Beiträge

Das große Zappiti Spezial

Wir möchten mit unserem großen Zappiti Spezial einmal genauer auf den Hersteller Zappiti, deren Produkten und Nutzen eingehen. Wir sind der Meinung, in der heutigen Zeit darf kein ordentlicher Media Player in einem Heimkino fehlen 😉 Natürlich gibt es auch diverse andere Hersteller und Möglichkeiten die digitale Film- und Seriensammlung wiederzugeben. Der Hersteller aus Frankreich, Zappiti, ist einer davon. Mit einem spezialisierten Portfolio in Sachen Media Player und die Wiedergabe von Filmen und Serien. Das trifft auch beim Hersteller selber den Nerv. Hier wird das Thema nämlich wirklich gelebt.

Fangen wir aber einmal grundlegender an. Für was braucht man eigentlich einen Media Player?

Immerhin hat heutzutage jeder Fernseher oder Blu-Ray Player ein integrierten Media Player. Gründe dafür gibt es mehrere, um nur einige zu nennen: Der integrierte Media Player spielt nicht alle Dateien ab

Man möchte eine übersichtlichere Struktur der Dateien haben (Cover, Bilder, Genre, was hab ich gesehen und was nicht)

Man möchte ein höheren Wiedergabekomfort genießen

Multiroom Video wäre auch ein Thema

Jugendschutz Funktion (Kinder sollen nicht den Zugriff auf alle Filme und Serien haben)

uvm.

Die Zappiti Familie

Ingesamt umfasst das Produktportfolio von Zappiti vier Media Player, ein NAS Server mit Archivierungsfunktion und ein externes Laufwerk um den NAS Server zu erweitern.

Allgemeine Spezifikationen (HDR Serie):
● HDMI 2.0a / 4K 60p
● HDR / 10-Bit
● REC. 2020
● Zappiti MagicPixel v2.5
● Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung
● Bedienung mit Tablet / Automation

● HDD Rack Option (bis zu 32 TB)
● MKV, BDMV, UHD & BD ISO, M2TS
● BD / BD 3D / UHD Menü support

● HEVC, H.265, x265, MVC (3D)
● Wi-Fi 5G
● Ethernet Gigabit
● Zappiti Video
● Untertitel download
● 3D Untertitel
● Film Trailers
● Bonus (Making Of und Extras)  
● Suchmaschine und Filter

Der Unterschied der Player

Zappiti Mini 4K HDRZappiti One 4K HDRZappiti One SE 4K HDRZappiti Duo 4K HDR
Dual HDMI outputNeinNeinJaNein
Gold connectorsNeinNeinJa (CVBS, Audio LR, Coaxial)Nein
Removable antennasNeinNeinJaNein
IR extenderJaNeinJaNein
Rack HDDNeinJa (1x)Ja (1x)Ja (2x)
Internal memory EMMC8 GB16 GB16 GB16 GB
Der Zappiti NAS RIP 4K HDR ist die einfache und schnelle Lösung seine Musik, Filme und Serien Sammlung automatisch und ohne viel Aufwand zu digitalisieren. Das Network Attached Storage

Das eigentliche Herzstück

Das eigentliche Herzstück des Media Players ist jedoch nicht der Player an sich, sondern die Hauseigenen Software die dazu geliefert wird. Gemeint sind hier die Anwendungen Zappiti Video, Zappiti Explorer und Zappiti Music. Alle drei Anwendungen runden das Gerät sinnvoll mit einem Haufen wirklich cooler Features ab.

Die Zappiti Video Anwendung ist für die Wiedergabe und Verwaltung von sämtlichen Film- und Seriendateien. Der Explorer ermöglicht das Wiedergeben von Urlaubvideos, Fotos oder komplette Diashows und die Zappiti Music Anwendung verwaltet die komplette eigene Musiksammlung. Die Anwendung Zappiti Video gibt es sogar für’s Smartphone, Tablet oder dem heimischen PC. Dadurch lässt sich die Film- und Seriensammlung noch einfacher und schneller verwalten und steuern. Aber darauf gehen wir später noch einmal genauer ein. Auch die Anwendung Zappiti Music gibt es fürs Smartphone / Tablet. Somit kann auch ohne Fernseher die Lieblingsmusik direkt über den Player wiedergeben und verwaltet werden – genial!

Das Zubehör

Doch fangen wir ganz am Anfang an, am Beispiel eines Zappiti One SE 4K HDR. Neben dem Gerät kommt der Media Player mit sämtlichen Zubehör um direkt zu starten: Fernbedienung, HDMI Kabel, IR Auge, Netzteil und einer Anleitung in Englisch und Französisch in gedruckter Form, die Anleitung in deutsch gibt es hier als Download. Zusätzlich hat zumindestens der One SE 4K HDR die Möglichkeit die WiFi Antennen auch abzuschrauben. Dieses Funktion vermissen wir bei den anderen drei Modellen.

Zappiti Media Player 4K HDR

Der Media Player sieht nicht nur wertig aus sondern fühlt sich auch so an. Eine Kleinigkeit stört uns dann doch und zwar die Fernbedienung. Trotz Hintergrundbeleuchtung und guter Tasten Anordnung drücken sich die Taste schwammig und das Feedback der jeweiligen Taste könnte dann doch etwas besser sein. Wir trösten uns mit der guten Integration von Logitech, Control4, ProControl, RTI und diversen anderen Herstellern. So kann die Fernbedienung zur Seite gelegt werden und gerade die IP Steuerung funktioniert rasant schnell. Aber auch die App zur Steuerung des Media Players lässt die nicht ganz so tolle Fernbedienung schnell vergessen, denn diese ist genial!

Aber machen wir uns erstmal an die Einrichtung des Gerätes

Einrichtung des Media Centers

Einmal alles angeschlossen und gestartet zeigt sich das Start Menü mit drei großen Icons. Die Icons stehen für die Highlights des eigentlichen Media Players – Die Anwendungen Video, Explorer und Music. Dabei benötigt jedoch nur die Anwendung Video eine Einrichtung.

Nachdem Start der Anwendung Video muss man einmalig einen Benutzer Account erstellen. Dieser dient dazu seine Sammlung später auch auf dem Tablet, Smartphone oder heimischen PC aufzurufen, zu bearbeiten und zu verwalten. Die komplette Datenbank wird dabei entweder auf der Zappiti Cloud, dem heimischen Rechner oder einem Synology NAS / Asustor NAS gespeichert. Der Vorteil einer externen Speicherung liegt auf der Hand. Auch wenn das Gerät einmal defekt ist oder auf Werkseinstellung zurückgesetzt wird ist die eigentliche Sammlung weiterhin abgespeichert und kann einfach durch einen Login wieder geöffnet werden. Würde die Datenbank lokal gespeichert werden so müsste man diese in gewissen Abständen sichern, dies entfällt hier komplett. Aber was wird auf den externen Server denn nun gespeichert?

Es handelt sich hier nur um Filminformationen wie Cover, Hintergrundbild, Soundtrack und Beschreibungen. Der eigentliche Film bleibt davon unberührt auf dem eigentlichen Medium.

Impressionen aus der Anwendung Zappiti Video

Die Anwendung Zappiti Video glänzt mit einem aufgeräumten Look und vielen Features. Eine Erweiterung der Anwendung über diverse Apps wie man es z.B. von Kodi kennt ist nicht möglich. Dabei fehlt uns jedoch nichts was ein ordentliches Media Center haben sollte. Suche (Schauspieler, Genre, Namen, Regisseur, Bewertung uvm.), Kategorien, Trailer, Untertitel, Gruppenfunktion, Jugendschutz, App Control, Multiroom Funktion, IP Steuerung, Gesehen / ungesehen Funktion, umfängliche Bearbeitungsfunktion (Cover, Hintergrund, Beschreibung, Icons), Blu-Ray Menu und viele weitere Funktionen. Der Media Player mit der Anwendung Zappiti Video lässt den Film- und Serien-Fan nichts vermissen. Sicherlich hat man über Kodi ein paar mehr Gestaltungsmöglichkeiten und kann sich vielleicht auch mehr austoben. Aber gerade das finden wir an Zappiti auch so charmant. Da bleibt einfach mehr Zeit für das wesentliche: Die Filme und Serien!

Ach und übrigens: Auf der Zappiti Uservoice Seite kann man für fehlende Funktionen die man vielleicht dann doch vermisst voten oder Vorschläge einreichen: https://zappiti.uservoice.com/forums/310888-zappiti-english

Die App fürs Smartphone / Tablet

Die anderen Anwendungen

Die Anwendung Explorer versteht sich ja eigentlich schon fast von alleine. Von hier aus kann man natürlich auch seine Filme, Serien, Fotos, Diashows oder Urlaubsvideos starten, jedoch ohne den kompletten Funktionsumfang der Anwendung Video (kein Cover, Beschreibung, Suche usw.) Wenn es dann mal etwas Musik sein darf kann man seine Musik mit der Anwendung Music abspielen und auch mehrere eigenen Playlisten erstellen. Dabei lässt sich Zappiti Music auch über eine Smartphone / Tablet App steuern. Der Vorteil ist, dass damit der Bildschirm nicht eingeschaltet werden muss.

Fazit

Jeder der die Eigene digitale Film- und Seriensammlung entsprechend präsentieren möchte ist bei Zappiti genau richtig. Hohe Gerätequalität mit einer hervorragenden Software und tollen Features runden den Zappiti Media Player ab. Ein geniales Server -> Client System, dass auch Multiroom ohne große Probleme ermöglicht. Auch das die Software genau auf den Media Player maßgeschneidert ist löst viele alt bekannte Probleme bei anderen Playern (z.B. Performance oder Kompatibilität Probleme). Die Anwendungen werden stetig erweitert und verbessert. Sicherlich gibt es auch bei Zappiti Ecken und Kanten, die aber dem wirklichen Filmgenuss nicht im Wege stehen.

Anschließen – Los legen – Spaß haben – Zappiti!

Zappiti 4K HDR Version 3.10 Beta veröffentlicht

Zappiti hat am Wochenende die Version 3.10 als Beta Kandidaten veröffentlicht. Ein komplett neuer Media Player, deutsche Übersetzung, Grafische Überarbeitungen, Fehler Behebungen und einiges mehr.

1) Verbesserte HDR> SDR-Konvertierung zur Wiedergabe von HDR-Inhalten auf Fernsehern und Projektoren, die nicht mit der HDR-Technologie kompatibel sind.

Warnung! Kompatible HDR TVs und Projektoren benötigen einen spezielle Video Kalibrierung um optimal HDR wiedergeben zu können. Bei Fernsehern oder Projektoren, die keinen großen Farbraum haben, empfehlen wir die Entsättigung der Farben bei 33 statt 50 (Standard).

2) Neue Startseite die direkten Zugriff auf die neue Zappiti Music App ermöglicht. Der „Zappiti“ (Media Center) Button wurde geändert in „Video”

3) Neuer moderner Wallpaper für die Player Startseite. (Wechsel durch den Delete Knopf auf der Fernbedienung). Somit ist es nun möglich den roten Vorhang weg zu bekommen. Manche haben sich hier ja dran gestört. Ein direkt Start in den Media Center ist natürlich auch jederzeit möglich.

4) Komplett neuer Video Player in einen neuen modernen Grafischen Interface. Mehr Details, komplett in Deutsch.

5) Im Pause Screen gibt es nun deutlich mehr Informationen: Datei Name, Container, Audio Codec, Kanäle, Sprache, aktueller Untertitel, Kapitel.

6) Alle Information im Pause Screen verschwinden nun nach ein paar Sekunden.

7) Die Position und Größe vom Play und Pause Icon in der Mitte des Bildschirmes wurde geändert.

8) Es wurden im Playback Interface einige Übersetzungen hinzugefügt. Unter anderen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Spanisch, Griechisch, Polnisch, Thai, Dänisch…

9) Die Positionierung der Zeitleiste wurde überarbeitet. Somit gibt es keine Überschneidungen mehr mit einem jeweiligen eingestellten Offset.

10) MKV 3D MVC Dateien funktionieren nun wieder. In Version 3.09 gab es hier Probleme.

11) Lossless Audio Playback bei 96 kHz und 192 kHz konvertiert auf 48 kHz funktioniert nun wieder richtig.

12) Ein Problem mit der HDR zu SDR Konvertierung bei HDR Videos mit 50 und 60p wurde korrigiert und sollte keine Probleme mehr darstellen.

13) Es wurde ein Flüssigkeitsproblem behoben das bei 4K HDR 50 oder 60p-Dateien auftreten konnte.

14) Ein Kapitel Problem bei MKV-Dateien wurde behoben.

15) Es wurde ein Problem mit der Textpixelierung behoben die beim Starten von Zappiti Explorer mit der Verknüpfung auf der Fernbedienung auftreten konnte.

Die Firmware findet Ihr hier:
http://www.zappiti.com/zappiti-firmware-beta.html

Amazon Music jetzt auf Samsung Smart TVs verfügbar

Samsung stellt als einer der ersten Anbieter Amazon Music auf seinen Smart TVs bereit. Kunden bekommen so den Zugang zu mehreren zehn Millionen Songs, Tausenden von Playlisten und Sendern direkt auf TVs und ausgewählten Heim-Audiogeräten.

Alle Samsung Smart TVs der Jahre 2015 – 2017, die verwendet werden, einschließlich des Premium QLED TV Line-ups, enthalten jetzt auch die App Amazon Music über den Smart Hub. Samsung integriert die Streaming Dienste von Amazon Music Unlimited und Prime Music. Damit ist Samsung einer der ersten Drittanbieter, der auf seinen Smart TVs Amazon Music unterstützt.

Jetzt können alle Konsumenten, die einen kompatiblen Samsung Smart TV besitzen und Amazon Music Abonnenten sind, Empfehlungen, Playlisten, Sender und Musikbibliotheken direkt auf ihrem Fernseher durchsuchen. Zusätzlich zu Samsung Smart TVs wird Amazon Music künftig auf weiteren Samsung Audiogeräten verfügbar sein.

„Wir bieten den Verbrauchern mehr und bessere Optionen, um ihre Lieblingsunterhaltung zu genießen und neue Inhalte zu entdecken”, sagt Salek Brodsky, Vice President Content and Services Division bei Samsung Electronics America. „Die Smart TVs von Samsung sind so konzipiert, dass sie alles, was die Nutzer wünschen, in ein einziges, nahtloses Erlebnis verwandeln – von Live-Fernsehen und Sport bis hin zu Streaming-Shows, Filmen, Musik und mehr. Wir freuen uns, dass wir zu den Ersten gehören, die Amazon Music direkt auf den Fernseher streamen.”

Riesige Auswahl aus Musik, Sendern und Bibliotheken

Amazon Music ist ab sofort im Smart Hub der Samsung Smart TVs der Baujahre 2015 bis 2017 verfügbar. Prime Music ist Teil der Prime Mitgliedschaft und bietet mehr als eine Million Songs, hunderte kuratierte Playlists und personalisierte Sender für unbegrenztes werbefreies Hören in den USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich, Kanada und Japan. Amazon Music Unlimited ist ein Katalog-Service für Kunden, die sich noch mehr Musik wünschen inklusive Millionen Songs, tausenden handgefertigten Wiedergabelisten und personalisierten Sendern in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien und Japan. Mehr über Amazon Music Unlimited gibt es unter https://www.amazon.com/b/?node=14981443011.

Zappiti Music

Die neue App Zappiti Music startet in die Beta Phase. Nicht nur Filme und Serien lassen sich somit mit einem Zappiti Media Player ideal Managen sondern ab sofort auch Musik. Zappiti Music ist eine neue App für die Wiedergabe von Musik über einen Zappiti Media Player. Hören Sie Ihre Lieblingstitel und verwalten Sie Ihre Musiksammlung auf einfache Weise. Mit Zappiti Music können Sie Ihre Lieblingsmusik überall in Ihrem Heimnetzwerk oder auf einem lokalen Laufwerk abspielen, das mit Ihrem Zappiti Media Player verbunden ist.

Zappiti Music

Key Features:

  • Datei Management (Kopieren, schneiden, einfügen, umbennen…)
  • Playlist Management
  • Favoriten Management
  • Zuletzt gehört 
  • Kompatibel mit Zappiti Player 4K und 4K HDR.
  • Kompatibel mit Tablets und Smartphones Android und iOS
  • Media Info und Tags
  • Vorschaubilder (intern und extern in JPG)

Wiedergabe Optionen:

  • Timeline direkt Zugriff
  • Dauerschleife (Title/Playlist)
  • Zufallswiedergabe
  • Anketten
  • Nächster / Vorheriger Titel
  • Wiedergabe/Pause

Musik Wiedergabe ohne TV

Mit Zappiti Music können Sie Ihre Musikwiedergabe über Ihren Zappiti Media Player von Ihrem Smartphone oder Tablet (iOS oder Android) ohne TV steuern. Wählen Sie den Zappiti Media Player, den Sie steuern und verwalten möchten, direkt von Ihrem Tablet oder Smartphone aus.

Zappiti Music Smartphone App

So werden Sie Zappiti Music Beta Tester

0) Wichtig der Player muss die neuste Firmware haben (Blaue Taste drücken auf der Fernbedienung und prüfen)
1) Für den Beta Client freischalten:
2) Reiter Beta / Zappiti Music auf Beta stellen
 Beta
Zugang zu Android oder iOS anfordern (kann in der Regel etwas dauern bis die Freischaltung erfolgt)
3) Zappiti Player starten
4) Apps
5) Zappiti Service öffnen (offen lassen und warten, spätestens nach 10 Minuten sollte sich ein Fenster öffnen mit einen Update)
6) Zappiti Music wird installiert und kann dann unter Apps aufgerufen werden.
Yamaha RX-A3050 & RX-A2050

Eigentlich war der September angekündigt aber ab jetzt ist er schon da der Yamaha RX-A2050. Ab sofort bei uns Vorführbereit und natürlich auch direkt zum mitnehmen 😉 Der 9.2 AVENTAGE AV-Receiver bietet Dolby Atmos®, DTS:X und audiophile Leistung mit den beiden neusten ESS D/A Wandlern und High-Resolution Audiowiedergabe. Außerdem unterstützt der Receiver 4K Ultra HD, WiFi, Bluetooth® und Multizonen mit bis zu 4 Zonen.

Network Wi-Fi Certified Wi-Fi Protected Setup AV CONTROLLER AirPlay DLNA Technology Bluetooth  made for iPod/iPhone Spotify ConnectNAPSTER JUKE 4K Pass-Through/Upscaling Dolby Atmos DTS HD Master Audio CINEMA DSP 3D mode YPAO Automatic System Calibration SCENE – A NEW LEVEL OF OPERATING EASE Compressed Music EnhancerVIRTUAL Presence Speaker SILENT CINEMA ECO mode Zone4 HDCP 2.2 HDMI

Den Yamaha RX-A2050 jetzt bestellen, sofort lieferbar

Yamaha rx-a2050

In unserem Fachgeschäft ab sofort Vorführbereit der neue 9.2 A/V Receiver Yamaha RX-A2050. Auch in unserem Online Shop bestellbar.

Der Yamaha RX-A2050 in der Übersicht

  • Dolby Atmos®
  • DTS:X
  • AVENTAGE AV-Receiver: Entwickelt um das höchste Maß an Audioleistung zu erreichen
  • Das Frontpanel aus Aluminium bietet visuelle und akustische Vorteile
  • Fünfter Fuß mit Anti-Resonance Technologie (A.R.T. Wedge) reduziert Vibrationen
  • H-förmiger Gehäuseaufbau für zusätzliche Stabilität
  • ESS SABRE9006A 8-Kanal D/A Wandler bieten echte, professionelle, digitale Audioqualität
  • Kraftvoller 9-Kanal Surround Sound
  • — 140 W/Kanal (8 Ohm, 20Hz-20kHz, 0.06 % THD, 2 Kanäle angesteuert)
  • — 220 W/Kanal (4 Ohm, 1 kHz, 0.9 % THD, 1 Kanal angesteuert [Europäisches Modell])
  • — 220 W/Kanal (8 Ohm, 1kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Wi-Fi integriert (802.11b/g/n)
  • Wireless Direct verbindet ein mobiles Endgerät direkt ohne Heimnetzwerk
  • Bluetooth für kabelloses Musik-Streaming (SBC/AAC) und Compressed Music Enhancer auch für Bluetooth
  • AirPlay, Napster®*, Spotify®*, Musik Streamingdienste und AV Controller-App
  • *Musik Service-Verfügbarkeit variiert je nach Region
  • DSD 2.8MHz/5.6MHz, FLAC/WAV/AIFF 192kHz/24bit, Apple Lossless 96kHz / 24-bit Wiedergabe
  • Gapless Playback – lückenlose Wiedergabe
  • High Resolution Music Enhancer erhöht die Musikalität der Originalinhalte
  • 4K60p 4:4:4 Pass-Through, HDMI (8 Eingänge/2 Ausgänge) mit HDCP2.2 (7 Eingänge/2 Ausgänge), 3D und Audio Return Channel
  • YPAO R.S.C. (Reflected Sound Control) Automatisches Lautsprecher-Setup mit Klangoptimierung
  • YPAO Volume für einen natürlichen Klang auch bei niedriger Lautstärke
  • Die Virtual Surround Back Speaker Funktion erzeugt 7.1 Sound auch mit einem 5.1 System
  • Yamahas originales Video Processing optimiert jede Art von Videoinhalten
  • Verbesserte HDMI Zonenauswahl erlaubt freieAuswahl zwischen mehreren Zonen
  • Vielseitige Zonenauswahl aus Zone 2 / 3 / 4 an / aus, Zone GUI und Party Modus
  • ECO-Modus für einen reduzierten Stromverbrauch bis zu 20%

Yamaha RX-A2050

Unterstützung des neuesten Surround-Formats, DTS:X™

DTS:X™ ist die nächste objektbasierende, multidimensionale Audiotechnologie Generation von DTS. Ungebundenen von Kanälen, DTS:X vermittelt die flüssige Bewegung von Klang um ein unglaublich reiches, realistisches Klangerlebnis zu schaffen – vor, hinter, neben und über dem Publikum – genauer als je zuvor. Die Kombination von DTS:X und einem Yamaha AV-Receiver wird Ihren Raum mit mehrdimensionalem Klang füllen, so fühlen Sie sich inmitten der Geschichte auf ihrem Bildschirm.

UPDATE des neuesten Surround-Formats, Dolby Atmos® verfügbar

Beschreiten Sie mit Dolby Atmos® eine neue Soundwelt. Dolby Atmos® katapultiert Sie von einem gewöhnlichen Moment in eine außergewöhnliche Welt! Ihr Wohnraum füllt sich mit bezauberndem, multidimensionalem Sound. Musik, Menschen und Objekte werden in atemberaubendem Detail lebendig und strömen in präziser Choreographie um Sie herum, sodass es Ihnen vorkommt, als wären Sie mitten im Geschehen. Die Kombination aus Dolby Atmos® und Ihrem Yamaha AV-Receiver wird Ihren Wohnraum mit multidimensionalem Sound erfüllen, sodass Sie sich als Mittelpunkt der Geschichte fühlen.

Mehr Details zum Yamaha RX-A2050 finden Sie auf der Offiziellen Produktseite.

Dies könnte Sie auch interessieren: Video zum RX-A850 / Video zum RX-A750 / Video zur Yamaha A/V Controll App / Welches 3D Setup ist mit welchen A/V Receiver möglich?

Jetzt bestellen

Music Flow

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihre Lieblingsmusik durch Ihr Zuhause streamen – naht- und drahtlos über eine zentrale Player-App.

Music Flow Line Up

Music Flow Line Up

Natürlich lässt es sich auch Elektronik Giganten LG nicht nehmen in den Multiroom Markt mitzumischen. So präsentierte LG auf der CES 2015 neben einen portablen Multiroom Lautsprecher mit Akku, auch zwei passende Soundbars und erweitert somit sein Music Flow Portfolio. Die 3 verschiedenen Produkte werden auf den Namen H4 (WLAN Lautsprecher), HS7 und HS9 (WLAN Soundbars) hören.

Wie bei Sonos können die System bequem per App gesteuert werde. Neben der eigenen Bibliothek können Anwender auch Musik von Dienstleistern wie Spotify, Deezer, Napster und TuneIn streamen. Die Soundbars sind mit dem kabellosen Lautsprecher H4 erweiterbar. So lässt sich ein Kabelloses 5.1 System realisieren.

LG Music Flow WLAN-Serie

Die LG Music Flow WLAN-Serie macht die Individualisierung des eigenen Heim-Audio-Systems ganz einfach. LGs WLAN-Lautsprecher (H4 Portable) und Soundbars (HS9 und HS7) lassen sich mit jedem Smart-Gerät im gleichen WLAN-Netzwerk verbinden. Innerhalb dieses stabilen Netzwerks können Nutzer beliebig den Raum wechseln, ohne dass es zu Unterbrechungen der Musikübertragung auf Smartphone oder Tablet kommt, und haben Zugriff auf Musik aus dem Netzwerk oder dem Internet. Darüber hinaus lassen sich die Lautsprecher nach Bedarf in jeden Raum mitnehmen und mit den Soundbars koppeln.

Die LG Music Flow-Serie nutzt LGs „Range-of-Flow“-Technologie, um Musik von mobilen Geräten wiederzugeben: Sobald sich ein Mobilgerät in Reichweite der Music Flow Lautsprecher befindet, wird die Musik des Mobilgeräts automatisch ausgestrahlt. Diese Funktion ist unabhängig einer NFC-Verknüpfung.

Neben der eigenen Bibliothek können Anwender auch Musik von Dienstleistern wie Spotify, Deezer, Napster und TuneIn streamen. LG Music Flow-Geräte werden auch die ersten sein, die Google Cast Ready unterstützen. Nutzer tippen einfach auf den Button ihrer Lieblings-Apps auf Android, iOS oder im Web und wählen einen Google Cast Ready-Lautsprecher, um zu starten. LG wird die Google Cast Ready-Unterstützung zeitgleich zur europäischen Verfügbarkeit der Music Flow Serie anbieten.

Jedes LG Music Flow-Gerät lässt sich separat oder in Verbindung mit anderen Geräten nutzen. Beispielsweise können H4 Portable zusammen mit der WLAN-Soundbar eingesetzt werden, um die perfekte Surround Sound-Umgebung für das Anschauen von Filmen zu schaffen. Jeder Lautsprecher ist so ins System eingebunden und individuell einstellbar, dass er sich der gewünschten Umgebung, basierend auf dem Standort des Lautsprechers, anpassen lässt.

LG H4 Portable ist der erste Funklautsprecher von LG mit einer eingebauten Batterie für einfachen Transport von Zimmer zu Zimmer. Die Music Flow WLAN-Serie umfasst auch zwei WLAN-Soundbars (HS9 und HS7), die ein sattes, volles und eindringlich-intensives Klangbild zaubern. Die HS9 passt mit seinen 700W sehr gut in Surround-Sound-Setups. LG Music Flow WLAN Sound Bars machen das Einrichten von drahtlosem Home Entertainment einfacher als je zuvor.