Beiträge

Das große Zappiti Spezial

Wir möchten mit unserem großen Zappiti Spezial einmal genauer auf den Hersteller Zappiti, deren Produkten und Nutzen eingehen. Wir sind der Meinung, in der heutigen Zeit darf kein ordentlicher Media Player in einem Heimkino fehlen 😉 Natürlich gibt es auch diverse andere Hersteller und Möglichkeiten die digitale Film- und Seriensammlung wiederzugeben. Der Hersteller aus Frankreich, Zappiti, ist einer davon. Mit einem spezialisierten Portfolio in Sachen Media Player und die Wiedergabe von Filmen und Serien. Das trifft auch beim Hersteller selber den Nerv. Hier wird das Thema nämlich wirklich gelebt.

Fangen wir aber einmal grundlegender an. Für was braucht man eigentlich einen Media Player?

Immerhin hat heutzutage jeder Fernseher oder Blu-Ray Player ein integrierten Media Player. Gründe dafür gibt es mehrere, um nur einige zu nennen: Der integrierte Media Player spielt nicht alle Dateien ab

Man möchte eine übersichtlichere Struktur der Dateien haben (Cover, Bilder, Genre, was hab ich gesehen und was nicht)

Man möchte ein höheren Wiedergabekomfort genießen

Multiroom Video wäre auch ein Thema

Jugendschutz Funktion (Kinder sollen nicht den Zugriff auf alle Filme und Serien haben)

uvm.

Die Zappiti Familie

Ingesamt umfasst das Produktportfolio von Zappiti vier Media Player, ein NAS Server mit Archivierungsfunktion und ein externes Laufwerk um den NAS Server zu erweitern.

Allgemeine Spezifikationen (HDR Serie):
● HDMI 2.0a / 4K 60p
● HDR / 10-Bit
● REC. 2020
● Zappiti MagicPixel v2.5
● Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung
● Bedienung mit Tablet / Automation

● HDD Rack Option (bis zu 32 TB)
● MKV, BDMV, UHD & BD ISO, M2TS
● BD / BD 3D / UHD Menü support

● HEVC, H.265, x265, MVC (3D)
● Wi-Fi 5G
● Ethernet Gigabit
● Zappiti Video
● Untertitel download
● 3D Untertitel
● Film Trailers
● Bonus (Making Of und Extras)  
● Suchmaschine und Filter

Der Unterschied der Player

Zappiti Mini 4K HDRZappiti One 4K HDRZappiti One SE 4K HDRZappiti Duo 4K HDR
Dual HDMI outputNeinNeinJaNein
Gold connectorsNeinNeinJa (CVBS, Audio LR, Coaxial)Nein
Removable antennasNeinNeinJaNein
IR extenderJaNeinJaNein
Rack HDDNeinJa (1x)Ja (1x)Ja (2x)
Internal memory EMMC8 GB16 GB16 GB16 GB
Der Zappiti NAS RIP 4K HDR ist die einfache und schnelle Lösung seine Musik, Filme und Serien Sammlung automatisch und ohne viel Aufwand zu digitalisieren. Das Network Attached Storage

Das eigentliche Herzstück

Das eigentliche Herzstück des Media Players ist jedoch nicht der Player an sich, sondern die Hauseigenen Software die dazu geliefert wird. Gemeint sind hier die Anwendungen Zappiti Video, Zappiti Explorer und Zappiti Music. Alle drei Anwendungen runden das Gerät sinnvoll mit einem Haufen wirklich cooler Features ab.

Die Zappiti Video Anwendung ist für die Wiedergabe und Verwaltung von sämtlichen Film- und Seriendateien. Der Explorer ermöglicht das Wiedergeben von Urlaubvideos, Fotos oder komplette Diashows und die Zappiti Music Anwendung verwaltet die komplette eigene Musiksammlung. Die Anwendung Zappiti Video gibt es sogar für’s Smartphone, Tablet oder dem heimischen PC. Dadurch lässt sich die Film- und Seriensammlung noch einfacher und schneller verwalten und steuern. Aber darauf gehen wir später noch einmal genauer ein. Auch die Anwendung Zappiti Music gibt es fürs Smartphone / Tablet. Somit kann auch ohne Fernseher die Lieblingsmusik direkt über den Player wiedergeben und verwaltet werden – genial!

Das Zubehör

Doch fangen wir ganz am Anfang an, am Beispiel eines Zappiti One SE 4K HDR. Neben dem Gerät kommt der Media Player mit sämtlichen Zubehör um direkt zu starten: Fernbedienung, HDMI Kabel, IR Auge, Netzteil und einer Anleitung in Englisch und Französisch in gedruckter Form, die Anleitung in deutsch gibt es hier als Download. Zusätzlich hat zumindestens der One SE 4K HDR die Möglichkeit die WiFi Antennen auch abzuschrauben. Dieses Funktion vermissen wir bei den anderen drei Modellen.

Zappiti Media Player 4K HDR

Der Media Player sieht nicht nur wertig aus sondern fühlt sich auch so an. Eine Kleinigkeit stört uns dann doch und zwar die Fernbedienung. Trotz Hintergrundbeleuchtung und guter Tasten Anordnung drücken sich die Taste schwammig und das Feedback der jeweiligen Taste könnte dann doch etwas besser sein. Wir trösten uns mit der guten Integration von Logitech, Control4, ProControl, RTI und diversen anderen Herstellern. So kann die Fernbedienung zur Seite gelegt werden und gerade die IP Steuerung funktioniert rasant schnell. Aber auch die App zur Steuerung des Media Players lässt die nicht ganz so tolle Fernbedienung schnell vergessen, denn diese ist genial!

Aber machen wir uns erstmal an die Einrichtung des Gerätes

Einrichtung des Media Centers

Einmal alles angeschlossen und gestartet zeigt sich das Start Menü mit drei großen Icons. Die Icons stehen für die Highlights des eigentlichen Media Players – Die Anwendungen Video, Explorer und Music. Dabei benötigt jedoch nur die Anwendung Video eine Einrichtung.

Nachdem Start der Anwendung Video muss man einmalig einen Benutzer Account erstellen. Dieser dient dazu seine Sammlung später auch auf dem Tablet, Smartphone oder heimischen PC aufzurufen, zu bearbeiten und zu verwalten. Die komplette Datenbank wird dabei entweder auf der Zappiti Cloud, dem heimischen Rechner oder einem Synology NAS / Asustor NAS gespeichert. Der Vorteil einer externen Speicherung liegt auf der Hand. Auch wenn das Gerät einmal defekt ist oder auf Werkseinstellung zurückgesetzt wird ist die eigentliche Sammlung weiterhin abgespeichert und kann einfach durch einen Login wieder geöffnet werden. Würde die Datenbank lokal gespeichert werden so müsste man diese in gewissen Abständen sichern, dies entfällt hier komplett. Aber was wird auf den externen Server denn nun gespeichert?

Es handelt sich hier nur um Filminformationen wie Cover, Hintergrundbild, Soundtrack und Beschreibungen. Der eigentliche Film bleibt davon unberührt auf dem eigentlichen Medium.

Impressionen aus der Anwendung Zappiti Video

Die Anwendung Zappiti Video glänzt mit einem aufgeräumten Look und vielen Features. Eine Erweiterung der Anwendung über diverse Apps wie man es z.B. von Kodi kennt ist nicht möglich. Dabei fehlt uns jedoch nichts was ein ordentliches Media Center haben sollte. Suche (Schauspieler, Genre, Namen, Regisseur, Bewertung uvm.), Kategorien, Trailer, Untertitel, Gruppenfunktion, Jugendschutz, App Control, Multiroom Funktion, IP Steuerung, Gesehen / ungesehen Funktion, umfängliche Bearbeitungsfunktion (Cover, Hintergrund, Beschreibung, Icons), Blu-Ray Menu und viele weitere Funktionen. Der Media Player mit der Anwendung Zappiti Video lässt den Film- und Serien-Fan nichts vermissen. Sicherlich hat man über Kodi ein paar mehr Gestaltungsmöglichkeiten und kann sich vielleicht auch mehr austoben. Aber gerade das finden wir an Zappiti auch so charmant. Da bleibt einfach mehr Zeit für das wesentliche: Die Filme und Serien!

Ach und übrigens: Auf der Zappiti Uservoice Seite kann man für fehlende Funktionen die man vielleicht dann doch vermisst voten oder Vorschläge einreichen: https://zappiti.uservoice.com/forums/310888-zappiti-english

Die App fürs Smartphone / Tablet

Die anderen Anwendungen

Die Anwendung Explorer versteht sich ja eigentlich schon fast von alleine. Von hier aus kann man natürlich auch seine Filme, Serien, Fotos, Diashows oder Urlaubsvideos starten, jedoch ohne den kompletten Funktionsumfang der Anwendung Video (kein Cover, Beschreibung, Suche usw.) Wenn es dann mal etwas Musik sein darf kann man seine Musik mit der Anwendung Music abspielen und auch mehrere eigenen Playlisten erstellen. Dabei lässt sich Zappiti Music auch über eine Smartphone / Tablet App steuern. Der Vorteil ist, dass damit der Bildschirm nicht eingeschaltet werden muss.

Fazit

Jeder der die Eigene digitale Film- und Seriensammlung entsprechend präsentieren möchte ist bei Zappiti genau richtig. Hohe Gerätequalität mit einer hervorragenden Software und tollen Features runden den Zappiti Media Player ab. Ein geniales Server -> Client System, dass auch Multiroom ohne große Probleme ermöglicht. Auch das die Software genau auf den Media Player maßgeschneidert ist löst viele alt bekannte Probleme bei anderen Playern (z.B. Performance oder Kompatibilität Probleme). Die Anwendungen werden stetig erweitert und verbessert. Sicherlich gibt es auch bei Zappiti Ecken und Kanten, die aber dem wirklichen Filmgenuss nicht im Wege stehen.

Anschließen – Los legen – Spaß haben – Zappiti!

Zappiti 4K HDR Version 3.10 Beta veröffentlicht

Zappiti hat am Wochenende die Version 3.10 als Beta Kandidaten veröffentlicht. Ein komplett neuer Media Player, deutsche Übersetzung, Grafische Überarbeitungen, Fehler Behebungen und einiges mehr.

1) Verbesserte HDR> SDR-Konvertierung zur Wiedergabe von HDR-Inhalten auf Fernsehern und Projektoren, die nicht mit der HDR-Technologie kompatibel sind.

Warnung! Kompatible HDR TVs und Projektoren benötigen einen spezielle Video Kalibrierung um optimal HDR wiedergeben zu können. Bei Fernsehern oder Projektoren, die keinen großen Farbraum haben, empfehlen wir die Entsättigung der Farben bei 33 statt 50 (Standard).

2) Neue Startseite die direkten Zugriff auf die neue Zappiti Music App ermöglicht. Der „Zappiti“ (Media Center) Button wurde geändert in „Video”

3) Neuer moderner Wallpaper für die Player Startseite. (Wechsel durch den Delete Knopf auf der Fernbedienung). Somit ist es nun möglich den roten Vorhang weg zu bekommen. Manche haben sich hier ja dran gestört. Ein direkt Start in den Media Center ist natürlich auch jederzeit möglich.

4) Komplett neuer Video Player in einen neuen modernen Grafischen Interface. Mehr Details, komplett in Deutsch.

5) Im Pause Screen gibt es nun deutlich mehr Informationen: Datei Name, Container, Audio Codec, Kanäle, Sprache, aktueller Untertitel, Kapitel.

6) Alle Information im Pause Screen verschwinden nun nach ein paar Sekunden.

7) Die Position und Größe vom Play und Pause Icon in der Mitte des Bildschirmes wurde geändert.

8) Es wurden im Playback Interface einige Übersetzungen hinzugefügt. Unter anderen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Spanisch, Griechisch, Polnisch, Thai, Dänisch…

9) Die Positionierung der Zeitleiste wurde überarbeitet. Somit gibt es keine Überschneidungen mehr mit einem jeweiligen eingestellten Offset.

10) MKV 3D MVC Dateien funktionieren nun wieder. In Version 3.09 gab es hier Probleme.

11) Lossless Audio Playback bei 96 kHz und 192 kHz konvertiert auf 48 kHz funktioniert nun wieder richtig.

12) Ein Problem mit der HDR zu SDR Konvertierung bei HDR Videos mit 50 und 60p wurde korrigiert und sollte keine Probleme mehr darstellen.

13) Es wurde ein Flüssigkeitsproblem behoben das bei 4K HDR 50 oder 60p-Dateien auftreten konnte.

14) Ein Kapitel Problem bei MKV-Dateien wurde behoben.

15) Es wurde ein Problem mit der Textpixelierung behoben die beim Starten von Zappiti Explorer mit der Verknüpfung auf der Fernbedienung auftreten konnte.

Die Firmware findet Ihr hier:
http://www.zappiti.com/zappiti-firmware-beta.html

Zappiti Movie Wall

Zappiti veröffentlicht mit der Firmware v3.0.6 ein neues Update für das Zappiti Media Center v4. Erfahren Sie folgend was sich mit dem Update zur vorherigen Version getan hat.

Änderung zur vorherigen Version:

  • Added automatic Zappiti 4K HDR recognition on the network from a Mac or PC. It is no longer necessary to manually add the IP address of Zappiti.

  • Hard disks that are initialized in MAC OS partition are now supported in read / write mode.

  • NTFS GPT hard disks in multiple partitions are now supported.

  • Fixed the “Automatically notify me when a firmware update is available” function that did not work properly.

  • The external subtitle is selected by default if available (excepted if “Default subtitles” is set as “OFF” in the Advanced settings).

  • By default, the focus is now placed on the “Resume Play” button in the resume playback window.

  • Added the following manual video outputs options:
    > 720p @ 59.94 Hz in addition to 720p @ 60 Hz
    > 1080i @ 59.94 Hz in addition to 1080i @ 60 Hz
    > 1080p @ 25 Hz
    > 1080p @ 30 Hz
    > 3849×2160 @ 59.94 Hz in addition to 3849×2160 @ 60 Hz
    > 4096x2160p @ 25 Hz

  • Improved French translation.

> Download : Zappiti Mini 4K HDR Firmware version OS 3.06… (.zip)
> Download : Zappiti One / Duo 4K HDR Firmware version OS 3.06… (.zip)

Zappiti One 4K HDR

In unseren neusten Video schauen wir uns einmal die neue Zappiti 4K HDR Range genauer an und vergleichen diese mit den bereits beliebten Vorgänger. Was hat sich geändert? Mehr dazu erfahren Sie im Video. Natürlich sind alle Player und auch der NAS Server in unseren Fachgeschäft in der Bremer Überseestadt einsatzbereit.

Zappiti Mini 4K HDR
https://heimkino-partner.de/produkte/z…
Zappiti One 4K HDR
https://heimkino-partner.de/produkte/z…
Zappiti Duo 4K HDR
https://heimkino-partner.de/produkte/z…

Zappiti One 4K HDR

Zappiti 4K HDR

Zappiti stellt mit der neuen Zappiti 4K HDR  Produktpalette drei neue Media Player vor. Der kleinste Player ist der Mini 4K HDR – Kompakt wie eine Set-Top-Box. Der One 4K HDR Media Player kommt mit einem internen SATA HDD 3,5″ Rack-Laufwerk und der Duo 4K HDR kommt sogar mit zwei SATA HDD 3.5″ Rack-Laufwerken für eine Gesamtkapazität von bis zu 32 TB.

Die neue Serie unterstützt fast alle Video- und Audioformate, Codecs und Datei-Container einschließlich aller modernen Videostandard’s wie HDMI 2.0, Ultra HD 4K, HDR und 4K/60p. Der Zappiti 4K HDR Media Player ist kompatibel mit den meisten Audio und Videoformaten wie z.B. der HEVC Video Codec mit einer Milliarden Farben (10-Bit Color Encoding) ISO Blu-Ray, M2TS, MKV 4K, MVC 3D mit 3D Untertiteln, Dolby Atmos, DTS:X und High-Resolution Loseless Audio Datein bis zu 32 Bit / 192 kHz. Natürlich sind auch alle neuen Produkte komplett kompatibel mit dem neuen Zappiti Media Center v4 und können somit in bestehende Projekte einfach integriert werden.

Zappiti 4K HDR Funktionen (Alte -> Neue Generation)

Merkmale Zappiti Player 4K  Zappiti Mini 4K HDR
Chipset Realtek RTD1195 Realtek RTD1295
CPU Dual core Quad core
Operating System 32-Bit 64-Bit (A63)
Cache 512 KB L2 1 MB L2
EMMC  6 GB 16 GB
RAM 1 GB 2 GB
HDMI 1.4a 2.0a / MHL 3.0 Tx
HDR Nein Ja
10-Bit Nein Ja
REC.2020 Nein Ja
4K H.264 Nein (HEVC only) Ja (bis zu 24p)
4K 60p Nein Ja (4K 50p/60p)
Auto Framerate 24 / 60 Hz ou 24 / 50 Hz 23.976 / 24 / 50 / 59.94 / 60 Hz
23.976 Hz 4K Nein Ja
GUI Resolution 720p 1080p
HEVC max bitrate 30 Mbps 350 Mbps
BD Lite Nein Ja (Playlists)
Standard Untertitel Einstellung Nein Ja
Standard Sprach-Einstellung Nein Ja
3D Untertitel Nein Ja
3D Tiefen-Einstellung Nein Ja
VP9 video codec Nein Ja
Switch Ethernet Funktion (WAN) Nein Ja
Wi-Fi 5G Nein Ja
Audio digital Coaxial Ausgang  Nein Ja
Zappiti Share (Multiroom video) Nein Ja (bis zu 4 Räume in Blu-ray Qualität)
Lokale Netzwerk Übertragung Zappiti Transfer (bis zu 20 MB/s) SMB Server (bis zu 115 MB/s)
Multi-tasks Limitiert Ja
OTA Firmware Update Nein Ja
USB Firmware Update
mit Speicherfunktion der Einstelungen
Nein Ja
Diskrete IR codes An/Aus Nein Ja
Hintergrundbeleuchtung Fernbedienung Nein Ja
Smartphone/Tablet Control Ja (beta) Ja (beta)

Mehr Information zu den Playern