Beiträge

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

Die smarten Heimkino-Receiver AVR-X3500H und AVR-X4500H kombinieren die namhafte Denon Soundqualität mit hochmodernen Funktionen und einfacher Installation: Sie unterstützen neueste Video- und Audioformate, darunter 4K/Ultra HD, HDR, Dolby Vision und HLG sowie Dolby Atmos und DTS:X/DTS Virtual:X; der AVR-X4500H unterstützt zusätzlich noch Auro-3D inklusive integrierter Auromatik.

Für kabellosen Musikgenuss sorgen Airplay 2 und Bluetooth sowie das von Denon entwickelte HEOS Multiroom-Streaming-System, um unkompliziert und kabellos andere HEOS Komponenten (u.a. Lautsprecher und Subwoofer) zu integrieren und per App zu steuern. Das Besondere: Mithilfe der in Kürze auch in Deutschland verfügbaren HEOS Home Entertainment Skill* werden beide 7.2-Kanal bzw 9.2-Kanal AV-Receiver auch kompatibel mit der Alexa-Sprachsteuerung sein.

Für Vinyl-Freunde wiederum haben die Modelle jeweils einen Phono-Eingang parat. Und mit dem Einmessverfahren Audyssey MultEQ XT sind professionelle Raumakustikkorrekturen zuhause kein Problem mehr. Über das mitgelieferte Mikrofon wird die Ausgabe der einzelnen Lautsprecher genau analysiert und jeder Kanal optimiert.

 

Denon AVR-X3500H Heimkino-Receiver

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

 

  • 7x 180W AV-Receiver; 7.2-Kanal-Signalverarbeitung
  • Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual: X
  • 8 HDMI inputs, 3 HDMI outputs
  • 8 HDMI-Eingänge, 3 HDMI-Ausgänge
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume /EQ, LFC, Sub EQ HT
  • AirPlay 2, Bluetooth, Netzwerk-Streaming, HEO
  • S integriert, Amazon Alexa Sprachsteuerung

Denon AVR-X4500H Heimkino-Receiver

Heimkino-Receiver Neuheiten: Denon X3500H & X4500H

  • 9x 200W AV-Receiver; 11.2-Kanal-Signalverarbeitung
  • Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual:X, Auro-3D
  • 8 HDMI-Eingänge, 3 HDMI-Ausgänge
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume /EQ, LFC, Sub EQ HT
  • AirPlay 2, Bluetooth, Netzwerk-Streaming, HEOS integriert, Amazon Alexa Sprachsteuerung

Der AVR-X4500H (1.599 €) von Denon ist ab September 2018 in den Farben Premium-Silber und Schwarz, der AVR-X3500H (999 €) bereits ab August 2018, bei uns in der Farbe Schwarz erhältlich.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum AVR-X3500H.
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum AVR-X4500H.

Onkyo TX-RZ830 TX-RZ730

Großes Kino für zuhause: Onkyo stellt die aktuellen 9.2-Kanal AV-Receiver seiner RZ-Serie vor

Mit 3D-Surround-Sound, 4K-HDR-Video und kabellosem Multiroom-Audio können der TX-RZ730 und TX-RZ830 nicht nur bei Heimkinoliebhabern punkten

Makelloser Klang aus allen Richtungen, dazu farbintensive und detailgetreue 4K-HDR-Bilder auf großer Leinwand – die Qualitäts-Unterschiede zwischen kommerziellem Kino und Heimkino werden immer geringer. Dafür sorgen auch Onkyos neue 9.2-Kanal-AV-Receiver der vielfach ausgezeichneten RZ-Serie: Der TX-RZ730 und TX-RZ830 mit 175 W/Kanal bzw. 180 W/Kanal (6 Ohm, 1 kHz, 1% THD, im 1-Kanal-Betrieb) liefern in Räumen bis zu 57 m3 dank THX® Certified Select™ authentischen Kinoklang – wie 2.000 Benchmark-Tests in 75 Kategorien mit 14.000 Einzeldaten bei THX Labs belegen.

Dynamische Audio-Verstärkung

Beide Modelle sind mit 11.2-Mehrkanal-Vorverstärkern und -Prozessoren ausgestattet, um die Wiedergabe von Dolby Atmos®- und DTS:X®-Soundtracks über Lautsprecher-Layouts von bis zu 7.2.4-Kanal (mit externem Stereo-Verstärker) zu ermöglichen. Sowohl der TX-RZ730 als auch der TX-RZ830 verfügen über Zone 2 und Zone 3 Pre-/Line-Outs. Stolze Besitzer haben daher die Wahl zwischen der Wiedergabe von digitalen*1 oder analogen Audiosignalen über ein 5.2-Kanal-Lautsprecherlayout im Medienraum sowie zusätzlichen Lautsprechern in Zone 2 und Zone 3, oder dem Genuss objektbasierter Audioinhalte über ein 5.2.2-Kanal-Layout mit aktiver Audioverteilung in Zone 2.

Bei der dynamischen Audio-Verstärkung kommen ein speziell angefertigter Hochleistungs-Transformator und große maßgeschneiderte Block-Kondensatoren zum Einsatz, um einen bestmöglichen Stromfluss zu erreichen – was wiederum dynamische Reaktionsfreudigkeit und hochpräzise Steuerung garantiert. Die nicht-phasenverschobene Schaltungstopologie auf diskreten Breitbandverstärkern begrenzt Verzerrungen auch bei hohen Lautstärken, während der patentierte VLSC™(Vector Linear Shaping Circuitry)-Schaltkreis auf Front L/R-Kanälen das digitale Rauschen für eine quellengetreue Audiowiedergabe eliminiert. Mit einem breiten Frequenzgang von 5 Hz bis 100 kHz und ausreichend Reserven an Hochstromleistung erzeugen beide Receiver den bodenerschütternden Bass und die kristallene Klarheit, die für packende Audio-Unterhaltung unerlässlich sind.

TX-RZ730 (S) LS

Bestmöglicher Klang für jeden Raum

Der TX-RZ730 und TX-RZ830 sind mit der AccuEQ Advance Raumakustik-Kalibrierungstechnologie ausgestattet. Damit lassen sich Parameter wie Lautsprecherabstand, SP-Pegel und Frequenzweiche mühelos einstellen. Mithilfe einer Mehrpunktmessung kann AccuEQ Advance zudem stehende Wellen aus dem Hörraum eliminieren. Die Technologie erkennt und kompensiert selbst subtile Hintergrundgeräusche, wie z.B. das leise Brummen einer Klimaanlage, um eine genaue Entzerrung zu gewährleisten. Via AccuReflex™ lassen sich die Phasen gerichteter und ungerichteter Klänge für eine bestmögliche Wiedergabe über Dolby Atmos-fähige Lautsprechersysteme ausrichten.

Aus alt mach neu – Upmixing älterer Soundformate

Beide Receiver verfügen über Dolby Surround und DTS Neural:X™ Upmixing-Lösungen. DTS Neural:X™ identifiziert Raumeffekte in Mehrkanal-Soundtracks und ermöglicht das Upmixing für die 3D-Wiedergabe durch objektbasierte Lautsprechersysteme. Dolby Surround erlaubt zudem ein Upmixing älterer Klangformate auf DVD oder Blu-ray Disc™, um auch bei traditionellen Soundtracks in den Genuss einer multidimensionalen Wiedergabe zu kommen.

Multiroom wird grenzenlos

Auch die Möglichkeiten in punkto Streaming und Multiroom-Audio können sich sehen bzw. hören lassen. Während andere Multiroom-Receiver oftmals nur innerhalb eines geschlossenen Systems einzelner Hersteller funktionieren, ermöglicht Onkyo mit der Unterstützung diverser Multiroom-Plattformen – wie der integrierten Chromecast-Technologie, DTS Play-Fi® oder FlareConnect™ – die kabellose Wiedergabe in beliebig vielen Räumen über verschiedenste Komponenten hinweg.

So können stolze Besitzer des TX-RZ730 oder TX-RZ830 dank der integrierten Chromecast-Technologie ganz einfach Musik von ihren bevorzugten Chromecast-fähigen Apps auf iPhone, iPad, Android™-Endgerät, Mac®, Chromebook™ oder Windows®-Laptop streamen.  Wer einen mit Google Assistant kompatiblen Lautsprecher (wie zum Beispiel Google Home oder den Onkyo Smart Speaker G3) sein Eigen nennt, benötigt für die Steuerung der Wiedergabe noch nicht einmal seine Hände – dann genügt ein einfacher Zuruf, um das Musikprogramm zu wechseln.

Die DTS Play-Fi® Technologie ermöglicht die klangstarke Musikwiedergabe von Online-Diensten, Medienservern und mobilen Geräten auf beliebig vielen kompatiblen Geräten – kinderleicht zu bedienen mithilfe der Onkyo Music Control App*2.

Die proprietäre FlareConnect™-Technologie*3 wiederum verteilt Audio von Netzwerkquellen und externen Audioeingängen auf kompatible Komponenten und Lautsprechersysteme. So lassen sich LPs, CDs, Netzwerk-Musikdienste und vieles mehr per Multiroom-Wiedergabe im ganzen Haus genießen.

TX-RZ830 (B) Front Open

Stream, stream, stream…

Die Vielfalt an unterstützten Streaming-Services ist groß: Während der Zugriff auf Amazon Music über die Onkyo Music Control App möglich ist, lassen sich TIDAL, TuneIn, Deezer und Spotify*4 am Besten mit der Onkyo Controller*2 App steuern.

Beide neuen AV-Receiver unterstützen außerdem die Bluetooth® Wireless-Technologie für das Streaming nahezu aller Audiodateien von Anwendungen, die auf dem PC oder mobilen Endgeräten laufen. Auch die AirPlay Netzwerk-Audio-Streaming-Technologie ist integriert.

Feine Unterschiede im Bereich Audio

Reine Analog-Liebhaber werden sich über den diskreten, rauscharmen Phono-Vorverstärker zum Anschluss eines Plattenspielers freuen – beim TX-RZ830 kommt noch der Pure-Audio-Modus hinzu, um unerwünschte Interferenzen zu minimieren. Beide Modelle verstehen sich auf die Wiedergabe von Hi-Res-Audio über Netzwerk und USB-Speichergeräte: Während der TX-RZ730 DSD 5,6 MHz/2,8 MHz*5 abspielt, unterstützt der TX-RZ830 auch die direkte Wiedergabe von DSD 11,2 MHz-Dateien. Beide Modelle können 24-Bit-Audio bis zu 192 kHz in den Formaten FLAC, WAV (RIFF), AIFF und ALAC*6 verarbeiten.

Gleich stark bei Video und Anschlussmöglichkeiten

Ihre besonderen Stärken im Bereich Video spielen der TX-RZ730 und der TX-RZ830 bei den neuesten Premium-Inhalten aus: mit HDMI®-Pass-Through für HDR10, HLG (Hybrid Log-Gamma) und Dolby Vision™ sowie 4K/60p, BT.2020, 4:4:4, 24-Bit und HDCP 2.2-geschützten Videos. Auch bei der Anschlussvielfalt stehen sich die beiden Modelle in nichts nach: Beide kommen mit sechs rückseitigen HDMI-Eingängen, Main Out, Zone 2 Out (Sub Out am TX-RZ730) und einem frontseitigen HDMI-Eingang*7 auf den Markt.

Neben umfangreichen digitalen und analogen Audioeingängen sowie zuweisbaren Komponenten- und Composite-Videoeingängen für ältere Geräte verfügen die neuen AV-Receiver über einen 12-V-Triggerausgang und einen IR-Eingang. Beide unterstützen IP-Steuerung und RS232. Zusammen mit den optionalen Rack-Einbausätzen (TX-RZ730: IRK-155-3D, TX-RZ830: IRK-180-4C) integrieren sich beide Modelle nahtlos in Hausautomationssysteme und andere kundenspezifische Installationen.

TX-RZ830 (B) Rear

Verfügbarkeit:

  • Ende Mai 2018

Preise:

  • TX-RZ730: 899 Euro
  • TX-RZ830: 1.199 Euro

Farben:

  • schwarz
  • silber
Auro-3D AURO 3D DTS:X Dolby Atmos A/V Receiver 2017

Welcher A/V Receiver 2017 / 2018 bietet was? Wie viele Kanäle und welche Soundformate werden alles unterstützen? Wir geben einen Überblick über den A/V Receiver Dschungel. Sind Sie auf der suchen nach einen neuen A/V Receiver? Kontaktieren Sie uns gerne und nutzen Sie unsere Erfahrung und Kompetenz in Sachen Heimkino und A/V Elektronik. Egal ob per Mail, telefonisch oder in unseren Fachgeschäft in der Bremer Überseestadt: Wir sind für Sie da!

  • Telefon: 0421 380 396 30
  • Mail: service@heimkino-partner.de

Experte A/V Receiver DTS:X Receiver Dolby Atmos

Für mehr Details zum jeweiligen Produkt klicken Sie bitte auf die Bezeichnung.

Yamaha DTS:X Dolby Atmos Receiver

Alle aufgelisteten Yamaha A/V Receiver 2017 / 2018 sind mit MusicCast ausgestattet.

Denon DTS:X Auro-3D Dolby Atmos

Alle aufgelisteten Denon A/V Receiver 2017 / 2018 sind mit HEOS ausgestattet.

Pioneer Dolby Vision DTS:X Dolby Atmos

Alle aufgelisteten Pioneer A/V Receiver 2017 / 2018 sind mit dts Play-Fi ausgestattet.

Marantz DTS:X Receiver Dolby Atmos Auro-3D

Alle aufgelisteten Marantz A/V Receiver 2017 / 2018 sind mit HEOS ausgestattet.

Onkyo Dolby Atmos DTS:X

Alle aufgelisteten Onkyo A/V Receiver 2017 / 2018 sind mit dts Play-Fi ausgestattet.

Integra Dolby Atmos DTS:X Auro-3D

ARCAM

  • Arcam AVR850 (Dolby Atmos / DTS:X) 7.2 Kanäle (11.2 Pre Out) Dolby VISION
  • Arcam AVR550 (Dolby Atmos / DTS:X) 7.2 Kanäle (11.2 Pre Out) Dolby VISION
  • Arcam AVR390 (Dolby Atmos / DTS:X) 7.2 Kanäle (11.2 Pre Out) Dolby VISION

NAD

  • NAD T 758V3 (Dolby Atmos) 7.2 Kanäle

Sony

  • Sony STR-DN1080 (Dolby Atmos / DTS:X) 7.2 Kanäle Dolby VISION
  • Sony STR-DH790 (Dolby Atmos / DTS:X) 7.2 Kanäle Dolby VISION

Cambridge Audio

/

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Marantz erweitert seine Receiver-Serie um eine neue Leistungsklasse mit dem Flaggschiff SR8012. Der Netzwerk-AV-Receiver made in Japan bietet zum einen die modernste Audio- und Video-Technik, die aktuell verfügbar ist. Dazu zählen u.a. die 3D-Audioformate Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D, das firmeneigene HEOS Multiroom-System sowie 4k/Ultra-HD, HDR, Dolby Vision und HLG. Zum anderen wurde beim SR8012 ein besonders aufwändiges Soundtuning angewendet, um ein für diese Preisklasse überragendes Klangniveau zu erreichen. Diese außergewöhnliche Performance wird durch insgesamt elf diskrete Endstufen und einen voluminösen Ringkerntransformator erzeugt. Streng selektierte Bauteile, die bisher nur in den Premium-Stereokomponenten von Marantz Verwendung fanden, und das verkupferte Chassis des Receivers unterstützen die extrem präzise Signalverarbeitung.

Das Modell SR8012 ist der leistungsstärkste AV-Receiver in der Geschichte von Marantz. Es ist in Schwarz oder Silber-Gold ab Dezember 2017 zu 2.999 € erhältlich.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

SR8012 AV-Receiver – Haupteigenschaften und Vorteile des neuen Marantz Flaggschiffs:

  • 11.2-Kanal-AV-Receiver mit 205 W pro Kanal
  • Ausreichend Leistung, um auch besonders große Räume mit dem renommierten Marantz Klang zu beschallen; unterstützt u.a. 7.1.4-Konfigurationen mit raumfüllenden 3D-Sound
  • Getrenntes Platinen-Design für jeden Kanal; zentral montierter, überdimensionierter Ringkerntrafo; verkupfertes Chassis
  • Spezifische Bauweise für außerordentliche Audio-Leistung
  • Spezielles Marantz Soundtuning mit neuesten Komponenten, inklusive Current Feedback HDAM-Vorverstärker
  • Geschaffen für extreme Klangreinheit bei Filmen und Musik für Unterhaltung auf höchstem Niveau
  • Neuer 192kHz/32bit D/A-Wandler mit Clock Jitter Remover
  • Digitaleinheit für den klarsten und präzisesten Klang
  • Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D bereits ab Werk integriert
  • Immersiver 3D-Sound in allen Formaten
  • Erweiterte Multiroom-Optionen, 11.2-Kanal-Vorverstärkerausgang, RS232-Steuerung, IP-Steuerung
  • Vorbereitet für Smart Home- bzw. Heimautomatisierungstechnik von Drittanbietern
  • Drahtlose HEOS Multiroom-Technologie über die HEOS App
  • Komfortable Steuerungsoptionen, bequemes Einbinden anderer HEOS Komponenten und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für den Zugriff auf Musikquellen
  • Verteilung von Ton der an den AV-Receiver angeschlossenen Quellen
  • Eingehender Ton kann mit kabellosen HEOS Multiroom-Lautsprechern geteilt werden
  • WLAN integriert mit 2,4 GHz / 5 GHz Dual Band-Unterstützung
  • Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher WLAN-Dichte
  • Bluetooth, AirPlay, Netzwerk-Audio-Streaming mit Internet-Radio, Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer, JUKE!, Soundcloud
  • Zugriff auf zahlreiche beliebte Musik-Streamingdienste
  • Unterstützung für DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV
  • High-Resolution-Audiostreaming für Hi-Fi-Enthusiasten, auch mit Gapless Playback
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG)
  • Zukunftssicherheit durch Unterstützung des aktuellen HDMI-Standards
  • 8 HDMI-Eingänge (einer vorn) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 3 HDMI-Ausgänge
  • Erweiterte Anschlussfähigkeit: bereit, um einen TV und Projektor parallel anzusteuern
  • Zone 2 HDMI-Ausgang, zusätzlich zu zwei HDMI-Ausgängen für die Hauptzone
  • Verwendung von TV und Projektor im Hauptraum, plus Zone 2 Monitor
  • eARC (enhanced Audio Return Channel), über zukünftiges Firmware-Update*
  • Ermöglicht objektbasiertes Audio (Dolby Atmos/DTS:X) über eine HDMI-Verbindung zum Fernseher/zu TV-Apps
  • Analog zu HDMI-Konvertierung und Upscaling herkömmlicher SD/HD-Videoquellen auf 4K mit voller Bildrate
  • Full HD- und Ultra HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und Analogquellen
  • ISF-Videokalibrierung
  • Bereit für professionelle Kalibrierung von Fernsehern und Projektoren
  • Hochwertiger Moving Magnet-Phonoeingang
  • Für Vinyl-Liebhaber zum Anschluss eines Plattenspielers
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume und Dynamic EQ
  • Perfekte Raumakustikkorrektur
  • Kompatibel mit Audyssey MultEQ Editor-App
  • Ermöglicht präziseres Anpassen, Speichern und Bearbeiten von Einstellungsoptionen auf Profi-Level
  • Doppeltes Display
  • Marantz ‘Bullauge’ für klare Zeilen; größeres Display hinter der Klappe auf der Frontblende
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz AVR Remote App, HEOS App
  • Schnelle und einfache Installation, Einrichtung und Bedienung
  • Fortschrittliche Sprachsteuerung über Amazon Alexa**
  • Alexa Integration über geplantes HEOS Firmware-Update für das Bedienen des Receivers direkt per Sprachbefehl
  • Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik)
  • Energiesparfunktionen ohne Abstriche bei der Leistung

Marantz SR8012: Der erste AV-Receiver seiner Art

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Der SR8012 ist der erste Marantz AV-Receiver überhaupt im 11.2 Kanal-Design und liefert mit identischen, symmetrisch aufgebauten monolithischen Verstärkermodulen 205 W an jeden seiner elf Kanäle – damit stellt er die Leistung sicher, die anspruchsvollste Lautsprecher-Kombinationen erfordern. Für das SR8012 Flaggschiffmodell haben die Sound-Ingenieure von Marantz die Klangqualität mit neuen Komponenten einmal mehr gesteigert: Die Klangabstimmung basiert auf über 60 Jahren Erfahrung im Audiodesign und umfasst streng selektierte Komponenten. Dazu gehören der zentral montierte Ringkerntransformator für die mechanische Balance des Empfängers, die Blockkondensatoren für das großzügige Netzteil und auch die breitbandigen Marantz Hyper-Dynamic Amplifier Module (HDAMs), mit denen selbst empfindlichste Audiosignale feinfühlig und besonders detailliert verarbeitet werden.

Zukunftssichere Audio- und Video-Technik

Der SR8012 bietet hochauflösendes Heimkino sowohl bei Bild als auch bei Sound. Er ist kompatibel mit den verschiedenen 4K/Ultra High Definition-Videos, inklusive 4K/60 Hz-Video, 4:4:4 Pure Color Sub-Sampling, 21:9 Video, 3D, BT.2020 Pass-Through, HDR und Dolby Vision sowie Hybrid Log Gamma (HLG). Darüber hinaus verfügt er über Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D sowie über elf Verstärkerkanäle, die bei Lautsprecherkonfigurationen bis zu 7.1.4 für eine soundgewaltige Kulisse im eigenen Heimkino sorgen. Die aufwändige Signalverarbeitung erfolgt eigens über vier dedizierte SHARC-DSPs. Acht HDMI-Eingänge (nach neuestem HDMI- und HDCP-Standard) ermöglichen den Anschluss zahlreicher High Definition-Quellen, einschließlich Blu-ray-Player, Streaming-Geräten, Set Top-Boxen und Spielekonsolen mit 4K-Video und Hi-Res-Surround Sound. Der SR8012 kann sogar ältere Videoquellen auf 4K hochskalieren. Für ein noch realistischeres Videoerlebnis ist der SR8012 zudem für professionelle ISF-Videokalibrierung vorbereitet. Drei HDMI-Ausgänge ermöglichen die parallele Nutzung von Fernseher und Beamer im Hauptraum sowie eines separaten Displays in einem anderen Wohnbereich mit einer unabhängigen Quelle.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Multiroom-Musik, Streaming und Vinyl perfekt vereint

Dank der integrierten HEOS Technologie kann direkt über den SR8012 auf Streaming-Dienste wie Spotify Connect, Amazon Music, JUKE!, Deezer, Tidal und Soundcloud sowie Internet-Radio zugegriffen werden. Darüber hinaus kann der SR8012 in ein Multiroom-Audiosystem für den gesamten Wohnbereich integriert und wahlweise um zusätzliche HEOS Komponenten (wie Lautsprecher, Soundbars oder Subwoofer) erweitert werden. Die Steuerung erfolgt dabei über die intuitive HEOS App. Zudem verfügt er über integrierte Apple Airplay- und kabellose Bluetooth-Konnektivität – für direktes Streaming von Smartphones und Tablets. Netzwerk-Musik kann über Ethernet oder das integrierte WLAN wiedergegeben werden, sogar in ultrahochauflösenden Formaten einschließlich DSD2.8/5.6 sowie bis zu 24-Bit/192-kHz ALAC, FLAC und WAV im verlustfreien Format.

Für Vinyl-Freunde und -Sammler bietet der SR8012 einen hochwertigen Moving Magnet-Phonoeingang, worüber sich auch ein Plattenspieler für das genussvolle Abspielen von LPs im Wohnzimmer anschließen lässt.

Marantz präsentiert Flaggschiff-AV-Receiver SR8012

Bauteile aus der Hi-Fi-Referenzklasse

Der SR8012 wurde von Marantz in Japan gefertigt und verwendet das verkupferte Chassis der Hi-Fi-Modelle aus der Referenzklasse des Unternehmens. Die hochwertige Konstruktion sorgt für Stabilität und Steifigkeit und hält Vibrationen von den Audiokomponenten fern, sodass der Klang so rein wie möglich bleibt.

Smart Home-Steuerung und individuelle Einstellungen leicht gemacht

Der SR8012 ist mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die verbesserte Steuerungsmöglichkeiten und Kompatibilität mit Smart Home-Integrationslösungen von Drittanbietern ermöglichen. Mithilfe der IP-Steuerungs-Funktionen kann der SR8012 über LAN oder WLAN gesteuert werden. Um Kompatibilität mit den Fernbedienungen anderer Komponenten des eigenen Heimkinosystems zu ermöglichen, hat der SR8012 einen Infraroteingang vorn und einen Infrarotausgang auf der Rückseite. Darüber hinaus gibt es zwei 12V-Schaltausgänge. Der SR8012 verfügt über eine serielle RS-232C-Schnittstelle zum direkten Anschließen externer Automatisierungstechnik und besitzt eine Crestron Connected-Zertifizierung für schnelle und einfache Integration mit Creston-Heimautomatisierungstechnik.

Das Raumakustikkorrektursystem Audyssey MultEQ XT32 ermöglicht Einstellungen und Kalibrierungen mit höherer Präzision. Mit der optionalen Audyssey MultEQ Editor-App können die Einstellungen professionell noch weiter verfeinert oder entsprechend der persönlichen Vorlieben angepasst werden. Dank des optimierten Setup-Assistenten wird der Benutzer Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess begleitet, um beste Klangqualität zu gewährleisten. Die Schnellwahltasten bieten zusätzlich dazu schnellen Zugriff auf die Einstellungen der eigenen Lieblingsquellen.

Zudem ist der SR8012 von der Imaging Science Foundation zertifiziert und verfügt über eine vollständige Reihe von Videokalibrierungssteuerungen (für den Einsatz durch einen ISF-Techniker) sowie die Modi ISF Day und ISF Night.

Der intelligente Eco-Modus von Marantz passt die zur Verfügung stehende Leistung automatisch an den Lautstärkepegel an und reduziert den Energieverbrauch bei niedriger Lautstärke. Über eine Eco-Parameteranzeige auf dem Display können Nutzer die Energieeinsparungen des Eco-Modus in Echtzeit verfolgen.

* Der Zeitpunkt des Firmware-Updates für eARC wird zu ggb. Zeit bekannt gegeben.

** Die Alexa-Integration für HEOS erfolgt per Firmware-Update voraussichtlich Mitte November 2017.

Neuheiten: Marantz SR6012 & SR5012

Marantz stellt mit dem SR5012 und Marantz SR6012 zwei neue leistungsstarke Netzwerk-AV-Receiver vor. Beide Modelle bieten WLAN mit Dual Band-Unterstützung und die modernsten Audio- und Video-Technologien auf dem Markt, darunter die 3D-Soundformate Dolby Atmos und DTS:X sowie Ultra-HD/4K, HDR, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG)*. Zur umfassenden Musikwiedergabe stehen Online-Streaming, Bluetooth und AirPlay zur Verfügung. Durch das firmeneigene HEOS Multiroom-System können beliebte Dienste wie Spotify Connect auch im ganzen Haus gespielt werden.

Die beiden AV-Receiver sind ab August 2017 in Schwarz und Silber-Gold bei bei uns erhältlich.

Marantz SR5012

Marantz SR5012 7.2-Kanal AV-Receiver mit HEOS – Eigenschaften und Vorteile:

  • 7.2-Kanal-AV-Receiver mit 180 Watt pro Kanal
    o Ausreichend Leistung, um auch größere Räume mit dem renommierten Marantz Klang zu beschallen
  • WLAN mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz
    o Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher Funknetzdichte
  • Unterstützungfür4K/60Hzmitvoller4:4:4Farbauflösung,HDR,BT.2020undDolbyVision, Hybrid Log Gamma (HLG)-Unterstützung via zukünftigem Firmware-Update*o Zukunftssicherheit durch Unterstützung der aktuellsten HDMI-Standards
  • Analog/HDMI-KonvertierungundUpscalingvonSD/HDauf4Ko HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und analogen Videoquellen
  • Unterstützt ISF-Kalibrierungo Bietet professionelle Kalibrierungsmöglichkeiten für eine verbesserte Videowiedergabe
  • Dolby Atmos (bis zu 5.1.2) und DTS:XTM o Raumfüllender 3D-Sound
  • Drahtlose HEOS Musik-Streaming-Technologie integriert
    o Bequemes Multiroom-Audio-Streaming über HEOS Produkte, einfach gesteuert über die HEOS App
  • Bluetooth,AirPlay,Internet-Radio,SpotifyConnect,Tidal,Deezer,JUKE!,Napster,Netzwerk- Audio-Streamingo ZugriffaufzahlreichebeliebteOnline-Musikquellen
  • UnterstützungfürDSD(2,8/5,6MHz),FLAC,ALAC,AIFFundWAVo High-Resolution-Audio-Streaming, auch mit lückenloser Wiedergabe (Gapless Audio)
  • 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 2 HDMI-Ausgängeo Viele Eingänge für digitale Geräte; Fernseher und Beamer können parallel angesteuert werden
  • Erweiterte Mehrraumoptionen, 7.1-Kanal-Eingang, 7.2 Vorverstärkerausgänge, RS232-Steuerungo Audio und Video in mehreren Räumen, vorbereitet für Heimautomatisierungstechnik von Drittanbietern
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz 2016 AVR Remote-App + HEOS Appo Reibungslose Installation, Einrichtung und Bedienung
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ o Perfekte Raumakustikkorrektur

Marantz SR6012 Surround-Receiver mit HEOS

Marantz SR6012 9.2-Kanal AV-Receiver mit HEOS – zusätzliche Eigenschaften im Vergleich zum SR5012:

  • 9-Kanal-Endstufe,unterstützt 5.1.4 oder 7.1.2 3D SurroundSound
  • 185W pro Kanal
  • 4K Fullrate Upscaling
  • 11.2-Kanal-Signalverarbeitung,unterstütztDTS:XundDolbyAtmosin7.1.4Konfigurationen (mit zusätzlicher Stereo-Endstufe)
  • eARC(EnhancedAudioReturnChannel)fürdieÜbertragungvonHD-und3D-TonvomTV zum AV-Receiver mit kompatiblen TVs
  • HybridPLLClockJitterReducerfürpräziseAudiowiedergabe
  • DSD-Wiedergabe möglich via HDMI
  • 5 Audio-Eingänge (SR5012 hat 4), plus Phono Eingang, mit vergoldeten Eingängen undLautsprecher-Anschlüssen
  • TV Ton-Gruppierung mit Digitalquellen, ermöglicht die Verteilung von Ton der an den AV- Receiver angeschlossenen Quellen (inkl. HDMI, optisch, koaxial) an andere HEOS Komponenten
  • Zone2HDMI-Ausgang,zusätzlichzuzweiHDMI-AusgängenfürdieHauptzone
  • UnterstützungvonDigitalquellenfürZone2-Ausgabe
  • Erweiterte Kompatibilität mit Integrationsmöglichkeiten von Drittanbietern inclusive Crestron Connected
  • Aluminium-Frontblende
  • Aluminium-Druckguss-Kühlkörper

Marantz SR5012: 3D Surround Sound, 4K-Kompatibilität, 7.2 Kanäle und HEOS

Der SR5012 bietet hochauflösendes Heimkino sowohl bei Bild als auch bei Sound. Er ist kompatibel mit den verschiedenen 4K Ultra High Definition-Videos, inklusive 4K/60 Hz-Video, HDR und Dolby Vision sowie Hybrid Log Gamma (HLG; über ein zukünftiges Firmware-Update*). Darüber hinaus verfügt er über Decoder für Dolby Atmos und DTS:X 3D Surround Sound sowie sieben Verstärkerkanäle, die für realistisches Heimkino sorgen. Für ein noch realistischeres Videoerlebnis ist der SR5012 zudem für professionelle ISF- Videokalibrierung vorbereitet.

Acht HDMI-Eingänge ermöglichen den Anschluss zahlreicher High Definition-Quellen, einschließlich Blu-ray Player, Streaming-Geräten, Set Top-Boxen und Spielekonsolen mit 4K-Video und Hi-Res-Surround Sound. Der SR5012 kann sogar ältere Videoquellen wie DVD auf 4K hochskalieren und über Dolby Surround und Neural:X eine realistische Surround-Umgebung auch von älteren Tonspuren erzeugen. Zudem ist der SR5012 auch kompatibel mit Dolby TrueHD- und DTS-HD-Soundtracks für konventionellen 5.1- oder 7.1-Surround Sound.

Alle sieben Kanäle des SR5012 liefern 180W und sind für besonders reinen Klang mit hochwertigen diskreten Bauteilen ausgestattet, einschließlich Marantz Hyper Dynamic Amplifier Modulen (HDAMs). Zudem unterstützen sie niederohmige Lautsprecher und können so auch schwierige Lautsprecherlasten bewältigen.

Die Digital/Analog-Wandlung erfolgt über einen komplett neuen Achtkanal-DAC-Block, der auf allen Kanälen mit hochentwickelten 32-Bit D/A-Wandlern von AKM arbeitet. Dies ermöglicht eine konstant hohe Qualität auf allen Kanälen für ein ultimatives Surround-Hörerlebnis.

Dank der 7.2 Kanäle ist der SR5012 in der Lage, 5.1.2 Konfigurationen, einschließlich Höhenkanäle, anzusteuern und so die vollen 3D-Sound-Effekte von Dolby Atmos und DTS:X wiederzugeben. Bei einfacheren 5.1-Konfigurationen können die freien Kanäle neu zugeordnet werden, um Stereolautsprecher in einem zweiten Raum zu betreiben.

Mit dem SR5012 ist Musik-Streaming sowohl über WLAN als auch Ethernet möglich. Somit können Internet- Radio und Dienste wie Deezer, Spotify Connect, Tidal, JUKE! oder Napster wiedergegeben werden. Das Musikstreaming vom Computer oder NAS-Laufwerk mit bis zu 192kHz/24Bit und DSD5.6MHz sowie populäre Formate, einschließlich MP3, wird ebenfalls unterstützt. Über einen komfortablen Vordereingang kann sogar Hi-Res-Musik von USB-Speichern aus abgespielt werden. Bluetooth und AirPlay ermöglichen Musik- Streaming direkt vom Smartphone oder Tablet.

Dank seiner HEOS Integration lässt sich der SR5012 auch in ein komplett kabelloses Multiroom-Musiksystem integrieren. Einfach zusätzliche HEOS Lautsprecher in jedem Raum platzieren, in dem Musik über die HEOS App wiedergegeben werden soll. Diese lassen sich dann direkt über die Marantz 2016 AVR Remote-App steuern, welche die komplette Steuerung des Receivers ermöglicht. So lässt sich Musik aus dem eigenen Netzwerk, dem Internet oder vom Smartphone bzw. Tablet aus im ganzen Heim streamen – überall die gleiche Musik oder in jedem Raum ein anderer Titel.

Der exklusive Setup-Assistent des SR5012 und die farbcodierten Lautsprecheranschlüsse garantieren eine einfache Erstinstallation. Der intelligente Eco-Modus ermöglicht einen energiesparenden Betrieb, ohne Abstriche bei der Leistung.

Audyssey MultEQ XT vereinfacht die zielgenaue Messung und Korrektur der Raumakustik. Mit der optionalen Audyssey MultEQ Editor-App können die Einstellungen noch weiter verfeinert oder entsprechend der persönlichen Vorlieben angepasst werden. Darüber hinaus sorgt Audyssey Dynamic EQ selbst bei niedriger Lautstärke für klare und effektvolle Wiedergabe. Dynamic Volume korrigiert die störenden Lautstärkesprünge, die zum Beispiel bei Werbeblöcken auftreten.

Marantz SR6012 Surround-Receiver mit HEOS

Rückseite Marantz SR6012

Marantz SR6012: Mehr Leistung, mehr Kanäle, noch mehr Unterhaltung

Der Marantz SR6012 ist eine erweiterte Version des SR5012 und bietet neun Kanäle mit noch größerer Verstärkerleistung, 11.2-Kanal-Verarbeitung und Pre-Out-Anschlüsse sowie erweiterte benutzerdefinierte Installationsmöglichkeiten, einschließlich Crestron Connected-Kompatibilität.

Alle neun Verstärkerkanäle liefern jeweils 185 W und sind mit hochwertigen diskreten Bauteilen ausgestattet, einschließlich Marantz (HDAMs), um großartige klangliche Performances sowohl bei Film als auch bei Musik zu liefern. Zudem unterstützen sie niederohmige Lautsprecher und können so auch schwierige Lautsprecherlasten bewältigen.

Standardmäßig lassen sich mit dem Marantz SR6012 5.1.4- oder 7.1.2-Lautsprecherkonfigurationen mit zwei Subwoofern für einen gleichmäßigeren, dynamischeren Bass betreiben. So liefert er einen völlig realistischen 3D-Sound über Dolby Atmos und DTS:X. Durch den Einsatz eines externen Verstärkers, kann die Konfiguration auf 7.1.4 erweitert werden, da der Marantz SR6012 auch 11.2 Kanal-Verarbeitung unterstützt. Bei konventionellen 5.1- oder 7.1- Konfigurationen können zwei Verstärkerkanäle neu zugeordnet werden, um eine zweite Zone in einem anderen Raum zu betreiben und auf Wunsch eine separate Quelle wiederzugeben. Über einen zusätzlichen HDMI- Ausgang können Audio und Video in einer zweiten Zone oder auch auf zwei Displays im Hauptraum – z. B. einen Fernseher und einen Projektor – wiedergegeben werden.

Für einfachste Setups unterstützt eARC (Enhanced Audio Return Channel) über eine einzige HDMI- Verbindung mit dem TV Dolby Atmos oder DTS:X sowie Dolby TrueHD und HD Master Audio. Das Raumakustikkorrektursystem Audyssey MultEQ XT32 ermöglicht Einstellungen und Kalibrierungungen mit höherer Präzision. Dank der integrierte HEOS Technologie kann der Ton von angeschlossenen AV-Quellen mit anderen HEOS Lautsprechern und mit HEOS ausgestatteten Komponenten im Netzwerk geteilt werden.

Darüber hinaus verfügt der SR6012 über einen zusätzlichen Audioeingang (5 gegenüber 4 beim SR5012) und einen Moving Magnet-Phonoeingang zum Anschluss eines Plattenspielers.

Zu den weiteren leistungsverbessernden Ergänzungen gehören eine Aluminium-Frontblende für größere Stabilität, ein Hybrid PLL Clock Jitter Reducer für präziseste Audiowiedergabe und ein Aluminium-Druckguss- Kühlkörper zur effektiveren Wärmeableitung. Zudem ist der Marantz SR6012 mit vergoldeten Eingängen und Lautsprecheranschlüssen ausgestattet.

*Das Datum der Verfügbarkeit des Firmware-Updates für HLG wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Pioneer drei neue Mehrkanal-Receiver

Dolby Atmos, lückenlose Streaming-Ausstattung, Multi-Room: Pioneer wertet das mittlere Preissegment mit drei neuen Mehrkanal-Receiver-Modellen auf.

Pioneer versteht seinen Firmennamen als Verpflichtung: Seit vielen Jahren spielt die Firma eine Vorreiterrolle bei der Erschließung neuester Tonformate, anspruchsvollster Videostandards und modernster Streaming-Technologien. Die neuen Receiver-Modelle VSX-832, VSX-932 und VSX-LX302 stellen diese Kompetenzen erneut unter Beweis – diesmal in drei spannenden Preissegmenten: Die Receiver werden für 499€ (VSX-832), 599€ (VSX-932) sowie 799€ (VSX-LX302) im Mai 2017 auf den Markt kommen und Heimkino- wie Musikfans jeden Technologie-Wunsch erfüllen, den diese jetzt und in vorhersehbarer Zukunft hegen könnten. Schlüsselverfahren wie etwa die objektbasierten 3D-Kinoton-Formate Dolby Atmos und dts:X rücken mit den neuen Modellen zudem in noch erreichbarere Preisregionen.

Leistungsstark, hoch effizient, ausgereift: Endstufen in Direct-Energy-Bauweise
Während zum reinen Musikhören zwar höchste Klangreinheit, aber meist nur mittlere Verstärkerleistung benötigt wird, können die Endstufen für die Wiedergabe moderner Kino-Tonspuren in voller Dynamik gar nicht stark genug sein – und müssen zudem nicht nur als Stereopaar, sondern mindestens fünf- oder siebenfach vorhanden sein. Das stellt alle Hersteller von Surround-Verstärkern vor schwierige Herausforderungen – denen Pioneer mit der hauseigenen Direct-Energy-Endstufentechnik äußerst wirksam begegnet: Sieben Kanäle à 170 Watt im VSX-LX302 bzw. 130 Watt im VSX-932 und 5 Kanäle à 130 Watt im VSX-832 setzen auch an anspruchsvollen Lautsprechern jeden Klangeffekt souverän durch, zugleich bestechen die Endstufen durch kompakte Bauweise und höchste Effizienz. Das spart nicht nur Strom, sondern reduziert auch die unnötige Erwärmung des Receivers im Betrieb, was in der Praxis nicht nur die Zuverlässigkeit erhöht, sondern auch die Aufstellung des Receivers erleichtert.

Objektbasierter, einhüllender Mehrkanal-Klang auf neuestem Stand
Mit den Tonformaten Dolby Atmos und dts:X hat Kinoklang auch die dritte Dimension erobert, erlaubt also eine vollständig einhüllende, realistische Akustik mit präzise in allen Raumachsen platzierten Effekten. VSX-932 und VSX-LX302 können mit ihren sieben integrierten Endstufen vollwertige 5.2.2-Lautsprechersets antreiben, die neben Front-, Center- und Surround-Kanälen auch bis zu zwei unabhängige Subwoofer und ein Paar Height-Speaker umfassen. Letztere können auch durch indirekt strahlende „Dolby Atmos enabled“ Lautsprecher ersetzt werden – der Pioneer-eigene „Reflex Optimizer“ passt den Klang auch dann für optimale Überzeugungskraft präzise an. Mit dem VSX-832 ist nach einem Firmware-Update zudem erstmals ein fünfkanaliger Receiver Dolby Atmos-kompatibel: Mit dem neuen „Surround Enhancer“-Modus gibt der VSX-832 das 3D-Klangfeld über ein 3.1.2-Lautsprecher-System wieder, verwendet also seine Surround-Endstufen für die Height-Kanäle und erzeugt in einem aufwendigen psychoakustischen Verfahren virtuelle Surround-Kanäle. Dieser Modus eignet sich sehr gut auch für Anwender, die aus räumlichen Gründen keine Surround-Lautsprecher stellen wollen oder können.

Optimale Akustik in jeder Wohnumgebung: MCACC mit Phase Control
Die Pioneer-eigene mikrofongestützte Einmessautomatik MCACC wurde über Jahre optimiert. Es stellt im Lautsprecher-Setup Größe, Position, Pegel und Übergangsfrequenz optimal ein und neutralisiert raumakustische Probleme höchst effizient. Dabei kann der Nutzer zwischen vollautomatischer Einmessung und zahlreichen manuellen Eingriffsmöglichkeiten wählen. Weiteres Feintuning erlaubt Phase Control, das die Phasenlage der Signale im Übergangsbereich zwischen Subwoofer und Satelliten entzerrt und somit einen bruchloseren, stimmigeren Übergang im Bass ermöglicht.

Flexible Anschluss- und Einsatzmöglichkeiten
Die siebenkanaligen Modelle VSX-932 und VSX-LX302 erlauben neben dem Betrieb eines vollständigen 5.2.2-Systems auch andere sinnvolle Verwendungen ihrer integrierten Endstufen: Wer im Hauptraum etwa ein klassisches 5.1- oder 5.0-Kanal-Setup hat, kann die nicht benötigten Endstufen entweder zum Betrieb einer unabhängigen zweiten Wiedergabezone in einem Nebenraum verwenden, oder damit die beiden Frontkanäle für noch bessere Klangqualität im Bi-Amping-Modus antreiben. Auch der in allen Modellen serienmäßige MM-Phonoeingang freut all jene, die ihren Surround-Receiver auch als vollwertigen HiFi-Verstärker genießen wollen.

UltraHD-Video mit 4K-Skalierung
An allen vier HDMI-Eingängen und dem HDMI-Ausgang unterstützen die neuen Modelle höchstauflösendes 4K-Video (60p, 4:4:4, 24bit) und die Dynamikbereich- und Farbraumerweiterungen HDR10, Dolby Vision sowie BT.2020. Auch der Ultra Resolution-Videoscaler, einst dem Referenz BD-Player BDP-LX88 vorbehalten, findet sich in allen drei neuen Modellen, die damit auch aus konventionellem HD-Material überzeugende 4K UHD-Qualität errechnen können.

Riesige Streaming-Vielfalt
Trotz ihrer vielfältigen analogen wie digitalen Anschlussmöglichkeiten machen die neuen Receiver externe Quellen zum Musikhören fast komplett überflüssig. Über das integrierte Dualband-WiFi oder per Ethernet-Kabel werden sie selbst zur Musikquelle: Nativ unterstützt werden die Streamingdienste Tidal, Spotify und Deezer, die ihren Abonnenten Zugriff auf Millionen von Alben gewähren. Lokale Festplatten-Bibliotheken werden in Bestform wiedergegeben und machen dabei auch nicht vor HiRes Audio bis 192kHz/24bit-Auflösungen sowie DSD-Dateien Halt. Wer gern Radio hört, wird von dem Tausende von Sendern umfassenden Internetradio-Angebot des integrierten Dienstes TuneIn begeistert sein. Und wer den Ton seines Tablet, Smartphone oder PC an die Anlage übertragen will, findet mit AirPlay und Bluetooth stets die passende Verbindung – oder verwendet gleich die nach einem zukünftigen Firmware-Update verfügbare integrierte Chromecast-Technologie oder PlayFi für eine noch bruchlosere Einbindung vieler beliebter Musik-Apps in die Anlage.

Multi-Room ist bereits integiert
Bei der ganzen Vielfalt wäre es schade, nur in einem Zimmer daheim hören zu können. Daher können sich VSX-832, VSX-932 und VSX-LX302 per FireConnect mit weiteren Geräten zu einem das ganze Haus umspannenden Multi-Room-System vernetzen. Da FireConnect ein Hersteller-übergreifender Standard ist, gibt es geeignete Lautsprecher nicht nur von Pioneer, sondern auch von anderen Herstellern. Dabei ist immer garantiert, dass sich alle Räume präzise und latenzfrei parallel betreiben lassen, und dass im Hauptraum angeschlossene Quellen (teilweise nach einem zukünftigen Update) auch an allen anderen vernetzten Geräten nutzbar sind. So finden wichtige Multi-Room-Eigenschaften, die bisher nur einzeln zu bekommen waren – etwa größtmögliche Offenheit und intuitive Bedienung – in den Pioneer-Geräten dank FireConnect ganz selbstverständlich zusammen.

Vorbildlich leicht zu bedienen
Gegenüber früheren Modellen wurde auch der Bedienkomfort weiter verbessert: Die mitgelieferte IR-Fernbedienung des VSX-832, VSX-932 und VSX-LX302 präsentiert sich übersichtlich und aufgeräumt, und da die Receiver mit der Pioneer Remote App kompatibel sind, dürfte selbst diese vorbildliche Fernbedienung von vielen Nutzern gar nicht mehr so oft verwendet werden. Denn die kostenlose Pioneer Remote App, erhältlich für iOS und Android, bietet die volle Kontrolle über alle Funktionen des Receivers mit dem Komfort eines Touchscreens – was nebenbei den Vorteil hat, dass der TV beispielsweise beim reinen Musikhören komplett ausgeschaltet bleiben kann.

Verfügbarkeit:
Die Mehrkanal-Receiver VSX-832 (499,- EUR), VSX-932 (599,- EUR) und VSX-LX302 (799,- EUR) werden ab Mai 2017 erhältlich sein.