Beiträge

JVC: Erster 8K E-Shift Heimkinoprojektor

JVC zeigt auf der diesjährigen IFA gleich 3 neue Geräte aus der neuen D-ILA Generation mit 4K Auflösung und dabei sogar den ersten 8K e-Shift Heimkinoprojektor aus dem Hause JVC. Die drei komplett neu entwickelte Generation von nativen 4K D-ILA Projektoren bauen auf dem neuen nativen 4K D-ILA Panel auf. Neben dem Top-Modell DLA-NX9 sind auch die beiden kleineren Modelle DLA-N7 und DLA-N5 zu sehen.

In Kombination mit einer herkömmlichen 265 Watt Hochleistung-Quecksilberlampe und einer hocheffizienten “Optical Light Engine” soll der DLA-NX9 eine Helligkeit von 2.200 Lumen erreichen. Der DLA-N7 und DLA-N5 kommt laut JVC auf 1.900 bzw. 1.800 Lumen.

JVC: Erste 8K E-Shift Heimkinoprojektor

Tonwert-Mapping-Funktion für ein optimales HDR10-Bild

Die neue Projektorenserie verfügt über eine Auto Tone Mapping-Funktion, die automatisch die Einstellungen basierend auf 4K-Blu-ray-Disc-Mastering-Informationen anpasst. Somit ermöglicht diese Option einen Gewinn an Einfachheit und Zeit, da es nicht länger notwendig ist, die Parameter zum betrachten der optimalen HDR10-Qualität manuell einzustellen. Mit dieser erweiterten Funktion werden natürliche Farben projiziert, ganz nach der Vision des Regisseur.

Ein außergewöhnlicher dynamischer Kontrast

Durch den Einbau einer neuen nativen 0,69″ 4K D-ILA-Matrix und einer verdrahteten Gate-Optik bietet JVC ein bemerkenswertes natives Kontrastverhältnis: 100.000: 1 bei dem DLA-NX9, 80.000: 1 bei dem DLA-N7 und 40.000: 1 bei dem DLA-N5. Die intelligente Blendenfunktion ermöglicht es, das Quellbild zu analysieren und automatisch den Schwarzwert zu bestimmen. Der dynamische Kontrast des DLA-NX9 beträgt also 1.000.000: 1 bei dem 8K-Videoprojektor, 800.000: 1 bei dem DLA-N7 und schließlich 400.000: 1 bei dem DLA-N5.

Helligkeit und Dynamik

Dank der D-ILA-Matrix, die den Abstand zwischen den Pixeln auf 3,8 μm reduziert, wird das Licht effizienter genutzt (2.200 lm bei dem NX9, 1900 bei dem N7 und 1800 bei dem N5).

Andere Eigenschaften

  • THX 4K DISPLAY Zertifizierung für DLA-NX9 – wird gerade erworben
  • Mit der Motion Control-Technologie von Clear Motion Drive werden 4K60P-Signale (4: 4: 4) unterstützt, wodurch der Bildfluss verbessert und Unschärfe reduziert wird. “Motion Enhance” dämpft die kinetische Unschärfe. Zusammen bieten diese beiden Technologien ein hohes Maß an Detailgenauigkeit.
  • “Installationsmodus” zum Speichern von bis zu 10 Installationskonfigurationen (Objektivpositionsspeicher, Pixeleinstellung, Bildschirmmaske usw.)
  • Kompatibel mit Autokalibrierungsfunktionen, Optimierung der Bildqualität entsprechend den Installationsbedingungen und Ausgleich von Farbbalanceausfällen bei längerer Verwendung des Projektors.
  • “Farboptimierungsmodus” korrigiert die Farbbalance, die je nach verwendetem Leinwand variieren kann
  • “Low Latency Mode”, reduziert Offsets von der Quelle
  • Optimierte Konfiguration von Schaltungen, die die Erkennungszeit des Signals im Vergleich zu früheren Modellen beschleunigen.
VPL-VW320ES

Von nativer 4K- bis zur Full HD 3D-Auflösung: Auf der IFA 2015 in Berlin baut Sony sein Heimkino-Angebot um drei neue Projektoren aus. In den neuen Modellen VPL-VW520ES, VPL-VW320ES und VPL-HW65ES von Sony stecken außer einer besonders langlebigen Lampe moderne SXRD-Panels und eine Vielzahl an Funktionen, die immer mehr Wohnzimmer in kleine Kinosäle verwandeln werden.

Mehr details zu den einzelnen Heimkinoprojektoren Neuheiten:

Auf Wunsch zahlreicher europäischer Kunden kommen alle drei neuen Projektoren sowohl in Schwarz als auch in Weiß auf den Markt. Sony folgt damit aktuellen Trends in der Innenraumgestaltung und die neuen Projektoren fügen sich spielend in jedes Wohnzimmerkino ein.

Zwei der neuen Projektoren, der VPL-VW520ES und der VPL-VW320ES, erzeugen Bilder in packender 4K-Auflösung und ermöglichen ein Zuschauererlebnis auf höchstem Niveau. Die Nachfolger der äußerst beliebten Modelle VPL-VW500ES und VPL-VW300ES von Sony sind mit einer neuen, langlebigen Lampe ausgestattet, die 6.000 Stunden lang scharfe Bilder mit hoher Lichtleistung und starken Kontrasten liefert.

VPL-VW320ES

VPL-VW320ES: 4K SXRD-Heimkinoprojektor mit einer Lichtleistung von 1.500 Lumen und weißem Premium-Gehäuse

Als erster Heimkino-Projektor überhaupt gibt der VPL-VW520ES via HDMI-Input HDR-Inhalte (High Dynamic Range) mit einem dynamischen Kontrastverhältnis von 300.000:1 wieder. Mit hohem Kontrast, satten Schwarzwerten und einem außergewöhnlichen Dynamikbereich kommen HDR-Bilder der menschlichen Wahrnehmung der Umgebung extrem nahe, sodass Filmfans komplett in das Geschehen auf der Leinwand eintauchen können. Sony arbeitet bereits an der HDR-Unterstützung für das gesamte Produktportfolio.

In den beiden neuen Modellen VPL-VW520ES und VPL-VW320ES kommen fortschrittliche SXRD-Panels für ein natives 4K-Bild ohne künstliche Pixeloptimierung zum Einsatz. Die Sony-eigene TRILUMINOS-Technologie ermöglicht eine satte und akkurate Farbwiedergabe. Die Motionflow-Technologie reduziert Bewegungsunschärfen bei schnellen Actionszenen. Was bleibt, sind mitreissende Bilder mit hoher Klarheit für den vollen Film-Genuss.

Mit dem VPL-VW520ES und  können Filmfans auch aktuelle 4K-Inhalte von Streamingdiensten genießen. Möglich wird das über die Anschlussoptionen im aktuellen HDMI-Standard (bis zu 4K 60p YCbCr 4:2:0 / 8 Bit) und über HDCP 2.2. Ein integrierter 3D HF-Sender erzeugt außerdem ein starkes Funksignal für größere Reichweite und stabile 3D-Synchronisation.

VPL-VW520ES

VPL-VW520ES: 4K SXRD-Heimkinoprojektor mit einer Lichtleistung von 1.800 Lumen, einem Kontrast von 300.000:1 und Premium-Gehäuse

Über die professionelle Kalibrierungsfunktion können Nutzer das Bild ganz nach ihrem Wunsch anpassen. Mit dem integrierten Tool zur Farbkorrektur lassen sich Farbton, Sättigung und Helligkeit jeder Farbe sowie der Farbraum für Rot, Grün und Blau ganz an persönliche Wünsche anpassen.

„Mit unseren neuen 4K-Projektoren zeigen wir, wie wichtig uns native 4K-Auflösung und HDR-Bildgebung ist, um ein mitreißendes Kinoerlebnis zu Hause zu liefern. Unterstützt wird dies durch unsere SXRD-Technologie, die hochauflösende Bilder erzeugt – ohne Kompromisse zwischen tiefen Kontrasten und der Bewegungsdarstellung. Ob in einem speziell abgedunkeltem Heimkino oder im Wohnzimmer, wir wollen unseren Kunden immer echte 4K-Auflösung bieten“, sagt Thomas Issa, Produktmanager bei Sony Europe. „Doch es geht nicht nur um die Leistung der Projektoren. Wir bieten diese Modelle nun auch in Weiß an, um die Bedürfnisse moderner Installationsszenarien besser erfüllen zu können. Denn heute sind Projektoren oft Teil der Einrichtung und werden nicht länger versteckt. Für uns gehen Technologie und Design Hand in Hand, um ein wahres Heimkino-Erlebnis zu liefern.“

Neuer Full-HD-Projektor VPL-HW65ES

VPL-HW65ES

Der Sony VPL-HW65ES schaut aus wie sein Vorgänger HW55.

Neu auf der IFA vorgestellt wird außerdem der VPL-HW65ES mit SXRD-Paneltechnologie und der zweiten Generation von Sonys Reality Creation für ein Full HD-Heimkino-Erlebnis zu einem erschwinglichen Preis. Der Sony VPL-HW65ES profitiert ebenfalls von einer sehr langlebigen Lampe (6.000 Betriebsstunden), einem integrierten HF-3D-Sender sowie einer USB-Update-Funktion, mit der die Firmware stets auf dem neuesten Stand gehalten werden kann. IP-Steuerung sorgt für eine flexible Integration in die Heimautomatisierung, während die kompakte Größe und der stirnseitige Lüfter vielseitige Installationen ermöglicht.

VPL-HW65ES

Die Seitenansicht vom VPL-HW65ES

Alle neuen Projektoren sind ab Oktober 2015 erhältlich.