Beiträge

Changhong CHiQ B5U UST Laser TV im Test

Einer der größten Chinesischen Elektrionikunternehmen präsentiert mit dem ChiQ B5U UST Laser TV seinen Einstieg in den Laser Ultra-Kurz-Distanz-Projektionsmarkt. Für uns, neben dem interessanten Datenblatt, ein Grund sich dieses Gerät einmal genauer anzuschauen. Aber kommen wir vorab zum Datenblatt:

  • 1900 ANSI-Lumen
  • Laserlichtquelle mit 25.000 Stunden angegebender Laufzeit
  • 4K
  • HDR
  • 130% NTSC Farbraum
  • Zwischenbildberechnung (MEMC)
  • Augenschutz (Eye Protection Sensor)
  • Android 8.0 (Betriebssystem)
  • Relativ Kompakt mit: 485 x 325 x 135mm

Ausgepackt wirkt der doch sehr kompakte Projektor, siehe z.B. Vergleichsbilder mit dem Optoma UHZ65UST, mit seiner silber grauen Farbe sehr edel.

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme gestaltet sich bei diesem Projektor kinderleicht. Alles anschließen, Gerät anschalten und schon kann es los gehen. Ein komplizierte Inbetriebnahme erspart uns der Ultra-Kurz-Distanz-Projektor komplett, denn ohnehin kann die Menü Sprache nicht geändert werden. Diese ist bei diesem Modell aktuell immer in Englisch. Die einfache und Simple Menü Struktur macht dies jedoch wieder wett. Mit nur wenig Handgriffen kommt man schnell in das jeweilige Menü um etwaige Einstellungen für das Bild oder auch den Sound vorzunehmen. Auch Endkunden mit wenig Englischkenntnissen finden sich schnell zurecht.

Achtung der ChiQ B5U hat keine Keystonekorrektur und auch keine Edge-Anpassung. Wichtig ist hier, dass bei der Leinwand und Projektoraufstellung einmalig ordentlich gearbeitet wird, damit das Bild komplett eingerahmt ist. Mit etwas Geschick und Geduld jedoch keine Hürde.

Changhong CHiQ B5U UST Laser TV Fernbedienung
Neben der Ein- / Ausschaltfunktion die zwei wichtigsten Tasten auf der Fernbedienung. Die Input Taste zur schnellen Auswahl der Quelle wie z.B. HDMI 1 oder HDMI 2 und die Zahnradtaste die zu den Einstellungen führt.

Menü Struktur in der Übersicht

Alle Bilder wurden schnell mit dem Smartphone gemacht

Helligkeit

Mit 1900 Lumen gibt Changhong etwas weniger Helligkeit an als die üblichen Hersteller. Umso erstaunter waren wir von der kompletten Performance. Der B5U braucht sich in dieser Kategorie wirklich nicht verstecken. Anbei ein Bild mit kompletter Beleuchtung die man noch im Vordergrund sieht. Das Bild wurde ebenfalls mit dem Smartphone gemacht. Bedingt des Digital Lightning Process sehen die Farben deswegen nicht ganz so knackig aus wie Sie in echt sind. Aber man kann ahnen, was der Changhong auch in hellen Umgebungen zu leisten vermag. Der Projektor kommt bereits ab Werk mit sehr homogenen Farben. Sicherlich lässt sich hier noch etwas mehr rauskitzeln. Wir werden uns in den nächsten Tagen genauer damit beschäftigen und ermitteln entsprechende Einstellwerte.

Zwischenbildberechnung

Neben der allgemeinen Bildperformance überrascht uns auch die durchaus gut funktionierenden Zwischenbildberechnung. Auf dem Modus “Hoch” neigt diese jedoch zu Artefaktbildungen. Wir empfehlen daher die MEMC bei diesen Projektor auf “Niedrig” bzw. “Mittel” zu stellen. Standardmäßig ist die Zwischenbildberechnung auf Hoch. Auch bei Mittel oder Niedrig kommt es zu Artefakne, jedoch äußerst selten. Im großen und ganzen bietet Changhong hier jedoch eine sehr gute Zwischenbildberechnung.

Zwischenbildberechnung

Sound

Auch der Changhong CHiQ B5U UST Laser TV wird Werksseitig bereits mit integrierten Lautsprechern ausgeliefert. Wie bei anderen Laser TVs empfehlen wir auch hier generell Soundtechnisch eine seperate Lösung. Für alle bei denen dies nicht in Frage kommt, bekommt man mit dem B5U einen mittelmäßigen Klang der in Verhältnis zum Optoma leicht hinterher hängt, jedoch immer noch besser ist als die herkömmlichen Fernsehlautsprecher.

Lautstärke Lüfter

Wir wünschen uns ja nochmal so ein wirklich flüster leisen Laser TV, aber auch in dieser Kategorie ist der B5U nicht wesentlich schlechter oder besser wie die Konkurrenz. Mit etwas Sound (man hört ja nicht ohne) wird aber auch hier der normale Geräuschpegel überdeckt. Egal wie die Laserlichtquelle beim CHiQ B5U eingestellt ist… der Geräuschpegel bleibt identisch. Auch der Eco Modus hat darauf keinen Einfluss. Gemessen bei einem Abstand von rund 2 Meter kommen wir auf moderate 26 dB.

Input Lag

Wir kamen aktuell noch nicht dazu den genauen Input Lag zu messen. Laut Herstellerangaben soll sich dieser im Gaming Mode bei 45ms bewegen. Sollte dies so stimmen, wovon wir aktuell ausgehen, steht der B5U auf der aktuellen Polposition gemessen an alle Laser TV Geräte die wir bis dato in den Händen hatten. Einen ausführlicheren Teste bezüglich Input Lag und verhalten beim zocken liefern wir zeitnahe nach.

Dolby Vision

Ingesamt verfügt der B5U über zwei Dolby Vision Moduse (Hell und Dunkel) Wir empfehlen Dolby Vision nur bei einem vollständig abgedunkelten Raum zu schauen, ansonsten wirkt das Bild gegebenfalls deutlich zu dunkel. In einen dunklen Raum kann Dolby Vision durchaus überzeugen. An die Qualität von aktuellen Fernseher kommt natürlich kein Projektor ran. Die Bildgröße macht das dann wieder wett 😉

Dolby Vision wurde mit dem neusten Update entfernt und durch eine neue HDR Optimierung ersetzt. Das Ergebnis ist ein deutlich bessere Bildperformance! 😀

Dolby Vision B5U

Fazit zum CHiQ B5U

Durchweg macht der CHiQ B5U einen positiven Eindruck und muss sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Bei einem Preis von gerade mal 2399,00 EUR könnte man den Laser Ultra-Kurz-Distanz-Projektor sogar als kleines Preisleistungs-Highlight sehen. Mit der passenden Leinwand macht der kompakte Projektor ein wirklich erstaunliches Bild. Wer etwas mehr Geld ausgeben mag bekommt mit dem Optoma UHZ65UST ein etwas helleres, leiseres und smarteres Gerät. Letzteres stellt aktuell aber nicht wirklich einen Nachteil da. Mit Apple TV, Amazon Fire TV, Google Chromecast usw. gibt es jede Menge Alternativen auch dieses Gerät einfach und bequem nachzurüsten.

Absofort kann der Changhong CHiQ B5U UST Laser TV auch in unseren Fachgeschäft begutachtet und mit anderen Laser TVs verglichen werden. Gerne beraten wir Sie auch bequem per Mail oder Telefon (0421 / 380 396 30)

Online Store: Changhong CHiQ B5U UST Laser TV

HEOS BAR HEOS Subwoofer HEOS BAR & SUB

HEOS BAR & SUB + Surround – 5.1 Einrichtung

Wir schauen uns heute einmal die Einrichtung einer HEOS Bar mit der passenden HEOS APP an und richten das ganze System auf 5.1 ein. Wie funktioniert die Einrichtung und wie schnell geht das ganze von der Hand? Das alles klären wir in unseren Einrichtungs-Video zur HEOS Bar, Sub und den Wireless Surround Lautsprechern HEOS 1. Viel Spaß beim anschauen. Sollten Sie Fragen haben so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

HEOS BAR

Noch rechtzeitig vor Ostern hat HEOS seine neue Soundbar ausgeliefert die HEOS Bar. Eine Soundbar die man bequem und einfach auf 5.1 per Wireless Subwoofer und Surround Lautsprecher erweitern kann. Natürlich sind auch die bekannten HEOS Streaming Dienste wieder mit am Board. Grund genug die HEOS Bar einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, denn die Soundbar setzt in der tausenden Euro Klasse einige Akzente was Funktionsumfang und vor allen den Klang angeht. Durch die Erweiterungsfunktion kann man jederzeit seine Soundbar erweitern oder gleich final als 5.1 Set kaufen: Mit oder ohne Subwoofer, mit oder ohne Surround Lautsprecher. Mehr erfahrt Ihr in unseren Video

Mit den neuen Serien XD83, XD80, XD75, XD70 und SD80 baut Sony sein Angebot an 4K HDR TV s weiter aus. Die insgesamt neun Modelle bieten mit 4K Auflösung und der Unterstützung von High Dynamic Range (HDR) einen extrem großen Kontrastumfang und sorgen so für eine spektakuläre Bildqualität. So leuchten Sterne am Nachthimmel strahlend hell, während der Himmel tiefschwarz bleibt.

Alle Fernseher sind damit perfekt geeignet für die Wiedergabe von Filmen mit hohem Kontrastumfang, die bereits als 4K Ultra HD Blu-ray Discs oder bei Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video verfügbar sind.

Die 4K X-Reality PRO-Technologie sorgt daneben für verblüffende Detailtreue, indem sie einen speziellen Algorithmus von Sony nutzt. Dieser gleicht jede Szene mit einer Datenbank ab und verbessert die Darstellung dann in Echtzeit. So werden alle Inhalte realitätsgetreu in 4K Ultra HD Auflösung wiedergegeben und zwar unabhängig davon, ob es sich um Fernsehsendungen, DVDs, Blu-ray Discs, Internet-Videos oder Fotos handelt.

Sony baut sein 4K HDR TV Sortiment aus

Android TV für bestes Entertainment

Alle neuen Modelle setzen auf Android TV von Google und garantieren damit eine Vielzahl an Unterhaltungsangeboten: Zeitversetztes Fernsehen für alle, die ihren Lieblingskrimi unabhängig vom Ausstrahlungstermin sehen wollen, direkten Zugriff auf Video On Demand Dienste wie Netflix, Maxdome und Watchever für Filmliebhaber sowie unzählige weitere Apps, die der Nutzer aus dem „Google Play“ Store auf dem Fernsehen installieren kann. So lässt sich der eigene Fernseher ganz nach individuellen Wünschen anpassen.

Mit der neuen „Content Bar“ können ab sofort auch Inhalte gesucht und anzeigt werden, ohne das aktuelle Programm oder den aktuellen Film verlassen zu müssen. Mit der Content Bar besteht zusätzlich die Möglichkeit, Inhalte nach Genres gefiltert anzuzeigen. Statt ein Programm aus einer Vielzahl von Kanälen auszuwählen, können Nutzer einfach Inhalte ihres bevorzugten Genres wie zum Beispiel Sport, Musik, Nachrichten aufrufen.

Mit „Google Cast“ lassen sich zudem Videos, Bilder und Musik direkt vom Smartphone oder Tablet drahtlos auf den Fernseher übertragen.

Die neuen TV Serien von Sony besitzen einen Twin Triple Tuner für DVB-S2/C/T2 HD und unterstützen damit auch das neue Antennenfernsehen in Deutschland. So können Nutzer in bestimmten Regionen Deutschlands bereits jetzt über eine Antenne Sender in bester Full-HD Qualität empfangen.

Breite Produktvielfalt für jeden Geschmack

Mit jetzt insgesamt 17 Modellen zwischen 43“ und 85“, flat oder curved, in unterschiedlichen Designs und Preisklassen bieten die aktuellen 4K HDR TVs von Sony für alle Raumgrößen und Vorlieben den passenden Fernseher.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeiten

BRAVIA TV Serie XD83

KD49XD8305BAEP (49 Zoll): 1.299,00 Euro

KD43XD8305BAEP (43 Zoll): 1.099,00 Euro

BRAVIA TV Serie XD80

KD55XD8005BAEP (55 Zoll): 1.399,00 Euro

KD49XD8005BAEP (49 Zoll): 1.199,00 Euro

KD43XD8005BAEP (43 Zoll): 999,00 Euro

BRAVIA TV Serie XD75

KD65XD7505BAEP (65 Zoll): 1.999,00 Euro

BRAVIA TV Serie XD70

KD55XD7005BAEP (55 Zoll): 1.099,00 Euro

KD49XD7005BAEP (49 Zoll): 899,00 Euro

BRAVIA TV Serie SD80

KD50SD8005BAEP (50 Zoll): 1.499,00 Euro

Die neuen 4K HDR TV Serien werden ab September 2016 in Deutschland eingeführt.