Beiträge

Denon AVR-X4200

Endlich hat Denon weitere A/V Receiver vorgestellt und genauere Informationen zu den einzelnen Geräten bekannt gegeben. Neben den bereits bekannten Geräten AVR-X520BT, AVR-X1200, und AVR-X2200 gesellen sich zwei weitere Geräte zum Produkt Portfolio hinzu. Der Denon AVR-X4200 und AVR-X3200 werden ab September lieferbar sein. Der kleiner Bruder AVR-X3200 kommt wie gewohnt nur in schwarz auf den Markt. Ab der X4200 Serie hat der Kunde dann die Wahl zwischen Schwarz und Silber. Beide A/V Receiver nutzen den Quad Core 32 Bit-DSP-Prozessoren und sind mit Dolby Atmos ausgestattet. DTS:X wird per Software Update später auch möglich sein. Beim Design gibt es keine großartigen Überraschungen.

>> Vorbestellung Denon AVR-X3200 <<

>> Vorbestellung Denon AVR-X4200 <<

Denon AVR-X4200 silber

Der neue Denon AVR-X4200 in silber. 7.2 Kanal Full 4K Ultra HD Network A/V Receiver mit WLAN und Bluetooth

Tauchen Sie ein,in immersivem 3D-Surround-Sound mit dem Denon AV-Receiver AVR-X4200W, der mit Dolby Atmos Surround-Decoding ultimative Heimkinoerlebnisse bei modernen Blockbustern ermöglicht. Nach der Installation eines Firmware-Updates (verfügbar ab Herbst 2015) wird der AVR-X4200W auch die demnächst erscheinenden immersiven Surround-Soundtracks im DTS:X-Format decodieren können. Sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X arbeiten mit objektorientiertem Surround-Sound und können Höhenlautsprecher ansteuern, um ultimative immersive 3D-Klangerlebnisse zu erzeugen. Die leistungsstarke Videoverarbeitung des AVR-X4200W unterstützt 4K Ultra HD in voller Farbtiefe und ist HDCP 2.2-kompatibel.

Dank WLAN und Bluetooth mit zwei integrierten Antennen können Sie mit dem AVR-X4200W Ihre Lieblingstitel über Streaming-Dienste wie Spotify Connect wiedergeben und tausende Internet-Radiosender hören. Sie können Ihre Lieblingsmusik auch von Ihrem iPhone, iPod Touch und iPad über AirPlay streamen.

Die leistungsstarke Verstärkereinheit ist mit diskreten Hochstrom-Ausgangsstufen für sämtliche Kanäle ausgestattet. Alle Verstärkerstufen sind identisch konfiguriert. Mit einer Nennleistung von 125 Watt pro Kanal (8 Ohm, 0,05 %, 20 Hz – 20 kHz) kann der AVR-X4200W auf allen Kanälen niederohmige 4-Ohm-Lautsprecher ansteuern.

Denon AVR-X3200

Denon AVR-X3200W 7.2 Kanal Full 4K Ultra HD Netzwerk A/V Receiver mit WLAN und Bluetooth

Entdecken Sie die aufregende Welt immersiven Surround-Sounds mit dem AV-Receiver Denon AVR-X3200W, der mit Dolby Atmos Surround-Decoding ultimative Heimkinoerlebnisse bei modernen Blockbustern ermöglicht. Nach der Installation eines Firmware-Updates (verfügbar ab Herbst 2015) wird der AVR-X3200W auch die demnächst erscheinenden immersiven Surround-Soundtracks im DTS:X-Format decodieren. Sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X arbeiten mit objektorientiertem Surround-Sound und können Höhenlautsprecher ansteuern, um ultimative immersive 3D-Klangerlebnisse zu erzeugen. Die leistungsstarke Videoeinheit unterstützt 4K Ultra HD mit voller Farbtiefe und ist HDCP 2.2-kompatibel.

Dank WLAN und Bluetooth mit zwei integrierten Antennen für zuverlässiges Senden und Empfangen von Signalen werden vielseitige kabellose Verbindungsmöglichkeiten bereitgestellt. Sie können Ihre Lieblingstitel über Streaming-Dienste wie Spotify Connect wiedergeben, tausende Internet-Radiosender hören sowie Audio von Ihrem iOS-Gerät über AirPlay streamen.

Der leistungsstarke 7-Kanal-Verstärker des AVR-X3200W unterstützt 180 Watt pro Kanal mit identischen Verstärkerkomponenten für alle Kanäle. Außerdem unterstützt der AVR-X3200W den Mehrraumbetrieb, so dass Sie 2 verschiedene Quellen in verschiedenen Räumen gleichzeitig wiedergeben können.

Haben Sie noch Fragen? Lassen Sie sich ehrlich und kompetent beraten per Telefon, (0421-38039630) Mail (info@heimkino-partner.de) oder in unserem Fachgeschäft (An der Reeperbahn 6, 28217 Bremen)

Sony HDR

Die neuen BRAVIA 4K Ultra HD Fernseher von Sony der X93C- und X94C-Serie werden durch ein Software-Update im Sommer mit HDR-Inhalten (High Dynamic Range) kompatibel. 

Atemberaubendes Schwarz, strahlendes Weiß und jede Menge Abstufungen dazwischen: „High Dynamic Range“ oder kurz „HDR“ macht aus einem gewöhnlichen Video ein Heimkino-Erlebnis der Extraklasse. Führende Anbieter von Online Videodiensten wie Netflix und Amazon Instant Video haben bereits für dieses Jahr HDR-Filme angekündigt. So kommt die Extraportion Realität schon bald in die deutschen Wohnzimmer. Doch nicht nur Film-Fans geht angesichts der neuen Möglichkeiten das Herz auf. Auch Regisseure und Kreative haben zukünftig völlig neue Möglichkeiten, ihren Ideen Ausdruck zu verleihen.

Sony HDR

Das perfekte Duo für noch mehr Kontrast

Die „X-tended Dynamic Range PRO“ Technologie der X94C-Serie in 75 Zoll und die „X-tended Dynamic Range“ Technologie der X93C-Serie in 55 und 65 Zoll macht es möglich. Sie treibt die Gesamthelligkeit der TV-Geräte in bislang unerreichte Höhen. Gleichzeitig regelt die intelligente Hintergrundbeleuchtung an den dunklen Stellen die Helligkeit bis in tiefe Schwarztöne herunter. Dadurch entstehen stärkere Kontraste im Vergleich zu gewöhnlichen Videos. Filme in HDR sorgen daher für noch mehr Spaß bei der Abendunterhaltung.

„Sony ist führend in Sachen 4K Technologie. Unser Know-how trägt entscheidend dazu bei, Heimkino-Fans die allerbeste Bildqualität zu liefern, ganz gleich, was sie ansehen“, sagt Thomas Nedder, Country Head bei Sony Deutschland. „Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung im TV Business gehören wir zu den ersten, die mit ihren Fernsehgeräten High Dynamic Range unterstützen.“ Die neuen Multimedia-Möglichkeiten der drei neuen Android TV-Geräte liefern neben Bildqualität und HDR ein weiteres wichtiges Argument für Fernseher von Sony.

Exzellente Bildqualität und neue Entertainment-Welten

Damit die neue Bilderwelt erstklassig vom TV-Gerät verarbeitet werden kann, sind die neuen 4K Ultra HD Fernseher von Sony mit dem neuen leistungsstarken 4K Prozessor X1 ausgerüstet, der alle Bilder in ungekannter Klarheit sichtbar macht: egal ob 4K Ultra HD, High Definition Standard Definition oder niedrig aufgelöste Internet-Clips.

Apropos Internet-Clips: Android TV bringt das weltweit populärste mobile Betriebssystem auf die Fernseher von Sony und ermöglicht Nutzern, spielend leicht auf Inhalte aus ihren Lieblings-Apps von Google Play zuzugreifen. Die Sprachsuche hilft, Apps, Clips oder Informationen aus dem Internet schnell zu finden – auf Wunsch auch per Sprachsteuerung über die neue „Smart-Touch-Fernbedienung“ oder ein Smartphone. Besonders praktisch: Der Startbildschirm kann zukünftig genau wie beim Handy personalisiert werden. Empfehlungen und Vorlieben erscheinen bei Bedarf gleich als erstes. Dank „Google Cast“ können Nutzer zudem ganz leicht Internet-Videos, Fotos und Co. vom Smartphone oder Tablet steuern und auf ihrem Fernseher wiedergeben.

Die beiden X93C- und X94C-Serien gehören zu dem zwölf Modelle umfassenden neuen 4K Ultra HD TV-Sortiment, das Sony 2015 auf den Markt bringt. Sony TV Line Up 2015

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit

BRAVIA X93C-Serie 

BRAVIA KD-55X9305C von Sony: 3.499,00 Euro

BRAVIA KD-65X9305C von Sony: 4.499,00 Euro

BRAVIA X94C 

BRAVIA KD-75X9405C von Sony: 8.999,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Mai 2015

Technische Angaben zu 4K Ultra HD Modellen

BRAVIA 4K Ultra HD TVs X94C KD-75X9405C X93C KD-65X9305C
KD-55X9305C
Größe in Zoll / cm 75
189
55/65
139/164
Bildqualität 4K Prozessor X1
4K X-Reality PRO
Triluminos Display
X-tended Dynamic Range PRO X-tended Dynamic Range
Motionflow XR 1200Hz 1200Hz
Design keilförmig keilförmig
Smart TV Android TV (Google Cast, Sprachsteuerung, Apps & Spiele)
NFC One-touch Mirroring
One-Flick Entertainment
Photo Share Plus
Lautsprecher High-Resolution Audio High-Resolution Audio

Schon nachdem bereits in den letzten Wochen zahlreiche Informationen zu den technischen Daten der Ultra HD Blu-Ray durchgesickert sind, sollen die Spezifikationen jetzt endlich durch die Blu-ray Disc Association feststehen.

ultrahd

Zukünftig soll es sowohl Dual Layer mit 66GB also auch Triple Layer Blu-Ray Discs mit 100GB veröffentlicht werden. Die Video-Kompression HEVC/H.265 soll wie vermutet zum Einsatz kommen. Nicht nur die Auflösung wird um das 4-fache steigen sondern auch die Farbtiefe. Die Farbtiefe für Ultra HD Filme soll auf 10 Bit und eine Farbabtastung von 4:4:4 laufen. Somit wird die Farbabtastung von 4:2:0 deutlich erhöht. Um auch auf den Genuss der neuen Farbabtastung zu kommen wird auch ein Fernseher oder Projektor benötigt der 4:4:4 Inhalte darstellen kann. Am Ton Format selber wird es keine Veränderung geben, da wir bereits sehr hohe Tonauflösungen mit DTS-HD und True-HD haben.

Für die Ultra HD Blu-Ray soll der BT.2020 Farbraum mit High Dynamic Range (HDR) und eine Bildwiederholungsrate von bis zu 60p genutzt werden. Für die HDR Zusatz Informationen sollen optimale Verfahren genutzt werden. Die rede ist hier z.B. von Dolby Vision und eine Technik von Philips.

Eine formelle Verabschiedung der Standards ist für die zweite Jahreshälfte geplant. Die erste 4k Bly-Ray Player werden Ende des Jahres erwartet.

Quellen: TechRadar / Advanced Television