. Sie liefert perfektes Schwarz ohne Lichtleckage und sorgt so für ein unendliches Kontrastverhältnis mit einer Milliarde möglicher Farben. Alle 2017er Modelle setzen zudem ULTRA Luminence Technologie ein, um – wo nötig – eine größere Helligkeit zu erzielen.

LG SIGNATURE OLED

Dolby Vision sorgt in den neuen Modellen für ein überzeugendes Heimkinoerlebnis mit größerer Helligkeit und Kontrasten sowie einer umfangreicheren Palette satter Farben. Das ist der High Dynamic Range (HDR)-Technologie zu danken, die auch für unvergleichliche Erlebnisse in Dolbys fortschrittlichsten Kinos rund um den Globus sorgt. Dolby Atmos versetzt die Zuschauer mitten in die Handlung mit einem reichen Klang, der den ganzen Raum füllt, auch den Bereich über den Köpfen der Zuschauer. So umfängt der kraftvolle, bewegliche Klang die Zuschauer ganz und gar. Dies erreicht Dolby, indem es den relativen Ort eines jeden Klangs isoliert, um einen unglaublich komplexen Sound zu erzeugen, der so reich und vielschichtig ist wie die Realität selbst.

LGs 2017er OLED TV-Modelle sind die ersten Fernseher weltweit, die Dolby Atmos bieten. So können sie sowohl Bilder als auch Sound auf Höhe des technisch Machbaren liefern. Die neuen OLED Modelle sind somit echte Unterhaltungs-Kraftprotze. Gemeinsam formen Dolby Vision und Dolby Atmos eine umfassende Lösung, die von professionellen Filmschaffenden und Distributoren auf der ganzen Welt unterstützt wird. Zurzeit sind mehr als 80 Produktionen der großen Studios mit Dolby Vision kompatibel und mehr als 100 Titel sind für Dolby Atmos verfügbar, wovon 25 beide Formate verwenden. Darüber hinaus sind bereits mehr als 100 Stunden an Dolby Vision-Inhalten bei Streaming- und Download-Diensten weltweit verfügbar. Voraussichtlich noch in diesem Jahr können Konsumenten zudem Ultra HD Blu-ray Discs mit Produktionen erwerben, die Dolby Vision einsetzen.

Alle 2017er LG OLED TV-Modelle sind mit Active HDR ausgestattet, um HDR-Inhalte der nächsten Genration wiederzugeben, die hellere Szenen sowie detailreichere Schatten bieten. Mit Active HDR können LGs Fernseher HDR-Inhalte Einzelbild für Einzelbild verarbeiten und, wo nötig, dynamische Daten einfügen. Durch diesen Prozess können die Geräte den Zuschauern das bestmögliche Bild bieten, selbst wenn der ursprüngliche HDR-Inhalt lediglich statische oder keine Metadaten enthält. Alle neuen OLED TVs, die LG auf der CES vorstellt, unterstützen die komplette Bandbreite an HDR-Formaten, inklusive Dolby Vision, HDR10 und Hybrid Log Gamma (HLG). Darüber hinaus sind sie in der Lage Advanced HDR von Technicolor zu unterstützen. Diese Vielseitigkeit wird abgerundet durch die neue HDR-Effekt-Funktion, welche die Bildqualität von SDR-Inhalten verbessert. Die Funktion verarbeitet diese Inhalte Einzelbild für Einzelbild, um die Helligkeit in bestimmten Gebieten zu verbessern, das Kontrastverhältnis anzuheben und präzisere Bilder zu liefern.

Nutzer der neuen LG OLED TVs profitieren auch von webOS 3.5, der neuesten Version der intuitiven Smart TV-Plattform von LG. So wird der Online-Zugriff auf HDR-Premiuminhalte zum Kinderspiel. Um seinen Kunden das komfortabelste Heimkinoerlebnis zu bieten, hat LG Partnerschaften mit wichtigen Anbietern von Inhalten wie Amazon, Netflix und Vudu geschlossen. LG wird auf seinem CES-Stand in Las Vegas die Fähigkeiten seiner neuen Fernseher u.a. demonstrieren, indem es HLG-Programme von DIRECTV, Dolby Vision-Inhalte von Netflix und HDR10-Titel von Amazon Prime Video zeigt.

Die neuen LG OLED TVs kombinieren höchst avancierte Technologie mit der farbwissenschaftlichen Expertise von Technicolor. Sie bringen dieselbe Technologie und Expertise zum Einsatz, die in den hochwertigsten Produktionen aus Hollywood zum Einsatz kommt, u.a. in Filmen und Serien. Konsumenten können die dynamischsten und lebensechtesten Fernseherlebnisse genießen, genauso wie sie von den Filmschaffenden intendiert sind. Aufgrund der überlegenen Bildqualität der OLED-Technologie arbeitet Technicolor mit LG zusammen, um die Fähigkeiten der LG OLED TVs für die Verwendung in Produktionsstätten rund um den Globus zu erweitern.

„Wir haben Dolby Vision und Dolby Atmos in unsere neuesten OLED-Produkte integriert, um unseren Kunden die wahre Magie des Kinos zu bieten. So können sie ihre Lieblingsfilme in ihrer originalen Klarheit, Tiefe und Vorstellungskraft erleben“, kommentiert Brian Kwon, Präsident von LG Electronics Home Entertainment. „Die umwerfenden neuen Fernseher, die wir auf der CES präsentieren, zeigen einmal mehr, dass wir uns ganz und gar der Innovation und unserer Führungsrolle auf dem Markt für OLED TVs im Speziellen und für Premium TV im Allgemeinen verschrieben haben.“

Besucher der CES können die neueste Generation von LGs OLED TVs, inklusive LG SIGNATURE OLED TV W, auf dem LG-Messestand (Las Vegas Convention Center, Stand #11100, Central Hall) vom 5. bis 8. Januar selbst in Augenschein nehmen.

Philips 55POS901F

Neuheiten Philips 55POS901F OLED

Mit der Premiere des ersten Philips OLED-TVs, dem Philips 55POS901F  mit 55 Zoll- (140 cm-) Diagonale, erschafft TP Vision eine neue Referenz für die Bildqualität von Fernsehern. Der Philips 55POS901F fasziniert zudem mit seinem hervorragenden Soundsystem und feinstem europäischen Design.

  • OLED-Display mit erweiterter Farbraum (Wide Color Gamut)
  • Perfect Pixel Ultra HD-Bildverbesserung
  • Philips HDR-Perfect Performance
  • Drei-seitiges Ambilight für ein einzigartiges (OLED-) Erlebnis
  • Quad Core-Processing powered by AndroidTM
  • Integriertes 6.1-Soundsystem
  • Europäisches High-End Design mit „echten“ Materialien
  • Ultra HD Premium zertifiziert von der UHD-Alliance
  • Verfügbar ab dem 4. Quartal 2016

Philips 55POS901F

Herausragende OLED-Bildqualität Philips 55POS901F

Die Eigenschaften der OLED-Technologie machen sie zu einem idealen Partner für die hochentwickelte und leistungsstarke Perfect Pixel Ultra HD-Engine, was sich in einer überlegenen Schwarzwiedergabe, höherem Kontrast sowie besserer Farb- und Bewegungswiedergabe verglichen mit Edge LED LCD-TVs zeigt.

OLED-TVs beseitigen das Problem des stets aktiven Panel-Backlights, da es auf einzelnen Pixeln basiert, die selber leuchten und bei Bedarf komplett ausgeschaltet werden können. Das Ergebnis sind tiefste Schwarztöne und eine hervorragende, saubere Darstellung von Nuancen dank eines extrem hohen Kontrastverhältnisses.

Durch seine exzellente Schwarzdarstellung gibt der OLED-TV die Farbpalette noch exakter und lebendiger wieder, wobei der 901F auf einen riesigen Farbraum (99% DCI-P3 WCG) zurückgreift. Darüber hinaus bietet der 901F einen stark verbesserten Blickwickel gegenüber Edge-LED LCD-TVs und zeigt so einheitliche Helligkeit, Kontrast und Farben, unabhängig vom Sitzplatz des Betrachters.

Die Bewegungswiedergabe ist dabei ebenfalls herausragend. OLED-TVs sind mehr als 100 Mal schneller als Fernseher mit LED-Technik und bieten extrem kurze Reaktionszeiten, um auch Sport- oder Actionszenen absolut scharf wiederzugeben.

Die perfekte Partnerschaft

Die Kombination der OLED-Technologie mit der Philips Perfect Pixel Ultra HD-Engine setzt neue Maßstäbe bei der Bildqualität von TVs und erreicht so erstmals den Wert von 3.800 PPI des Picture Performance Index.

Die Perfect Pixel Ultra HD-Engine besitzt die stolze Rechenleistung von vier Milliarden Pixeln, die es dem System ermöglichen, jedes individuelle Pixel zu überwachen. So werden Schärfe und Helligkeitswerte perfekt eingestellt, um feinere Linien zu erhalten und Details besser erkennbar zu machen. Zur Engine gehört ebenfalls das Merkmal Ultra Resolution, das Bilder von jeder Quelle hochskaliert und in ein schärferes, detaillierteres UHD-Bild umwandelt.

Die Kontrastwiedergabe wird mit dem Perfect Contrast-System in Verbindung mit der Local Contrast-Berechnung verbessert, was in Verbindung mit der Philips Micro Dimming Perfect-Technologie optimale Ergebnisse liefert.

Für hervorragende Farben sorgen der Wide Color Gamut des OLED-Panels und das Philips Perfect Color-System, das über einen 17 Bit-Color Booster und ein intelligentes Colorprocessing verfügt. Dies führt zu einer exakten Wiedergabe von mehr als 2.250 Billionen brillanten und lebendigen Farben mit besonders natürlichen Hauttönen und klarem, sauberen Weiß.

Eine neue Referenz wird bei der Schärfe von Bewegungen erreicht. Zum einen sind OLED-Panels sehr reaktionsschnell und zum anderen ist die Rechengeschwindigkeit der Philips Perfect Motion-Technologie mit vier Milliarden Pixeln extrem hoch, was das präzise Interpolieren und Einfügen von zusätzlichen Bildern ermöglicht. Somit können auch die schnellsten Ultra HD-Clips mit flüssiger Bewegung und zugleich bester Schärfe wiedergegeben werden.

Faszinierendes HDR

Die Spitzenlichtleistung von 540 Nit, das Wide Color Gamut-Panel und die Perfect Pixel Ultra HD-Engine machen den 55POS901F zum ersten Modell des Unternehmens, das den Philips HDR Perfect-Standard erreicht.

Ambilight

Praktisch ohne Übergang wird das Bild des OLED-TVs durch sein drei-seitiges Ambilight ergänzt und erschafft auf diese Weise ein eindringliches und begeisterndes Seherlebnis, wie es es mit OLED-Fernsehern bis heute nicht gab.

Erstklassige Soundqualität

Die Spitzen-Leistungsdaten des Philips 55POS901F gelten auch für das 6.1-High-End-Soundsystem. Insgesamt sechs nach vorne gerichtete Lautsprecher sind in einer separaten, schlanken Soundbar angeordnet und zeichnen sich durch einen sehr detaillierten und klaren Klang in den Mitten und Höhen aus. Zusätzlich ist auf der Rückseite ein Triple-Ring Lautsprecher mit einer integrierten Bassreflexöffnung platziert, der für eine kraftvolle Wiedergabe von tiefen Tönen sorgt. Das ganze System biete eine souveräne Gesamtleistung von 30 Watt.

Europäisches High-End Design

Die äußere Gestaltung des Philips OLED-TV folgt der Design-Philosophie des Unternehmens: „Sichtbare Leichtigkeit“ und europäische Handwerkskunst.

Die „sichtbare Leichtigkeit“ unterstreicht die technologische Spitzenleistung des TV-Modells und ist auf den ersten Blick erkennbar an den minimalen Abmessungen des OLED-Panels, das sich durch seinen superschlanken Rahmen auszeichnet. Die eleganten, leicht gebogenen Chrom-Füße passen zu der fast filigranen Optik. Sie erlauben es, das Gerät auf einem Tisch zu platzieren und erschaffen gleichzeitig den Eindruck eines fast schwerelosen Designs.

Die edlen Proportionen, die Verwendung feiner Materialien und das makellose Finishing entsprechen den Erwartungen an europäische Verarbeitungsqualität.

Android TV für Bedienkomfort und Inhaltevielfalt

Der Philips 55POS901F ist “powered by” dem Android Smart TV-System und ist von Google zertifiziert. Der Nutzer erhält somit Zugang zu allen TV-Apps, Services und Inhalten im Google Play Store und kann zusätzlich auf das bekannte Philips Smart TV-Angebot zugreifen. Durch ein leistungsstarkes Quad Core-Processing sowie eine moderne Fernbedienung mit QWERTY-Tastatur, Swipe Pad und Spracherkennung überzeugt der 901F durch eine mühelose Bedienung und schnelle Navigation.

Panasonic ist fit für DVB-T2 HD

Der Testbetrieb des neuen terrestrischen Empfangsstandards DVB-T2 HD in Deutschland ist bereits gestartet. Seit dem 31. Mai 2016 sind sechs Programme in ausgewählten Ballungsräumen über DVB-T2 HD empfangbar. Der neue Standard ermöglicht nun auch die Übertragung in HD-Qualität. Voraussetzung dafür sind Empfangsgeräte, die DVB-T2 HD mit HEVC (H.265) unterstützen – so wie die aktuellen Panasonic 4K Fernseher.

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T in Deutschland. Als Kombination aus DVB-T2 und HEVC bietet es eine bessere Qualität (überwiegend in HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen). Am 29. März 2017 startete der Regelbetrieb in Deutschland zunächst in Ballungsräumen, bis Mitte 2019 wird der neue Empfangsstandard bundesweit eingeführt. Gleichzeitig endet damit ein Großteil des DVB-T-Angebots. Spätestens zu diesem Zeitpunkt müssen alte Empfangsgeräte ersetzt werden. Panasonic rüstet die aktuellen Flachbildfernseher mit 4K Auflösung für die zukünftige Technik aus – und das ganz ohne externe Receiver. Bei den Modellen, die einen Quattro Tuner mit Twin-Konzept integriert haben, können sogar ohne weitere Empfangsgeräte unterschiedliche Programme gleichzeitig angesehen und aufgezeichnet werden.

DVB-T2 HD

Wer bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers auf die richtige Ausstattung achtet, der kann auch weiterhin problemlos das Fernsehprogramm schnurlos über die Zimmer- oder Hausantenne genießen. Panasonic empfiehlt zum optimalen Empfang von DVB-T2 HD die Nutzung einer aktiven DVB-T Antenne mit externem Netzteil. So kann, beispielsweise bei dicken Hauswänden, die das Signal schwächen, die Verstärkung auf das benötigte Maß erhöht werden. Zum anderen können Übersteuerungen, also ein zu starkes Signal für DVB-T2 HD-Empfänger, vermieden werden. „Wir empfehlen unseren Kunden ein Gespräch mit dem beratenden Fachhandel, um beim Kauf die individuell richtige TV- und Antennenwahl zu treffen“, sagt Dirk Schulze, Marketing Manager TV bei Panasonic Deutschland.

Die Panasonic 4K Fernsehermodelle mit Quattro Tuner können neben DVB-T / DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S auch TV>IP Signale empfangen.

Dank TV>IP ist es mit Panasonic 4K Flachbildfernsehern zusätzlich möglich, die neue Empfangsart DVB-T2 HD über das heimische WLAN-Netzwerk im ganzen Haus zu verbreiten. TV-Geräte mit integrierten TV>IP Server & Client können dabei als Server fungieren. TV-Geräte mit eingebautem TV>IP-Client können von dem Server Antennen-, Kabel- und Satellitensignale auf Basis das SAT>IP Standards kabellos über ein Netzwerk empfangen. So fällt die zusätzliche Verkabelung für einen Empfangsweg weg. Das TV-Gerät wird lediglich an eine normale Steckdose angeschlossen und kann mit dem entsprechenden WLAN-Empfang daraufhin überall mobil eingesetzt werden – ob in der Küche beim Kochen oder beim Grillfest im Garten.

>> Alle aktuellen Panasonic TV Modelle finden Sie auch in unserem Online Store

Sony baut sein 4K HDR TV Sortiment aus

Mit den neuen Serien XD83, XD80, XD75, XD70 und SD80 baut Sony sein Angebot an 4K HDR TV s weiter aus. Die insgesamt neun Modelle bieten mit 4K Auflösung und der Unterstützung von High Dynamic Range (HDR) einen extrem großen Kontrastumfang und sorgen so für eine spektakuläre Bildqualität. So leuchten Sterne am Nachthimmel strahlend hell, während der Himmel tiefschwarz bleibt.

Alle Fernseher sind damit perfekt geeignet für die Wiedergabe von Filmen mit hohem Kontrastumfang, die bereits als 4K Ultra HD Blu-ray Discs oder bei Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video verfügbar sind.

Die 4K X-Reality PRO-Technologie sorgt daneben für verblüffende Detailtreue, indem sie einen speziellen Algorithmus von Sony nutzt. Dieser gleicht jede Szene mit einer Datenbank ab und verbessert die Darstellung dann in Echtzeit. So werden alle Inhalte realitätsgetreu in 4K Ultra HD Auflösung wiedergegeben und zwar unabhängig davon, ob es sich um Fernsehsendungen, DVDs, Blu-ray Discs, Internet-Videos oder Fotos handelt.

Sony baut sein 4K HDR TV Sortiment aus

Android TV für bestes Entertainment

Alle neuen Modelle setzen auf Android TV von Google und garantieren damit eine Vielzahl an Unterhaltungsangeboten: Zeitversetztes Fernsehen für alle, die ihren Lieblingskrimi unabhängig vom Ausstrahlungstermin sehen wollen, direkten Zugriff auf Video On Demand Dienste wie Netflix, Maxdome und Watchever für Filmliebhaber sowie unzählige weitere Apps, die der Nutzer aus dem „Google Play“ Store auf dem Fernsehen installieren kann. So lässt sich der eigene Fernseher ganz nach individuellen Wünschen anpassen.

Mit der neuen „Content Bar“ können ab sofort auch Inhalte gesucht und anzeigt werden, ohne das aktuelle Programm oder den aktuellen Film verlassen zu müssen. Mit der Content Bar besteht zusätzlich die Möglichkeit, Inhalte nach Genres gefiltert anzuzeigen. Statt ein Programm aus einer Vielzahl von Kanälen auszuwählen, können Nutzer einfach Inhalte ihres bevorzugten Genres wie zum Beispiel Sport, Musik, Nachrichten aufrufen.

Mit „Google Cast“ lassen sich zudem Videos, Bilder und Musik direkt vom Smartphone oder Tablet drahtlos auf den Fernseher übertragen.

Die neuen TV Serien von Sony besitzen einen Twin Triple Tuner für DVB-S2/C/T2 HD und unterstützen damit auch das neue Antennenfernsehen in Deutschland. So können Nutzer in bestimmten Regionen Deutschlands bereits jetzt über eine Antenne Sender in bester Full-HD Qualität empfangen.

Breite Produktvielfalt für jeden Geschmack

Mit jetzt insgesamt 17 Modellen zwischen 43“ und 85“, flat oder curved, in unterschiedlichen Designs und Preisklassen bieten die aktuellen 4K HDR TVs von Sony für alle Raumgrößen und Vorlieben den passenden Fernseher.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeiten

BRAVIA TV Serie XD83

KD49XD8305BAEP (49 Zoll): 1.299,00 Euro

KD43XD8305BAEP (43 Zoll): 1.099,00 Euro

BRAVIA TV Serie XD80

KD55XD8005BAEP (55 Zoll): 1.399,00 Euro

KD49XD8005BAEP (49 Zoll): 1.199,00 Euro

KD43XD8005BAEP (43 Zoll): 999,00 Euro

BRAVIA TV Serie XD75

KD65XD7505BAEP (65 Zoll): 1.999,00 Euro

BRAVIA TV Serie XD70

KD55XD7005BAEP (55 Zoll): 1.099,00 Euro

KD49XD7005BAEP (49 Zoll): 899,00 Euro

BRAVIA TV Serie SD80

KD50SD8005BAEP (50 Zoll): 1.499,00 Euro

Die neuen 4K HDR TV Serien werden ab September 2016 in Deutschland eingeführt.

Philips 65PUS7601

EISA Award für Philips 65PUS7601

Zum wiederholten Male ist die hervorragende und führende Bildqualität von Philips TVs von der European Imagine and Sound Association (EISA) ausgezeichnet worden. Auch das neue Modell, der Philips 65PUS7601, ist wieder Preisträger der EISA und ist der EUROPEAN BEST BUY LARGE SCREEN TV für 2016-2017.

Der Philips 65PUS7601 bietet eine Vielzahl von bildverbessernden Technologien, die normalerweise nur in der High-End Serie 9000 zum Einsatz kommen. Diese Erhöhung des Leistungsniveaus im mittleren Segment setzt neue Standards im gesamten TV-Markt. Der 65PUS7601 ist zudem der erste Philips UHD-TV, der sowohl HDR-Premium als auch HDR-Upscaling bietet, um beispielsweise den Kontrastumfang bei allen Inhalten zu erhöhen und so das Seherlebnis zu verbessern.

Das Team der EISA berücksichtigte bei der Entscheidung insbesondere das hochentwickelte Direct LED-Backlight mit dem lokalen Dimming von 128 unabhängigen Segmenten, was für ein tiefes Schwarz und feine Grauabstufungen im scharfen UHD-Bild sorgt.

Die EISA lobt zudem ausdrücklich die verschiedenen Perfect Natural Motion-Einstellungen, die es den Nutzern erlauben, das Bild entsprechend des eigenen Geschmacks einzustellen, das 10-Bit-Panel, das auch HDR-Quellen unterstützt, die knackige Soundqualität, das Android Smart TV-System, die fortschrittliche Fernbedienung und das drei-seitige Ambilight. Gemeinsam liefert dieses Paket das überzeugendste, großformatige Film- und TV-Erlebnis.

Alles in allem erhielt der 65PUS7601 das Prädikat: „ein eindrucksvoller TV“.

Philips 65PUS7601: EUROPEAN BEST BUY LARGE SCREEN TV 2016-2017

Der 65PUS7601 ist ein ultra-schlanker 4K-UHD TV im eleganten europäischen Design mit echten Materialien, wie z.B. einem Rahmen aus Aluminium und einem einmaligen, offenen Fußkonzept, das speziell für dieses Modell gestaltet wurde.

Die Bildqualität des 7601 ist absolut beeindruckend, da ein hochentwickeltes lokal dimmbares LED-Backlight mit der preisgekrönten Perfect Pixel Ultra HD-Engine kombiniert wird.

Der 65PUS7601 bietet zudem die drei-seitige Version des einzigartigen Philips Ambilight, das einen zum Bildinhalt farblich passenden Lichtschein auf die Wand hinter dem Fernseher projiziert. Somit scheint das Fernsehbild über den Fernseher hinaus zu wachsen, was ein einmaliges, besonders eindrucksvolles Seherlebnis mit geringerer Augenbelastung und höherem wahrgenommenen Kontrast zur Folge hat.

Der 65PUS7601 basiert auf einem Android Smart TV-System, das in Kombination mit dem Philips Quad Core Processing eine schnelle und flüssige Bedienung der Apps und Spiele erlaubt, die in großer Vielfalt im Google Play Store zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen zum Ultra-Flachbildschirm von Philips.

LG 65G6V

EISA Award für LG 65G6

EISA Award für LG 65G6

Zum fünften Mal in Folge wurde der OLED TV von LG Electronics (LG) von der European Imaging and Sound Association (EISA) als bester High-End-TV Europas ausgezeichnet. Die jährlich vergebenen EISA Awards werden von einem Experten-Gremium verliehen, das sich aus 50 Multimedia-Fachzeitschriften zusammensetzt, die aus 20 europäischen Ländern stammen. Das EISA Gremium bewertet innovative Produkte im Hinblick auf ihre technologischen Fähigkeiten, auf ihr Design und ihren Innovationsgrad.

Der diesjährige Gewinner des europäischen High-End-TV-Awards ist der LG SIGNATURE OLED TV (Modell LG 65G6). Er wurde von der Jury als TV „auf wirklich neuestem Stand der Technik“ bezeichnet. Die Jury war nicht nur vom perfekten Schwarz des OLED TVs und seiner Bildqualität beeindruckt, sondern lobte den LG SIGNATURE OLED TV auch für seine Unterstützung von gleich zwei HDR-Formaten – HDR 10 sowie Dolby Vision.

„Wir fühlen uns geehrt, diese prestigeträchtigste Auszeichnung der EISA bereits im fünften Jahr in Folge entgegennehmen zu können. Jede Auszeichnung ist dabei ebenso bereichernd wie die vorherige“, erklärt Brian Kwon, President der LG Home Entertainment Sparte von LG Electronics. „Diese Anerkennung bestätigt unsere Überzeugung, dass der LG SIGNATURE OLED TV eine wirklich herausragende Ingenieursleistung für atemberaubende Bildqualität und revolutionäres Design darstellt.“

Mit dem LG UH770V SUPER UHD TV zeichnete das EISA Gremium auch einen weiteren LG TV für seine beeindruckende Bildqualität sowie seine intuitive webOS 3.0 Benutzeroberfläche aus – der LG TV erhielt den European Smart TV Award. Darüber hinaus punktete die Mobile-Sparte von LG bei der Jury mit dem LG G5 Smartphone, das für sein modulares Design und sein einheitliches Vollmetall-Gehäuse mit dem European Mobile Innovation Award ausgezeichnet wurde.

Mehr Informationen zum LG 65G6