Beiträge

LG 65R9 OLED mit Einrollbarem Bildschirm

Der „Rollable TV“ bietet revolutionäres Design. Künstliche Intelligenz auf Basis der ThinQ-Plattform und des Alpha-9-Gen-2-Prozessors definieren eine völlig neue Art des Fernsehens.

LG definiert auf der CES 2019 die nächste Generation von Fernsehern mit der Einführung des weltweit ersten OLED-TVs mit einrollbarem Bildschirm. Der LG SIGNATURE OLED TV R (Modell 65R9) lässt den Traum von einem TV mit einem variablen Formfaktor wahr werden – ermöglicht durch die branchenführende OLED-Technologie des Unternehmens. Der Rollable TV mit der Modellbezeichnung  65R9 ist weit mehr als nur eine Demonstration der Ingenieurskunst von LG und bietet eine Bild- und Tonqualität, die ihresgleichen sucht. Der neue TV präsentiert sich in einem Formfaktor, der den Fernsehschauern zu Hause vielfältige Möglichkeiten bietet, ihren TV-Raum unaufdringlich zu gestalten.

LG 65R9 OLED mit Einrollbarem Bildschirm

Seit Beginn des Zeitalters der Flachbildschirme sind die Bildschirmdiagonalen von Fernsehern stetig größer und die Auflösungen immer feiner geworden, da sich Verbraucher ein zunehmend beeindruckendes Seherlebnis wünschten. In der Folge dominierte eine große, schwarze Fläche immer dann das Wohnzimmer, wenn der TV ausgeschaltet war. Um große Fernseher weniger auffällig zu machen, haben sich Hersteller bemüht, noch schlankere Bildschirme mit minimalen Rahmen und unaufdringlichem Design zu entwickeln.

Konzept des unaufdringlichen Displays wird fortgeschrieben

Mit der Einführung des LG SIGNATURE OLED TV W im Jahr 2017 hat LG sich vom traditionellen Konzept eines Fernsehers gelöst und sich auf die Einfachheit des Bildschirms konzentriert. LG nannte diesen Fernseher „Wallpaper“ (Tapete) und bewies, dass ein Fernseher hohe Bild- und Soundqualität, Subtilität und Schönheit zugleich bieten kann. LGs neueste Entwicklung hebt das Streben nach einem unaufdringlichen Design auf die nächste Stufe: Das Unternehmen hat mit dem Rollable TV einen Fernseher mit einem Display entwickelt, das wie durch Magie erscheint und wieder verschwindet – eine revolutionäre Innovation, die der Logik zu trotzen scheint. Das „R“ im neuen LG SIGNATURE OLED TV R steht für „Rollable“ (rollbar), bedeutet aber gleichzeitig auch eine Revolution im Home Entertainment und die Neudefinition des Raumes durch die Möglichkeit, den Bildschirm einfach per Tastendruck aus einem Sockel nach oben auszufahren und später wieder einzurollen.

WELTWEIT ERSTER OLED-FERNSEHER MIT EINROLLBAREM BILDSCHIRM VORGESTELLT

Ein rollbarer OLED-Fernseher ist ein echter Wendepunkt: Die Wand stellt keine Grenze mehr dar – und das versetzt den Nutzer in die Lage, Räume individueller und ohne Rücksicht auf den Formfaktor eines stets präsenten Displays zu gestalten. Der LG SIGNATURE OLED TV R lässt sich in drei verschiedenen Betrachtungsmodi nutzen: Full View, Line View und Zero View. So können Kunden den Fernseher auf eine Weise verwenden, die vor der Entwicklung der OLED-Technologie unmöglich war.

Großformatiges Erlebnis und Unterstützung von Amazon Alexa und Apple AirPlay 2

Full View bietet ein großformatiges Fernseherlebnis in 65 Zoll (165 Zentimeter Bilddiagonale), das den vollen Umfang an Kontrast, Tiefe und Realismus offenbart, der zu einem Synonym für alle LG OLED-TVs geworden ist. Die bemerkenswerte Bild- und Tonqualität, die durch LGs intelligenten Alpha-9-Prozessor der zweiten Generation sowie Deep Learning-Algorithmen ermöglicht wird, macht diesen atemberaubenden Fernseher zu einer Klasse für sich. Benutzer können per Sprachbefehl nun auch Kommandos an Amazon Alexa geben – eine Neuheit in LGs 2019er AI-TV-Produktportfolio. Neu ist auch die Unterstützung für Apple AirPlay 2 und HomeKit: Mit der Unterstützung für AirPlay 2 können Benutzer Videos von iTunes und anderen Videoanwendungen sowie Musik und Fotos direkt von ihren Apple-Geräten auf ihrem LG SIGNATURE OLED TV R abspielen. Mit dem Apple-HomeKit-Support können Kunden ihren LG TV über die Home App oder über Siri steuern.

Line View ermöglicht es, den LG SIGNATURE OLED TV R nur teilweise auszurollen – besonders praktisch für bestimmte Aufgaben, die nicht den vollen Bildschirm erfordern. In diesem Modus können Benutzer aus Funktionen wie Uhr, Bilderrahmen, Stimmung, Musik und Home Dashboard wählen. Rufen die Anwender den Uhrenmodus auf, können sie Zeit und Wetter auf einen Blick überprüfen. Im Rahmenmodus können sie eine persönliche Fotoauswahl darstellen, die von einem Smartphone oder aus dem TV-eigenen Mood-Modus stammen, um eine entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Wenn der Rollable TV sich in Zero View befindet, ist der 65-Zoll-Bildschirm des LG SIGNATURE OLED TV R in der Basis aufgerollt und damit unsichtbar – doch selbst dann können die Benutzer noch Musik genießen, die vom integrierten 4.2-Soundsystem mit 100 Watt Ausgangsleistung in Dolby-Atmos-Qualität reproduziert wird. Die Premium-Ausstattung zeigt sich deutlich in der gesamten Einheit – vom Gehäuse aus gebürstetem Aluminium bis zur hochwertigen Lautsprecherabdeckung aus Wollmischgewebe des dänischen Herstellers Kvadrat.

LG SIGNATURE OLED

LG Electronics (LG) wird auf der CES 2017 u.a. den neuen LG SIGNATURE OLED TV W enthüllen. Das Modell ist das Prunkstück unter den neuen Flachbildschirmfernsehern, die das Unternehmen in Las Vegas erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Insgesamt stellt LG in der Wüstenmetropole zehn neue OLED TV-Modelle vor. LG hat alle neuen Modelle mit Dolby Vision und Dolby Atmos Klang ausgestattet. Der 77 Zoll (ca. 196 cm) LG SIGNATURE OLED TV W hat bereits den CES Best of Innovation Award 2017 empfangen. Er zeichnet sich u.a. durch sein Bild-an-Wand Design aus, das keine Lücke zwischen Bildschirm und Wand lässt.

Die 2017er OLED TV-Produktreihe besteht aus den Modellen 77/65W7, 77/65G7, 65/55E7, 65/55C7 und 65/55B7. Auch die 2017er Modelle werden mit ihrem perfekten Schwarz, unendlichem Kontrast und erweiterten Farbumfang lebensechtere Bilder liefern als alle anderen Fernseher. Darüber hinaus verfügen sie über eine Reihe neuer Leistungsmerkmale auf der Höhe des technisch Machbaren, die den Fernseher zu einer umfassenden Unterhaltungszentrale umformen. Die 2017er LG OLED TVs zeichnen sich darüber hinaus durch ihre besondere Formgebung aus: die B7 und C7 Serien durch ihr ultradünnes Design, die E7 und G7 Serien durch ihr Bild-auf-Glas Design und die neuesten W7 Modelle durch ihr Bild-an-Wand Design.

Das innovative Design der W7 Serie setzt LGs Philosophie „Weniger ist mehr“ um. LG hat alles Überflüssige entfernt, bis nur noch die Schönheit des Bildschirms selbst übrig geblieben ist. Das glänzende, rasiermesserdünne Profil des Gerätes erzeugt den Eindruck, als schwebe der Fernseher. Das Fernseherlebnis wird dadurch noch mitreißender. Das OLED Panel des 65 Zoll (ca. 164 cm) Modells ist 2,57 mm dünn. Es kann mithilfe magnetischer Klammern direkt an der Wand montiert werden, komplett ohne Lücke zwischen TV und Wand. Darüber hinaus sorgen nach oben strahlende Lautsprecher und der konkurrenzlose Dolby Atmos Klang dafür, dass die Zuschauer komplett im Fernseherlebnis aufgehen. Das Design der W7 Serie verführt zu der Illusion, durch ein Fenster zu schauen, statt auf ein Fernsehgerät.

In der W7 Serie setzt LG eine weiter entwickelte Version seiner Pixel Dimming Kontrolltechnologie ein, die bereits aus früheren OLED-Modellen von LG bekannt ist. Sie liefert perfektes Schwarz ohne Lichtleckage und sorgt so für ein unendliches Kontrastverhältnis mit einer Milliarde möglicher Farben. Alle 2017er Modelle setzen zudem ULTRA Luminence Technologie ein, um – wo nötig – eine größere Helligkeit zu erzielen.

LG SIGNATURE OLED

Dolby Vision sorgt in den neuen Modellen für ein überzeugendes Heimkinoerlebnis mit größerer Helligkeit und Kontrasten sowie einer umfangreicheren Palette satter Farben. Das ist der High Dynamic Range (HDR)-Technologie zu danken, die auch für unvergleichliche Erlebnisse in Dolbys fortschrittlichsten Kinos rund um den Globus sorgt. Dolby Atmos versetzt die Zuschauer mitten in die Handlung mit einem reichen Klang, der den ganzen Raum füllt, auch den Bereich über den Köpfen der Zuschauer. So umfängt der kraftvolle, bewegliche Klang die Zuschauer ganz und gar. Dies erreicht Dolby, indem es den relativen Ort eines jeden Klangs isoliert, um einen unglaublich komplexen Sound zu erzeugen, der so reich und vielschichtig ist wie die Realität selbst.

LGs 2017er OLED TV-Modelle sind die ersten Fernseher weltweit, die Dolby Atmos bieten. So können sie sowohl Bilder als auch Sound auf Höhe des technisch Machbaren liefern. Die neuen OLED Modelle sind somit echte Unterhaltungs-Kraftprotze. Gemeinsam formen Dolby Vision und Dolby Atmos eine umfassende Lösung, die von professionellen Filmschaffenden und Distributoren auf der ganzen Welt unterstützt wird. Zurzeit sind mehr als 80 Produktionen der großen Studios mit Dolby Vision kompatibel und mehr als 100 Titel sind für Dolby Atmos verfügbar, wovon 25 beide Formate verwenden. Darüber hinaus sind bereits mehr als 100 Stunden an Dolby Vision-Inhalten bei Streaming- und Download-Diensten weltweit verfügbar. Voraussichtlich noch in diesem Jahr können Konsumenten zudem Ultra HD Blu-ray Discs mit Produktionen erwerben, die Dolby Vision einsetzen.

Alle 2017er LG OLED TV-Modelle sind mit Active HDR ausgestattet, um HDR-Inhalte der nächsten Genration wiederzugeben, die hellere Szenen sowie detailreichere Schatten bieten. Mit Active HDR können LGs Fernseher HDR-Inhalte Einzelbild für Einzelbild verarbeiten und, wo nötig, dynamische Daten einfügen. Durch diesen Prozess können die Geräte den Zuschauern das bestmögliche Bild bieten, selbst wenn der ursprüngliche HDR-Inhalt lediglich statische oder keine Metadaten enthält. Alle neuen OLED TVs, die LG auf der CES vorstellt, unterstützen die komplette Bandbreite an HDR-Formaten, inklusive Dolby Vision, HDR10 und Hybrid Log Gamma (HLG). Darüber hinaus sind sie in der Lage Advanced HDR von Technicolor zu unterstützen. Diese Vielseitigkeit wird abgerundet durch die neue HDR-Effekt-Funktion, welche die Bildqualität von SDR-Inhalten verbessert. Die Funktion verarbeitet diese Inhalte Einzelbild für Einzelbild, um die Helligkeit in bestimmten Gebieten zu verbessern, das Kontrastverhältnis anzuheben und präzisere Bilder zu liefern.

Nutzer der neuen LG OLED TVs profitieren auch von webOS 3.5, der neuesten Version der intuitiven Smart TV-Plattform von LG. So wird der Online-Zugriff auf HDR-Premiuminhalte zum Kinderspiel. Um seinen Kunden das komfortabelste Heimkinoerlebnis zu bieten, hat LG Partnerschaften mit wichtigen Anbietern von Inhalten wie Amazon, Netflix und Vudu geschlossen. LG wird auf seinem CES-Stand in Las Vegas die Fähigkeiten seiner neuen Fernseher u.a. demonstrieren, indem es HLG-Programme von DIRECTV, Dolby Vision-Inhalte von Netflix und HDR10-Titel von Amazon Prime Video zeigt.

Die neuen LG OLED TVs kombinieren höchst avancierte Technologie mit der farbwissenschaftlichen Expertise von Technicolor. Sie bringen dieselbe Technologie und Expertise zum Einsatz, die in den hochwertigsten Produktionen aus Hollywood zum Einsatz kommt, u.a. in Filmen und Serien. Konsumenten können die dynamischsten und lebensechtesten Fernseherlebnisse genießen, genauso wie sie von den Filmschaffenden intendiert sind. Aufgrund der überlegenen Bildqualität der OLED-Technologie arbeitet Technicolor mit LG zusammen, um die Fähigkeiten der LG OLED TVs für die Verwendung in Produktionsstätten rund um den Globus zu erweitern.

„Wir haben Dolby Vision und Dolby Atmos in unsere neuesten OLED-Produkte integriert, um unseren Kunden die wahre Magie des Kinos zu bieten. So können sie ihre Lieblingsfilme in ihrer originalen Klarheit, Tiefe und Vorstellungskraft erleben“, kommentiert Brian Kwon, Präsident von LG Electronics Home Entertainment. „Die umwerfenden neuen Fernseher, die wir auf der CES präsentieren, zeigen einmal mehr, dass wir uns ganz und gar der Innovation und unserer Führungsrolle auf dem Markt für OLED TVs im Speziellen und für Premium TV im Allgemeinen verschrieben haben.“

Besucher der CES können die neueste Generation von LGs OLED TVs, inklusive LG SIGNATURE OLED TV W, auf dem LG-Messestand (Las Vegas Convention Center, Stand #11100, Central Hall) vom 5. bis 8. Januar selbst in Augenschein nehmen.