Beiträge

LG stellt ThinQ und Alpha 9 Prozessor vor

LG konzentriert sich nach dem Erfolg der markführenden OLED TVs und eindrucksvollen Super UHD TVs nun auf die intelligente Technologie hinter dem Display

Auf der CES 2018 wird LG Electronics (LG) mit der Einführung von ThinQ Künstliche Intelligenz (KI) und einem fortschrittlichen Bildprozessor in seinen neuesten OLED- und SUPER UHD-Fernsehern das Home-Entertainment-Erlebnis auf ein neues Niveau heben. ThinQ ermöglicht die Implementierung von hunderten Sprachanfragen unter Verwendung der unternehmenseigenen offenen Smart-Plattform sowie von AI-Diensten von Drittanbietern.

Mit der in den Fernsehern integrierten KI-Funktionalität können LG-Kunden direkt in die Fernbedienung sprechen und alle komfortablen Funktionen der modernen Sprachassistenten-Technologie nutzen. LG ThinQ TVs funktionieren auch als Smart Home Hubs und ermöglichen den Zugriff auf andere Smart Home Produkte wie Roboterstaubsauger, Klimaanlagen, Luftreiniger, smarte Beleuchtungslösungen und Lautsprecher sowie viele andere Geräte, die über WiFi oder Bluetooth mit dem Fernseher verbunden werden können.

Mit dem neuesten Prozessor α (Alpha) 9 von LG, der in den marktführenden OLED-Fernsehern des Unternehmens agiert, werden die Zuschauer weitere Verbesserungen in der bereits vielfach gelobten TV-Bildqualität erfahren. LG Nano Cell SUPER UHD TVs verwenden Full-Array Local Dimming (FALD) Hintergrundbeleuchtung, um tiefere Schwarztöne und verbesserte Farben sowie nuancierte Schattendetails für lebensechte Bilder zu liefern.

Transformation des modernen Lebensstils durch Information

ThinQ von LG bietet ein verbessertes interaktives Erlebnis in der neuesten Smart TV Produktlinie des Unternehmens, einschließlich der OLED und SUPER UHD TV-Modelle durch den Einsatz von Natural Language Processing (NLP – Natürliche Sprachverarbeitung), um intelligente sprachaktivierte Steuerung und Konnektivität basierend auf LG’s eigener DeepThinQ Technologie zu realisieren. Mit einem extrem vereinfachten Installationsprozess können Anwender bequem und schnell eine Verbindung beispielsweise zu Spielekonsolen und externen Soundbars herstellen. Nutzer können nach Informationen, Bildern oder Videos mit bestimmten Inhalten suchen, indem sie über die Fernbedienung des Fernsehers eine mündliche Anfrage stellen, wie z.B. „Zeige mir alle Filme, in denen dieser Schauspieler mitgespielt hat“ oder „Zeige mir Yoga-Videos“.

LG TVs mit ThinQ AI unterstützen Dienste auf Basis des Electronic Program Guide (EPG), um Informationen in Echtzeit zu liefern oder auf einen Kanal zu wechseln, der die gewünschten Inhalte anbietet. Saqen Sie dem Fernseher einfach, er soll „nach dem Soundtrack dieses Films suchen“ oder „den Fernseher ausschalten, wenn die Sendung zu Ende ist“, ohne den Namen der Sendung zu wiederholen oder eine bestimmte Zeit einzugeben. Darüber hinaus können Kunden in bestimmten Ländern den Google-Assistenten nutzen, um Smart Home-Geräte wie die Beleuchtung zu steuern oder Dienste von Drittanbietern zu aktivieren.

LG stellt ThinQ und Alpha 9 Prozessor vor

Nahezu perfekte Bildqualität

LGs neuester intelligenter Prozessor α (Alpha) 9 sorgt für lebensechte Bilder mit einer unglaublichen Farbintensität, Schärfe und Tiefe für mehr Realismus. Ein innovatives Kernelement des α (Alpha) 9 ist der vierstufige Prozess der Rauschreduktion, der im Vergleich zu herkömmlichen Techniken doppelt so viele Schritte aufweist. Dieser Algorithmus ermöglicht eine feinere Rauschunterdrückung, verbessert die Klarheit von Bildern, die von störenden Elementen beeinflusst werden, und ermöglicht ein effektiveres Rendern weicher Abstufungen.

Der Prozessor verbessert auch die Farbwiedergabe, dank seiner fortschrittlichen Mapping-Fähigkeiten, die die Farben näher als je zuvor an den Originalinhalt heranführen. Der optimierte Farbkorrektionsalgorithmus ermöglicht natürlichere Farben, indem er die Referenzfarbe um das Siebenfache erweitert. Der α (Alpha) 9 unterstützt eine hohe Bildrate (HFR) mit 120 Bildern pro Sekunde. Das Ergebnis sind flüssigere und klarere Bilder bei Bildinhalten mit schnellen Bewegungen, wie zum Beispiel bei Sport- und Actionfilmen. Dank des neuen Bildprozessors können LG OLED-Fernseher in 2018 jeden beliebigen Inhalt in maximaler Qualität wiedergeben und sorgen so für ein wahrhaft spektakuläres Fernseherlebnis.

Steigerung von Nano Cell mit FALD-Hintergrundbeleuchtung und α (Alpha) 7

Im Jahr 2017 hat LG mit seinen Nano Cell SUPER UHD-Fernsehern einen bedeutenden Schritt in Richtung seiner ambitionierten Vision gemacht, das ultimative LCD-TV-Bild zu liefern. Durch die Kombination von Nano Cell, FALD-Hintergrundbeleuchtung und dem Prozessor α (Alpha) 7 bieten die LG SUPER UHD TVs 2018 eine Reihe von technologischen Vorteilen, darunter tiefere Schwarztöne, verbesserte Bildwiedergabe, verbesserte Schattendetails und akkurate Farben aus breiten Betrachtungswinkeln.

Die diesjährigen SUPER UHD TVs mit FALD sorgen für feiner abgestufte Hintergrundbeleuchtungszonen im gesamten Display, im Gegensatz zur Randbeleuchtung, bei der die Leuchtdioden an den Kanten hinter dem TV-Panel angebracht sind. LGs Technologie verbessert Schwarzwerte und Bildabmessungen durch die unabhängige Steuerung von LED-Lichtzonen, verbessert Schattendetails und reduziert Lichtverluste, was zu erhöhtem Kontrast und hervorragender Bildqualität führt.

Bestmögliche 4K-Kino HDR-Erfahrung

Die OLED- und SUPER UHD-Fernseher 2018 von LG sind mit 4K Cinema HDR ausgestattet, das unabhängig vom Format ein wahrhaft cineastisches Kinoerlebnis ins Haus bringt. Die OLED- und SUPER UHD-Fernsehgeräte 2018 von LG unterstützen Advanced HDR von Technicolor und bauen auf einem bewährten System auf, das die meisten wichtigen HDR-Formate unterstützt, von der überlegenen Betrachtungsqualität von Dolby Vision bis hin zu HDR10 und HLG (Hybrid Log-Gamma). Die OLED- und SUPER UHD-Fernseher 2018 von LG verarbeiten HDR-Bilder dynamisch Bild für Bild mit Hilfe des LG-eigenen Algorithmus Enhanced Dynamic Tone Mapping (Verbesserte dynamische Farbtonzuordnung). Sowohl die 2018 OLED-Fernseher als auch die SUPER UHD-Fernseher verfügen über objektbasierten Dolby Atmos Surround Sound für ein optimales audiovisuelles Erlebnis.

„LG ist ständig auf der Suche nach Innovationen im Bereich Home Entertainment. LG ThinQ wird zusammen mit dem α (Alpha) 9 Prozessor ein TV-Erlebnis bieten, das in der Branche seinesgleichen sucht“, sagte Brian Kwon, Präsident der LG Home Entertainment Company. „Bei LG liegt unser Interesse in der Verbesserung des Lebensgefühls der Nutzer und der Benutzerfreundlichkeit, die unsere 2018er Fernseher bieten.“

Loewe Bild Alexa Steuerung

Das Telefon klingelt, der Fernseher ist zu laut und die Fernbedienung irgendwo zwischen den Sofakissen vergraben? Alle Hände voll mit schweren Tüten? Das Footballmatch oder die letzte Folge der Lieblings-Serie hat gerade begonnen aber die Einkäufe müssen noch in den Kühlschrank? „Alexa, sag Loewe schalte ein“, „Alexa, sag Loewe Ton aus“ – so einfach funktioniert das mit Amazon Alexa.

Loewe, Deutschlands Pionier in Sachen Home-Entertainment integriert Amazon Alexa in sein Unterhaltungs-Konzept.

Der Loewe Fernseher sowie verbundene Hard- und Software lassen sich somit via Sprachsteuerung bedienen. So wird ein schneller und einfacher Zugriff auf alle Funktionen und Informationen ermöglicht. Eigens für die Loewe-Anwendung entwickelte Sprachkommandos ergänzen das Portfolio der Alexa Befehle. Über die Amazon Alexa App kann man das komplette Loewe Home-Entertainment-System bedienen: Abspielen von Musik, Videos, Online-Suche, Ein- und Ausschalten oder Pairing von weiteren Geräten. Auch die Steuerung multipler TV-Geräte ist möglich. Amazon Alexa ist damit eine optimale Ergänzung und bietet einfachste Handhabung, sowie Barrierefreiheit. Dafür muss der Loewe TV über die Amazon Alexa App auf dem Smartphone oder dem Tablet verbunden und der Alexa Skill „Loewe TV“ aktiviert werden. Nach der Aktivierung den Loewe TV per Sprachbefehl und unter Nennung eines PINs aktivieren – was wirklich einfach ist – und schon ist der Fernseher mit Alexa verbunden.

Optional kann auch Amazon Echo oder Echo Dot mit einem Loewe TV verbunden werden. Die Installation erfolgt dann über das Amazon Alexa Logo auf dem Loewe Dashboard.

Loewe bild 3 inkl. Wandhalterung

Absolute Freiheit mit der Loewe app

Loewe macht Fernsehen so komfortabel und einfach wie möglich – Smartphone oder Tablet werden im Heimnetzwerk zum mobilen Fernseher. Mit der Loewe app lässt sich bequem über das Smartphone oder Tablet auf sämtliche Fernsehinhalte zugreifen. Alles intuitiv und übersichtlich.

Die Loewe App ist vom Design ähnlich übersichtlich und klar strukturiert wie die TV-Benutzeroberfläche Loewe os. Mit einem Fingertipp streamen, Sender wechseln, Aufnahmen starten und über den Programm-Guide die Lieblingsfilme auswählen oder Zugriff auf Hintergrundinformationen laufender Sendungen erhalten – alle Inhalte in einer Hand.

Außerdem fungiert die Applikation als digitale Programmzeitschrift: Durch den integrierten Electronic Program Guide (EPG) sind Sendungsinformationen bis zu sieben Tage vor Ausstrahlung abrufbar. Über den Tuner des Loewe TVs können im Heimnetzwerk unverschlüsselte Sendungen live auf dem Mobile Device angesehen und abgespielt werden.

Highlight der App: die Mobile Recording-Funktion. Im Stau? Oder noch im Büro? Selbst von unterwegs können Videoaufnahmen gestartet werden. Das bedeutet: Sendungen können zuhause parallel zum laufenden Programm oder auch von unterwegs mit nur einem Klick über die App aufgenommen werden. Die DR+ Funktion ermöglicht dann das Abspielen von gespeicherten Inhalten aus dem DR+ Archiv auf dem TV-Gerät, Smartphone oder Tablet.

Weitere Besonderheit: Nichts verpassen, denn Nutzer können ihre Sendung auf dem Loewe TV stoppen und auf dem Tablet, dem Smartphone oder einem zweiten Fernseher einfach weiter sehen.

Höchste Kompatibilität und schnelles Pairing, denn mit der Applikation können mehrere Loewe-Geräte bedient werden. Die Senderlisten der jeweiligen TVs synchronisieren sich automatisch. Die App ist kompatibel für Android (ab Version 5.0) und iOS (ab Version 8.0) Smartphones und Tablets. Durch schnelles Pairing erkennt die App verfügbare Loewe-Geräte im Heimnetzwerk und stellt automatisch alle erforderlichen Informationen und Funktionen bereit. Die neue Loewe app funktioniert mit allen Loewe TVs ab Chassis SL2xx mit neuester Software-Version.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

Mit Loewe bild 4.55 bietet der Premium-Hersteller seinen Kunden einfachsten Zugang zu neuester OLED-Fernsehtechnologie. Und die ist faszinierend anders. bild 4 ist Loewes „Pop up“- oder „Out-of-the-box“-TV, denn dieses einzigartige Fernseherlebnis steht sofort zur Verfügung. Das Display: mit gerade mal 4,9 mm ultraflach. Der Sound: 2 x 40 Watt integrierte lebendige Stereo-Performance. Die Bedienung: unkompliziert, intuitiv und benutzerfreundlich. Erhältlich ab Juli 2017.

Out-of-the-box und einschalten. Loewes bild 4 mit 55 Zoll Bildschirm ist ein modernes, funktionales „All-in-One“-Set für sofortiges abtauchen in die atemberaubende Bilderwelt des OLED-Fernsehens. Und das ist beinahe wie Fernsehen auf einem anderen Planeten.

Ultraflach und stylish – Table Stand, der exklusive Akustikstoff des Lautsprechers, samt OLED Screen: minimalistisch, schwarz. Harmonischer Kontrast: das dunkelgrau des Panels und des Loewe Bedienauges. Das 4,9 mm Display, akzentuiert durch den dunkelgrauen Rahmen, wirkt ungeheuer leicht und filigran.

bild 4, inklusive Table Stand und integrierter Lautsprecherleiste, ist einfach zu bedienen und bietet sämtliche technischen Raffinessen in beeindruckender OLED-Bildqualität. „bild 4 ist für Loewe ein wichtiger Baustein im Portfolio und soll durch die einfache Installation und Bedienung nicht nur Technik-Enthusiasten für die State-of-the-Art OLED-Technologie begeistern. Bild- und Sound-Performance sowie die einfache Bedienbarkeit bilden eine perfekte Symbiose“, so Mark Hüsges, CEO Loewe.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

OLED-Technologie: Fernsehen in einer anderen Dimension

Der OLED-Screen der neuesten Generation ist besonders flach. Mit gerade mal 4,9 Millimeter ist er dünner als die meisten Smartphones und wirkt beinahe schwebend. Die OLED-Technologie (Organic Light Emitting Diode) erzeugt gestochen scharfe Bilder durch selbstleuchtende Pixel, organische und äußerst effiziente Leuchtdioden. Anders als LCDs benötigen sie keine Hintergrundbeleuchtung. Jedes einzelne Pixel leuchtet selbst. Sind sie aus, sind sie schwarz. Pechschwarz. Und das in weniger als einer Millisekunde. Durch das absolute Schwarz, ohne jeglichen Grauschleier, wirken Farben so brillant und leuchtend wie nie – selbst feinste Nuancen bei Nachtaufnahmen werden authentisch wiedergegeben.

Bei OLED-Displays der 2017er Panelgeneration wirkt Weiß angenehm warm, da es in seiner Mischung dem Sonnenlicht ähnelt. Selbst schnelle Bewegungen, wie bei Sport-Events, wirken atemberaubend real. OLED ist makellose, gestochen scharfe Bildqualität, kontrastreich, egal ob man frontal oder seitlich vor dem Fernseher sitzt. Faszinierende Bilderlebnisse, pures Fernsehvergnügen bei hoher Lebensdauer. Durch Dolby Vision™ liefert der bild 4 brillante Hochkontrastbilder (HDR) mit authentischem Farbspektrum und  unglaublicher Tiefenwirkung.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

Sound

Das kraftvolle 2 x 40 Watt Stereo-Soundsystem mit geschlossener Bassreflexbox sorgt für warme Tieftöne, ist wunderbar voluminös und füllt den gesamten Raum. Für ein 3.1. Soundkonzept mit Konzertsaal-Feeling verbindet man bild 4 einfach mit klang 1 subwoofer und klang 1 Lautsprechern. Dank des integrierten Audio-Mehrkanaldecoders lässt sich in Verbindung mit einem weiteren klang 1 subwoofer sogar ein 5.2 Soundsystem aufbauen. Den lebendigen, nuancierten Sound kann man drahtlos über Bluetooth-Kopfhörer hören.

Die Feature

Mit der OLED-Technologie setzt Loewe neue Maßstäbe, denn das mit Abstand wichtigste Feature bei einem Fernseher ist die Bildqualität. Daneben bietet Loewe aber auch State-of-the-Art Technologie mit einfachster und benutzerfreundlicher, intuitiver Bedienung. Loewe Dual Channel Technologiebeispielsweise. Damit können Sie ein Programm aufnehmen, während Sie gleichzeitig eine andere Sendung anschauen: Sie schließen eine externe Festplatte, z. B. die Loewe DR+ Feature Disk, über den USB-Anschluss an und starten die Aufnahme. Selbst kurze Unterbrechungen sind möglich. Drücken Sie die Pause-Taste – und schauen später in Ruhe weiter.

Neuheit: Loewe Bild 4.55

Loewe bild 4 ist ab sofort erhältlich.

Der Testbetrieb des neuen terrestrischen Empfangsstandards DVB-T2 HD in Deutschland ist bereits gestartet. Seit dem 31. Mai 2016 sind sechs Programme in ausgewählten Ballungsräumen über DVB-T2 HD empfangbar. Der neue Standard ermöglicht nun auch die Übertragung in HD-Qualität. Voraussetzung dafür sind Empfangsgeräte, die DVB-T2 HD mit HEVC (H.265) unterstützen – so wie die aktuellen Panasonic 4K Fernseher.

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T in Deutschland. Als Kombination aus DVB-T2 und HEVC bietet es eine bessere Qualität (überwiegend in HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen). Am 29. März 2017 startete der Regelbetrieb in Deutschland zunächst in Ballungsräumen, bis Mitte 2019 wird der neue Empfangsstandard bundesweit eingeführt. Gleichzeitig endet damit ein Großteil des DVB-T-Angebots. Spätestens zu diesem Zeitpunkt müssen alte Empfangsgeräte ersetzt werden. Panasonic rüstet die aktuellen Flachbildfernseher mit 4K Auflösung für die zukünftige Technik aus – und das ganz ohne externe Receiver. Bei den Modellen, die einen Quattro Tuner mit Twin-Konzept integriert haben, können sogar ohne weitere Empfangsgeräte unterschiedliche Programme gleichzeitig angesehen und aufgezeichnet werden.

DVB-T2 HD

Wer bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers auf die richtige Ausstattung achtet, der kann auch weiterhin problemlos das Fernsehprogramm schnurlos über die Zimmer- oder Hausantenne genießen. Panasonic empfiehlt zum optimalen Empfang von DVB-T2 HD die Nutzung einer aktiven DVB-T Antenne mit externem Netzteil. So kann, beispielsweise bei dicken Hauswänden, die das Signal schwächen, die Verstärkung auf das benötigte Maß erhöht werden. Zum anderen können Übersteuerungen, also ein zu starkes Signal für DVB-T2 HD-Empfänger, vermieden werden. „Wir empfehlen unseren Kunden ein Gespräch mit dem beratenden Fachhandel, um beim Kauf die individuell richtige TV- und Antennenwahl zu treffen“, sagt Dirk Schulze, Marketing Manager TV bei Panasonic Deutschland.

Die Panasonic 4K Fernsehermodelle mit Quattro Tuner können neben DVB-T / DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S auch TV>IP Signale empfangen.

Dank TV>IP ist es mit Panasonic 4K Flachbildfernsehern zusätzlich möglich, die neue Empfangsart DVB-T2 HD über das heimische WLAN-Netzwerk im ganzen Haus zu verbreiten. TV-Geräte mit integrierten TV>IP Server & Client können dabei als Server fungieren. TV-Geräte mit eingebautem TV>IP-Client können von dem Server Antennen-, Kabel- und Satellitensignale auf Basis das SAT>IP Standards kabellos über ein Netzwerk empfangen. So fällt die zusätzliche Verkabelung für einen Empfangsweg weg. Das TV-Gerät wird lediglich an eine normale Steckdose angeschlossen und kann mit dem entsprechenden WLAN-Empfang daraufhin überall mobil eingesetzt werden – ob in der Küche beim Kochen oder beim Grillfest im Garten.

>> Alle aktuellen Panasonic TV Modelle finden Sie auch in unserem Online Store

Philips 65PUS7601

Zum wiederholten Male ist die hervorragende und führende Bildqualität von Philips TVs von der European Imagine and Sound Association (EISA) ausgezeichnet worden. Auch das neue Modell, der Philips 65PUS7601, ist wieder Preisträger der EISA und ist der EUROPEAN BEST BUY LARGE SCREEN TV für 2016-2017.

Der Philips 65PUS7601 bietet eine Vielzahl von bildverbessernden Technologien, die normalerweise nur in der High-End Serie 9000 zum Einsatz kommen. Diese Erhöhung des Leistungsniveaus im mittleren Segment setzt neue Standards im gesamten TV-Markt. Der 65PUS7601 ist zudem der erste Philips UHD-TV, der sowohl HDR-Premium als auch HDR-Upscaling bietet, um beispielsweise den Kontrastumfang bei allen Inhalten zu erhöhen und so das Seherlebnis zu verbessern.

Das Team der EISA berücksichtigte bei der Entscheidung insbesondere das hochentwickelte Direct LED-Backlight mit dem lokalen Dimming von 128 unabhängigen Segmenten, was für ein tiefes Schwarz und feine Grauabstufungen im scharfen UHD-Bild sorgt.

Die EISA lobt zudem ausdrücklich die verschiedenen Perfect Natural Motion-Einstellungen, die es den Nutzern erlauben, das Bild entsprechend des eigenen Geschmacks einzustellen, das 10-Bit-Panel, das auch HDR-Quellen unterstützt, die knackige Soundqualität, das Android Smart TV-System, die fortschrittliche Fernbedienung und das drei-seitige Ambilight. Gemeinsam liefert dieses Paket das überzeugendste, großformatige Film- und TV-Erlebnis.

Alles in allem erhielt der 65PUS7601 das Prädikat: „ein eindrucksvoller TV“.

Philips 65PUS7601: EUROPEAN BEST BUY LARGE SCREEN TV 2016-2017

Der 65PUS7601 ist ein ultra-schlanker 4K-UHD TV im eleganten europäischen Design mit echten Materialien, wie z.B. einem Rahmen aus Aluminium und einem einmaligen, offenen Fußkonzept, das speziell für dieses Modell gestaltet wurde.

Die Bildqualität des 7601 ist absolut beeindruckend, da ein hochentwickeltes lokal dimmbares LED-Backlight mit der preisgekrönten Perfect Pixel Ultra HD-Engine kombiniert wird.

Der 65PUS7601 bietet zudem die drei-seitige Version des einzigartigen Philips Ambilight, das einen zum Bildinhalt farblich passenden Lichtschein auf die Wand hinter dem Fernseher projiziert. Somit scheint das Fernsehbild über den Fernseher hinaus zu wachsen, was ein einmaliges, besonders eindrucksvolles Seherlebnis mit geringerer Augenbelastung und höherem wahrgenommenen Kontrast zur Folge hat.

Der 65PUS7601 basiert auf einem Android Smart TV-System, das in Kombination mit dem Philips Quad Core Processing eine schnelle und flüssige Bedienung der Apps und Spiele erlaubt, die in großer Vielfalt im Google Play Store zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen zum Ultra-Flachbildschirm von Philips.

LG 65G6V

EISA Award für LG 65G6

Zum fünften Mal in Folge wurde der OLED TV von LG Electronics (LG) von der European Imaging and Sound Association (EISA) als bester High-End-TV Europas ausgezeichnet. Die jährlich vergebenen EISA Awards werden von einem Experten-Gremium verliehen, das sich aus 50 Multimedia-Fachzeitschriften zusammensetzt, die aus 20 europäischen Ländern stammen. Das EISA Gremium bewertet innovative Produkte im Hinblick auf ihre technologischen Fähigkeiten, auf ihr Design und ihren Innovationsgrad.

Der diesjährige Gewinner des europäischen High-End-TV-Awards ist der LG SIGNATURE OLED TV (Modell LG 65G6). Er wurde von der Jury als TV „auf wirklich neuestem Stand der Technik“ bezeichnet. Die Jury war nicht nur vom perfekten Schwarz des OLED TVs und seiner Bildqualität beeindruckt, sondern lobte den LG SIGNATURE OLED TV auch für seine Unterstützung von gleich zwei HDR-Formaten – HDR 10 sowie Dolby Vision.

„Wir fühlen uns geehrt, diese prestigeträchtigste Auszeichnung der EISA bereits im fünften Jahr in Folge entgegennehmen zu können. Jede Auszeichnung ist dabei ebenso bereichernd wie die vorherige“, erklärt Brian Kwon, President der LG Home Entertainment Sparte von LG Electronics. „Diese Anerkennung bestätigt unsere Überzeugung, dass der LG SIGNATURE OLED TV eine wirklich herausragende Ingenieursleistung für atemberaubende Bildqualität und revolutionäres Design darstellt.“

Mit dem LG UH770V SUPER UHD TV zeichnete das EISA Gremium auch einen weiteren LG TV für seine beeindruckende Bildqualität sowie seine intuitive webOS 3.0 Benutzeroberfläche aus – der LG TV erhielt den European Smart TV Award. Darüber hinaus punktete die Mobile-Sparte von LG bei der Jury mit dem LG G5 Smartphone, das für sein modulares Design und sein einheitliches Vollmetall-Gehäuse mit dem European Mobile Innovation Award ausgezeichnet wurde.

Mehr Informationen zum LG 65G6